Tokyo Disney Resort & Disney Resort Shanghai - Spontan gebucht - auf gehts nach Asien :)

TDR 
Marc macht ein Foto vom Schloß
Tokyo Disney Resort & Disney Resort Shanghai - Spontan gebucht - auf gehts nach Asien :)

Da es für uns doch eine besondere Reise mit vielen neuen Eindrücken war, versuche ich mich mal in einem Reisebericht :-*

Anfang Februar haben wir ganz spontan und ohne große Überlegung gebucht. Davor hätten wir nie damit gerrechnet in absehbarer Zeit nach Asien zu kommen. Aber nachdem uns 2 Freunde fragten, ob wir sie nicht einfach in Tokyo besuchen wollen wenn sie da sind dachten wir uns es wäre die Perfekte Zeit^^ auch wenn wir 2 Wochen vorher erst im WDW sind, aber das hält uns ja nicht von einem weiteren Urlaub ab. :muha: :-*:-*:-*

Am Sonntag kam die Frage, keine 24 Stunden später wollten wir buchen ... leider dachte sich China Eastern das anders :muha: ... jedes mal wenn ich einen Flug zu einem vernünftigen Preis gefunden hatte, wurde dich Buchung im letzten Schritt abgebrochen, oder über Expedia habe ich dann die Meldung erhalten "Der Preis Ihrer Buchung hat sich geändert" ... so wurden dann aus 900 Euro für 2 Personen 10.000 Euro für 2 Personen ... aber das Flugzeug kaufen wollten wir eigentlich nicht :muha: ... also weiter suchen ... nur um dann zu merken, dass auf einmal alle günstigen Flüge weg waren. :td:

Natürlich waren wir schon am verzweifeln und fluchen was das Zeug hält :umpf :-*bis wir den Pc einfach ausgemacht hatten und uns schon fast gegen Asien entscheiden wollten.

Am nächsten Tag gab es dann jedoch wieder günstige Flüge. Also haben wieder versucht zu buchen ... nur um das gleiche Spielchen wie gestern zu erleben ... so genervt war ich wirklich noch von keiner Buchung. :rant1: :angry ... am Mittwoch genau das Gleiche ... wir waren kurz davor es einfach zu lassen, nach 3 Tagen nichts als Ärger, aber Donnerstag hatte es endlich geklappt, wir haben die Flüge halbwegs zu den Zeiten bekommen wie wir es wollten. :lach

Vom 10.05.2018 sollte es also von Frankfurt nach Tokio gehen und am 16.05.2018 von Tokio nach Shanghai bevor wir in der Nacht zwischen dem 19.05. und 20.05. zurück fliegen. Damit hatten wir 5 Nächte in Tokio genau zu der Zeit in der auch unsere Freunde da waren und 2 1/2 Tage in Shanghai. Nicht viel, aber für einen ersten Besuch besser als nichts. ;)

Nach einiger Planung haben wir uns dann einfach für das gleiche Hotel wie unsere Freunde entschieden, das Hotel InterContinental Tokyo Bay. Es ist zwar fast eine Stunde mit der U-Bahn entfernt von Disney, aber der Preis war unschlagbar.

Für Shanghai haben wir uns für das Toy Story Hotel entschieden, wenigsten ein Disney Hotel auf der Reise. :lach




Soviel zur Vorgeschichte, mit der eigentlichen Reise geht es dann spätestens heute Abend weiter ....

;)
 
Toubi hat ein Tagesticket aktiviert
Herzlichen Dank für die Vorgeschichte. Ich hoffe für euch, dass es beim Aufenthalt weniger Ärger geben hat als bei der Vorbereitung;)
Mich haben die beiden Asiatischen Disney Parks noch nicht so gereizt, warum kann ich eigentlich nicht sagen. Evtl. mag ich einfach die amerikanische Art mehr als die asiatische. Aus diesem Grund bin ich um sehr mehr auf deinen Bericht gespannt. Und wer weis,evtl. geht's ja auch für mich bald nach Asien. Man soll ja niemals nie sagen...
 
TelosNox macht ein Foto vom Schloß
Nach einiger Planung haben wir uns dann einfach für das gleiche Hotel wie unsere Freunde entschieden, das Hotel InterContinental Tokyo Bay. Es ist zwar fast eine Stunde mit der U-Bahn entfernt von Disney, aber der Preis war unschlagbar.
Wir waren ja auch Ende Mai da und ich hab die Züge gesehen.... voller geht kaum. Bin gespannt, wie gut das bei euch mit der Fahrt zu den Parks geklappt hat. Wir waren ganz froh, dass unser Hotel so nah dran war (Okura Tokyo Bay).
 
