First Time Disney Cruiser Fragen

Frage 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Im Januar werde ich nun meine 1. Fahrt mit der Disney Cruise Line machen. Einige Fragen haben sich schon geklärt, aber einige Dinge sind für mich immer noch ein Buch mit 7 Siegeln.

Wie sieht es mit dem dresscode am Abend aus? Was zieht man als Frau an? An den meisten Abenden geht es ja relativ leger zu. Bluse und lange Hose reichen aus. Wie sieht es mit Jeans aus, darf man die anziehen? Dann gibt es noch die "Dress-Up Night". Muss man als Frau ein Kleid tragen? :no: Ich hoffe nicht?
 
Googelibear blättert noch in der Broschüre
Die Frau muss gar nicht ein Kleid tragen. Schoene Hosen und eine schicke Bluse tun es wunderbar.
Man soll halt nicht so mit tank tops und cut-offs rumlaufen und sich ein bisschen ordentlich anziehen. Viele Americaner haben Schwierigkeiten zu wissen was wann getragen wird :-*
 
petracarola blättert noch in der Broschüre
Ein Kleid oder einen Rock muss Frau nicht anziehen. Es gibt einen Dress Up Abend, an dem kommen viele sehr festlich gekleidet. Ich hätte mich da ohne Abendgaderobe nicht so wohl gefühlt. Aber ziehe an, worin du dich wohlfühlst.

Ferner gibt es noch eine Piratennacht, falls du etwas Piratiges- z. b. auch Kindertatoos - auftreiben kannst, nimm es einfach mit. Unsere Tochter hat sich im Piratenkostüm sehr wohl gefühlt.

Viel Spass am Schiff
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Danke, das hilft mir weiter. Wenn ich mich under dressed fühle muss ich halt am Dress Up Abend in meiner Kabine essen. :giggle:
 
petracarola blättert noch in der Broschüre
Freut mich, wenn ich dir helfen konnte. Es gibt zwar auch noch das Buffetrestaurant als Alternative, aber das Abendessen mit Service war immer ein Highlight des Tages.

Da ich gerade deine Signatur gesehen habe, auf Deck 4 gibt es eine Laufstrecke, also Laufschuhe mitnehmen. Und auf Castaway Cay wird in der Früh ein geführter Lauf angeboten. Genaue Uhrzeit steht in der Tageszeitung, die du jeweils am Vorabend in der Kabine findest.

Gruß
Petra
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Da ich gerade deine Signatur gesehen habe, auf Deck 4 gibt es eine Laufstrecke, also Laufschuhe mitnehmen. Und auf Castaway Cay wird in der Früh ein geführter Lauf angeboten. Genaue Uhrzeit steht in der Tageszeitung, die du jeweils am Vorabend in der Kabine findest.

Gruß
Petra
Das mit der Laufstrecke auf Deck 4 wusste ich schon. Aber Castaway Cay ist ein guter Tipp. Wenn ich 1 Woche nach meiner Challenge schon wieder in der Lage sein sollte eine Runde zu laufen, werde ich den Lauf mal mit machen.
 
petracarola blättert noch in der Broschüre
Viel Spass dann,

es sind auch "nur" 5 km. Bei uns um 8.30 Uhr "Meet at the gangway" und da saßen wir noch beim Frühstücken und eine halbe Stunde später hat es wie aus Kübeln stundenlang geschüttet. Ich hoffe, ihr habt mehr Glück mit dem Wetter auf Castaway.

Gruß
Petra, die am liebsten schon wieder fahren würde, wenn nicht der lange Flug wäre und dazu noch die Bindung an die Schulferien
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Gestern habe ich gelesen, das es gerade im Januar und Februar wegen schlechtem Wetter häufiger mal vorkommt, das die Schiffe auf Castaway Cay nicht anlegen können. Da wäre stundenlanger Regen das kleinere übel. Ich hoffe einfach mal auf gutes Wetter.

Wie ist das eigentlich mit den Reisedokumenten. Der deutsche Reisepass mit dem grünen Abschnitt vom U.S. Visa Waiver Program (I-94W) reicht doch aus, oder nicht?
 
petracarola blättert noch in der Broschüre
Dieses Jahr hatte ich es einmal vor unserer Reise im Mai und zwar im Januar mitbekommen, dass Castaway nicht angefahren werden konnte. Solltest du eine viertägige Reise, also mit Seetag haben, versucht es der Kapitän dann eventuell an diesem Tag erneut.

Hätte er bei uns auch gemacht, aber auch für diesen Tag war Regenprognose, da ist er lieber in die Sonne gefahren. Disney tut sein Möglichstes, aber fürs Wetter können Sie nichts.

