Marvel Studios Logo

Marvel Studios

Von Spider-Man, Hulk und Captain America bis zu Daredevil und Jessica Jones – es gibt viele Marvel Helden

Marvel – heute für viele der Name hinter actiongeladenen Blockbustern, ist im Ursprung ein Comicverlag aus New York.

Fokus auf Comics
Gegründet wurde Marvel unter dem Namen Timely Publications im Jahr 1939. Veröffentlicht wurden zunächst Superhelden Comics, in denen es um Captain America, Human Torch, Patsy Walker und andere ging. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs wandte sich der Verlag vor allem Comics aus den Bereichen Science-Fiction oder auch Romantik heraus. In den 1960er Jahren setzte der Verlag wieder auf Superhelden, nicht zuletzt wurde er dazu durch seinen Konkurrenten DC Comics inspieriert. Mit diesem Wechsel in der Ausrichtung folgte auch die Namensänderung zu Marvel. Rasch wurden Comics von Stan Lee, der mit Martin Goodman, dem Gründer Timelys, verwandt war und schon als Teenager bei Timely begonnen hatte, zu großen Erfolgen. Insbesondere die Reihe Fantastic Four von Stan Lee und Jack Kirby schlug ein und zog eine breite Masse an Superheldentiteln nach sich. Die Helden, die Stan Lee erschuff waren oft von Problemen geplagt und hatten Fehler, sie konnten melancholisch sein, Wutausbrüche haben oder sich mit Alltagssorgen herumschlagen. Die Leser konnten sich mit den Helden auf diese Weise identifizieren und liebten die Marvel Comics deswegen.
In der Zeit von 1970 bis etwa 2000 ging es stetig auf und ab mit der Firma. Es gelang immer wieder Helden und Comicserien herauszubringen, die den Nerv des Publikums trafen, so zum Beispiel mit Daredevil und The Punisher oder der Serie zu den MTV-Comicfiguren Beavies and Butthead. Ende der 1990er Jahre sah es für die Zukunft des Unternehmens nicht besonders gut aus. Durch Fehlentscheidungen im Management stand der Bankrott kurz bevor. Dieser konnte durch den Einstieg von Toy Biz und die Gründung von Marvel Enterprises aber noch abgewendet werden.

Gründung von Marvel Films und Übernahme durch Disney
In den folgenden Jahren wurden nicht mehr nur Lizenzen an verschiedene Filmstudios verkauft, sondern auch mit der Gründung von Marvel Films und Marvel Films Animation der Einstieg ins Filmgeschäft gewagt. Eine zukunftsweisende Entscheidung, die den Aufschwung einleiten sollte. Filme wie X-Men (2000) und Fantastic Four (2005) wurden auf den Weg gebracht.
Da Marvel sich ursprünglich auf Comics konzentriert hatte, waren im Laufe der Jahre die Filmrechte an seinen Superhelden an verschiedene Filmstudios aus Hollywood vergeben worden. So kam es, dass es im Laufe der Jahre ganz unterschiedliche Marvel Superhelden-Filme gab. Einige Themen, wie zum Beispiel die Geschichten rund um Spider-Man wurden im Laufe der Zeit sogar von verschiedenen Studios verfilmt. Diesem Durcheinander sollte ein Ende bereitet werden.
2005 kündigte Marvel an, zukünftig über das Tochterunternehmen Marvel Studios selber Filme produzieren zu wollen. Als erstes Filmprojekt sollte Captain America an den Start gehen. Weitere Filme wurden angekündigt, zum Teil auch mit Helden, deren Rechte 2005 und 2006 wieder zurück an Marvel gegangen waren. Dazu gehörten unter anderem Iron Man, Hulk und Thor.
Der Plan sah vor, zunächst Filme zu den einzelnen Superhelden zu drehen und sie später gemeinsam auftreten zu lassen, um ein eigenes Universum zu erschaffen: die Idee für das Marvel Cinematic Universe war geboren.
Außerdem gelang es Marvel bis 2008, gemeinsam mit DC Comics, 80% des Comicmarktes in den USA zu beherrschen. Das Unternehmen war im Aufschwung.
2009 kaufte The Walt Disney Company Marvel Entertainment für 4 Milliarden US-Dollar auf. 2012 wurde das Unternehmen neu aufgestellt und es wurden Kampagnen zum Neustart des Marvel Cinematic Universe ins Leben gerufen. Eine wesentliche Rolle spielte dabei Kevin Feige, der seit 2000 bei den Marvel Studios als Produzent tätig war. Er wurde noch vor der Übernahme durch Disney zum President of Production und hat wesentlichen Anteil am unglaublichen Erfolg der neueren Marvel Filme.

