In einem Fernseher läuft Mickey Mouse: Symobl für Disney Streaming, TV und Fernsehsender

Disney Streaming & TV

Von Mickey Mouse über die Muppets bis zu den Simpsons

Disney gehört zu den weltweit führenden Medienkonzernen, dementsprechend hat der Bereich Streaming und TV große Bedeutung für den Unterhaltungskonzerns aus den USA. Zwar denken viele Fernsehzuschauer beim Namen Disney nur an Mickey Mouse und Donald Duck. Doch die Zeiten, in denen die Zeichentrickhelden den Ton angaben, sind längst vorbei. Walt Disney selbst war auf dem Feld der Spielfilme und Dokumentarfilme aktiv, außerdem wusste er sich schon früh das Medium Fernsehen zunutze zu machen, indem er in den 1950er Jahren die Fernsehsendung Walt Disney’s Disneyland nutze, um auf sein neuestes Projekt, das Disneyland in Anaheim, aufmerksam zu machen. Dieser TV-Serie wurde unter wechselnden Namen fortgeführt, unter anderem als Walt Disney’s Wonderful World of Color oder auch The Wonderful World of Disney.

Einen eigenen TV-Sender besaß die Walt Disney Company lange Zeit nicht. Der Fernsehmarkt in den USA war bis in die 1980er Jahre fest in der Hand von drei großen Fernsehgesellschaften: ABC, CBS und NBC.

Seit 1977 gab es Pläne, einen eigenen Fernsehsender zu erschaffen, um die eigenen Inhalte besser verbreiten zu können. Diese Idee wurde aber zunächst nicht weiterverfolgt, da zu der Zeit das Großprojekt Epcot Center in Walt Disney World im Fokus des Interesses stand.
Die Pläne wurden aber bald wieder aufgegriffen und 1983 ging The Disney Channel live. Der erste TV-Kanal der Walt Disney Company.
Damit war der Grundstein für das Disney TV-Imperium gelegt, das in den 1990er Jahren richtig an Fahrt aufnehmen sollte als Disney Capital Cities/ABC Inc. übernahm.
2018 folgte dann mit der Übernahme von 21st Century Fox der nächste riesige Schritt. Durch die verschiedenen Übernahmen gehören inzwischen auch TV-Formate, wie zum Beispiel die Kultserie Die Simpsons zu Disney.
Die verschiedenen Fernsehsender und TV-Stationen werden von Walt Disney Television verwaltet.

Seit einigen Jahren bekommt das Medium Fernsehen Konkurrenz durch das Streaming. Auch auf diesem Markt mischt Disney inzwischen kräftig mit. Das Unternehmen gehört hier zwar nicht zu den Vorreitern, hat aber durch den Launch von Disney+ einen eigenen weltweiten Streamingdienst eingeführt, der bereits kurze Zeit nach dem Start beachtliche Abonnentenzahlen aufweisen konnte. Für die nächsten Jahre ist ein umfassenden Erweiterungskonzept geplant, um mit Konkurrenten wie Netflix und Amazon mithalten zu können.
Neben Disney+ ist The Walt Disney Company auch am Streamingdienst Hulu, der in den USA aktiv ist, beteiligt und plant den Start eines weiteren weltweiten Streamingangebots namens Star.

Disney Filme und Serien für zuhause: die größten Hits streamen

Schon vor dem Start von Disney+ im Herbst 2019 war angekündigt worden, dass einige Filme exklusive für den neuen Streamingdienst produziert werden sollten. Zum Start gab es zum Beispiel einen Susi und Strolch Realfilm.
Bei Serien war dies ähnlich. Hier war von Beginn an klar, dass die Serie The Mandalorian exklusiv zu Disney+ kommen würde.
Seither wurde dieses Konzept weiter ausgebaut. Bei den Serien hinkt Disney+ den Erwartungen noch etwas hinterher, denn hier gab es bisher nicht viel Neues. Aber das soll sich in Zukunft ändern, wie die Neustrukturierung des Konzerns im Oktober 2020 zeigte. Disney+ soll in den Fokus des Unternehmens rücken und exklusive Inhalte dabei eine wesentliche Rolle spielen.
Im Bereich der Filme sieht die Sache etwas anders aus. Dort hat Disney+ bereits im ersten Jahr nach dem Start einige Highlights im Programm, auch wenn diese zum Teil eher unfreiwillig als Premiere beim Streamingdienst landeten. Doch die Corona Krise, die die Kinowelt völlig auf den Kopf stellte, machte die Suche nach neuen Wegen erforderlich. So kamen zum Beispiel Onward, Artemis Fowl und Soul als Erstausstrahlung direkt zu Disney+. Mit Mulan wurde ein anderer Weg gewählt. Dieser Blockbuster war über einen sogenannten VIP Zugang für rund 20€ zusätzlich abrufbar, ehe er drei Monate später ins reguläre Programm für Abonnenten aufgenommen wurde.
Die Zukunft, in der sich Disney klar auf das Streaming konzentrieren möchte, wird sicherlich noch viele Highlights für Filmfans und Serienjunkies bereithalten.