Gruß
Petra
 
A
asia888 Guest
Habe mal eine Frage an die Cruiser, wo bucht ihr die Kreuzfahrten ? Direkt bei Disney ?

So ne Kreuzfahrt wäre natürlich super mit unserem WDW Urlaub im nächsten Jahr zu verbinden.

Bin allerdings etwas über die Preise erstaunt. Eine 4 tägige Bahamas Tour würde uns alleine schon € 4000 kosten.

Sind das die normalen Preise für July/August ?

Also 9.000 € für einen 14tägigen Florida Urlaub halte selbst ich nicht für angemessen.
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Habe mal eine Frage an die Cruiser, wo bucht ihr die Kreuzfahrten ? Direkt bei Disney ?

So ne Kreuzfahrt wäre natürlich super mit unserem WDW Urlaub im nächsten Jahr zu verbinden.

Bin allerdings etwas über die Preise erstaunt. Eine 4 tägige Bahamas Tour würde uns alleine schon € 4000 kosten.

Sind das die normalen Preise für July/August ?

Also 9.000 € für einen 14tägigen Florida Urlaub halte selbst ich nicht für angemessen.
Ich habe meine Kreuzfahrt direkt auf der DCL Seite gebucht. Wenn die Cruise mehr als $1000 kostet, dann würde sich z.B. auch themagicforless anbieten http://www.themagicforless.com/disneycruiseline/specials.shtml. Dort bekommt man noch zusäzlich einen Onboard Credit.
 
petracarola blättert noch in der Broschüre
Wir haben die Kreuzfahrt über eine amerikanische Agentin gebucht, die Preise sind die gleichen wie bei disney cruise direkt, unterscheiden sich nur durch das Bordguthaben. Du kannst aber auch zuerst bei disney cruise buchen und dann die Reise auf eine Agentur umbuchen lassen, um ein höheres Bordguthaben zu erhalten.

Die Preise sind starken Schwankungen unterworfen. Für August 2011 zur Zeit billiger wie für August 2010, es gibt aber immer wieder Aktionen Kinder frei, Garantiekabinen, Ferientermine teuerer, usw.

Ich weiß nicht für wieviele Personen und für welche Kabine die 4000 Euro gemeint sind, wir haben für 3 Personen in der Garantiekabine ca. 1000 EURO ohne Trinkgelder für die viertägige Bahamasfahrt gezahlt. Fand ich angemessen.

Gruß
Petra
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Habe mal eine Frage an die Cruiser, wo bucht ihr die Kreuzfahrten ? Direkt bei Disney ?
Eigentlich ja. Ich habs zwar durch das Reisebüro meines Vertrauens (=Arbeitgeber meines Vaters) machen lassen - die haben aber auch nix anderes gemacht, als was man selbst auch tun würde: Direkt auf der DCL-Website gebucht. Es gibt nur diesen Weg, glaube ich, zumindest hier in Europa.

So ne Kreuzfahrt wäre natürlich super mit unserem WDW Urlaub im nächsten Jahr zu verbinden.
Das habe ich auch getan. Zuerst eine Woche WDW, dann gings eine Woche auf die Magic. Ich könnte es nicht ertragen, so nahe an Orlando zu sein und nicht nach WDW zu "dürfen".;) Buche ich eine Kreuzfahrt, will ich auch gerne immer einen WDW-Aufenthalt dazu.

Bin allerdings etwas über die Preise erstaunt. Eine 4 tägige Bahamas Tour würde uns alleine schon € 4000 kosten.

Sind das die normalen Preise für July/August ?
Das ist schon möglich - ich nehme an, Du hast das auf der DCL-Website herausgefunden. Ist das für diesen Sommer, oder nächstes Jahr (wenn ja die neue Dream diese Route übernimmt)?

So oder so, bedenke, dass halt Juli/August eben Hochsaison ist. Ich bin im November gereist, und habe für meine 7-Night Western Caribbean Cruise auf der Magic für meine Kabine in Alleinbelegung $2600/1900 Euro bezahlt. Vater war dann noch dabei in der Kabine nebenan, also rechne diesen Betrag x2. Ich hatte Kabinenkategorie 9 - das ist die günstigste Aussenkabine. War ganz unten auf Deck 1, war aber absolut super, sehr ruhig!

Von daher scheinen mir die 4000 Euro auch etwas sehr hoch, aber eben - DCL ist eine der teuersten, dafür aber auch speziellsten Reedereien. Wieviele seid ihr denn und welche Kabinenkategorie habt ihr im Auge? Für eine 4-Night Cruise könnt ihr meiner Meinung nach eine Innenkabine buchen - ihr werdet in diesen 4 kurzen Tagen zu beschäftigt sein um das Schiff und natürlich Castaway Cay zu erkunden.