Neben den Blockbustern gibt es inzwischen auch zahlreiche Marvel Fernsehserien. Diese wurden bis 2019 von Marvel Television produziert und seither von den Marvel Studios. Neben Serien im Spielfilmformat, die bis auf wenige Ausnahmen, allesamt zum Marvel Cinematic Universe gehören, gibt es auch einige animierte Serien.

Blick in die Zukunft von Marvel
Marvel befindet sich gegenwärtig in einem Höhenflug, der bereits vor der Übernahme durch Disney eingeleitet und durch diesen noch befeuert wurde. Es sind zahlreiche Filme und Serien in Planung, die in den nächsten Jahren ins Kino und Fernsehen bzw. zu Disney+ kommen sollen.
Der Absatz von Merchandise-Artikeln ist gewaltig und in den Disney Parks rund um den Globus entstehen Marvel-Themenbereiche, in denen Filme und Figuren zum Leben erwachen.

Marvel Cinematic Universe

Das Marvel Cinematic Universe (MCU) ist ein fiktives Universum, in dem einige der Marvel Geschichten angesiedelt sind, die von den Marvel Studios produziert wurden und die auf Figuren aus den Marvel Comics basieren. Bei den Geschichten handelt es sich nicht nur um Filme, sondern auch um Fernsehserien, Kurzfilme und Comics.
Diese Geschichten sind untereinander verbunden und greifen immer wieder Handlungselemente, Orte oder Figuren auf.
Das Marvel Cinematic Universe ist in Phasen gegliedert. Bisher gibt es vier Phasen des MCU. Iron Man bildete 2008 den Auftakt zu Phase 1, der Abschluss wurde mit Marvel’s The Avengers im Jahr 2012 begangen. 2013 startet Iron Man 3 die 2. Phase, die 2015 mit dem Film Ant-Man abgeschlossen wurde. Phase 3 des Marvel Cinematic Universe begann 2006 mit The First Avenger: Civil War und wurde 2019 mit Spider-Man: Far From Home beendet. Phase 4 sollte im Frühjahr 2020 mit Black Widow beginnen, musste aber wegen der Corona Pandemie verschoben werden. Den Abschluss dieser Phase soll der Film Doctor Strange in the Multiverse of Madness bilden.
Im Anschluss daran soll Phase 5 beginnen, aber das ist zurzeit noch Zukunftsmusik.
Die Filme, die zum MCU gehören zählen weltweit zu den erfolgreichsten Blockbustern an der Kinokasse. Durch das Einspielergebnis von bisher mehr als 22,5 Milliarden US-Dollar ist das Marvel Cinematic Universe die erfolgreichste Filmreihe der Kinogeschichte und hat Star Wars von Platz 1 verdrängt.

Wo kann ich Marvel Filme und Serien schauen?

Am allerbesten wirken die actiongeladenen Marvel Blockbuster natürlich auf der Kinoleinwand. Wenn Du aber nach einer Möglichkeit suchst, einen Filmabend zuhause zu machen oder Dich dem Binge Watching hinzugeben, dann ist Disney+ die beste Adresse, um Marvel-Inhalte zu streamen. Neben den klassischen Disney- und Pixar-Filmen sowie Star Wars setzt Disney+ ganz klar auf Marvel und bietet daher eine große Auswahl an Serien und Filmen. Hier kannst Du Iron Man, Avengers, Thor, Captain America, Black Panther oder auch Guardians of the Galaxy streamen, um nur einige der beliebtesten Filme zu nennen. Neben diesen Filmen, die zum MCU gehören, gibt es mit der X-Men-Reihe auch reichlich Filme, die sich außerhalb dieses Rahmens bewegen.