Disney+ Streaming Werbung

Disney Streaming Dienste

In Deutschland ist Disney für seinen Streamingdienst Disney+ bekannt, der im März 2020 bei uns an den Start ging, nachdem er bereits im Vorjahr in den USA gestartet war.
International gibt es aber weitere Streamingdienste, die zu Disney gehören bzw. an denen Disney beteiligt ist. Hulu ist einer dieser Dienste. Es wurde darüber gemunkelt, dass Hulu nicht auf die USA beschränkt bleiben solle, sondern auch nach Europa gebracht werden könnte. Es war sogar bereits von einem Starttermin 2021 die Rede. Doch diese Info kam nicht über den Status eines Gerüchtes hinaus. Anstelle von Hulu soll es nur Star sein. Dieser weitere Streamingdienst, der weltweit an den Start gehen soll, wurde im Sommer 2020 von Bob Chapek bestätigt. Es ist also davon auszugehen, dass es in Deutschland in absehbarer Zeit einen weiteren Disney Streamingdienst geben wird, der das Programm von Disney+ ergänzt.

Disney+

Disney+ Logo mit den 5 Bereichem Disney, Pixar, Marvel, Star Wars & National Geographic

In Deutschland ist Disney+ seit Ende März 2020 verfügbar und erfreut sich großer Beliebtheit.
Der Streamingdienst lockt mit einem recht niedrigen Abopreis von 6,99€ pro Monat oder 69,99€ pro Jahr. Wenn Du Dich für ein Abonnement entscheidest, hast Du Zugriff auf eine riesige Auswahl an Disney Filmen und Serien, dazu gehören auch Pixar, Marvel, Star Wars und National Geografic Dokumentationen.
Das zur Verfügung stehende Angebot wird kontinuierlich ausgebaut. Jeden Monat kommen neue Inhalte hinzu: Filme, Serien und Dokumentationen ergänzen das bestehende Programm.

Mehr über Disney+ erfahren

Star

Logo von Disney Star - Streaming und neuer Bereich von Disney+

Disney Star ist ein neuer Streamingdienst aus dem Hause Disney, der sich derzeit in der Entwicklungsphase befindet und soll im Laufe des Jahre 2021 an den Start gehen. Der Streamingdienst soll international angeboten werden, soll sich aber je nach Region inhaltlich unterscheiden.
Der Schwerpunkt der Programms von Disney Star soll laut einer Unternehmenssprecherin auf ein erwachsenen Publikum ausgerichtet sein und vornehmlich aus Serien liegen. Dabei sollen die Inhalte von hauseigenen Produktionsfirmen wie ABC, 20th Century, Searchlight, Freeform und FX Studios zur Verfügung gestellt werden.

Mehr über Star erfahren

Hulu

hulu -Logo des Disney Streamingdienstes

Hulu ist ein Video-on-Demand-Service aus den USA. Er wurde bereits 2008 ins Leben gerufen und war zunächst kostenlos. Ende 2016 lief das kostenlose Angebot des Streamingdienstes Hulu aus. Schon zuvor hatte es parallel zum kostenfreien Angebot ein Programm mit kostenpflichtigen Inhalten gegeben.
Hulu gehört Comcast und The Walt Disney Company, ursprünglich waren auch Fox und Warner Media beteiligt. Nachdem Disney Fox übernommen hatte und Warner Media seinen Ausstieg verkündetet, verbleiben Comcast mit 32% der Firmenanteile und The Walt Disney Company mit 68%. Disney hat angekündigt, den Sender bis voraussichtlich 2024 vollständig übernehmen zu wollen. Auch der Start auf dem  internationalen Markt war vorgesehen, scheint aber inzwischen nicht mehr angestrebt zu werden.
Im Programm von Hulu befinden sich neue und alte Serien sowie eine solide Auswahl an Filmen. Das Angebot setzt sich dabei aus Serien von fast allen gängigen US TV-Sendern und einigen Eigenproduktionen zusammen. Das Angebot an Filmen ist überschaubar, sodass sich der Streamingdienst Hulu in erster Linie an Serienjunkies richtet. Der wohl bisher größte Erfolg ist die Eigenproduktion The Handmaid’s Tale.

Disney TV-Sender

Disney ist in der Landschaft der TV-Sender in Deutschland in erster Linie für den Disney Channel bekannt. Der Disney Channel ist seit 1999 in Deutschland vertreten, zuvor gab es keinen eigenen Disney Fernsehsender in Deutschland. Aber natürlich mussten deutsche Disney Fans nicht darben, denn die beliebten Disney Filme wurden in anderen TV-Programmen ausgestrahlt.

Im Laufe der Zeit baute Disney sein Angebot auf dem deutschen Markt aus. So wurde zum Beispiel der Sender Disney Cinemagic bei Sky eingeführt. Disney Cinemagic wurde allerdings im Herbst 2019 eingestellt.
Ein ähnliches Schicksal ereilte den TV-Sender Disney XD. Dieser wurde parallel zu Disney Cinemagic in Deutschland eingeführt und Ende März 2020 eingestellt.
Ein anderer Disney Sender für Kinder hat die Einführung von Disney+ überstanden: Disney Junior. Disney Junior ging 2011 an den Start und hieß zwischenzeitlich Playhouse Disney.

Neben den zahlreichen Fernsehsendern, die sich an Kinder richten, gehören weitere TV-Sender zur The Walt Disney Company. Einige von ihnen können auch in Deutschland empfangen werden, allerdings nur im Pay-TV. Dazu gehören unter anderem der National Geographic Channel und Fox. In den USA ist das Angebot weitaus größer und umfasst die Sender von ABC und FX Network sowie den Sender Freeform.