Also 9.000 € für einen 14tägigen Florida Urlaub halte selbst ich nicht für angemessen.
Nun ja, das ist in der Tat viel Geld, aber irgendwie wohl unvermeidbar in den Sommerferien.

In meinem Fall im November kostete der WDW-Aufenthalt verglichen mit der anschliessenden Cruise praktisch ein Trinkgeld. $120 pro Zimmer/Nacht im Pop Century, dazu knapp $300 für ein 7-Day Hopper Ticket, damit hatte es sich. Flug war 670 Euro Zürich-Miami-Zürich, dazu kam noch ein Mietwagen, aber meckern konnte ich da wirklich nicht.
 
petracarola blättert noch in der Broschüre
Bei einer Garantiekabine erhältst du bei Buchung keine feste Kabinennummer, sondern erst 35 Tage vor der Abfahrt. Garantiekabinen wurden bei uns so 4 Monate vor der Reise erst angeboten, ausgeschrieben als GTY 12. Z.B. gibt es für die Mai Europafahrten GTY-Kabinen, kannst da ja mal die Preise vergleichen.

Wir haben dann eine Außenkabine auf Deck 2 mit großem Panoramafenster und getrenntem Bad erhalten, war super. Aber auch eine Innenkabine ist bei den Disneyschiffen für eine Familie groß genug.

Gruß
Petra
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Überleg' doch mal ob Du wirklich eine Außenkabine brauchst. Bei einer kurzen Cruise bist Du sowieso kaum in der Kabine. Und beim 1. mal schon gar nicht. Es gibt so viel auf dem Schiff zu sehen. Dann Castaway Cay und Nassau.
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Bei einer Garantiekabine erhältst du bei Buchung keine feste Kabinennummer, sondern erst 35 Tage vor der Abfahrt. Garantiekabinen wurden bei uns so 4 Monate vor der Reise erst angeboten, ausgeschrieben als GTY 12. Z.B. gibt es für die Mai Europafahrten GTY-Kabinen, kannst da ja mal die Preise vergleichen.

Wir haben dann eine Außenkabine auf Deck 2 mit großem Panoramafenster und getrenntem Bad erhalten, war super. Aber auch eine Innenkabine ist bei den Disneyschiffen für eine Familie groß genug.

Gruß
Petra
Kann man die Kabinen auch über die DCL Seite buchen?
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Noch ne kleine Info zu den Garantie-Kabinen:

Es bedeutet, man erhält garantiert eine Kabine in der gebuchten Kategorie oder allenfalls kategorie-mässig was besseres.

Die Garantie-Kategorie steht meines Wissens nur während einer gewissen Zeit zur Buchung zur Verfügung, aber wenn, dann sind sie auf der DCL-Website auch ersichtlich. Man kann sie aber natürlich auch über einen Agenten wie Dreams Unlimited Travel oder so buchen. Ich würde über einen Agenten buchen, das kostet nicht mehr als bei DCL direkt, man bekommt in den meisten Fällen wie bereits erwähnt Onboard Credit und man hat ausserdem eine Ansprechperson, welche Restaurant-Reservationen in WDW usw. für einem erledigen kann. Auf Wunsch stellen sie einem auch Touring Pläne für die Parks zusammen und geben einem Tipps.
 
Rina steigt in manche Attraktion mit ein
Hallo,

ich bin gerade am Planen für meine erste Kreuzfahrt:jump. Ich hab mir für nächstes Jahr die Eastern Caribbean 7 Nächte Cruise :urlaub:auf der Disney Magic ausgesucht. Nun habe ich natürlich noch ein paar Fragen, die mir vielleicht hier jemand beantworten kann.

Wie ist denn das Wetter so im Mai (vorrausichtlich 7.-14.Mai 2011) auf See / auf dem Schiff - in Orlando ist es ja super warm und regenfrei um diese Zeit - Herrscht auf dem Schiffs-Deck eher eine kühle Brise oder angenehme Hitze. Und wie sind die Klimaanlagen auf dem Schiff eingestellt - in WDW erfriert man ja fast in den Bussen, Restaurants und Shops mit einem T-Shirt. (von mir gemessener Kälte-Rekord: 13 °C :nf_cold:in einem Downtown-Shop, bei über 30°C Außentemperatur:a023:)

Hat schon mal jemand Landausflüge bei dieser Kreuzfahrt gebucht und kann davon berichten? Ich würde gerne den Ausflug nach St. Thomas/St. John buchen, mit Schonerfahrt, Schnorcheln und BBQ am Strand (Full Day Caribbean Sail & Snorkel to Turtle Cove & Honeywater Beach) - Wer kann mir sonst einen Tip geben, was man gesehen haben muß?

