Euer erster Besuch im Disneyland Paris...

Saarlouiser1979 blättert noch in der Broschüre
Hallo an alle...

Hab nun mal eine allgemeine frage...

Wann hattet IHR Euren ersten Disneybesuch und mit welcher bahn bzw Show wart ihr als erstes...

Bei mir war es space mountain 1 un die parade...Es war im Jahr 2003
 
Baerchen Bärin der Narzisse
Mit den Attraktionen, die wir als erstes gefahren sind, gibt es ja schon einen Tread! :nick

Aber, der ist ja auf alle Parks bezogen.

Mein erster Besuch war im Herbst 1993 mit meinen Eltern und meinen Geschwistern. Ich war damals 8Jahre alt. Zuerst sind wir mit der Railroad gefahren und was meine erste Show war, weiß ich absolut nicht mehr! :crying2:
 
barbarella kennt diverse Charaktere beim Namen
September 1996 war ich das erste mal im DLP
Erste Bahn war die Railroad, man muß sich ja schließlich erst mal einen Überblick verschaffen.
 
Flint86 blättert noch in der Broschüre
Ich war im Winter 1993 oder 1992:noidea: das erste MAl im DLRP...da war ich 7 Jahre alt!Welche die erste Attraktion war...weiß ich nicht mehr:-* Was ich aber noch weiß, dass die erste Show die ich gesehen hab "Die Schöne und das Biest" war:jump
 
markfr steigt in manche Attraktion mit ein
also ich war 1999 das erste Mal in Paris... und seitdem absolut begeistert.... kann mich noch an die Wonderful World Parade erinnern und wie toll ich sie fand... und sechs Jahre später hab ich sie selbst getanzt... und sogar als diejenigen die ich am tollsten fand: die Schornsteinfeger....

wir sind damals abends gegen 22.00 uhr losgefahren und waren am nächsten Tag um 10.00 dort im Hotel Santa Fe, dann eine Nacht und wider zurückgefahren...kurz aber beeindruckend;-)

habe vor zwei Jahren als ich umgezogen bin, ein Zeitungsbericht den ich bei der Eröffnung ausgeschnitten habe, gefunden.... war also schon 1992 infiziert....konnte ja keiner ahnen, dass das so weiter geht....

und was mir gerade einfällt, war 1991 auf einem Schüleraustausch in Paris und alle, wirklich ALLE ausser mir sind am Programmfreien Tag in den Infopark von Disney gegangen ...nur ich nicht;-(
 
stitch Frankenschabe
Da schäme ich mich ja fast zu sagen, dass ich das erste mal im DLRP und damit auch zum ersten mal in einem Disneypark im Jahre 2008 war.
 
Pille steigt in manche Attraktion mit ein
War das erste mal 2001 dort. Wenn ich mich recht entsinne war das erste Fahrgeschäft Space Mountain. Die erste Show: War die Parade.

Habe bei den 4 mal wo ich da war irgendwie eh noch keine Show gesehen ausser die Bill-Show im Village. Aber die im Park selber laufen nicht.

Dafür ist aber der 3. Tag im Mär eingeplant. :D
 
Diddy blättert noch in der Broschüre
Ich bin auch ein Spätzünder, was Disney-Parkbesuche angeht. Wir waren zum ersten Mal 2008 im DLRP. Unserer erster Ride war das Phantom Manor und unsere erste und bisher einzige Show Buffalo Bill´s Wild West Show. 2009 waren wir wieder im Park und der nächste Besuch ist für Herbst 2010 geplant. :nick

