DLRP Juni 2010 – ein enttäuschender Trip

DLP 
Marcus.ka kennt diverse Charaktere beim Namen
Wir sind wieder zurück, von unserem 20. Trip, und wir hatten wie immer eine schöne Zeit, aber jetzt wird es wohl erst mal eine DLRP Pause geben.

Meine Schmerzgrenze ist jetzt erreicht.
Ich war 1994 zum ersten Mal im DLRP, und seit dem Jahr 2002 jedes Jahr zwei Mal, und wir haben auch immer in Disneyhotel gewohnt, da das für mich einfach dazugehört. Ich weiß, einige sehen das anders, aber für mich macht ein Disneyhotel schon 30% des Aufenthaltes aus.
An Silvester waren wir das erst mal auf AP im Resort, und haben im Magic Circus gewohnt, da man sich zu Silvester ein Disneyhotel nicht hätte leisten können. Und auch jetzt waren wir wieder im Explorer, weil wir ja die APs hatten.

Ich bin nach wie vor ein sehr großer DLRP Fan, aber ich denke, dass mir eine Pause jetzt mal gut tun wird.
Seit dem Ende des „15. Geburtstages“ komme ich mir im DLRP irgendwie zu alt vor.
Ich habe das Gefühl, dass Disney in Paris nur noch mit seinem Namen versucht Geschäft zu machen. (Zielgruppe: Eltern mit kleinen Kindern, die ihren Kindern einmal Disney bieten wollen, und dafür alles bezahlen.)

Was waren das noch für Zeiten, als es tolle Shows für die ganze Familie (Tarzan, Lion King), tolle Restaurants (und nicht überall dasselbe Buffet), tolle Souvenirs und bezahlbare Preise gab.

Wenn man so oft wie ich dort war, kennt man nun mal die Attraktionen auswendig. Ich liebe die Attraktionen nach wie vor. Aber es reicht eben nicht aus, um mich zweimal im Jahr dort hin zu locken. Was mich in den letzten Jahren gelockt hat, war das drum herum, und das wird immer weniger. Es gibt nur noch Sachen für Kinder. Keine einzige Show mehr, und auch sonst nichts tolles Neues.
Es ist so nach dem Motto „Werfen wir ein paar Charakters und Prinzessinnen unters Volk, und die Leute werden kommen!“
Aber mir als Erwachsener Besucher ohne Kinder reicht das nicht. Ich finde es kindisch, wenn alle 10 Minuten der Party Train (der nun schon zum dritten Mal receiceld wird) die Mainstreet hoch und runter fährt. Und wenn die Disney Figuren alle 2 Stunden eine kindische Show nach dem Motto „It’s Party!“ abziehen.

Auch gibt es nichts tolles mehr zu kaufen. Bis 2007 hätte ich immer die Geschäfte leer kaufen können, aber jetzt gibt es auch dort fast nur noch kindisches Zeug.
Ein schlimmes Beispiel sind hier z.B. die Spieluhren.



Uploaded with ImageShack.us

Wie hier auf dem Bild, gibt es jetzt diese Spieluhren für 40€. Die sind aus sehr billigem Material, und auch nicht sehr toll verarbeitet. Noch bis vor 3 Jahren gab es dieselben Spieluhren als hochwertige Porzellanfiguren, und die haben nur 20€ gekostet.

Und das bringt mich gleich zum Thema „Kosten“. Auch da ist meine Schmerzgrenze jetzt erreicht.
Wenn ich sehe, dass ich z.B. für das NPBC im September über 800€ pro Person für 3 Nächte inkl. Halbpension bezahlen soll, dann ist mir das einfach viel zu viel.
Für dasselbe Geld waren wir im September 2009 für 10 Tage in WDW, inklusive Restaurant Dining Plan und Eintritt in 6 Themenparks.
Und auch die Hotelpreise mit AP sind unverschämt. Da bietet man mir mit 35% Ermäßigung das NPBC für 380€ pro Person für 3 Nächte an! Ja Hallo? Wir haben jetzt für 4 Nächte Explorer 360€ fürs Zimmer gezahlt.

Generell hat der erste WDW Besuch mir letztes Jahr gezeigt, wie ein Disney Park geführt werden kann. Aber DLRP macht das leider nicht mehr.
Ich will hier auch gar nicht wieder eine ewig lange Kosten-Sparen Diskussion anfangen. Natürlich ist mir klar, dass DLRP nicht jeden Tag Wishes und Fantasmic zeigen kann. Ich will auch gar nicht die beiden miteinander vergleichen. Denn eine Welt und ein Land kann man nun mal nicht vergleichen.
Aber ich vermisse halt die guten alten DLRP Tage. Und ich weiß auch, dass es DLRP nicht so gut geht wie WDW, aber so langsam bin ich der Überzeugung, dass sie das selber verschulden.

