Cinderella Castle im Disneyland Anaheim in Kalifornien: das erste Disney Schloss

Disneyland Resort Anaheim

Willkommen am The Happiest Place on Earth!
Tauche ein in die magische Disney Welt und erlebe Momente voller Zauber.

The Happiest Place on Earth -  dieses Motto hat sich Disneyland Resort Anaheim auf die Fahnen geschrieben. Das Disney Resort südlich von Los Angeles ist die Mutter aller Themenparks. Hier erschuf Walt Disney 1955 etwas ganz Besonderes: einen Ort, an dem Jung und Alt gemeinsam Spaß haben und in eine andere Welt abtauchen können.
Das Disneyland Resort in Anaheim besteht aus dem ursprünglichen Disneyland Park und dem 2001 hinzugekommenen Disney California Adventure Park sowie dem Downtown Disney District und drei Disney Hotels.
Die beiden Freizeitparks bilden den Kern des Resorts. Sie sind jeweils in verschiedene Themenbereiche, sogenannte Länder unterteilt. Jedes dieser Länder ist einem Thema gewidmet, zu dem Attraktionen, Shows und Fahrgeschäfte passen. Das Sleeping Beauty Castle bildet das Wahrzeichen des Resorts, dazu kommen klassische Attraktionen wie die Themenfahrten It’s a Small World, Peter Pan’s Flight, das Karussell Mad Tea Party oder die Achterbahn Matterhorn Bobsleds. Ergänzt werden diese Disney Klassiker durch immer wieder neu hinzukommende Innovationen. Nervenkitzel, Spannung und Action sind hier vorprogrammiert, außerdem werden nach und nach neue Disney Marken, sogenannte IP (Intellecutal Property), in die beiden Themenparks integriert. So kamen in den letzten Jahren die Marvel Superhelden und das Star Wars Universum hinzu. Die Marvel Helden werden in Kürze ein eigenes Land beziehen: den Avengers Campus. Star Wars Fans können sich seit 2019 in Star Wars Galaxy’s Edge wie auf dem Planeten Batuu fühlen und sogar den Millenium Falcon in voller Größe bestaunen. Aber auch Mickey Mouse und seine Freunde, also die klassischen Disney Figuren kommen im Disneyland Resort Anaheim nicht zu kurz. In der Show Mickey and the Magical Map hat nicht nur Mickey Mouse einen großen Auftritt, sondern es gibt einige der größten Disney Hits aller Zeiten aus Filmen wie Das Dschungelbuch, Pocahontas und Rapunzel – Neu verföhnt zu hören. Und es wird nicht mehr lange dauern, bis Mickey Mouse ein eigener Dark Ride gewidmet wird. 2022 soll Mickey & Minnie’s Runaway Railway eröffnen.
Und nicht zu vergessen sind die täglichen Abendshows mit Feuerwerk und Laserprojektionen, ein krönender Abschluss des Tages.

Viele Gäste kommen nur ins Disneyland, um ein Selfie vor dem Schloss zu schießen, mit den Achterbahnen zu fahren oder die Disney Parade anzuschauen. Andere Gäste hingegen freuen sich besonders auf das Essen in Disneyland. Es gibt eine Vielzahl von Snacks für Zwischendurch und Restaurants, die von Fast Food bis zum mehrtägigen Menü alles zu bieten haben. Ein wahres Paradies für Foodies.

Disneyland Resort Anaheim ist immer eine Reise wert. Zu Halloween und in der Weihnachtszeit ist es dort allerdings besonders schön. Denn zu den beiden Saisons wird das Resort festlich geschmückt und hat einige Extras zu bieten, perfekt um Halloween oder Weihnachten in vollen Zügen zu genießen.

Märchen, Spaß, jede Menge Magie und noch viel mehr warten in Disneyland auf Dich! Worauf wartest Du noch?!