Vielen Dank für Eure Hilfe und Liebe Grüße
Rina:hai:
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Hallo,

ich bin gerade am Planen für meine erste Kreuzfahrt:jump. Ich hab mir für nächstes Jahr die Eastern Caribbean 7 Nächte Cruise :urlaub:auf der Disney Magic ausgesucht. Nun habe ich natürlich noch ein paar Fragen, die mir vielleicht hier jemand beantworten kann.

Wie ist denn das Wetter so im Mai (vorrausichtlich 7.-14.Mai 2011) auf See / auf dem Schiff - in Orlando ist es ja super warm und regenfrei um diese Zeit - Herrscht auf dem Schiffs-Deck eher eine kühle Brise oder angenehme Hitze. Und wie sind die Klimaanlagen auf dem Schiff eingestellt - in WDW erfriert man ja fast in den Bussen, Restaurants und Shops mit einem T-Shirt. (von mir gemessener Kälte-Rekord: 13 °C :nf_cold:in einem Downtown-Shop, bei über 30°C Außentemperatur:a023:)

Hat schon mal jemand Landausflüge bei dieser Kreuzfahrt gebucht und kann davon berichten? Ich würde gerne den Ausflug nach St. Thomas/St. John buchen, mit Schonerfahrt, Schnorcheln und BBQ am Strand (Full Day Caribbean Sail & Snorkel to Turtle Cove & Honeywater Beach) - Wer kann mir sonst einen Tip geben, was man gesehen haben muß?

Vielen Dank für Eure Hilfe und Liebe Grüße
Rina:hai:
Erstmal Gratulation für den Entscheid, eine Disney Cruise zu machen, ist ein tolles Erlebnis mit Captain Mickey durch die Karibik zu cruisen, ich kann's Dir sagen.:)

Ich hab letzten November die Western Caribbean Route auf der Magic gemacht, kann also relativ wenig zum Wetter und zu der von dir gewählten Route sagen. Tipp: Verfolg doch in den kommenden Tagen das Wetter an den Destinationen - du wirst ja in ganz genau einem Jahr unterwegs sein, dann bekommst Du eine Vorahnung.

Generell ist zu sagen, dass auch in der Karibik, ähnlich wie in WDW, feuchtheisses Wetter herrschen wird. So ca. bis nach dem Mittag sonnig, und am späteren Nachmittag gelegentlich bewölkter, hie und da einen Regenschauer.

Selbst im November konnte ich mich gar nicht beklagen. War die ganze Cruisewoche warm bis heiss und feucht. Wasser auf Castaway Cay hatte 26 Grad, Luft 27-33 Grad (Cozumel war am heissesten). Wird im Mai nicht kälter sein.

Zur Klimatisierung auf der Magic: Ich persönlich bin einer der ganz wenigen Menschen, die Klimaanlagen eher mögen und lieber etwas kälter einstellen, als schwitzen zu müssen - und da ich nur per Magensonde Flüssigkeiten zu mir nehmen kann, sind Airconditions oft ein Segen für mich. Ich kann mich aber trotzdem in andere Menschen hineinversetzen, denen schnell zu kalt ist.;)

Folgende Erfahrungen habe ich gemacht: Eigentlich kann man die Temperatur in den Kabinen selbst regulieren, aber als ich da nur mal versuchshalber rumgeschraubt habe, hab ich keine grosse Veränderungen bemerkt. Kann sein, dass der Thermostat kaputt war, wie auch immer. Jedenfalls war die Temperatur in der Kabine nach meinem Empfinden gerade so OK, kälter hätte es nicht sein müssen. Jedenfalls hat Vater in der Kabine nebenan nicht reklamiert - das ist schon mal ein gutes Zeichen - denn er hasst zu kalte Airconditions. Er hatte so ziemlich gleich warm, wie ich in meiner Kabine. Etwas unvorteilhaft angebracht sind jedoch die Lüftungsöffnungen der Klimaanlage - eine genau über dem Bett und eine andere immerhin am Kabinenende beim Bullauge. Bei mir kam zum Glück wenig Zugluft da raus - das mag ich dann auch nicht, wenn's zieht.

Wie gesagt, gerade 13 Grad war's nicht, dürften so um 20-22 gewesen sein - halt immer noch 10 Grad Unterschied zu draussen, aber für US-Verhältnisse ist das fast schon zurückhaltend. Hab schon von vielen Leuten gelesen, die zu heiss in der Kabine hatten, aber Berichte von "mir war's zu kalt" kamen mir noch praktisch keine unter.