LG Diddy
 
dirk1181 blättert noch in der Broschüre
das erste mal war 1998 im Hotel NewYork für 5 tage, mein erster großer Urlaub mit 2 Kumples und meinem selber verdienten Geld! Ich war da 17 und das erste was wir gefahren sind war spacemountain. Seit dem bin ich jedes Jahr dort.
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
ihr wisst ja alle noch sachen :(

ich weiß nur noch, dass es 93 oder 94 gewesen sein müsste. und dass ich autopia gefahren bin, wir bei 9-eye waren und die electrical light parade lief. sonst ist alles futsch :(

naja, man wird halt nicht jünger :(
 
stitch76 steigt in manche Attraktion mit ein
Ich war das erste Mal 1992, was die erste Fahrt war weiss ich nicht mehr. Weiss nur noch, dass a) die Chesse-Hot-Dogs in Caseys Corner sehr genial geschmeckt haben was man ja mittlerweile nicht mehr behaupten kann und b) wir eigentlich nur zwei Tage bleiben wollten, aber dann noch eine Nacht im Santa Fe verlängert haben, weil es einfach nur wunderschön war.
 
Choctaw1975 blättert noch in der Broschüre
ihr wisst ja alle noch sachen :(

ich weiß nur noch, dass es 93 oder 94 gewesen sein müsste. und dass ich autopia gefahren bin, wir bei 9-eye waren und die electrical light parade lief. sonst ist alles futsch :(

naja, man wird halt nicht jünger :(
Ich habe noch die Buchungsbestätigung und Eintrittskarten von damals bei den Fotos kleben ;) Daher weiß ich das noch genau.

.................. und dann muss ich mich doch glatt korrigieren..... es war Ostern 1993 und nicht 1992......
 
Zuletzt bearbeitet:
alter_sack steigt in manche Attraktion mit ein
Mein erster Besuch war im August 1992. An die erste Attraktion kann ich mich nicht mehr erinnern.
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Der erste Besuch im DLP war direkt im Eröffnungsjahr, nämlich im Juli 1992. Der erste Ride müßte die Railroad gewesen sein .......
 
Disneymom steigt in manche Attraktion mit ein
Mein erster Besuch im DLP war recht spät, erst 2002 genau zur Eröffnung der Studios. Vorher kannte ich nur die amerikanischen Parks. Anfangs war ich enttäuscht von Paris. An die erste Fahrt dort kann ich mich nicht mehr erinnern. Bei mir hat es etwas gedauert, bis ich Gefallen an der europäischen Variante der Parks gefunden habe.

Gruß
Disneymom
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Ich habe gestern Abend nochmal meinen Reisebericht zum ersten Besuch im DLP gelesen, war schön sich nochmal an alles zu erinnern, das erste Mal auf der Main Street, das Schloß zu sehen *schöööööööööööööööön*
 
CaptainW steigt in manche Attraktion mit ein
Mein erster Besuch war auch im Eröffnungsjahr 1992. Ich glaub das war im Juni. (müsst ich nochmal genau gucken)

Erster Ride dürfte auch die Railroad gewesen sein. Jim Knop Smily

CaptainW
....der auch schon Gedächtnislücken hat
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
Ich habe noch die Buchungsbestätigung und Eintrittskarten von damals bei den Fotos kleben ;) Daher weiß ich das noch genau.

.................. und dann muss ich mich doch glatt korrigieren..... es war Ostern 1993 und nicht 1992......

ostern 92 hätte auch bestimmt noch alles ganz doll nach farbe gerochen ;) da war ja gerade eine woche geöffnet ;)
 
Blume steigt in manche Attraktion mit ein
Ich war das erstemal im März 1996 da. Damals war ich 4 Jahre alt und kann mich deshalb nicht mehr an meine erste Attraktion und die Show erinnern.
Ich vermute aber, dass es Phantom Manor und die Good Morning Parade war.
 