Bist Du eher an Serien interessiert, gibt es hier auch eine Auswahl, allerdings ist die Zahl der Serientitel noch relativ überschaubar. Dies wird sich aber ändern, denn für die Zukunft sind schon einige neue Serien angekündigt, die direkt zu Disney+ kommen sollen. Außerdem werden Lizenzen mit anderen Anbietern auslaufen und die Inhalte dann auch zum disneyeigenen Streamingdienst kommen.
Zusätzlich im Programm von Disney+ ist die Dokuserie Marvel’s Hero Project, bei der sich junge Menschen heldenhaft für eine gute Sache engagieren.
Und wenn Du Dich fragst, was die beste Reihenfolge für die Marvel Filme ist, dann haben wir darauf auch eine Antwort: Marvel Chronologie der Filme & Serien

Überblick über neue Marvel Filme und Serien

Beim Investor Day der The Walt Disney Company am 10. Dezember 2020 gab es einen Themenblock, der sich ausschließlich um neue Inhalte für das MCU drehte. Dabei gab es für echte Marvel Fans keine großen Überraschungen, weil viele der Titel schon seit längerer Zeit angekündigt waren, aber es gab dennoch eine Flut an Informationen.
Hier kommt die Übersicht über die Filme und Serien, die in den nächsten Jahren ins Kino bzw. zu Disney+ kommen werden.

Die neuen Marvel Filme

  • The Falcon and the Winter Soldier
    Mit Anthony Mackie und Sebastian Stan in den Hauptrollen
  • Captain Marvel 2
    In diesem Film mit Brie Larson in der Hauptrolle wird auch Ms. Marvel zu sehen sein.
  • Guardians of the Galaxy 3
    Der dritte Teil der Weltraumsaga mit den Helden Rocket, Starlord & Co
  • Fantastic Four
    Gedreht wird der Film von REgisseur Jon Watts
  • Black Panther 2
    Chadwick Boseman wird nicht ersetzt und wird daher ohne T'Challa auskommen
  • Doctor Strange and the Multiverse of Madness
    Dieser Film wird in Verbindung zur Serie WandaVision und dem neuen Spider-Man-Film stehen
  • Spider-Man 3
    Die Fortsetzung der Filmreihe, bei der es ein Wiedersehen mit alten Bekannten gibt.
  • Ant-Man and the Wasp: Quantumania
    Der dritte Ant-Man-film zeigt Jonathan Majors als Kang der Eroberer
  • Black Widow
    Natasha Romanoff, die direkt nach ihrer Geburt zur KGB-Agentin ausgebildet wurde, lebt 15 Jahre nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion in den USA
  • Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings
    Ein neuer Marvelheld betritt die Leinwand: Shang-Chi, ein Kampfkünstler
  • Eternals
    Eine neue Gruppe von Marvel Superhelden, die die Aufgabe haben die Erde und ihre Bewohner zu schützen
  • Thor Love and Thunder
    Bei diesem Actionfilm führt Taika Waititi Regie. Es handelt sich um eine Fortsetzung der Thor-Filmreihe
  • Blade
    Eric Brooks aka Blade ist der Held dieses Films

Die neuen Marvel Serien

  • Wanda Vision
    Elizabeth Olsen und Paul Bettany kehren in dieser Serie in Form ihrer Avengers-Rollen zurück. Die Serie hat zudem diverse Bezugspunkte zum Film Spider-Man 3.
  • Loki
    Die Mini-Serie mit Tom Hiddleston in der Hauptrolle dreht sich um Thors Bruder.
  • Hawkeye
    Jeremy Renner spielt in seiner Avengers-Rolle die Hauptfigur in der neuen Serie. Haile Steinfeld als Kate Bishop wird auch mit dabei sein.
  • What if...?
    Eine neue Animationsserie von Marvel, in der einige der bekanntesten Superhelden vor "Was wäre wenn"-Situationen stehen.
  • Ironheart
    Diese Disney+ Original Serie dreht sich um den Erfinder Riri Williams, gespielt von Dominique Thorne. Es geht um den großartigsten Superheldenanzug aller Zeiten - zumindest seit Iron Man.
  • Armor Wars
    Was geschieht, wenn die Erfindungen und Konstruktionspläne von Tony Stark in die falschen Hände geraten? Don Cheadle als James Rhodes kämpft gegen das Böse.
  • Secret Invasion
    Nick Fury, der unter anderem aus Agents of S.H.I.E.L.D. bekannt ist, kehrt zurück. Gespielt wird es natürlich von Samuel L- Jackson. Mit dabei sein wird außerdem Ben Mendelson als Talos.
  • Ms. Marvel
    Eine neue Superheldin betritt die Bühne: Ms. Marvel. Dargestellt wird sie von Iman Vellani.
  • She-Hulk
    Tatiana Maslany übernimmt die Hauptrolle in der neuen Serie. Zu sehen sein wird auch Tim Roth und Mark Ruffalo als Hulk.
  • I am Groot
    Eine Kurzfilm-Serie, in der Baby Groot seinen großen Auftritt hat.
  • Moon Knight
    Über diese neue Serie ist noch fast nichts bekannt. Angeblich soll Oscar Isaac die Hauptrolle übernehmen.

