Logo von Disney Star - Streaming und neuer Bereich von Disney+

Star

Disney Streamingdienst speziell für ein erwachsenes Publikum

In den USA betreibt The Walt Disney Company gleich mehrere Streamingdienste. Neben Disney+ ist vor allem Hulu zu nennen. Längere Zeit machte das Gerücht die Runde, dass nach dem erfolgreichen Start von Disney+ Hulu nach Europa kommen solle. Ein Unternehmenssprecher bestätigte die Gerüchte im Sommer 2020 insofern, dass er bekanntgab, dass Disney am Launch eines weiteren Streamingdienstes arbeite.
Inzwischen ist klar, dass dieser neue Dienst Star heißen wird. Im Februar 2021 geht Star in Europa und vielen anderne Teilen der Welt an den Start. Allerdings nicht als eigener Streamingdienst, sondern als Teil von Disney+.

Ein Team in Großbritannien hat daran gearbeitet, das neue Streamingangebot für den europäischen Markt vorzubereiten. Das Angebot von Star soll sich in erster Linie an erwachsene Zuschauer richten und sich aus Serien und Filmen zusammensetzen, die von ABC, FX, Freeform, Searchlight und 20th Century Studios produziert werden, stammen. In welchem Verhältnis dabei bereits vorhandene Serien und Filme zu Neuproduktionen stehen, ist noch nicht bekannt. Es ist aber sicher, dass beide Varianten bei Star vertreten sein werden. Ausgeschlossen ist, dass die Inhalte von Hulu 1:1 zu Star gebracht werden. Hier dürfte es nicht nur Schwierigkeiten mit der Zielgruppe geben, sondern vor allem mit verschiedenen Lizenzen. Allerdings bereitet sich Disney hier bereits seit einer Weile vor und lässt Lizenzen für Serie wie Desperate Housewives und Prison Break bei Amazon Prime & Co auslaufen.
Ein ähnliches Vorgehen war bereits vor dem Start von Disney+ zu bemerken als unter anderem die Lizenzen für Marvel Serien nicht verlängert wurden.
Star ist also keine Kopie von Hulu für den internationalen Markt, zumindest nicht in der Anfangsphase. Ob es auf Dauer eine deutlichere Angleichung geben wird, bleibt abzuwarten.

Disney kündigte zudem an, dass das Streamingangebot Star zwar international vermarkte werden solle, es aber regionale Unterschiede geben werde.
Disney versucht mit Star in Konkurrenz zu Netflix und Amazon zu treten, was mit dem Streamingangebot von Disney+ bisher nur bedingt funktioniert hat. Star soll die Plattform für Inhalte werden, die nicht zum familienfreundlichen Image von Disney+ passen.

Ab Februar wird Star Bestandteil von Disney+ sein. Dort wird Star als sechste Sparte neben Disney, Pixar, Marvel, Star Wars und National Geographic angeboten. Dafür steigt der Abopreis um 2€. Der Bereich Star wird durch ein eigenes Passwort geschützt sein, sodass keine Sorge bestehen muss, das Kinder aus Versehen die Inhalte von Star anschauen.