Das Grab von Walt Disney - so findet ihr es!

Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Wer Urlaub in Disneyland oder allgemein in Süd-Kalifornien geplant hat, der hat vielleicht auch mal Lust, den Ort zu besuchen, an dem Walt Disney himself begraben liegt.

Das Disney-Familiengrab befindet sich auf dem Forest Lawn Memorial Park in Glendale, einem Vorort im Norden von Los Angeles. Walt's Ruhestätte zu finden ist gar nicht mal so schwierig, wenn man's mal weiss:;) Und damit dies auch gleich gesagt ist: Das Gerücht, dass man Walt's Körper eingefroren hat, ist definitiv falsch und eine urbane Legende. In Wahrheit wurde er auf eigenen Wunsch kremiert.

Step-by-Step Routenbeschrieb:

- Ab Disneyland oder auch dem Stadtzentrum Los Angeles nehmt ihr die Interstate 5 Richtung Norden und fährt bis zur Ausfahrt Glendale Blvd.

- Am Ende dieser Ausfahrtsrampe nach rechts abbiegen, auf den Glendale Blvd.

- Fahrt auf dem Glendale Blvd. für gut 1,5 km/knappe Meile bis an die Kreuzung mit der Cerritos Ave.

- Nach rechts abbiegen auf die E Cerritos Ave und bei der nächsten Möglichkeit gleich wieder rechts, auf die Glendale Ave.

- Kaum auf der Glendale Ave. sieht man linkerhand gleich den Eingang zum Forest Lawn Memorial Park. Also gleich wieder links abbiegen und durchs Tor fahren.

- Nun der Beschilderung Richtung Freedom Mausoleum folgen - es geht über kurvige Strassen durch den schön angelegten Park und den Hügel hoch. Merke: In den USA sind die Friedhöfe dermassen gross, dass man per Auto möglichst nahe ans Grab fährt.:)

- Wer brav den Mausoleum-Schildern gefolgt ist, wird nach einigen Minuten über den Friedhof fahren das besagte Freedom Mausoleum antreffen, und zwar auf der linken Seite. Nun stellt ihr den Wagen einfach am Strassenrand ab.

- Geht nun zu Fuss die Treppe hoch, als ob ihr ins Mausoleum hinein wolltet.

- Ihr solltet jetzt auf dem kleinen Vorplatz des Mausoleums sein. Geht aber nicht an das Gebäude hinein, sondern läuft über den Vorplatz quasi daran vorbei (das Mausoleum zu eurer rechten Seite).

- Am anderen Ende dieses Vorplatzes befinden sich linkerhand drei, vier Treppenstufen. Geht diese hinab und dreht euch gleich am Fuss dieser kleinen Treppe nach rechts. Zu eurer rechten Seite habt ihr nun einen kleinen Garten, abgeschlossen mit einer kleinen Gartentür. Öffnet dieses Türchen und tretet ein. Nun habt ihr das Disney-Grab gefunden!

Das Disney-Grab ist - für eine solch weltweit berühmte Persönlichkeit - sehr, sehr schlicht gehalten. Ein sehr ruhiger, schattiger Ort. Eine kleine Meerjungfraustatue, ein paar Pflanzen, dahinter eine Mauer, auf der die Namen der hier Bestatteten zu lesen sind - u.a. eben Walter Elias Disney, der hier seit dem 15. Dezember 1966 ruht.

Ich war im November 2008 persönlich dort und habe einige Bilder gemacht. Es ist kein überlaufener Pilgerort, sondern wirklich sehr ruhig - ich habe in diesem kleinen Gärtchen einige Minuten ganz alleine verbracht und an ihn gedacht. Auch wenn ich nicht das Glück hatte, zur selben Zeit wie er zu leben, war es sehr bewegend, einmal dort zu sein.

Hier die Frontal-Ansicht auf die Statue, die Mauer und die Namensschilder:


Detailansicht der Namensschilder. Die US-Flagge habe ich dort zurückgelassen, als kleines, persönliches Dankeschön.


Totalansicht der Anlage:


Wer mit Navigationssystem dort hinfährt oder den Ort auf Google Maps/Earth betrachten will, die Koordinaten sind: 34°7'20"N 118°14'4"W

Hoffe, den einen oder anderen für einen Besuch bei Walt inspiriert zu haben.:)
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Danke für die klasse Beschreibung! Ich war mir dessen nie so bewußt, sonst hätte ich sicherlich schon einmal dort vorbeigeschaut - aber beim nächsten Besuch in CA steht es fest auf dem Plan! Ein gewisser Herr J. liegt ja auch gleich um die Ecke :giggle:

Cheers,
Flounder
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Danke für die klasse Beschreibung! Ich war mir dessen nie so bewußt, sonst hätte ich sicherlich schon einmal dort vorbeigeschaut - aber beim nächsten Besuch in CA steht es fest auf dem Plan! Ein gewisser Herr J. liegt ja auch gleich um die Ecke :giggle:

Cheers,
Flounder
Das ist in der Tat so, Jacko ist in unmittelbarer Nähe zu Walt - die genaue Lage seines Grabs kenne ich aber nicht.
 