Ein Nachthemd kann aber nicht schaden, falls Du schnell empfindlich auf Klimaanlagen reagierst - auf dem Bett hats lediglich so 'ne Tagesdecke, nicht viel mehr.

Leicht kälter als in den Kabinen empfand ich es im Atrium und den Korridoren auf Deck 3 und 4, jedoch noch nicht unbedingt als störend. Da war ich jeweils auch nur kurzzeitig, so quasi im Vorbeigehen und meist auch noch in Anzug und Krawatte (abends zum Nachtessen). Die Restaurants und das Walt Disney Theater waren absolut OK, weder ich noch mein Vater haben die als zu kalt oder zu heiss empfunden.

Zu den Verhältnissen an Deck: Das Deck mit den 3 Swimmingpools ist Deck 9, das nach allen Seiten massiv mit Plexiglas eingefasst ist. Hier spürt man weniger vom Fahrtwind, als auf dem obersten Deck eine Ebene über den Pools. Der Family Pool ist extrem klein - wirklich schwimmen kann man da nicht - der Adult Pool ist da etwas besser - da knallt aber auch die Sonne mehr hin. Gefroren hab ich im November an Deck absolut nie, selbst nachts und bei voller Fahrt nicht, da die Temperaturen nie unter 23 Grad gefallen sind. Auf dem Pooldeck ists sowieso kaum ein Problem. Da ist's eine angenehme Brise, da die Sonne das ganze schon gewaltig aufheizen kann. Eine steife Brise weht dafür ganz vorne auf Deck 10 - dort befinden sich das die Sporteinrichtungen - Basketballfeld und Tischtennistische.

Was ich als leichten Minuspunkt empfand: Beim Family Pool, sowie auch beim Kids Pool kann es speziell an Seetagen recht laut sein, einerseits wegen der vielen Leute, andererseits aber auch wegen den Abluftkaminen von den Motoren und Klimaanlagen, die bei Fahrt einen konstanten Ton, ähnlich dem Geräusch einer laufenden Klimaanlage abgeben. Man hält es sicher aus, aber wirkliche Ruhe ist halt doch anders.

Tipp: Entweder den Adult Pool aufsuchen, der sich im vorderen Bereich des Schiffes befindet (weg von den Kaminen und Rohren), oder dann aber der Geheimtipp: Deck 4 aussen (selber Ort, wo die Rettungsübung stattfindet). Da hats ruhige Liegestühle, die eher selten besucht sind - kann man wunderbar den Ozean beobachten. Cove Cafe im Erwachsenenbereich auf Deck 9 ist ebenfalls ein ruhiger, toller Ort, geschützt vor Wind und ebenfalls mit bequemen Stühlen und Liegestühlen.

Fazit: Ein Pullover oder 'ne Faserpelzjacke gehört ins Gepäck für den Fall der Fälle, aber ich denke, du wirst den kaum bis gar nie brauchen.

Zur einen Destinationen kan ich wie gesagt nicht wirklich was sagen, da ich die Route noch nie gemacht habe (ich hab erst eine Cruise gemacht). Falls aber weitere Fragen zum Schiff, oder auch zu Castaway Cay sind, nur zu! Ich geb mein Bestes, Dir dabei zu helfen.

Viel Spass bei der weiteren Planung.:)
 
Rina steigt in manche Attraktion mit ein
Danke für die schnelle Antwort Baloo,

da sieht man doch wie die Unterschiede der Etikette bei Frauen und Männern sind - als Mann soll man schwitzen mit Anzug und Kravatte und als Frau darf man ein schönes schulterfreies Abendkleid tragen und friert dann eventuell im Restaurant - ich gebe zu, ich bin sehr verfroren, unter 22 Grad ist mir schon kalt, aber ich liebe auch Abendkleider (mein Lieblingskleid ist schulterfrei, unsichtbare Spagetti-Träger mit tiefem Rückenausschnitt) die ich leider sonst fast nie anziehen kann. Da werde ich mir auf jeden Fall noch ein warmes Tuch für die Schultern kaufen gehen.

Das mit dem Wetter für die nächsten Tage ist ein sehr guter Tip, da werde ich mir gleich eine Tabelle anlegen.

Hast du auf Castaway Cay ein Paket dazugebucht, oder kann man auch einfach so an Land gehen und schwimmen (eventuell Schnorcheln mit eigener Ausrüstung) und Sonnenbaden.