Disneyland Resort Anaheim in Kürze

Die wichtigsten Eckdaten zum Disneyland Resort Anaheim findest Du hier in kompakter Form auf einen Blick.

  • Disney Resort mit zwei Disney Themenparks, drei Disney Hotels, einem Vergnügungs- und Einkaufsviertel
  • Gelegen in Anaheim südlich von Los Angeles im US-Bundesstaat Kalifornien
  • Eröffnung am 17. Juli 1955
  • ca. 25,5 Millionen Besucher pro Jahr
  • Offizielle Webseite: disneyland.disney.go.com/

Walt Disneys Park: Ein kurzer Blick in die Geschichte des Disneyland Resorts

Am 17. Juli 1955 eröffnete Disneyland. Dieser Eröffnung war eine, aus heutiger Sicht, extrem kurze Bauzeit vorausgegangen, denn die Bauarbeiten begannen am 21. Juli 1954. Und auch die Kosten von 17 Millionen Dollar erscheinen aus heutiger Sicht als relativ überschaubar, waren für damalige Verhältnisse aber natürlich enorm.
Pläne für einen Freizeitpark, in dem junge und alte Gäste gleichermaßen Spaß haben können, hatte Walt Disney schon eine Weile im Kopf. Seine ursprüngliche Idee, einen Mickey Mouse Park in Burbank, in direkter Nachbarschaft zu den Walt Disney Studios zu errichten, musste er aus Platzgründen schnell aufgeben. In Zusammenarbeit mit der Stanford University fiel die Wahl schließlich auf den Standort Anaheim, wo es damals nicht viel mehr als Orangenplantagen gab.
Im US-amerikanischen Fernsehen wurden die Planung und der Bau durch die Fernsehsendung Disneyland begleitet.
Nach einer Bauzeit von knapp einem Jahr konnte Walt Disney zusammen mit dem Gouverneur von Kalifornien Goodwin Knigt seinen Park eröffnen: Disneyland.
Im Laufe der Zeit hat sich viel getan. Der Disneyland Park wurde stetig erweitert. Es wurden Hotels gebaut, 2001 kam der zweite Park Disney’s California Adventure hinzu, der seither ebenfalls immer wieder umgestaltet und erweitert wird. Damit bleibt das Resort dem Motto Walt Disneys treu, der einmal sagte: „Disneyland wird niemals ganz fertig sein. Es wird weiter wachsen, solange es noch Phantasie in der Welt gibt.“

Hotels & Unterkünfte

Zum Disneyland Resort Anaheim gehören drei eigene Hotels: Disney’s Grand California Hotel & Spa, Disneyland Hotel und Disney’s Paradise Pier Hotel.
Wenn Du in einem dieser Disney Hotels übernachtest, kommst Du in den Genuss, die Extra Magic Hour nutzen zu können. Eine Stunde vor der regulären Parköffnung stehen Dir bereits einige Attraktionen, Geschäfte und Erlebnisse zur Verfügung. Außerdem befindest Du Dich in direkter Nähe zu den beiden Disney Parks und kannst das Plus an Disney Service genießen.
In Anaheim gibt es allerdings unzählige Hotels, Appartements und Ferienwohnungen in direkter Nähe zum Disneyland Resort. Viele sind wirklich nur einen Steinwurf vom Eingang zu den Freizeitparks entfernt. Die Auswahl reicht vom einfachen Motel bis hin zum Luxus-Wellness-Hotel der 5 Sterne-Klasse. Was immer Du bevorzugst, Du wirst es in Anaheim finden.