Marc macht ein Foto vom Schloß
9.5.2018

Da wir von Frankfurt fliegen und keinen Stress haben wollten sind wir bereits einen Tag früher losgefahren.

Für die erste Nacht haben wir das Holiday Inn Frankfurt Airport gebucht, ca 10 Minuten zu Fuß vom Terminal 2 in Frankfurt entfernt.

Gegen 18 Uhr sind wir angekommen, kurz die Koffer aufs Zimmer gebracht und dann den wagen im Terminal Parkhaus abgestellt. Im Hotel wollten sie 25€ pro Tag fürs Parken, da haben wir einfach einen Tag mehr am Terminal gebucht, was nur 3€ teuerer war. Also kurz zum Flughafen, Auto parken, was essen und dann sind wir gemütlich zum Hotel gelaufen was keine 10 Minuten dauerte.







Von der Entfernung und vom Preis kann man das Hotel für Frankfurt wirklich empfehlen. Haben 125€ für eine Nacht im executive Zimmer inklusive Frühstück bezahlt.


Am nächsten morgen ging es dann nach dem Frühstück entspannt mit dem Shuttlebus zum Flughafen, da unser Flug erst um 14:40 starten sollte hatten wir mehr als genug Zeit. [emoji6] Der online Check in bei China eastern klappte leider nicht, aber das sollte uns nicht weiter stören und wunderte uns auch nicht, da bei denen die halbe Webseite eh nicht funktioniert.


Am Terminal angekommen sank unsere Laune kurz etwas ab, als wir die Schlange beim Check in gesehen haben. 15 Minuten bevor der überhaupt anfing standen mindestens 200 Leute in der Schlange. Dank Silver Status bei Delta durften wir aber an den priority Schalter, wo nur 3 Leute vor uns waren^^ allein dafür haben wir uns schon riesig über den Status gefreut. :)

Als wir an der Reihe waren hatten wir sogar noch eine Einladung in die Lounge bekommen, steht uns mit dem Status zwar nicht zu, aber darüber beschwert man sich ja nicht^^

Also ging es vor dem Flug noch in die Lounge. :)




Eine Viertelstunde vor Boarding waren wir dann auch am Gate.




Der Flug war dann entgegen der teilweise extrem negativen Bewertungen der Airline sehr angenehm.
Der Sitz Abstand ist wirklich mehr als großzügig und selbst das Essen war lecker. Nur die Getränke Auswahl ist stark eingeschränkt, so etwas wie light Produkte haben die überhaupt nicht. Aber egal^^

Knapp 11 Stunden später landen wir in Shanghai und haben jetzt 2 Stunden zum umsteigen. Dass wir uns bei der knappen Zeit vorher so unsere Gedanken gemacht haben, ob wir das auch wirklich schaffen muss ich nicht extra erwähnen, oder? ;)

Es klappte aber alles und wir waren pünktlich am nächsten Gate.



Auch der Flug war recht angenehm und trotz der kurzen Zeit von nur 2 1/2 Stunden gab es auch hier noch mal eine warme Mahlzeit. ;)

Somit sind wir ohne Probleme pünktlich in Tokio angekommen und wurden direkt von Disney Werbung im Terminal begrüßt. :)



Die Einreise verlief auch ohne Wartezeit und ohne Probleme, also konnten wir uns auf den Weg zum Hotel machen.

Wir hatten uns im Vorfeld extra sim Karten bestellt, somit hatten wir Internet und konnten dank Google auch ohne Probleme mit der U-Bahn zum Hotel. Etwas über eine Stunde dauerte die Fahrt, dafür ohne umsteigen, also auch alles ok.



Da waren wir also unser Hotel für die nächsten 5 Nächte:





Eigentlich waren wir müde, aber wir beschlossen trotzdem noch etwas durch Tokio zu ziehen. Genauer gesagt wollten wir Achterbahn fahren, also machten wir uns auf den Weg zum Thunder Dolphin, 80 Meter hoch, 130 km/h schnell .... etwas mulmig war mir schon so müde und eigentlich mag ich keine so hohen Achterbahnen, vor allem nachdem man beim einsteigen alle seine Sachen in eine Tüte packen musste und die dann einschließen sollte, inklusive der Armbanduhr^^ aber es war natürlich überhaupt nicht schlimm und hatte riesigen Spaß gemacht. [emoji4]




Noch kurz was Essen und dann zurück ins Hotel, für den ersten Tag sollte das erstmal genug sein. [emoji4]



[emoji4]
 
Marc macht ein Foto vom Schloß
So, hier noch einmal mit Bildern ;)


9.5.2018

Da wir von Frankfurt fliegen und keinen Stress haben wollten sind wir bereits einen Tag früher losgefahren.