Nochmal vielen Dank und liebe Grüße
Rina:hai:
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Danke für die schnelle Antwort Baloo,

da sieht man doch wie die Unterschiede der Etikette bei Frauen und Männern sind - als Mann soll man schwitzen mit Anzug und Kravatte und als Frau darf man ein schönes schulterfreies Abendkleid tragen und friert dann eventuell im Restaurant - ich gebe zu, ich bin sehr verfroren, unter 22 Grad ist mir schon kalt, aber ich liebe auch Abendkleider (mein Lieblingskleid ist schulterfrei, unsichtbare Spagetti-Träger mit tiefem Rückenausschnitt) die ich leider sonst fast nie anziehen kann. Da werde ich mir auf jeden Fall noch ein warmes Tuch für die Schultern kaufen gehen.
Eine weise Idee, Rina.:)


Hast du auf Castaway Cay ein Paket dazugebucht, oder kann man auch einfach so an Land gehen und schwimmen (eventuell Schnorcheln mit eigener Ausrüstung) und Sonnenbaden.
Ich war auf der sogenannten Double Dip Cruise, die meist nur einmal im Jahr stattfindet und eben zwei Stops in Castaway Cay macht. Ich hab also CC 2x zum Preis von einem Mal erlebt. Hab aber beide Male nix spezielles unternommen dort. Bin 'ne Wasserratte (hier in der Schweiz gibts schliesslich keine Strände...) und hab mich einfach ganztags am Family Beach aufgehalten.

Man kann also einfach so an Land gehen, das Schiff legt direkt an der Insel an, es sind also keine Tenderboote notwendig. Kannst beliebig ein-/aussteigen. Ist ca. 5 Minuten Fussweg vom Schiff bis an den Family Beach - Platz hatte ich schnell gefunden (die Passagiere verteilen sich überraschend gut auf der ganzen Insel). Liegestuhl, Strandstühle, Sonnenschirm, Food & Drinks sind ja inbegriffen - das ist toll. Ich hab mich noch auf dem Schiff vor dem Aussteigen in Badehose und T-Shirt bekleidet - mehr brauchts bei dem heissen Wetter nicht. Badetücher werden übrigens gratis abgegeben, gleich an der Gangway, bei der Du das Schiff verlässt und nach einem langen Tag auf CC kannst du die vor dem Einsteigen auch gleich wieder zurückgeben. Bequemer gehts nicht.

Hab die zwei Tage sehr genossen, obwohl ich eigentlich gar nix spezielles unternommen habe.

Sicherlich kannst Du auch eigene Schnorchelausrüstung mitnehmen, vor Ort kann man diese aber auch mieten, ebenso Schwimmreifen, aber auch Fahrräder.

Sonnenschutz ja nicht vergessen - regelmässig auftragen und am besten nur mit einem T-Shirt ins Wasser. Die Sonne hat dort eine ungeheure Kraft, die man schnell zu spüren bekommt!

Ebenfalls mit auf die Insel nehmen musst Du deine Zimmerschlüsselkarte, die brauchts, damit Du auch wieder einsteigen darfst. Geld brauchst Du nur, falls Du Souvenirs kaufen willst, oder dich spontan für eine Excursion entscheidest. Ansonsten: Lass alles unnötige auf dem Schiff und mach es wie ich: Laufe stets in den Badesachen durch die Gegend. Bei dem Wetter kein Problem, da trocknet man schnell!

Hier hab ich einen Überblick über die Angebote auf Castaway Cay: Castaway Cay Port Adventures.

Aber wie gesagt, man kann genauso gut die wunderbare Insel geniessen, ohne irgendwas davon mitzumachen. Das Wasser, der Sand und die Palmen sind wirklich wie aus dem Hochglanzprospekt. Klar, sauber - einfach paradiesisch!

Und übrigens: Auch die Characters sind auf Castaway Cay anzutreffen: Mickey, Donald, Chip & Dale, Stitch oder gar Jack Sparrow. Zeiten kannst Du dem Tagesprogramm entnehmen, dass Du am Abend vorher auf deine Kabine bekommst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Stefilein blättert noch in der Broschüre
ich habe nach meinem jahr hier ja noch ein monat zum reisen :)

da hätte ich überlegt eine Cruise zu machen aber das wäre dann august?! ist das doch die teuerste reisezeit oder?
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Hab nur mal schnell bei Travelocity geschaut, was die im August so an 7 Tages Cruises anbieten.

Ab $429 bist Du dabei, das sind $61 pro Nacht! Kein schlechter Preis, wenn man bedenkt, was auf einer Kreuzfahrt so alles geboten wird.
 
Darkwing steigt in manche Attraktion mit ein
die teuerste Reisezeit ist, soweit ich mich erinnere, über Weihnachten / Neujahr. Das ist dann nicht mehr Hochsaison (vom Preis her) sondern Höchstsaison.:(

Grüße
Darkwing
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Wobei man auch dann immer Schnäppchen finden kann, vor allem, wenn man früh genug bucht. Vor allem ab Miami fahren jeden Tag so viele Schiffe ab, dass manchmal fast ein Überangebot besteht.
 