Ich liebe DLRP nach wie vor, aber in Zukunft werde ich nicht mehr zweimal im Jahr hinfahren.


Mit meiner neuen Kodak Kamera, kann ich jetzt aus 3 Bildern ein Panorama Bild zusammensetzen. Und da ich einige gemacht habe, werde ich sie hier auch später noch zeigen.
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Ich freue mich auf die Panoramofotos :wink: Und Danke für den Bericht. Die Meinungen zu Paris sind bekanntermaßen geteilt - aber ich kann mich und meine Ansicht hier in vielen Punkten wiederfinden. Auch das ein Grund, warum wir gerade 1 1/2 Jahre DLP-Pause machen ... manchmal braucht man einfach ein bisschen Abstand, um Dinge wieder mehr genießen zu können - das ist in vielen Bereichen des Lebens so ;)

Cheers,
Flounder
 
Marcus.ka kennt diverse Charaktere beim Namen
Da gebe ich dir vollkommen recht. Wer jeden Tag sein Lieblingsessen vorgesetzt bekommt, mag es irgendwann auch nicht mehr.

Bei mir kommt natürlich jetzt auch eine gewisse DLRP Übersättigung dazu.
Vielleicht kann ich nach ein bis zwei Jahren Pause alles wieder mehr genießen. Und vielleicht hat bis dahin DLRP zum 20. Geburtstag wieder ein tolles Programm auf die Beine gestellt. :nod:
 
DERWUNDERBARE Unsere Zahnfee
Ich war bisher nur einmal in Paris, 2gezwungenermaßen", weil ich in dem Jahr nicht nach Orlando fliegen konnte. Ist schon lange her, aber ich war damals schon enttäuscht, und leider scheint es nicht besser geworden zu sein, eher schlechter. Schade, schade, schade...
 
Marcus.ka kennt diverse Charaktere beim Namen
Ich möchte mit meinem Bericht natürlich niemanden abschrecken.
2 Freunde wollen bald zum ersten mal ins DLRP fahren, und haben mich gefragt, ob sich das für sie lohnt, und da konnte ich zu 100% erhlich mit JA antworten.

Wer noch nie PM, POTC, BTM oder TOT gefahren ist, und wer noch nie das DLH und das Schloss gesehen hat, dem kann ich einen Tripp unbedingt empfehlen. (wenn man bereit ist, so viel Geld auszugeben)
 
Rocknroll_Mom blättert noch in der Broschüre
Mh... Das klingt voll traurig :(. Ich werde mir WDW mit vier Kindern so schnell nicht leisten können, deswegen freue ich mich wie irre, dass ich nächstes Jahr wieder nach Paris darf. Ich habe aber auch keinen Vergleich und außerdem war ich auch erst vier Mal im DLRP. Ich hoffe, dass du wirklich nach einiger Zeit Abstand alles dort wieder genießen kannst.
LG
Sue
 
A
asia888 Guest
Da bietet man mir mit 35% Ermäßigung das NPBC für 380€ pro Person für 3 Nächte an! Ja Hallo?
Ja, da stimme ich dir voll und ganz zu ! Diese Preispolitik bei den Hotels kann ich auch nicht mehr nachvollziehen. Habe mal eben über die Hotline für eine Nacht am 22.10. im Hotel Cheyenne angefragt. 290 € nur Übernachtung und Frühstück.Selbst mit Rabatt, echt krank !

Ansonsten habe ich unseren letzten Aufenthalt in Paris sehr genießen können. Bin allerdings auch nicht mit zu großen Erwartungen dorthin gefahren und war dann doch teilweise sehr positiv überrascht.

Wie schon an anderer Stelle beschrieben sehe ich in Paris ein großes Problem bei gewissen Besuchergruppen. Die sind dort einfach nicht so diszipliniert, wie man das aus den USA oder noch extremer aus Asien kennt. Dieses Verhalten spiegelt sich in meinen Augen (verständlicherweise) dann auch schon mal bei den Castmembern wieder.

Bei einem solchen Publikum muß es schon sehr schwer fallen, seine Mitarbeiter zu motivieren. Bei den vielen "Schw...." kommen die ja z.b. mit dem saubermachen gar nicht mehr hinterher.

