Wie seid ihr zu Disney gekommen?

DisneyDream schlendert die Mainstreet entlang
Mein erster Film wurde mir mit ca. 1 Jahr gezeigt und das war "Das Dschungelbuch"
bis heute mein Lieblingsfilm :))
Das erste Mal im Kino war ich dann 1994 mit ca. 3 Jahren in "Der König der Löwen".
Ich hatte damals die Micky Maus Zeitschrift abonniert und auch immer mal wieder LTBs zuhause.
2002 und 2004 war ich dann mit meiner Familie in DLP:jump
Disney war einfach klasse !!

Dann kam irgendwann die bööööse Pubertät, in der es ja super peinlich war Disney zu mögen....:crazy:
natürlich hab ich meine ganzen DVDs weiter gesammelt und geschaut aber heimlich in meinem stillen Kämmerlein :D
Mit ca. 17 Jahren kam dann der Enthusiasmus zurück und Disney war wieder meine Nr.1
Zum 18. Geburtstag gab es einige Disney Filme und andere Dinge und meine "Tante" sagte, sie würde sich wie auf einem Kindergeburtstag fühlen :muha:

Seitdem war ich weitere 7 Male in DLP und 1x in WDW (und dieses Jahr endlich wieder), besitze viele unterschiedliche Sachen mit Disneymotiven drauf und in meiner Umgebung bin ich als DisneyFreak verschrien und ich liebe es:jump:giggle::tease:
 
Yume Disney Historikerin
Uff, da muss ich aber ganz tief in die mentale Mottenkiste greifen. Zunächst, die Disney-Liebe ist vererbt. Mein Vater ist Donaldist und liebt am alermeisten die Geschichten von Carl Barks. Er hat auch ganz viele Disney-Cartoons auf VHS gehabt. Da wurde ich also quasi hineingeboren. Das kleine Töchterchen (also ich), konnte mit zwei Jahren nicht nur schon "Licher Pils" sagen, sondern auch "Donald Duck". Aus genannten gründen wurde Donald auch zu meiner Lieblingsfigur. Ich habe, glaube ich, so ziemlich alle Donald-Cartoons gesehen, aber auch viele Goofy-Cartoon - einige Reihen wie "Mr. Geef" sogar komplett.

Mein erster Kino-Film war eine Wiederaufführung von Das Dschungelbuch, den habe ich aber nur noch schwammig in Erinnerung. Mein erster, 'richtiger', Kinobesuch war "Arielle, die Meerjungfrau". Zu Hause haben wir auch immer Disney-Filme geschaut, darunter die Animations-Klassiker, aber auch Perlen wie "Mary Poppins" oder "Die Drei Caballeros" (meine beiden persönlichen Disney-Lieblingsfilme). Das erste Mal im Disneyland Paris war ich im Jahre 1997 und ich war in Phantom Manor verliebt. Danach blieb es um Disney für mich erst mal lange ruhig (Puppentät und so), aber im Jahre 2013 ging es wieder los, als ich das zweite Mal in meinem Leben im DLRP unterwegs war. Seitdem bin ich wieder 'voll auf Disney', ich beschäftigte mich also intensiv mit den Parks, dem Unternehmen, dem Mann "Walt Disney"; fand im Jahre 2015 meinen Weg hierher, war 2016 das erste Mal in Walt Disney World, 2017 das dritte Mal in Paris und 2018 wieder in Florida.

Das nächste ziel ist nun Kalifornien, um 'THE ORIGINAL DINSEYLAN' zu besuchen. Am liebsten mit einer Backstage-Magic-Tour von Adventures by Disney, das wäre mein Traum.

Soweit und so gut :)
 
gila macht ein Foto vom Schloß
Als Jugendliche habe ich die lustigen Taschenbücher gesammelt, aber neue Comics mag ich nicht mehr so gerne. Immerhin hat sich die Sammlung für gutes Geld verkaufen lassen :icon_mrgreen:

Aufgewachsen mit den üblichen Kinofilmen und Ducktales im Fernsehen war ich eigentlich immer ziemlich genervt davon - bis ich meinen ersten Film im Original gesehen habe und nicht mehr bei den Gesangsszenen vorgespult habe :icon_mrgreen:

Aber einen Park wollte ich immer schon mal besuchen, also habe ich das 2012 gemacht für einen halben Tag ins Magic Kingdom - und ab da war es für mich (und meine Geldbörse...) geschehen :icon_mrgreen::icon_mrgreen::icon_mrgreen:
Da habe ich erst gesehen, dass es auch Disney für Erwachsene gibt...auf der gleichen Reise habe ich auch das erste Mal eine Disney Cruise in echt gesehen ... träum ...
 
Als Jugendliche habe ich die lustigen Taschenbücher gesammelt, aber neue Comics mag ich nicht mehr so gerne. Immerhin hat sich die Sammlung für gutes Geld verkaufen lassen :icon_mrgreen:

Aufgewachsen mit den üblichen Kinofilmen und Ducktales im Fernsehen war ich eigentlich immer ziemlich genervt davon - bis ich meinen ersten Film im Original gesehen habe und nicht mehr bei den Gesangsszenen vorgespult habe :icon_mrgreen:

Aber einen Park wollte ich immer schon mal besuchen, also habe ich das 2012 gemacht für einen halben Tag ins Magic Kingdom - und ab da war es für mich (und meine Geldbörse...) geschehen :icon_mrgreen::icon_mrgreen::icon_mrgreen:
Da habe ich erst gesehen, dass es auch Disney für Erwachsene gibt...auf der gleichen Reise habe ich auch das erste Mal eine Disney Cruise in echt gesehen ... träum ...
Die Lustigen Taschenbücher habe ich als Kind sehr gerne gelesen. Gibt es diese Taschenbücher noch in dieser Form oder sind die nur noch digital erhältlich?
 
scoti Zaunpfahlwinker
Die LTB gibt es noch.
Hatte ich früher nie gelesen, MAD war (damals) besser [emoji6]

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
 

Oben