T
Trieli Guest
Die genaue Lage des Grabes von MJ kennt momentan keiner (ausser der Famiie), da wohl bis heute sein Name nicht auf dem Grabstein steht und eventuell nie stehen wird. Man will damit vermeiden, dass dies eine Pilgerstätte wie das Grab von Herrn Elvis wird.

Trieli
- die Friedhöfe hasst wie die Pest
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
aber wenn man die genaue lage nicht verrät wird das vermutlich die "richtigen" fans nicht abhalten... ich denke dann wird einfach zum friedhof an sich gepilgert!
 
T
Trieli Guest
Nach dem riesigen Theater um die Beisetzung könnte ich mir gut vorstellen, dass MJ dort vielleicht überhaupt nicht begraben ist.
Ausserdem dürfte dieser Friedhof schon sehr groß sein und das dürfte auch den größten Fan abschrecken dort rumzulaufen um irgendwas zu finden. Vor allem, weil dort mehr Nicht-Promis beerdigt sind als Promis. Und Fans wollen doch wohl das Grab sehen und nicht den Friedhof.
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Richtig, Trieli, dieser Friedhof ist, wie übrigens auch viele, viele andere "gewöhnliche" Friedhöfe in den USA sehr, sehr gross. Da geht nix mit umher laufen und suchen, da muss man schon genau wissen, wo man hin will, sonst findet man nicht, was man sucht. Als ich dort war, hatte ich einen Ausdruck dabei mit den Instructions, wie man zu dem Disney-Grab fährt.

Ich meine aber, dass doch zumindest die Abdankungszeremonie für Michael Jackson im/beim Mausoleum stattgefunden hat? Das wäre dann eben dort, neben dem Disney-Grab.
 
T
Trieli Guest
Das stimmt. Und es wurde ja auch von der Familie public gemacht, dass er dort liegen würde. Nur ob man ihn dann auch wirklich dort begraben hat ist nicht belegt. Und für Geld geht ja viel. Sicher ist bisher nur, dass es dort kein Grab mit seinem Namen gibt.

Allerdings ist es mir auch mehr als wurscht, weil ich schon immer Anfälle kriege wenn ich genötigt werde die Gräber von Verwandten zu besuchen und ich deshalb niemals freiwillig auf die Idee käme das Grab eines Menschen zu besuchen, den ich nicht persönlich gekannt habe.
 
Toto blättert noch in der Broschüre
Allerdings ist es mir auch mehr als wurscht, weil ich schon immer Anfälle kriege wenn ich genötigt werde die Gräber von Verwandten zu besuchen und ich deshalb niemals freiwillig auf die Idee käme das Grab eines Menschen zu besuchen, den ich nicht persönlich gekannt habe.
sehe ich genauso.........!!!
Aber wie sieht es aus mit denen die noch unter uns weilen??? Habt ihr schon irgendwelche Stars/Berühmtheiten getroffen oder gesehen ?Im Orlando Walmart stand mal Shaquille O'Neal neben mir..........Gott kam ich mir klein vor :)
 
Tron MOTL
sehe ich genauso.........!!!
Aber wie sieht es aus mit denen die noch unter uns weilen??? Habt ihr schon irgendwelche Stars/Berühmtheiten getroffen oder gesehen ?Im Orlando Walmart stand mal Shaquille O'Neal neben mir..........Gott kam ich mir klein vor :)
Mach doch für die lebenden Stars einen neuen Thread auf, dann kann es hier mit den toten Berühmtheiten weitergehen. ;)
 
Nala Knuddellehrerin
Teammitglied
Wow, danke für die ausführliche Beschreibung, Baloo :thumbsup:!

Das sieht ja echt so richtig friedlich aus, zumindest von den Bildern her... sollten wir es irgendwann mal nach Kalifornien schaffen, würde ich dort auch gerne mal vorbeischauen!
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Es kann durchaus sein, dass Michael Jackson in Forest Lawn bestattet ist und dennoch nicht auf dem gleichen Friedhof wie Walt liegt.

Forest Lawn ist ein Bestattungsunternehmen und Friedhofsbetreiber und alle ihre Friedhöfe heissen Forest Lawn. In der Umgebung von LA gibt es 10 davon: http://www.forestlawn.com/About-Forest-Lawn/Locations-And-Directions.asp

Wenn also nicht explizit von Forest Lawn Glendale die Rede ist, kann es sich um irgend einen dieser Friedhöfe handeln.

Website von "Forest Lawn Memorial Parks & Mortuaries": http://www.forestlawn.com/Index.asp
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Wenn also nicht explizit von Forest Lawn Glendale die Rede ist, kann es sich um irgend einen dieser Friedhöfe handeln.

Website von "Forest Lawn Memorial Parks & Mortuaries": http://www.forestlawn.com/Index.asp
Generell richtig, aber in den Medien war mehrmals explizit mehrmals die Rede von "Freedom Mausoleum, Forest Lawn-Friedhof in Glendale". Dort hat hundertprozentig die Abdankungsfeier (nicht zwangsläufig auch die Beerdigung) stattgefunden.

Auf demjenigen von Hollywood Hills dürften wohl auch noch einige Celebrities liegen.
 

Oben