In Asien geht man z.b. sehr viel respektvoller miteinander um, da entsteht dann wie selbstverständlich auch eine ganz andere Atmosphäre.

LG Achim :mw
 
Marcus.ka kennt diverse Charaktere beim Namen
Ja, da stimme ich dir voll und ganz zu ! Diese Preispolitik bei den Hotels kann ich auch nicht mehr nachvollziehen. Habe mal eben über die Hotline für eine Nacht am 22.10. im Hotel Cheyenne angefragt. 290 € nur Übernachtung und Frühstück.Selbst mit Rabatt, echt krank !
Ja das ist krank. Ich weiß, dass wir diese Diskussion schon sehr oft hatten, aber trotzdem muss ich hier noch mal erwähnen: Man muss sich doch mal überlegen, was man sonst in der Welt für 290€ pro Nacht bekommt. Für das selbe Geld kann man z.B. schon fast eine Nacht im Adlon oder Ritz schlafen. Und diese Hotels spielen in der Luxuskategorie mit.

Im DLH muss man für eine Nacht in der billigsten Jahreszeit 680€ pro Nacht bezahlen. In der teuersten 960€. Und das nur für ein normales Zimmer!!!

Der Europapark will für Spontananreisen im Hotel Colosseo 180€ pro Zimmer. Und das ist ein 4 Sterne Superior Hotel, und auch in einem Freizeitpark. Das ist für mich ein vernünftiger Preis, den ich gerne bereit bin zu bezahlen. Ich will ja das Cheyenne gar nicht für 60€ die Nacht, aber 290€ sind viel zu viel!
 
witch2401 Unsere Hupfdohle
Hmm....
Erstmal danke für Deinen Bericht. Auf die Bilder freue ich mich schon :wink:

Also DLP ist schweineteuer. Finde ich auch.
Daß jetzt überall Buffet angeboten wird, habe ich schon gelesen, aber wir haben bei 5 Auftenthalten in 16 Jahren noch nie Buffett gegessen. Sollten wir evtl. mal machen.

Ich muss immer lange sparen, daß wir uns ein paar Tage DLP leisten können.
Zum Glück hab ich meinen eigenen Verdienst und spare den Urlaub davon zusammen, mein Mann würde das nämlich nie machen.

Dieses Jahr fahren wir zum ersten Mal nach nur 1 Jahr Abstand im Herbst wieder zur Maus und es hat mich echt schwer Überredung gekostet. Hatte zum Glück Unterstützung von meinem 12jährigen Sohn und das Argument, daß bis dahin Toy Story eröffnet hat. Zum Glück gibts jetzt auch Michael Jackson wieder.
Außerdem hatte ich letztes Jahr ein heftiges gesundheitliches Problem und diese 5 Tage dort waren fast wie ein Wunder für mich. Ich hab mich gesund gefühlt und konnte den ganzen Tag rumlaufen ohne groß schlapp zu machen.
Ich seh das also auch noch als Aktivurlaub :giggle:

Aber 2 Mal im Jahr wäre mir das auch echt zu viel.

Wir waren vor 2 Jahren im Hansapark und da müsste ich dieses Jahr echt net schon wieder hin. Obwohls da auch schön ist.

Den Vergleich mit dem Lieblingsessen fand ich gut. :nick

Konnte letztes Jahr 8 Wochen nur trockenes weißes Brötchen, Banane und Babybrei essen. Ihr könnt mir glauben, was das ein Festessen war, als ich mein erstes Gelbwurstbrötchen gegessen habe....und dann nach Monaten das 1. Schnitzel mit Pommes:giggle: das war ein Fest!
Jeden Tag n Schnitzel ist doch furchtbar...

So, das war jetzt echt viel blabla...ich kann Dich verstehen Markus.ka.
Aber ich freu mich trotzdem wie ein Keks auf den Herbst.

LG
die witch
 
A
asia888 Guest
Ja das ist krank. Ich weiß, dass wir diese Diskussion schon sehr oft hatten, aber trotzdem muss ich hier noch mal erwähnen: Man muss sich doch mal überlegen, was man sonst in der Welt für 290€ pro Nacht bekommt.
Das zum Beispiel, nur mal so als Vergleich, z.b.:

Bangkok
http://www.peninsula.com/Bangkok/en/default.aspx#/Bangkok/en/Accommodation/Grand_Deluxe_Room/

Singapore
http://www.mandarinoriental.com/singapore/photo_gallery/

Miami
http://www.mandarinoriental.com/miami/photo_gallery/

LG Achim :mw

P.S. Aber 94,00 € fürs Radisson Blue Hotel at Disneyland Resort Paris im Oktober finde ich jetzt wieder in Ordnung.
 
