Was kostet Euch so ein Besuch im DLP Paris???

Mister-Mini blättert noch in der Broschüre
Wir sind ja immer noch hin und her gerissen: In den Herbstferien nach Florida, falls sich noch günstige Flüge finden oder einfach mal nach Paris.

Nun stellt sich mir bzw uns die Frage: Was kostet der Spaß so ungefähr? Mal ausgehend von 3-4 Übernachtungen(gut und günstig), z.B. 3 Tage Park und was gebt ihr dann noch so drumherum aus.
Essen kann bei uns mit relativ geringem Wert ausgegangen werden, da Junior so gut wie nichts ist, also fast alle Restaurants dann keinen Spaß machen und es bei Burgern bzw. Fastfood für die Zeit bleibt.
Aaaber: Wir shoppen ganz gerne...

Hätte einfach gerne mal ein paar Erfahrungswerte gehört, würden wenn vermutlich z.B. in den Osterferien oder Sommerferien fahren unter der Woche und dann eventuell auch nur 1 Erw.+1 Kind 7 Jahre.

Sind 600 Euro realistisch (Fahrkosten mal außen vor) oder eher z.B. 1000. Sind nicht besonders anspruchsvoll, brauchen keine 5 Sterne Unterkunft. Das was wir da sparen geben wir lieber für Mitbringsel aus...

Freue mich schon auf ganz viele Meinungen dazu. Falls es eher bei 1000 Euro liegt, sparen wir dann vermutlich lieber auf Florida hin!
 
Tron MOTL
Wir sind ja immer noch hin und her gerissen: In den Herbstferien nach Florida, falls sich noch günstige Flüge finden oder einfach mal nach Paris.
Ich habe es ja schon öfter geschrieben, lieber alle 3 Jahre nach Florida als 3x im Jahr ins DLP. Aber im ernst, spart lieber für einen Besuch in Florida. Ihr bekommt dort doch viel mehr geboten (und das nicht nur in WDW) als in Frankreich bzw. dem DLP. Also ich würde da keinen Augenblick überlegen wie viel günstiger der Trip nach Paris wäre sondern würde das Geld lieber zur Seite packen und auf Florida sparen.
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Da ich ja dafür bekannt bin, das DLP schöner zu finden, habe ich natürlich eine vollkommen andere Meinung und sage dazu, DLP ist Pflicht! :icon_mrgreen::nod:

Wenn man in Holland oder England bucht, kommt man günstiger weg als wenn man in Good Old Germany bucht ..... wir haben jetzt für 4 Tage im Santa Fe (Rio Grande Zimmer) pro Erwachsenen 210 Euro bezahlt, für den Flug mit Air Berlin ca 80 Euro pP (Hin und Zurück), dazu dann noch der VEA Transfer ..... also sooooooooo teuer ist es nun nicht .........

Da er 7 Jahre ist, kommt ja auch noch das Kinder unter 7 gratis Angebot in Frage, wenn das für genau 7jährige auch noch gültig ist. An manchen Daten sind auch Kinder unter 12 gratis.

Hol Dir einfach mal den aktuellen Katalog ......

Das war mal mein kleines Fazit dazu ......
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Aloha,

eine "ganz schnelle" Preisübersicht über Unterkünfte direkt bei Disney kannst Du hier erhalten. Natürlich gibt es noch sehr viel mehr Möglichkeiten zu übernachten, als bei Disney selbst - aber für eine Hausnummer ist dies schon einmal relativ gewichtig. Der Parkeintritt ist hier ja bereits inklusive.

Für das Essen würde ich pauschal in Eurem Falle €50,- pro Tag ansetzen. Das sollte ausreichen, wenn Ihr nur in Counter Service Restaurants essen geht und den einen oder anderen Snack unterwegs esst. Das beinhaltet dann 2 vollständige Mahlzeiten pro Person pro Tag. Großzügig angesetzt - aber man wird es wirklich schnell los.

Für die Ausgaben Deiner Souvenirs bist Du selbst verantwortlich :giggle: Aber es ist hier nicht sonderlich günstiger oder teurer als in den USA - tendentiell eher teurer.

Im allergünstigsten Fall kommst Du (über den Daumen gebrochen) mit €600,.- für die Übernachtungen (4 ÜN / 5 Tage Park) und den Eintritt hin. Alles andere kommt eben noch hinzu. Der Preis kann sich aber auch - je näher es z.B. an Ostern geht - locker verdoppeln! Und wir sprechen hier vom günstigsten Hotel (dem Santa Fe) auf dem Disney Gelände.

Jetzt fangen zusätzlich die Überlegungen an, ob sich evtl. ein Jahrespass lohnt - die Übernachtung in einem Hotel außerhalb - usw. ... alles in allem ist Paris nie ein günstiger Spaß und mit €800,- müsstet Ihr wohl mind. rechnen für Essen, Schlafen und Eintritt. Wenn es günstiger geht - prima! Aber geht erstmal vom teuersten Fall aus.