Marvel Games

Gegründet wurde die Sparte Marvel Games 2009. Zuvor gab es aber bereits zahlreiche Marvel Spiele für den PC und verschiedene Konsolen. Den Auftakt machte das Spiel Spider-Man, das 1982 für den Atari 2600 erschien. Damit war das erste von einer langen Liste an Computerspielen und Videogames auf den Markt gebracht worden. Jahr für Jahr folgten weitere Titel zu verschiedenen Superhelden und für die unterschiedlichsten Plattformen wie Apple II, Commodore 64, NES, Game Boy, Play Station, Xbox und Co.
Seit die Verbreitung von Smartphones und Tabletts rasant zugenommen hat, werden auch Spiele für Android und iOs entwickelt.
Seit einigen Jahren nimmt die Anzahl von VR-Spielen zu. Diese Spiele erscheinen in erster Linie für die Play Station VR.
Inzwischen erscheinen pro Jahr gleich mehrere Titel, die in der Regel nicht auf einen Superhelden allein ausgelegt sind, sondern verschiedene Charaktere vereinen.

Marvel in Freizeitparks

Hulk, Spider-Man & Co sind auch für Freizeitparkbesucher keine Fremden. Wenn Du in den vergangenen Jahren die Universal Studios in Florida besucht hast, wirst Du vielleicht die eine oder andere Attraktion besucht haben, die auf einem der Marvel Superhelden basiert. So gibt es zum Beispiel den 3D Dark Ride The Amazing Adventures of Spider-Man und die Achterbahn The Incredible Hulk Coaster.
Seit Disney Marvel übernommen hat, wird daran gearbeitet, die Marvel Helden auch in den Disney Parks unterzubringen. Im Hong Kong Disneyland Resort entstand die erste Disney-Marvel-Attraktion, während im Disneyland Paris zunächst eine Marvel Superhelden Saison veranstaltet wurde. Inzwischen entstehen im Disneyland Anaheim und im Disneyland Paris Marvel Themenbereiche und in Walt Disney World halten die Guardians of the Galaxy Einzug in Epcot. Und auch in Shanghai Disneyland sind die Marvel Superhelden zu finden.

Übersicht über die wichtigsten Marvel Helden

Diese Marvel Helden solltest Du kennen:

  • Spider-Man
    Peter Parker entwickelt nach dem Biss einer Spinne übernatürliche Kräfte und wird zu Spider-Man
  • Iron Man
    Tony Stark, Besitzer von Stark Industries, wurde im Krieg von einem Metallsplitter getroffen, der ihn zu töten droht. Er entwickelt eine Rüstung, die den Splitter an seinem Platz hält und ihm zugleich außergewöhnliche Kräfte verleiht.
  • Captain America
    Steve Rogers wird als Soldat ausgemustert und stellt sich daraufhin Howard Stark zur Verfügung. Der Vater von Iron Man verabreicht ihm ein Superheldenserum, durch das Steve Rogers zu Captain America wird.
  • Hulk
    Eigentlich Bruce Banner, der Nuklearphysiker war einer hohen Dosis Gammastrahlen ausgesetzt und verwandelt sich seither, in besonders belastenden Situationen in sein Alter Ego Hulk.
  • Thor
    Der nordische Donnergott Thor wurde auf die Erde verbannt, weil er in seiner Heimat Regel missachtet und sich mit den irdischen Göttern angelegt hat. Wo Thor ist, ist sein Bruder Loki meist nicht fern.   
  • Wolverine
    Logan, einer der X-Men, der zur Gruppe der Marvel-Mutanten gehört und einer der bekanntesten Helden ausßerhalb des MCU sein dürfte. Sein Gesamtes Skelett wird im Rahmen eines Militärprojekts mit dem Metall Adamantium umhüllt, wodurch er übernatürliche Kräfte erlangt.