Für die erste Nacht haben wir das Holiday Inn Frankfurt Airport gebucht, ca 10 Minuten zu Fuß vom Terminal 2 in Frankfurt entfernt.

Gegen 18 Uhr sind wir angekommen, kurz die Koffer aufs Zimmer gebracht und dann den wagen im Terminal Parkhaus abgestellt. Im Hotel wollten sie 25€ pro Tag fürs Parken, da haben wir einfach einen Tag mehr am Terminal gebucht, was nur 3€ teuerer war. Also kurz zum Flughafen, Auto parken, was essen und dann sind wir gemütlich zum Hotel gelaufen was keine 10 Minuten dauerte.







Von der Entfernung und vom Preis kann man das Hotel für Frankfurt wirklich empfehlen. Haben 125€ für eine Nacht im executive Zimmer inklusive Frühstück bezahlt.


Am nächsten morgen ging es dann nach dem Frühstück entspannt mit dem Shuttlebus zum Flughafen, da unser Flug erst um 14:40 starten sollte hatten wir mehr als genug Zeit. [emoji6] Der online Check in bei China eastern klappte leider nicht, aber das sollte uns nicht weiter stören und wunderte uns auch nicht, da bei denen die halbe Webseite eh nicht funktioniert.


Am Terminal angekommen sank unsere Laune kurz etwas ab, als wir die Schlange beim Check in gesehen haben. 15 Minuten bevor der überhaupt anfing standen mindestens 200 Leute in der Schlange. Dank Silver Status bei Delta durften wir aber an den priority Schalter, wo nur 3 Leute vor uns waren^^ allein dafür haben wir uns schon riesig über den Status gefreut. :)

Als wir an der Reihe waren hatten wir sogar noch eine Einladung in die Lounge bekommen, steht uns mit dem Status zwar nicht zu, aber darüber beschwert man sich ja nicht^^

Also ging es vor dem Flug noch in die Lounge. :)




Eine Viertelstunde vor Boarding waren wir dann auch am Gate.




Der Flug war dann entgegen der teilweise extrem negativen Bewertungen der Airline sehr angenehm.
Der Sitz Abstand ist wirklich mehr als großzügig und selbst das Essen war lecker. Nur die Getränke Auswahl ist stark eingeschränkt, so etwas wie light Produkte haben die überhaupt nicht. Aber egal^^ dafür gab es 2mal Essen. :-*





Knapp 11 Stunden später landen wir in Shanghai und haben jetzt 2 Stunden zum umsteigen. Dass wir uns bei der knappen Zeit vorher so unsere Gedanken gemacht haben, ob wir das auch wirklich schaffen muss ich nicht extra erwähnen, oder? :-*

Es klappte aber alles und wir waren pünktlich am nächsten Gate. :jump



Auch der Flug war recht angenehm und trotz der kurzen Zeit von nur 2 1/2 Stunden gab es auch hier noch mal eine warme Mahlzeit. ;)




Somit sind wir ohne Probleme pünktlich in Tokio angekommen und wurden direkt von Disney Werbung im Terminal begrüßt. :) :lach



Die Einreise verlief auch ohne Wartezeit und ohne Probleme, also konnten wir uns auf den Weg zum Hotel machen.

Wir hatten uns im Vorfeld extra sim Karten bestellt, somit hatten wir Internet und konnten dank Google auch ohne Probleme mit der U-Bahn zum Hotel. Etwas über eine Stunde dauerte die Fahrt, dafür ohne umsteigen, also auch alles ok.



Da waren wir also unser Hotel für die nächsten 5 Nächte:





Eigentlich waren wir müde, aber wir beschlossen trotzdem noch etwas durch Tokio zu ziehen. Genauer gesagt wollten wir Achterbahn fahren, also machten wir uns auf den Weg zum Thunder Dolphin, 80 Meter hoch, 130 km/h schnell .... etwas mulmig war mir schon so müde und eigentlich mag ich keine so hohen Achterbahnen, vor allem nachdem man beim einsteigen alle seine Sachen in eine Tüte packen musste und die dann einschließen sollte, inklusive der Armbanduhr^^ aber es war natürlich überhaupt nicht schlimm und hatte riesigen Spaß gemacht. [emoji4]