Destiny steigt in manche Attraktion mit ein
Wir waren auch recht "spät" zum ersten Mal im DLP - im August 2001. Damals konnte man noch die Baustelle der WDS sehen, die knapp sieben Monate später Eröffnung feiern durften. Unsere erste Show war "TARZAN". Leider haben wir uns "MULAN" nicht angeschaut :(
 
Stefilein blättert noch in der Broschüre
ich war 2008 das erste mal :)

ja ich musste erst 23 werden um endlich hin zu kommen :( aber dafür jetzt jedes jahr :jump
 
Daisy_W blättert noch in der Broschüre
Wir waren ein paar Monate nach der Eröffnung da. Meine Eltern ahtten uns schon richtig darauf vorbereitet (Mein Bruder war ja schon vorher in beiden Disneyparks in Amerika gewesen. Da war er aber erst knappe 2 Jahre, also konnte er sich auch nicht wirklich erinnern.)
Wir haben in der Sequoria Lodge übernachtet und hatten Frühstück im Newport (mit den Disneyfiguren, für mich der absolute Schock!!!).
Da meine Eltern überhaupt nix von shows halten (außer vom König der Löwen, den fanden beide gut) habe ich so gut wie keine Show in Paris gesehen. Außer einen kurzen Aussschnitt von der Die Schöne und das Biest Show.
 
mausi Amazon-Mausi
Wir waren im Jahr 2004 das erste mal da. Ich war fürchterlich enttäuscht und wollte nie wieder da hin. deshalb weiß ich unseren ersten Ride auch nicht mehr.

Als wir dann von einer Bekannten vom WDW hörten und eine Reise dorthin erschwinglich wurde, habe ich meinen alten Traum wieder ausgegraben und wir sind dort gewesen. Und um es vergleichen zu können, waren wir Silvester wieder in Paris. Und es war gaaaanz anders als beim ersten Mal. Ich freu mich schon auf unseren nächsten Besuch.

LG
Mausi
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
jetzt würd mich aber interessieren, was sich denn seit deinem ersten besuch so geändert hat, dass du nun anders denkst?
 
mausi Amazon-Mausi
jetzt würd mich aber interessieren, was sich denn seit deinem ersten besuch so geändert hat, dass du nun anders denkst?
Ganz einfach, ich kannte bis 2004 nur deutsche Freizeitparks und die hatten, mit Ausnahme des Europa Park, kaum was von Thematisierung gehört. Und ich hatte von einem Disney-Park genau die gleiche Vorstellung und somit keine Veranlassung, mich näher damit zu beschäftigen.

Und so kam es, dass ich keine Action im Sinne von höher schneller weiter fand. Zudem kam mir der Park sehr klein vor (ich hatte einen größeren erwartet, schließlich ist Disney ein riesengroßer Konzern), man kann von keinem Ride alles sehen und im Park-Plan stand an fast jeder Attraktion dran, dass kleine Kinder sich ängstigen könnten. Und unsere mittlerweile Große war damals erst sechs und ich war verunsichert durch diese Warnhinweise. Wir haben sie mit gemischten Gefühlen in die Rides mitgenommen, wo wir dachten, es könnte gehen.

Inzwischen habe ich die Thematisierung, die Athmosphäre und die Fotos mit den Charactern zu schätzen gelernt und sehe alles mit anderen Augen. Liegt vielleicht auch daran, dass ich älter geworden bin.

Und Action im Sinne von höher schneller weiter finde ich eben in anderen Freizeitparks....

Jetzt weiß ich auch, die Große kann nichts erschrecken, aber unsere Kleine, die wir aus Paris mitgebracht haben, würde in gar nichts mitkommen aus lauter Angst. Somit sind die Warnhinweise doch berechtigt.

LG
Mausi
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
das stimmt natürlich, einen höher-schneller-weiter park, darf man nicht erwarten. ich glaube, dass auch viele leute die das erste mal dort hin fahren, solche vorstellungen haben. das merke ich immer wieder wenn ich gefragt werde, ob man in 4 tagen denn alles zu sehen bekommt ;)
es ist einfach das gesamtpaket, was dieses traumhafte erlebnins ausmacht...
 
ansoflo2007 Rémy Rattenfurz
Also bei uns war der erste Besuch im April 1999
Ich kann mich nur noch daran erinnern, das in diesem Jahr "Honey, I Shrunk The Audience" eröffnet hatte und das es noch die Mulan Show gab.
Aber an recht viel mehr kann ich mich (leider) nicht mehr erinnern :no:.
Auch unsere erste Attraktion weiss ich nicht mehr:no:.
 
thorroth Böser Zwerg
Ich war 1995 das erste Mal mit meiner damaligen Freundin im Eurodisney. Es war nicht viel los im Park und wir waren nach einem Tag als Achterbahnfans doch etwas enttäuscht. Der Park war kleiner als wir es erwartet hatten und uns fehlte der Thrill.