Disneyland Park

Big thunder Mountain Railroad im Disneyland Park in Kalifornien

Ursprünglich nur Disneyland genannt, ist der Disneyland Park der erste Disney Park der Welt. Er wurde 1955 von Walt Disney höchstpersönlich eröffnet. Wahrzeichen des Parks ist das Sleeping Beauty Castle. Im Herzen des Parks befindet sich die Partner Statue, die Walt Disney Hand-in-Hand mit Mickey Mouse zeigt.
2019 wurde der Park um das Land Star Wars: Galaxy’s Edge erweitert – ein neuer Publikumsmagnet neben den vielen Klassikern.
Aufgeteilt ist der Disneyland Park in neun Länder:

  • Main Street, U.S.A.
    Der klassische Eingangsbereich der Disney Parks. Eine Hauptstraße mit Geschäften und Restaurants, die nach dem Vorbild von Walts Heimat Marceline, Illinois gestaltet wurde
  • Adventureland
    Hier wartet das Abenteuer an jeder Ecke! Also seid bereit und entdeckt Attraktionen wie die Jungle Cruise, Walt Disney's Enchanted Tiki Room oder Indiana Jones Adventure
  • New Orleans Square
    Willkommen im New Orleans des 19. Jahrhunderts. Von hier könnt Ihr die Abendshow Fantasmic bewundern und tagsüber Attraktionen wie Pirates of the Caribbean und Haunted Mansion unsicher machen
  • Critter Country
    Ursprünglich als Bear Country eröffnet, findest Du in Critter Country mit Splash Mountain eine der Top-Attraktionen von Disneyland
  • Star Wars: Galaxy’s Edge
    Willkommen auf dem Planeten Batuu. Du befindest Dich im Black Spire Outpost, wo Rebellen und Erste Ordnung aufeinandertreffen. Die Attraktionen Millennium Falcon: Smugglers Run und Star Wars: Rise of the Resistance begeistern nicht nur Star Wars Fans
  • Frontierland
    Pioniere, Trapper, Siedler und Abenteurer fühlen sich in Frontierland richtig wohl. Hier gibt es viel zu entdecken und aufregende Dinge zu erleben, zum Beispiel Big Thunder Mountain Railroad, Mark Twain Riverboat oder auch Tom Sawyer Island
  • Fantasyland
    Die Welt der Märchen, der Fantasie und der Disney Klassiker erwacht hier zum Leben. Hinter dem Sleeping Beauty Castle findest Du Attraktionen wie Peter Pan’s Flight, Snow White’s Scary Adventures oder auch Pinocchio’s Daring Journey
  • Mickey’s Toon Town
    Hier sind Mickey Mouse und seine Freunde zuhause! Neben einigen kleineren Fahrgeschäften wartet hier ab 2022 Mickey & Minnie’s Runaway Railway – eine Attraktion, die Mickey Mouse in den Mittelpunkt rückt
  • Tomorrowland
    Zukunftsvisionen unterschiedlicher Art haben hier eine Heimat gefunden. Inspiriert von Jules Verne, Pixar und Star Wars bildet das Tomorrowland einen Hafen für Visionäre aller Art. Hier findest Du Attraktionen wie Space Mountain, Star Tours und Finding Nemo Submarine Voyage

Disney California Adventure

Radiator Springs Racers in Disney's California Adventure Park

Der zweite Disney Park des Resorts in Anaheim trägt den Namen Disney California Adventure und wurde im Jahr 2001 eröffnet. Hier stehen die Schönheit und die Geschichte Kaliforniens im Mittelpunkt, die auf gekonnte Weise mit verschiedenen Disney, Pixar und Marvel Themen kombiniert werden.
Das Highlight ist sicherlich das Cars Land, in dem Du eine Spritztour durch die wunderschöne Landschaft von Radiator Springs unternehmen kannst.
Unterteilt ist der Park in acht Länder:

  • Buena Vista Street
    Der Eingangsbereich, vergleichbar mit der Main Street, U.S.A., aber deutlich moderner
  • Hollywood Land
    Inspiriert vom goldenen Zeitalter Hollywoods in den 1930er Jahren finden sich hier Attraktionen, die vor allem kleine Gäste begeistern: Mickey’s PhilharMagic, Monsters, Inc. Mike & Sulley to the Rescue oder auch Frozen – Live at the Hyperion
  • Avengers Campus
    Hier sind die Marvel Superhelden zuhause. Der ehemalige Tower of Terror bildet das Eingangsportal zu diesem Bereich, der in Kürze eröffnet
  • Cars Land
    Heimat der Radiator Springs Racers und anderer Attraktionen, die auf den Cars-Filmen basieren. Absoluter Lieblingsbereich vieler Gäste
  • Grizzly Peak
    In Grizzly Peak dreht sich alles um die kalifornische Wildnis und die Nationalparks. Hier findest Du Attraktionen wie Soarin und Grizzly River Run
  • Pacific Wharf
    Attraktionen sind in diesem Land in der Minderheit. Für Disney Fans ist aber ein Besuch in Walt Disney Imagineering Blue Sky Cellar Pflicht. Und wenn Dich der Hunger packt, bist Du im Bereich Pacific Wharf genau richtig, denn es gibt eine Vielzahl an Restaurants
  • Pixar Pier
    Hier ist der Name Programm. Am Pixar Pier erwachen die Pixar Filme zum Leben. Die Achterbahn Incredicoaster und das Riesenrad Pixar Pal-A-Round sind schon von weitem sichtbar
  • Paradise Garden Park
    Der Paradise Garden Park ist der beste Ort im Park, um die Abendshow World of Color zu sehen, tagsüber warten Attraktionen wie Ariel’s Undersea Adventure, Jumpin‘ Jellyfish oder auch Golden Zephyr

Downtown Disney District

Eingangsschild zum Downtown Disney District in Disneyland Resort Anaheim

Das Einkaufs- und Vergnügungsviertel Downtown Disney lockt mit einer unglaublichen Vielzahl an Shops und Restaurants sowie einem breitgefächerten Unterhaltungsprogramm. Das Beste daran ist aber, dass Du keine Eintrittskarte benötigst, um Downtown Disney zu besuchen.
Wenn Du einen halben Tag zur Verfügung hast, vielleicht weil Du schon am Tag bevor Du Dich in den beiden Disney Parks ins Vergnügen stürzen möchtest angereist bist, dann bietet sich ein Besuch im Downtown Disney District an.
Neben bekannten Marken wie Lego oder Sephora gibt es hier auch zahlreiche Disney Geschäfte, in denen sich alles um Produkte im Disney Look dreht. Im riesigen World of Disney Store findet garantiert jeder Disney Fan etwas Passendes. Im Disney Home Store findest Du Geschirr und andere Haushaltsartikel und im Disney Dress Shop Kleidung und Accessoires mit Mickey Mouse, Goofy, Donald Duck & Co-Verzierungen.
Shoppen ist nicht so Dein Ding? Kein Problem, dann gehe doch zum Bowling oder stürze Dich in das Virtual-Reality-Erlebnis The Void.
Und wenn Dich danach der Hunger packt, wartet eine riesige Auswahl an Restaurants auf Dich, sodass Du bestimmt etwas Leckeres findest, ganz gleich ob Du nur einen Cupcake, einen Burger oder ein mehrgängiges Menü möchtest.

Die Top Attraktionen im Disneyland Resort

In den beiden Parks in Disneyland Resort Anaheim gibt es zusammengenommen knapp 100 Attraktionen. Einige davon zählen zu den absoluten Highlights, sodass Du sie auf keinen Fall verpassen solltest. Aber auch jede Attraktion, die es nicht auf die Liste der Top-Attraktionen in Disneyland geschafft hat, hat selbstverständlich ihre Daseinsberechtigung. Also wirf unbedingt einen Blick auf den Parkplan, um Dir einen kompletten Überblick zu verschaffen und am Ende nicht Dein ganz persönliches Highlight zu verpassen!