Noch kurz was Essen und dann zurück ins Hotel, für den ersten Tag sollte das erstmal genug sein. ;)



:)
 
Marc macht ein Foto vom Schloß
12.05.2018

Da wir von dem langen Flug doch recht müde waren haben wir das Hotel erst deutlich nach 11 Uhr verlassen :giggle: ... man wird alt^^ :muha: :-*

Unser Ziel war der Tokyo Skytree, der 634 Meter hoher Fernseh- und Rundfunksendeturm.
Dort angekommen sind wir erstmal duch die Geschäfte geschlendert und haben uns was zu essen gesucht. Danach ging es auf den Turm bis auf 450m hoch, von wo man wirklich eine tolle Aussicht hat. :)








Von dort aus sind wir zum Sensoji Tempel gelaufen und auch gegen 17:00 Uhr angekommen. ;) Man merkt wir hatten es an unserem ersten Tag in Tokio nicht wirklich eilig :lach ... wir wollten uns einfach Zeit lassen, von daher störte es uns auch nicht, wenn wir sooo viel schaffen sollten.

Der Tempel ist natürlich voller Touristen, aber trotzdem schön.








Bevor wir uns zum Abendessen mit unseren Freunden treffen wollten haben wir noch einen Abstecher zur Shibuya Kreuzung gemacht .... das wollten wir einfach mal gesehen haben^^







Das war schon wirklich beeindruckend, sooooo viele Menschen :giggle: ... aber trotzdem ging es relativ geordnet ... kein Vergleich zu New York, oder so. ;)

Da wir noch etwas Zeit hatten ging es noch durch das ein oder andere Geschäft und eins durfte natürlcih nicht fehlen:




Alleine nach dem ersten Tag haben wir gemerkt, dass uns Japan, oder besser Tokio, wirklich gefällt. Es sind zwar viele Menschen, aber alles ist relativ entspannt, kein Gedränge, alles ist extrem sauber und alle sind wirklich freundlich. Daher stören uns auch die vielen Menschen nicht. ;)

Nach dem Abendessen ging es ins Hotel, wir wollten in Bett denn am nächsten Tag sollte es bereits um 7 Uhr losgehen, unser erster von 3 Tagen Disney stand vor der Tür. :lach:lach:nick


:)
 
cahaya kennt diverse Charaktere beim Namen
Hach, der Bericht fängt schon so klasse an! Ich muss da auch unbedingt hin!!!

Du bist zwar noch nicht bei Shanghai, aber eine Frage hätte ich schon mal: Meine Mama fliegt im November nach Shanghai, eigentlich im Rahmen einer China Rundreise. Sie will sich am Shanghaitag aber von der Gruppe absetzen, um ins Disneyland zu fahren. Nun muss man dazu sagen, dass sie weder chinesisch noch englisch spricht. Wird das sehr schwierig für sie? Wie sieht es mit den Öffentlichen aus? Oder doch lieber Taxi und vorher von der Hotelrezeption aufschreiben lassen. Tickets gibt es wahrscheinlich direkt am Eingang oder kann man die vorher online irgendwo kaufen? Gibt es sonst noch irgendwas, was sie als Alleinreisende 70-jährige beachten sollte? Ich versuche ihr das vorab soweit es geht zu organisieren und nen Touringplan zu machen, da sie nur diesen einen Tag hat. Thrillrides fallen weg, die verträgt sie nicht.
 
Marc macht ein Foto vom Schloß
Hach, der Bericht fängt schon so klasse an! Ich muss da auch unbedingt hin!!!



Du bist zwar noch nicht bei Shanghai, aber eine Frage hätte ich schon mal: Meine Mama fliegt im November nach Shanghai, eigentlich im Rahmen einer China Rundreise. Sie will sich am Shanghaitag aber von der Gruppe absetzen, um ins Disneyland zu fahren. Nun muss man dazu sagen, dass sie weder chinesisch noch englisch spricht. Wird das sehr schwierig für sie? Wie sieht es mit den Öffentlichen aus? Oder doch lieber Taxi und vorher von der Hotelrezeption aufschreiben lassen. Tickets gibt es wahrscheinlich direkt am Eingang oder kann man die vorher online irgendwo kaufen? Gibt es sonst noch irgendwas, was sie als Alleinreisende 70-jährige beachten sollte? Ich versuche ihr das vorab soweit es geht zu organisieren und nen Touringplan zu machen, da sie nur diesen einen Tag hat. Thrillrides fallen weg, die verträgt sie nicht.