Den ganzen Tag hörte man im Park das Bum des Abschusses von Space Mountain, der aber noch nicht eröffnet war. Gegen spätem Nachmittag saßen dann doch Leute drin. Also sind wir rüber und bis zum Einstieg durchgegangen. Danach sind wir fünf/ sechsmal sitzen geblieben und gefahren.

Geniale Fahrt, befriedigt sind wir abends ins Santa Fe und morgens als allererstes zum Space Mountain. Dort wurden wir von einer CM aufgehalten, die uns erklärte, dass die Attraktion noch nicht für Besucher geöffnet sei. Als wir ihr erklärten, dass wir doch gestern schon mehrfach gefahren sind, hat sie uns darüber aufgeklärt, dass wir da wohl gerade reingeschlüpft sind, als der CM auf dem Klo war. Die Fahrten waren Probefahrten für die Mitarbeiter von Renault.

Insofern kann ich behaupten, dass ich ein echter Dummie für Space Mountain vor der Eröffnung war. :nick
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Durften auch schon ein paar Tage vor der offiziellen Eröffnung des Crush Coaster damit fahren. Wir haben den CM so lange zugetextet bis er uns hat mitfahren lassen ......:-*
 
P*S*A* macht ein Foto vom Schloß
Bei uns ist es lange her glaube 8 Jahre.
Das zweite mal dann 6 Jahre her und dann das letzte mal dann 2009.
 
shellhsv96 Roter Großstadtindianer
Mein erster Besuch im Disneyland Paris war 1993 so gut 1 Jahr nach der Eröffnung. Ich habe diese Reise damals von meinem Patenonkel zur Konfirmation geschenkt bekommen. Wir fuhren mit dem Zug von Hannover nach Düsseldorf und flogen von dort mit Air France nach Paris. Vom Flughafen fuhren wir mit dem Vea Shuttle auf die Davey Crockett Ranch. Damals gab es noch einen Pedelbusverkehr von der Ranch zum Park. Im Park selber gab es damals 2 grosse Baustellen, die eine im Adventureland wo Indiana Jones gebaut wurde. Und die andere im Discoveryland wo gerade Space Mountain gebaut wurde. Mein nächster Besuch war dann im Jahr 1996 wo wir mit dem Auto von Hannover nach Paris fuhren. Diesmal waren wir im Hotel Santa Fe und ich bin dann auch das erste mal Indiana Jones und Space Mountain gefahren. Dann ging es erst wieder 2002 für mich nach Paris, wieder mit dem Auto. Es war Frühjahr und wir wohnten im Hotel Cheyenne. Wir waren ein paar Tage nach Eröffnung der Walt Disney Studios dort und ich genoss zum ersten mal alle neuen Attraktionen. Mein letzter Besuch im Disneyland Paris datiert aus dem Jahr 2008. Diesmal ging es mit dem Flieger von Hannover nach Paris und wir wohnten das erste mal in einem der Selected Hotels, nähmlich dem Hotel Kyriad. In den Studios waren für mich der Tower of Terror und Crush´s Coaster neu. Mein nächster Besuch soll noch in diesem Jahr stattfinden und zwar zur Christmas Season im November. Wir wollen entweder ins Hotel New York oder in die Sequoia Lodge.