Belle97 steigt in manche Attraktion mit ein
Ich war zwar auch schon sehr oft im DLP, und mir gefiel's immer sehr gut(liegt vielleicht daran, dass ich erst 12 bin :giggle:). Ich habe aber auch meistens ziemlich viel Abwechslung. Wir waren diesmal schon 2 mal und fahren nochmal. Ich war einmal mit meinen Eltern allein, dann an Pfingsten mit Onkel und Cousinen und jetzt im September mit meinem 3-jährigen Cousin da.
 
Lichterglanz blättert noch in der Broschüre
Hallo,

Wir waren ja nun auch erst da und es war das dritte mal. Allerdings lagen immer 3 Jahre dazwischen. Ich fand es wirklich schön. Das erste mal ganz besonders. Das zweite mal war es auch richtig toll und nun beim dritten mal hat mir auch ein bisschen der Zauber gefehlt und ich dachte es würde daran liegen, dass wir dieses mal noch ein "fremdes" Kind mitgenommen hatten, was natürlich dann einfach anders ist als nur als Familie zu reisen.

Aber es kamen so viele Kleinigkeiten dazu, wie Müll unterm Bett, die verdreckte Spielhalle im Hotel (und damit meine ich wirklich verdreckt- da hingen Hamburgerreste an nem Automaten). Die nicht vorhandenen Shows und von der Parade in den Studios war ich auch enttäuscht. Die Teeparty im Lucky Nugget fand ich auch nicht so toll- im Vergleich zu vor 3 Jahren, wo die Teeparty echt absolut genial war, sowohl von den Charakteren als auch vom Essensangebot.

Mir hat es trotzdem gefallen. Ich fand es trotzdem wunderschön. Spaß hatten wir auch. Trotzdem soll es nächstes Jahr nach WDW gehen, weil wir zwar Disney im Urlaub haben wollen, aber von Paris anscheinend eine Pause brauchen.

Der Zauber ist noch da- man kann ihn dort in den Augen der Kinder sehen. Oder wenn sich die Augen der Frauen bei der Parade mit Tränen füllen, wenn sie sich an ihre Kindheit erinnert fühlen.

Aber vielleicht....ganz vielleicht...ist es schwerer den Zauber zu finden, wenn man schon öfter da gewesen ist. Weil man Erwartungen mitbringt. Sich an die Farben erinnert, die nun ausgebleicht sind (beim Schiff von Kapitän Hook zB). Das fällt einem eben nur auf, wenn man schon öfter einmal da war. Vielleicht müssen die Erinnerungen verblassen, damit die Farben wieder strahlen? Ich weiß es nicht.

Natürlich werden wir trotzdem immer wieder mal nach Paris fahren (wir überlegen Halloween einen Kurztrip zu machen). Weils uns ja trotzdem gefällt. Aber ich würde nun eher zu solchen Gelegenheiten (Halloween, Weihnachten oder andere Aktionen) fahren.

So viel text :) Sorry.

Auf die Bilder freue ich mich natürlich auch total!

Liebe Grüße
Lichterglanz
 
Marcus.ka kennt diverse Charaktere beim Namen
Hallo,
Aber vielleicht....ganz vielleicht...ist es schwerer den Zauber zu finden, wenn man schon öfter da gewesen ist. Weil man Erwartungen mitbringt. Sich an die Farben erinnert, die nun ausgebleicht sind (beim Schiff von Kapitän Hook zB). Das fällt einem eben nur auf, wenn man schon öfter einmal da war. Vielleicht müssen die Erinnerungen verblassen, damit die Farben wieder strahlen? Ich weiß es nicht.
Das hast du aber toll formuliert. Und mir damit auch etwas aus der Seele gesprochen. Mir hat unser Trip auch wieder sehr gefallen, nur hat wirklich der Zauber gefehlt. Und mir hat der Zauber zum einen deswegen gefehlt, weil Disney den Zauber nicht mehr so anbietet wie früher (Shows, Restaurants, Erlebnisse, Einkäufe, Preise usw) und zum anderen natürlich auch, weil meine Erinnerungen an andere tolle Trips nach DLRP zu frisch sind.
Vielleicht müssen die Erinnerungen wirklich etwas verblassen.

Ich denke, wenn ich ab jetzt 2 mal im Jahr nach WDW fahren würde, und dort die Qualtiät spührbar nachlassen würde, würde ich über WDW vielleicht in ein paar Jahren das selbe denken.
 