Darkwing steigt in manche Attraktion mit ein
ab Miami mag sein. Ich hatte es jetzt allerdings auf DCL bezogen. Da war es 2000/2002 die teuerste Saison.

Gruß
Darkwing
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Ja, gut, wobei man DCL preislich auch nicht wirklich mit den anderen Mainstream Cruiselines vergleichen kann... :)
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Vielleicht sollte unsere Stefilein kurz präzisieren, um was es ihr ginge: Eine Cruise mit Disney, oder evtl. auch mit einer anderen Line?
 
Conny steigt in manche Attraktion mit ein
Noch mal zu Rina.
Wir haben die Eastern Cruise vor 6 Jahren genau zu Deiner Reisezeit gemacht.
Wetter und Wellengang waren super.Leider hatte ich mir auf ST.marrten das Knie verletzt,deshalb konnten wir leider nicht nach St.John,muß aber wirklich wunderschön sein.Die anderen von unserem Tisch waren auf jeden Fall bebeistert.Wir hatten uns auf St.Maarten einen Jeep gemietet und sind so über die ganze Insel gedüst.Und auf ST.Thomas ging dann nur ein kurzer Shoppingbummel und die Seilbahn auf den Paradise Point.Toller Blick,klasse Bushwacker Cocktail.Nach 2 von denen konnte ich schmerzfrei zum Schiff zurückschwanken.Leider kam der Schmerz irgentwann wieder!
Und im Gegensatz zu Baloo frieren wir auch schnell,deshalb war eine Strickjacke oder Tuch bei den Innenräumen immer dabei.In der Kabine bitte ich jedes Mal den Stewart die Temperatur etwas höher zu stellen.
Conny
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
St. Maarten fand ich auch sehenswert. Lustig ist die Zweiteilung der Insel. Der holländische Teil "St. Maarten" gehört zwar auch zur Niederlande, ist aber mehr oder weniger autonom, die haben auch noch Gulden, ab 2011 dann den US-Dollar. Die französische Seite "St. Martin" ist ein französisches Départment und damit Teil der europäischen Union (der westlichste Punkt der Union) (Müsste die Karibik damit nicht auch auf den Euro-Münzen abgebildet sein? *grins*)

St. Thomas ist zusammen mit Nassau und Jamaika die Karibik-Inseln, die mir am wenigsten gefallen haben. Landschaftlich bietet die Insel nicht so viel und ich hatte dauernd das Gefühl, mich irgendwo im ärmlichen Teil einer amerikanischen Grossstadt zu befinden.

Die Kabinentemperatur kann man doch normalerweise selber am Thermostat in der Kabine einstellen, oder?
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
guten morgen :)

ich meinte schon die DCL :)

daher auch die frage in diesem bereich.
OK, dann wirds schon etwas teurer... Hab allerdings nur mal schnell bei DCL selber geschaut. Im August 2011 haben sie nur 3, 4 oder 5 nächtige Cruises nach Bahamas.

Die günstigste ist natürlich die 3 Nächte Cruise, wo die Preise bei $1278 losgehen, 4 Nächte gibts ab $1858 und 5 Nächte ab $2898.
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Die Kabinentemperatur kann man doch normalerweise selber am Thermostat in der Kabine einstellen, oder?
Wenn er denn funktionieren würde. Auf der Magic konnte ich da in meiner Kabine daran rumschrauben wie ich wollte, die Temperatur hat sich so gut wie nicht verändert. Ein Glück, dass ich gegen Klimaanlagen recht immun bin und es für mich angenehm war.

Störend dürfte aber für viele die Luft-Ausblasöffnung sein, die unverständlicherweise genau über dem Bett liegt. Zugluft fast schon garantiert.
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Bei uns wars am Anfang in der Kabine recht heiss, ich hab den Thermostat dann auf 18 Grad runtergestellt und das war dann OK.

Bei der Auslassöffnung habe ich einfach die Lamellen etwas nach oben und zur Seite gedreht, so dass es mehr gegen die Wand am Fussende des Bettes geblasen hat. Im Bett hab ich dann keine Zugluft gespürt.
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Bei uns wars am Anfang in der Kabine recht heiss, ich hab den Thermostat dann auf 18 Grad runtergestellt und das war dann OK.