Gruss Sebastian
 
deepie steigt in manche Attraktion mit ein
Mein erster Besuch war im September 1992. Ein Kumpel und ich fuhren mit dem Auto von Nürnberg nach Paris. Übernachtet haben wir im Camp Davy Crockett, damals noch Zeltplatz. Wir kamen abends an, haben unser Zelt aufgestellt und sind ins Village gefahren. Völlig unerfahren haben wir die Parkgebühren bezahlt. Hätten wir die Unterlagen vorher gelesen, hätten wir gewußt, dass wir nur den "Hotelpass" vorzeigen hätten müssen. Als erstes haben wir einen Blick auf den schon geschlossenen Park durch die Gitter geworfen. Den Abend haben wir dann bei Billy Bobs verbracht. Am nächsten Morgen gings dann richtig aufgeregt mit den Shuttlebus (den gabs da noch) in den Park, in dem wir die nächsten zwei Tage verbrachten.
1993 machten wir die Tour im Oktober. Drei Tage an denen es ununterbrochen regnete. Es war kalt und nass. Freiwillig fuhren wir IasW um wieder etwas warm zu werden. Den Abend verbrachten wir auf der Ranch im Whirlpool um wieder warm zu werden. Trotz der widrigen Umständen bin ich Disneyfan geworden. ´94 habe ich dann meine Familie angefixt, ´95 gings dann mit Familie ind WDW.
Das war mein Einstand bei Disney

deepie
...der auch seine zweite Frau disneysüchtig gemacht hat...
 
Nala Knuddellehrerin
Teammitglied
Mein erster Besuch im "Eurodisneyland" war im September 1992. Meine Mama hatte damals einen sehr großzügigen, spendablen Chef, der seine Mitarbeiter und deren Familien (ich war fast 8 Jahre, mein Bruder noch zu jung um mitzukommen) auf einen Kurztrip nach Paris mit einem Tag Aufenthalt im DLP eingeladen hat :jump

Wie im anderen Thread beschrieben war ich mir nicht mehr wirklich sicher, welche nun wirklich die 1. Attraktion war, die wir besucht haben. Aber wir sind auf jeden Fall mit "It's A Small World" und der Railroad gefahren. Außerdem haben wir uns die Show vor dem Schloss (mit diesem übergroßen Märchenbuch) angesehen, haben Fort Comstock besichtigt (ich glaube auch, dass wir in Phantom Manor waren; bei BTM bin ich mir nicht ganz so sicher), ich habe ein Foto mit Schneewittchen machen lassen, wir waren in Alice's Labyrinth, in der Schlossgalerie... das sind so die Dinge, an die ich mich erinnere bzw. von denen auch Fotos existieren ;)!
 
3_DLP_Fans Master of Disaster
Mich kann man als extremen Spätzünder bezeichnen.
Der erste Besuch im Juni 2007; der Zähler steht mittlerweile bei 4 Besuchen bzw. 20 Tagen.

Dieses Jahr wird bestimmt Nr. 5 (und eventuell Nr. 6) folgen.
Meine erste Attraktion war das gerade erst fertiggestellte "Cars" in den Studios (mein Kleiner wollte es unbedingt fahren).
Die erste Show war "König der Löwen"; da bin ich traurig drüber, dass die nimmer läuft.

Gruß Stefan
 
Lara1982 Mod in spe
Mein erster Besuch im DLP war ebenfalls erst im Sommer 2007.
Allerdings war ich mit meiner Familie zwischen 96 und 98 zweimal bei der grossen Maus in Florida:headbang:
2007, aber auch schon vorher, hab ich meinen Freund laaange mit einem Kurztrip nach Paris genervt, nicht zuletzt weil dort eben das DLP ist. Ich habe diesen Urlaub dann netterweise zu meinem Geburtstag geschenkt bekommen. Wir waren 3 Tage in Paris und einen davon in Disneyland.
Wir haben uns gleich eine Karte für beide Parks gekauft. Mien Freund liess sich total überraschen weil er sich eigentlich nichts unter Disneyland vorstellen konnte.
Ihm gefiel es dann genauso gut wie mir (weswegen wir im Feb 2009 und im August 2009 gleich nochmal waren), sogar mit Achterbahnen konnte er sich endlich anfreunden!
Der einzige Wermutstropfen 2007 war die Baustelle vom TOT, den ich sooo gerne gefahren wäre weil ich ihn ja schon von WDW kannte....
 