Die line 11 der Metro fährt direkt bis zum Park.
Tickets kann sie vor Ort kaufen, online geht es ein paar Wochen vorher auch.

https://www.shanghaidisneyresort.com/en/guest-services/rail/

Taxi ginge auch, dann wäre die Adresse aber ganz praktisch, am besten auf Chinesisch, denn englisch können die meisten Taxifahrer nicht. Auch braucht sie Bargeld für das Taxi.

Hängt wohl auch davon ab wo ihr Hotel ist, wenn es halbwegs möglich ist zur Metro zu kommen würde ich damit fahren, das ist im großen und ganzen recht einfach. Und du kannst ihr vorher aufschreiben wie sie fahren muss.

Die Karten für die Metro kann man auch recht einfach am Automaten kaufen, erst englisch auswählen und dann muss sie nur das Ziel auswählen auf einer Karte.

:)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
TelosNox macht ein Foto vom Schloß
Nun muss man dazu sagen, dass sie weder chinesisch noch englisch spricht. Wird das sehr schwierig für sie?
Tickets gibt es wahrscheinlich direkt am Eingang oder kann man die vorher online irgendwo kaufen?
Da die meisten Chinesen sowieso kein Englisch verstehen, ist das halb so wild. Ein paar Zahlen sollte man können, aber das geht auch mit Fingern. Man sollte dann aber zumindest vorher lernen, wie die Chinesen Zahlen zeigen, die machen das anders. Die können 1-10 mit einer Hand.

Schwierig wird's tendenziell eherbeim Essen. Das sollte man schon auf englisch lesen können, damit man drauf zeigen kann, was man will. Gibt zwar teils auch Bilder aber nicht für alles. Und was bringt ein Bild, wenn man nicht weiß, was drin ist? Grundvokabeln wären hier also von Vorteil. Man kommt da aber auch mit dem Google Übersetzer recht weit. Das geht ja auch für Fotos (Offline Daten vorher runterladen).

Tickets kann man direkt am Park am Ticketschalter kaufen oder Online oder über Wechat. Online wäre hier wahrscheinlich die beste Wahl, allerdings geht das nicht sonderlich lang im Voraus.
 
Marc macht ein Foto vom Schloß
Ich mag die Sakura Lounge, da kann man sich bei den Toiletten schon mal auf Japan einstellen.:giggle:


Die Toiletten sind wirklich etwas speziell^^ von der im Hotel sind wir erst geflüchtet... nachdem sie komische Sachen machte mussten wir erstmal den Stopp Knopf suchen, danach ging es. Leider konnte man die Heizung nicht ausschalten, das war auch etwas ungewöhnlich^^

[emoji6]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
winnie2010 steigt in manche Attraktion mit ein
Die Toiletten sind wirklich etwas speziell^^ von der im Hotel sind wir erst geflüchtet... nachdem sie komische Sachen machte mussten wir erstmal den Stopp Knopf suchen, danach ging es. Leider konnte man die Heizung nicht ausschalten, das war auch etwas ungewöhnlich^^

[emoji6]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Ich habe mal im Trump International Waikiki Hotel geschlafen und die Toilette war für Japaner ausgerichtet. Die hatte Knöpfe, meine Güte. Die Heizung war auch immer an, dafür war die immer warm [emoji4] Der Fön unter der Klobrille, war auch der Knaller [emoji28]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
roskilde steigt in manche Attraktion mit ein
Die Toiletten sind wirklich etwas speziell^^ von der im Hotel sind wir erst geflüchtet... nachdem sie komische Sachen machte mussten wir erstmal den Stopp Knopf suchen, danach ging es. Leider konnte man die Heizung nicht ausschalten, das war auch etwas ungewöhnlich^^
Ach was vermisse ich beheizte Klobrillen, von der ersten wieder in Europa bin ich erstmal hoch gesprungen, weil die so kalt war.
 
TelosNox macht ein Foto vom Schloß
Ich vermisse das gar nicht. Das ist total verstörend, wenn das Ding beim Draufsitzen erstmal warmes Wasser einlässt, damit es von unten warm ist. Und das wird dann alle paar Minuten wiederholt.
 
Marc macht ein Foto vom Schloß
Ich vermisse das gar nicht. Das ist total verstörend, wenn das Ding beim Draufsitzen erstmal warmes Wasser einlässt, damit es von unten warm ist. Und das wird dann alle paar Minuten wiederholt.
Das fanden wir auch etwas ... naja, ... sagen wir mal merkwürdig ;)



:)
 

Oben