  • Guardians of the Galaxy - Mission: Breakout!
    Begleite Rocket auf einer aufregenden Mission, um die Guardians of the Galaxy zu befreien. Bist Du bereit? Festhalten!
  • Haunted Mansion
    Humorvoll und ein kleines bisschen gruselig wartet dieses Anwesen auf Euch. Die saisonale Umgestaltung zu The Nightmare Beefore Christmas ist ein Fan-Liebling
  • Indiana Jones Adventure
    Aufregend und spannend, ein echtes Abenteuer, bei dem auch Dr. Jones hin und wieder zusammenzucken würde
  • It's a Small World
    Der Klassiker unter den Disney Attraktionen, bei der Du einmal um die ganze Welt reisen kannst. Allerdings besteht erhöhte Ohrwurmgefahr
  • Matterhorn Bobsleds
    Einmal rund ums Matterhorn, aber nicht in der Schweiz, sondern in Kalifornien
  • Pirates of the Caribbean
    Die Urversion der Attraktion, die die Grundlage für die Filmreihe mit Johnny Depp alias Captain Jack Sparrow, darstellt
  • Radiator Springs Racers
    Starte den Motor und düse im Stile Lightning McQueens durch die atemberaubende Landschaft von Radiator Springs
  • Splash Mountain
    Liebevoll gestaltete Fahrt durch Critter Country mit riesigem Wasserfall, bei dem Du ziemlich nass werden kannst
  • Star Wars: Rise of the Resistance
    Das neueste Highlight unter den Disney Attraktionen, das nicht nur Star Wars Fans begeistert. Atemberaubend und packend von der ersten bis zur letzten Sekunde

Bilder aus Disneyland

Praktische Tipps für den Besuch in Disneyland

  • Renovierungen / geschlossene Attraktionen
    Am besten vor dem Besuch einen Blick auf die angekündigten Schließungen werfen, damit die Enttäuschung vor Ort nicht so groß ist, wenn die Lieblingsattraktion gerade gewartet wird.
  • Park Hopping oder nicht
    Entscheide Dich vorher: möchtest Du einen Park oder beide Parks besuchen? Wie viele Tage bist Du vor Ort. Mache die Entscheidung für oder gegen das Park Hopping davon abhängig.
  • Schlachtplan entwerfen
    Entwirf vor Deinem Besuch in Disneyland einen groben Schlachtplan. Was sind die absoluten must-do's für Dich? Entwirf einen Plan um diese Fixpunkte herum.
  • Öffnungszeiten checken, früh da sein
    Wirf einen Blick auf die Öffnungszeiten und sei auf jeden Fall eine Stunde vor Parköffnung da.
  • FastPass
    Nutze den FastPass, um Zeit zu sparen
  • MaxPass
    Der MaxPass ist der komfortable FastPass, den Du vom Handy aus nutzen kannst. Der recht geringe Aufpreis lohnt sich.
  • Single Rider Line
    Wenn Du möglichst viel schaffen möchtest und nicht unbedingt jede Attraktion zusammen mit Deiner Familie oder Freunden erleben musst, dann kannst Du wertvolle Zeit mit der Single Rider Line sparen.
  • PhotoPass
    Möchtest Du profesionelle Erinnerungsfotos von Deinem Besuch sowie Onride Fotos? Dann kaufe Dir einen PhotoPass möglichst früh am Tag, damit Du ihn optimal nutzen kannst.
  • Character Dining buchen
    Gehört für Dich ein Essen mit Mickey Mouse oder anderen Disney Figuren zu den absoluten Highlights? Dann reserviere unbedingt einige Zeit im Voraus einen Tisch.
  • Wochentage besser als Wochenende
    Wenn es Dir möglich ist, dann plane Deinen Besuch so, dass Du von montags bis donnerstags die beiden Disney Parks unsicher machst und die Wochenenden nach Möglichkeit meidest. Unter der Woche sind die Parks in der Regel weniger stark besucht und die Wartezeiten an den Attraktionen dementsprechend nicht so lang.