Timm Main Street Emporium Imagineer
Teammitglied
Mein erster Besuch war 1998 mit meinen Eltern zusammen im Alter von 18 Jahren. Ich hatte zwar die 6 Jahre zuvor immer schon gebettelt, daß ich dort hin wollte, aber es war meinen Eltern zu teuer. Als ich dann 18 wurde, haben sie nachgegeben und mir den Trip geschenkt. Von der ersten Minute an war ich begeistert und wollte am liebsten dort gar nicht mehr weg. War ein tolles Erlebnis 6 Jahre auf etwas zu erwarten und es dann endlich erfüllt zu bekommen...Das Gefühl war schon ein anderes als wir heute, wenn man mal eben wieder so hinfährt!
 
fanny steigt in manche Attraktion mit ein
Hallo,
mein Mann und ich waren im Mai 1994 zum ersten mal im DLP. Es war unsere Hochzeitsreise :cat4 und der Beginn meiner "Sucht". Unser Hotel war das Newport Bay Club und damals bekamen wir ein schönes, großes Zimmer mit Seeblick, als wir an der Rezeption erzählten, dass das unsere ersten Tage als Ehepaar sind...
Viele Grüße von
Fanny
 
Eeyore2407 blättert noch in der Broschüre
Mein erster Besuch war im Mai 2002. Seitdem ist die ganze Familie infiziert.
Unsere erste Fahrt war die RailroadJim Knop Smily. Damals gab es die Winnie-P. Show.
Meine Tochter war damals 6 Jahre alt und ich habe viele Stunden mit Ihr
in Alice Labyrinth verbracht:cc

Liebe Grüße
Eeyore2407:eeyore:
 
Magicstar blättert noch in der Broschüre
Mein erster Besuch war 1994.
Das größte Erlebnis war folgendes:
Es war Samstag Abend. Es war dunkel. Regnete wie aus Kübeln. Wir waren durchnass bis auf die Haut. Überall gelbe Capes.
Und wirklich der GANZE Park wartete auf den MSEP.
Dann kam die durchsage, dass die Parade wegen Regen abgesagt wird.
Aber die Leute blieben. Klatschten. Machten gute Laune. Und es regnete und regnete.
Noch eine Durchsage: Der Park schließt jetzt. Die Parade fällt aus.
Aber niemand ging. Die Leute standen im Regen entlang der Main Street und wollten diese Parade sehen.
Nach eine Stunde - im strömenden Regen - gingen die Lichter aus und die Parade startete. Das war so ein Hammer-Erlebnis. Ich werds nie vergessen!
 
Robert macht ein Foto vom Schloß
JA...DAS waren noch Zeiten. ich sags ja immer, nix gegen die leute die heute dort arbeiten aber es war einfach anders....auch an den Attraktionen wurde viel mehr auf die Besucher eingegangen und "Blödsinn" gemacht....

Unser erster Besuch war auch 1994 und ich glaube, wir sind als erstes mit der Railroad gefahren. Das war toll, das erste mal den Eingang gesehen, keine Kontrolle vorm Park, hinterm Drehkreuz direkt von Goofy und Co empfangen worden. Ach ja UND man konnte unnötigen Balast in den Schließfächern bunkern. Was ist eigentlich mit den Schließfächern?
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
na die schließfächer stehen jetzt blöde darum und keiner weiß, was man damit machen soll denk ich! soll halt verhindern, dass man getränke & co. dort lagert und zum stärken dort hin geht denk ich :(
 
D
Disneyfan92 Guest
Bei der Guide Tour wurde mir gesagt das die Schließfächer nicht mehr in Betrib sind um bei Bombendrohungen schonmal einen Bereich auszugrenzen der nicht so einfach kontroliert werden kann.
Aus dem selben Grund wurde auch die Anzahl der Mülleimer reduziert.