Bei der Auslassöffnung habe ich einfach die Lamellen etwas nach oben und zur Seite gedreht, so dass es mehr gegen die Wand am Fussende des Bettes geblasen hat. Im Bett hab ich dann keine Zugluft gespürt.
Also erstens konnte man in meiner Kabine (Disney Magic, Deck 1, Kabine 1060, aussen) keine °C-spezifische Temperatur wählen, sondern nur so nach dem Motto kälter/wärmer und zweitens hatte es da keine Lamellen, die man hätte richten können - waren nur fixe Löcher. Vielleicht ist da Deck 1 speziell in der Hinsicht und die preislich höher kategorisierten Kabinen haben eine andere Klimaausrüstung.
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Ist vielleicht auch einer der Unterschiede zwischen der Magic und der Wonder. Habe mal nach Kabinenbildern gesucht, wo man die Lüftung sieht, aber nichts entsprechendes gefunden.

Ich meine, der Thermostat war so ein Schieberegler , wo man die ungefähre Temperatur einstellen konnte. Da hab ich dann einfach dran rumgeregelt, bis wir bei 18 Grad waren.

Eine Temperatur-Anzeige als LCD direkt auf dem Thermostat hatte es aber auch nicht.
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Sah Deine Lüftung aus wie in diesem Thread:

http://boards.cruisecritic.com/showthread.php?t=1035215

(Allerdings geht es dort drum, dass ihnen zuwenig kalte Luft aus der Ventilation raus kam :) )

Solche hatten wir auch schon auf Schiffen, dort hab ich es dann so gelöst, dass ich ein paar Blätter Papier oben in dieses Löchersieb gelegt hab, dann ist die Luft nur noch zur Seite rausgeströmt und nicht mehr direkt nach unten.
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Ich meine, der Thermostat war so ein Schieberegler , wo man die ungefähre Temperatur einstellen konnte. Da hab ich dann einfach dran rumgeregelt, bis wir bei 18 Grad waren.

Eine Temperatur-Anzeige als LCD direkt auf dem Thermostat hatte es aber auch nicht.
Richtig. Genauer war es ein Drehregler - weiss auch noch, dass da der Name einer Schweizer Traditionsfirma, nämlich Landis & Stäfa drauf war.;)

Gerade in meinen Cruise-Fotos gestöbert - in der Bildmitte sieht man den Thermostat ansatzweise:


My Stateroom on the Disney Magic by Reto Kurmann, on Flickr
 
Zuletzt bearbeitet:
Stefilein blättert noch in der Broschüre
OK, dann wirds schon etwas teurer... Hab allerdings nur mal schnell bei DCL selber geschaut. Im August 2011 haben sie nur 3, 4 oder 5 nächtige Cruises nach Bahamas.

Die günstigste ist natürlich die 3 Nächte Cruise, wo die Preise bei $1278 losgehen, 4 Nächte gibts ab $1858 und 5 Nächte ab $2898.
Ääähm ne das is es mir dann doch nicht wert :)

aber danke für die hilfe :)
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Muss es denn DCL sein? Die anderen Cruiselines bieten auch ein gutes Produkt.
 
Conny steigt in manche Attraktion mit ein
Günstiger ist es halt nur,wenn man möglichst weit im Voraus bucht.
Unsere 3 Nächte Dream kostet ca.940,-$,gebucht 1.11.2009 für 5.5.2011.
ist aber kein Problem,da man bis 90 Tage vorher kostenlos Stornieren kann.
Conny
 
Stefilein blättert noch in der Broschüre
Muss es denn DCL sein? Die anderen Cruiselines bieten auch ein gutes Produkt.
Naja dcl is hald schon was besonderes :)

Günstiger ist es halt nur,wenn man möglichst weit im Voraus bucht.
Unsere 3 Nächte Dream kostet ca.940,-$,gebucht 1.11.2009 für 5.5.2011.
ist aber kein Problem,da man bis 90 Tage vorher kostenlos Stornieren kann.
Conny

DAS nenn ich mal früh :) das kann ich leider nicht .....
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Naja dcl is hald schon was besonderes :)
Obwohl ich noch nie mit einer anderen Line als DCL gefahren bin (und auch nicht das Verlangen danach habe) kann ich deiner Aussage doch zustimmen. Nur schon die neidischen Blicke der Passagiere der anderen Schiffe, die in Cozumel neben "meiner" Disney Magic gedockt haben, waren es wert.:icon_mrgreen: Und auf Grand Cayman wurde ich auf meinem Ausflug an den Rum Point Beach von mehreren Leuten angesprochen, ob ich denn auf dem Disney-Schiff sei und dass das doch sicher "very exciting" sein müsse. War es auch.

Somit bleiben Dir wohl nur noch 3 Dinge: 1. Sparen. 2. Sparen. 3. Noch weiter sparen. Dann reichts auch mal für eine Disney Cruise.:)
 

Wenn Dich "First Time Disney Cruiser Fragen" interessiert könnten Dich aus diese Themen interessieren


Oben