Auf jeden Fall viel Spaß bei der weiteren Planung - wie auch immer sie sich entwickeln sollte :mw Es wird Euch sicherlich auch kaum jemand davon abhalten, Florida Paris vorzuziehen ... :-*

Cheers,
Flounder
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Auf jeden Fall viel Spaß bei der weiteren Planung - wie auch immer sie sich entwickeln sollte :mw Es wird Euch sicherlich auch kaum jemand davon abhalten, Florida Paris vorzuziehen ... :-*

Cheers,
Flounder

Doch, ich! :muha::muha::muha::muha::rotfl:rotfl:rotfl:rotfl
 
andischatz blättert noch in der Broschüre
Wenn wir nicht für Essen (und extra APs) so viel Geld ausgegeben hätten, wäre unser Weihnachtstrip auch sehr günstig ausgefallen:

Flug für 2 Leute ab Berlin mit Lufthansa: EUR 169
3 Nächte im Ibis Val d'Europe: EUR 177 (fürs Zimmer)
4-Tages Hopper Pässe (Party Ticket) 2 x EUR 138

+ TGV EUR 100 (aber da hätten wir auch einfach so einsteigen können)

Sind zusammen gut 600 Euro für 2 Leute, dazu kommt natürlich noch Essen und Shopping. Aber wie man sieht,es geht schon auch recht günstig, sogar während der absoluten Hochsaison.
 
Daisy_W blättert noch in der Broschüre
Seit ich aus Florida zurück bin, will ich wieder ins DLRP. Muss wohl auch gestehen, gefällt mir besser (wenn man das Magic Kigdom mit den Disneypark vergleicht).

Wir wechseln immer ab: Disney Hotels oder super, super billig. Dieses Jahr ist super billig dran. Bedeutet: 3-4 Nächte Formular one (etwa 33 EUR pro Zimmer/Nacht) und 2x Francilien mit Shareholder Rabatt (etwa 85 EUR p.P.).
Da käme ich vor Ort auf 270-300 EUR. Plus 100 EUR Benzin.

Wenn man also auch wirklich niedrige Ansprüche hat, kann man eigentlich ganz gut bei weg kommen. Obwohl ich natürlich auch lieber in den Disneyhotels bin, schon alleine wegen dem Village. Aber das ist dieses Jahr halt nicht drin.
 
D
Disneyfan92 Guest
Ich habe es ja schon öfter geschrieben, lieber alle 3 Jahre nach Florida als 3x im Jahr ins DLP. Aber im ernst, spart lieber für einen Besuch in Florida. Ihr bekommt dort doch viel mehr geboten (und das nicht nur in WDW) als in Frankreich bzw. dem DLP. Also ich würde da keinen Augenblick überlegen wie viel günstiger der Trip nach Paris wäre sondern würde das Geld lieber zur Seite packen und auf Florida sparen.
Dem Wiederspreche ich einfach mal.
Auch wenn ich noch nicht in anderen Disney Parks war!
Jeder Park hat seine Highlights.
In Paris waren die ersten Looping Achterbahnen. Die Piraten sind Moderner, der BTM ist besser ausgearbeitet und wenn genug Geld dagewesen wäre, ständ auch die ein oder andere Attraktion in Paris zuerst statt in Amerika.

Außerdem fahr ich lieber öfter als nur alle 3 Jahre ins Disneyland.

Ein Aufenthalt im Cheyenne kostet im August etwas mehr wie 1.000 €.
Anreise am 29.03. (sollte in Nordrhein Westfahlen die erste Ferien Woche sein) 547 €.
Beide Angebote beinhalten 3 Übernachtungen + Frühstück und 4 Tage Eintritt.

Hier kannst du auch selber nochmal nachschauen.

http://hotels.disneylandparis.de/index.xhtml

Mfg.

Disneyfan92
 
T
Trieli Guest
Anreise am 29.03. (sollte in Nordrhein Westfahlen die erste Ferien Woche sein) 547 €.
Beide Angebote beinhalten 3 Übernachtungen + Frühstück und 4 Tage Eintritt.

Hier kannst du auch selber nochmal nachschauen.

http://hotels.disneylandparis.de/index.xhtml

Mfg.

Disneyfan92
Über die englische Seite kostet das Santa Fe vom 29.03. für 3 Nächte/ 4 Tage Eintritt
300,30 Pfund entspricht € 334,00 inkl. Frühstück.
Dann noch mal ca. € 150,00 für Essen und Getränke. Da geht sich das mit den € 600,00 schon aus.
 
deepie steigt in manche Attraktion mit ein
Ich finde man kann Paris mit WDW nicht vergleichen. Beide haben ihren eigenen Charme. WDW bietet neben den 2 zusätzlichen Parks auch noch 2 Wasserparks und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit das bessere Wetter. Nachdem ich mir aber nicht jedes Jahr eine Reise nach Florida leisten kann, ist Paris einfach näher. Die Sparmöglichkeiten für DLP sind auch enorm: Shareholder, Jahrespässe, Outside Hotels (die ich persönlich zwar des Feelings wegen nicht buche).
Diese Entscheidung müßt ihr ganz alleine treffen.

deepie
...der das Geld für WDW vielleicht schon zusammen hätte, wenn er zwei Jahre auf DLP verzichtet hätte... ...was er aber nicht wollte...
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Man kann beide Parks eigentlich nur bezüglich des Magic Kingdom vergleichen und da schneidet bei mir Paris wesentlich besser ab in allen Punkten (das schönere Schloß, die schönere Main Street, das schönere Fantasyland, ebenso Frontierland und Discoveryland ...., BTM und POTC viel, viel besser)

Ich mag auch mal das kältere, neblige Wetter in Paris oder die richtige Kälte zu Weihnachten, muß nicht immer Sommer haben im Park, die Jahreszeiten machen allles viel authentischer.

WDW ist großartig und wunderschön aber ich dachte oft als ich da war, es ist nicht "mein" DLP, mein Herz wird immer dem französischen Park gehören, das war Liebe auf den ersten Blick!

Was wer besser findet, soll jeder alleine für sich entscheiden. Von daher einfach mal hinfahren und schauen was der andere Park so für Vorzüge hat, Sparmöglichkeiten gibt es viele, wenn man nicht gerade in Deutschland bucht :-*
 

Oben