D
Disneyfan92 Guest
Tja. Die Shows haben nachgelassen das muß man sagen.

Ich habe das Glück nicht in der Hochsaison fahren zu müssen und konnte so für 3 Nächte NPBC / Admirals Floor / Seeseite für unter 600 € inkl. Rabatt buchen.
Das ist zwar auch teuer war es mir aber auch Wert.

Zu kaufen finde ich auch noch genug, aber wie du sagst es ist teuer geworden.

Ich hänge noch an den Mickey und Minnie Maus Figuren für 199 € das Stück. Diese Jahr nicht mehr und nächstes Jahr nicht gleich.

Im großen und ganzen fand ich das Angebor aber dieses Jahr im juni ganz Ok.

Buffet essen meide ich außer in den Studios.

Hätte ich das nötige Kleingeld würde ich immer noch 4x im Jahr hinfahren. Ivh glaube das habe ich auch ein paar Jahr am Stück gemacht.

Hatte aber seitdem auch längere Pausen von etwa ein Jahr gehabt. 1 Ausbau und 2x Geburt von unseren Kindern.

Sollte ich das Geld wieder zusammen haben wird für Januar wieder gebucht.

Ich hoffe das du nach deiner Pause den Reiz des DLP wieder für dich endeckst. Auch ich hatte schon Besuche wo man sagen konnte die Attraktionen waren genial aber das drum herum nicht stimmig war.

Das beste ist jedesmal ohne Erwartungen hinfahren.

Mfg.

Disneyfan92

Der bei 30 Besuchen aufgehört hat zu zählen...
 
Schnadja blättert noch in der Broschüre
Hallöchen.
Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass man nicht zu oft dort hin fahren sollte. Sonst ist die Magie einfach nicht mehr so stark oder weg... und das wollen wir ja nicht...
Wir fahren höhstens einmal im Jahr dort hin und wenn das eine mal nicht so schön war, machen wir dann auch erstmal eine Pause. So freut man sich umso mehr wenn es dann wieder soweit ist.
Was mir aufgefallen ist, dass es auch seid ca. 3 Jahren immer voller wird und immer mehr Kinderwagen gibt (die mir in den Geschäften in die Hacken fahren... :( ) Macht dann leider oft kein Spaß und ich könnt die Leute dann immer so...
Naja ich fahre trotzdem weiter hin :) ( November wieder :mw )
Bis dann.

Freu mich schon auf die Fotos :nick
 
thorroth Böser Zwerg
Wir waren im Dezember zum ersten Mal nach einer dreijährigen (?) Pause nach Enttäuschungen wieder in Paris und es war ok. Gerade weil wir in 2009 mal ein Jahr nicht in WDW waren.

Wer den direkten Vergleich hat, spricht aber in Paris nicht von Disney-Magie, sondern von einem Disney-Freizeitpark. Für mich ist da ein großer Unterschied.

Erschreckend finde ich die Preise. Da sich für uns im Dezember der Jahrespass gerechnet hat, sind wir nun im Besitz eines solchen. In zwei Wochen habe ich frei und wir hatten die Idee den Hoteldiscount zu nutzen und für drei Tage rüberzufahren. Das telefonische Jahrespassangebot von Disney lag bei über 700 Euro für drei Übernachtungen. Jetzt fahren wir ein paar Tage in die Alpen. Im Herbst geht es nach WDW. Da kann ich für dieses Geld 14 Tage übernachten. Noch Fragen?

Insofern volle Zustimmung Markus.KA.. Paris alle paar Jahre ist ok. Aber ein dauerhaftes Traumziel ist es nicht.
 
fanny steigt in manche Attraktion mit ein
Hallo,
den vielen "Vorschreibern" kann ich mich - leider - nur anschließen.

Und dass, obwohl ich noch nie in einem anderen Disney Park war und dort (aus gesundheitlichen Gründen) auch nie hinkommen werde! :(

Vorallem stimmt es, dass die Magie des Parkes immer mehr verschwindet. Ich hoffe immer darauf, dass sich irgendwann die Disney-Verantwortlichen besinnen und die Magie der ersten Jahre wieder zum Leben erwecken.

Wirklich schlimm sind tatsächlich die Hotelpreise, denn eigentlich gehört für mich zu dem totalen Disney-Feeling auch ein Disney-Hotel dazu. Aber wir müssen nun immer Off-Site wohnen, was ich oft sehr bedauere. Aber eben besser, als gar nicht fahren zu können....

Es grüßt eine, die Hoffnung nicht aufgebende,
Fanny
 

Oben