Vor dem 11. Sept. gab es auch im DLRP keine Sicherheitskontrollen. Ich meine es wurde lediglich bei betreten des Parks darauf geachtet das man kein Essen mit hinein nimmt.

Über den Sinn oder Unsinn dieser Maßnahmen läßt sich natürlich viel Diskutieren. gehört aber nicht in diesen Beitrag.

Mfg.

Disneyfan92
 
Toto blättert noch in der Broschüre
bei mir ist das auch schon ein paar Jährchen her, das Jahr weis ich nicht mehr aber Space Mountain gab es noch nicht! Was mir damals gut gefallen hat, das es in den Souvenirläden auch Themenbezogene Sachen gekauft werden konnte, Z.B beim AGRABAH CAFE konnten viele Sachen aus Kupfer und Messing aus Marokko und Tunesien erworben werden. Man hatte den Eindruck mitten in einem echten Basar zu stehen!Ist geschmacksache aber Le Visionarium hat mir auch gefallen (Wahrscheinlich die einzigte Attraktion wo jemals Deutsch gesprochen worden ist und wird!)
 
Pille steigt in manche Attraktion mit ein
stimmt !!!!!!!!!! da wird ja Deutsch geträllert.........:music:
Oh Ja....:jump:jump:jump


"Es gibt nur einen Mond
Eine Sonne scheint.
Und mit einem Lächeln
Ist nur Freundschaft gemeint.
Trennen Berge und Meere und Grenzen querfeldein.

Diese Welt ist ja so klein,
Diese Welt ist klein, so klein.
Diese Welt ist fein, so fein.
Und in dieser Welt, da wollen wir Brüder sein" :-*:-*:-*
 
