Gibt es bald eine Disney Airline?

dörthe Super-Moderator
Teammitglied
Aktuell verdichten sich die Gerüchte, dass Disney ins Fluggeschäft einsteigen will.
Angeblich sollen ab 2020/21 kleinere Airlines übernommen werden, um eine Disney Airline aufzubauen. Dabei will sich Disney dem Vernehmen nach zunächst darauf konzentrieren, Walt Disney World in Florida von wichtigen anderen US-Flughäfen anzusteuern.

Ziel ist es, dass die Anreise bereits eine gehörige Portion Disney abbekommt. Die Flugzeuge sollen entsprechend lackiert werden, im Flugzeug gibt es dann Disney Musik und Filme. Angeblich sollen auch die Disney Figuren einen Auftritt haben, vor allem soll hier wohl auf Buzz Lightyear gesetzt werden.
Während des Fluges sollen die Gäste mit Disney Snacks wie dem klassischen Mickey Eis versorgt werden.

Tja, was ist dran?
Angeblich stammen die Aussagen zu den Plänen direkt aus dem Unternehmen.
Früher gab es ja schon einmal Pläne, eine Disney Airline zu gründen, die dann aber wieder auf Eis gelegt wurden. Die Angst vor negativen Schlagzeilen, sollte es ein Unglück geben, war zu groß.

Also, warten wir mal ab, was da kommt und ob überhaupt?!
 
Scarlett* steigt in manche Attraktion mit ein
naja, ganz abwägig ist es ja nicht... hab davon auch gelesen. In erster Linie geht es Disney wohl darum, dass die Anreise komplett über Disney abgewickelt wird... inkl. Koffertransfer usw.... das ist natürlich mit einer eigenen Fluglinie leichter umzusetzen...
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Eine komplett eigene Airline hat Disney schon einmal überlegt.
In den 80er(?) Jahren unter Eisner(?), bin mir nicht mehr sicher, wann genau, wurde ja auch überlegt, ins Autogeschäft einzusteigen, mit eigenen Autos.

Grund es nicht zu machen waren beides Mal mögliche Unglücksfälle. Man wollte keine Schlagzeilen a la "Drei Tote bei Verkehrsunfall mit Disney-Auto" oder "Disney-Flugzeug stürzt mit 200 Passagieren an Bord ab".

Man wollte den Namen nicht damit in Verbindung bringen. Klar kann auch in Parks immer was passieren, aber dann doch viel seltener als tödliche Autounfälle bzw. wenn, dann nicht mit so vielen Opfern wie ein Flugzeugabsturz.

Bin mal gespannt, ob sich diese Sorge am Ende doch wieder durchsetzt oder es dieses Mal wirklich gemacht wird.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
es wäre doch reichlich ungeschickt, wenn man jetzt schon sagt, dass man in 1-2 Jahren etwas kaufen will?
Also entweder die Verträge sind schon unter Dach und Fach oder das ist nur ein Gerücht.
 
Orlando macht ein Foto vom Schloß
Ich halte es für ein Gerücht. Es sollen ja nur Strecken innerhalb der USA und nach Kanada bedient werden und die sind preislich schon so knapp, dass für Disney da kaum ein Geschäft zu machen ist, wenn man da noch kostenlose Services inkludiert sein sollen. Der Flugmarkt ist so eng von der Gewinnspanne, dass das für den Disney-Konzern eher uninteressant sein dürfte.
Ein Joint Venture mit Spirit oder Frontier könnte ich mir da eher vorstellen.
 
Shinji kennt diverse Charaktere beim Namen
Ich halte es für ein Gerücht. Es sollen ja nur Strecken innerhalb der USA und nach Kanada bedient werden und die sind preislich schon so knapp, dass für Disney da kaum ein Geschäft zu machen ist, wenn man da noch kostenlose Services inkludiert sein sollen. Der Flugmarkt ist so eng von der Gewinnspanne, dass das für den Disney-Konzern eher uninteressant sein dürfte.
Ein Joint Venture mit Spirit oder Frontier könnte ich mir da eher vorstellen.
Wobei die Leute auch x-mal mehr Geld bezahlen um bei Disney zu "wohnen" im Urlaub anstatt ein größeres, schöneres Zimmer für viel weniger Geld zu mieten! Oder eine Disney Cruise zu machen anstatt mit Royal Caribbean, obwohl die die gleichen Strecken für weniger Geld anbieten! Disney könnte also durchaus einen Premium-Preis verlangen, einhergehend mit gewissen Vorteilen und eben dem Disney-Flair und die Leute würden das sicher bezahlen! Ich könnte mir das also durchaus vorstellen!
 
Orlando macht ein Foto vom Schloß
Ich glaube nicht, dass die Amerikaner für einen 60-Minuten-Flug Premium zahlen. Im Gegensatz zu Europäern bleiben sie ja auch nicht mehr als 3-4 Tage im Park oder auf den Cruises.
Frontier und Spirit fliegen fast im Stundentakt ab Orlando und in den Fliegern sitzen nicht nur Disney Fans.
Und Flieger bringen nur Geld, wenn sie in der Luft sind. Jede Minute am Boden kostet nur Geld.
Mein Schwiegervater war in den 80igern noch involviert in die Planungen und es wurde nicht nur wegen einem möglichen Imageverlust verworfen, sondern auch wegen dem Verlust-Risiko. Und der Markt ist seitdem noch viel enger geworden. Disney ist kein risikofreudiger Konzern.
 
dörthe Super-Moderator
Teammitglied
Disney hat nun Stellung bezogen und die Sache rund um die Airline als Gerücht bezeichnet.
Naja, warten wir mal ab. Sowas gab es ja in der Vergangenheit auch schon, nur um dann doch wieder ganz anders gehandhabt zu werden.
 
jogl macht ein Foto vom Schloß
Es wurde ja auch das Florida Projekt lange geleugnet. Und als alles gekauft war wurde WDW präsentiert.
Aber ich fürchte dass eine Airline grad nicht ins Konzept passt. Da glaub ich eher an einen Park im arabischen Raum.
 
dörthe Super-Moderator
Teammitglied
Minnie und Daisy mit Kopftuch und Schleier sehen sicher cool aus. :ROFLMAO:
Zu befürchten wäre es....
Ich hoffe ja wirklich, dass es in der Region keine Disney Parks geben wird. Ist vermutlich auch ein viel zu heißes Eisen, da es Fanatiker gibt, die darin einen Angriff des bösen Westens sehen.
 
jogl macht ein Foto vom Schloß
Katar hat einiges Geld in die Hand genommen um eine Fussball WM ausrichten zu dürfen.

Aber um auf die Fluglinie zurück zu kommen, ich glaub eine Verbindung der großen Citys NY, London, Paris ...mit Anaheim, Orlando, eventuell Tokio, Hawaii oder dem Cruise Port,würde Sinn machen.
Aber ich wäre ja für die transcontinental Monorail 😃
 

Oben