Sandmann Homer
Teammitglied
Moin moin.
Ich gehöre zu den Stiefkindern, die erst sehr spät ins Disneyland Paris gekommen sind, dafür war es schon bevor wir dort ankamen abenteuerlich.
Meine Frau und ich hatten im September 2007 2 Wochen Urlaub mit Tagesausflügen verbracht, bzw. wir haben an unserem Haus rumgebastelt.
Wir hatten dann noch 2 Tage übrig, und ich hatte Lust auf etwas ausgefalleneres. Also schlug ich Ihr an einem Donnerstag morgen vor: "Weisst Du was, laß' uns mal nach Paris ins Disneylnad fahren!"
Bisher hatte ich einen Besuch dort immer gescheut, weil mir das Hotel-/Eintritts-/Buchungsprocedere zu kompliziert erschien.
Da ich für meinen Firmenwagen den Sprit mit einer Pauschale bezahle und somit quasi umsonst fahre, war mir die Distanz (Bonn->Paris) egal und einen Versuch war es Wert. "Wenn es keine Zimmer gibt," sagte ich, "dann fahren wir eben nach Paris rein und später wieder nach Hause."
Also schnell ein paar Sachen gepackt, ab ins Auto, Navi auf DLRP und los ging's.
Diejenigen aus dem Forum, die mit dem Auto über Aachen fahren werden die Strecke kennen, wir kannten Sie nicht, jedenfalls nicht so.
Ungefähr in Namur meldete sich mein Navi, mit der Bitte die Autobahn zu verlassen und da ich in der Folge irgendwo in Frankreich einen Stau sah, dachte ich mir da werden wir dann wohl irgendwann später nach Westen auf die A2, bzw. A1 geleitet werden. Vielen Dank, Navi! Nix da! Wir sind von Namur aus 320km über Land über Reims -> Meaux ins DLRP gefahren.
Ich hab' ständig gestaunt, was das für ein gigantischer Stau da auf der Autobahn sein muss, aber da es immer weniger Kilometer wurden und wir in Ecken Frankreichs kamen, die wir so vermutlich nie zu Gesicht bekommen hätten, haben wir es mit Gelassenheit genommen, es eigentlich sogar genossen und sind brav weiter über Land gereist.
So gegen 3 sind wir dann am DLRP angekommen und sind erstmal auf den Parkplatz der Sequoia Lodge gefahren.
Man hätte Zimmer für uns gehabt, aber die waren uns zu teuer, also sind wir ins Sante Fee. Ein nettes deutsches Mädel hat uns 'verarztet' und so haben wir uns für Zimmer ohne Eintritt entschieden, denn irgendwie war uns jetzt schon klar, dass wir wiederkommen werden (obwohl wir noch nicht mal drin waren) und sich insofern eine Jahreskarte lohnen würde.
Ich erzählte dann im Brustton tiefster Überzeugung von dem riesigen Stau auf der Autobahn gen Paris und das wir deswegen gefühlt mindestens jedes 2. französische Dorf zumindest von der Durchfahrt her kennen.
Sie lachte und erwiderte, dass sei ja toll für uns, da hätten wir ja mindestens 40€ Maut gespart.
Moment mal...! Maut...? Da war doch was...? Ich stutzte, guckte meine Frau an und musste laut loslachen, weil es mir dann wie Schuppen aus den Haaren fiel: das Navi stand auf "Mautstrassen vermeiden", was mir aber gar nicht aufgefallen war, weil ich diese Einstellung nie benutzt habe.
War eine schöne Anreise mussten wir sagen und ich glaube, mehr als eine Stunde länger hat es uns nicht gekostet, dafür war es umso abwechlungsreicher.
Wir haben dann unser Gepäck auf's Zimmer gebracht und sind dem Rat der netten Deutschen von der Rezeption gefolgt und sind noch mit dem Bus zum Park (so kurz vor halb 5) und haben 2 Jahreskarten an der Kasse gekauft gekauft weil am abend sei des Büro für die Jahreskarten weniger stark frequentiert, um dann wenige Sekunden später erstmals auf einer Disney'schen Mainstreet zu stehen.
Auch wenn ich hier immer wieder lese, das Paris das 'schlechteste' DL sei hat mich das schon sehr beeindruckt. Aber wir hatten ja wenig Zeit, also der Beschreibung folgend ins Büro für die Jahreskarten und nicht lange danach hielten wir 2 frische, grüne Jahreskarten in den Händen - und dann haben wir nach der ganzen 'Hektik' erstmal um die Wette gestrahlt.
Und was sind wir zuerst gefahren? Naja, weil es halt eh um die Ecke lag haben wir uns bei Buzz Lightyear angestellt, bzw. sind sozusagen durchgelaufen, denn es war nichts los. Auch die anderen Tage war nur wenig Betrieb, aber es war ein schöner warmer September und so sind unsere ersten Tage in Disney wirklich toll gewesen. Auch wenn wir von all dem, was sich davor und dahinter noch abspielt gar keine Ahnung hatten. Aber das war zumindest unsere Geschichte über den Einstieg in die 'Droge' Disney.
Grüße,
Olli


Eines der ersten Bilder, das ich im DLP geknippst habe. :)
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Na, da hast Du ja ein wunderschönes erstes Bild im DLP geknipst. Aber wer sagt denn, dass das DLP das "schlechteste" Disneyland wäre, es ist bei manchen Sachen wie Attraktionen, Theming sogar oft das schönere .......

Zumindest die Anreise fing schon lustig an, da hat das Navi doch wirklich gute Arbeit geleistet :giggle: Für die 40 Euro die Ihr dadurch gespart habt, hat sich das doch wirklich gelohnt.

Ebenfalls schön zu lesen das Ihr sofort beschlossen hattet wiederkommen zu wollen, obwohl die erste Buchung nicht schwer gewesen wäre. Die Kataloge im Reisebüro sind doch einfach erklärt, sind ja alles komplette Pauschalen zum buchen.
 

Oben