Camthalios WDW Reiseplanungsthread

C
Camthalio Guest
Da der andere Thread zu unübersichtlich wird, starte ich jetzt diesen hier, dann kann ich an dieser Stelle alle Fragen stellen und berichten wie es mit der Planung vorangeht.

Wir wissen bis jetzt eigentlich nur, dass wir unseren Urlaub im September in Florida verbringen wollen. Wir möchten gerne zwei Wochen in einem Hotel in Disney World bleiben und in der Zeit auch die Universal Studios und Sea World besuchen. Auf der Rückreise sollen dann noch drei oder vier Tage New York dazukommen.

Wie lange vorher sollte man den Aufenthalt in Disney World und den Flug buchen? Wir wollten vielleicht noch ein bisschen warten oder wird dann alles teurer?
 
Nala Knuddellehrerin
Teammitglied
Ich freu' mich für euch, Camthalio!! :) Wir hatten einen wunderbaren Urlaub in WDW im November, und die lange Zeit der Vorfreude ist ebenfalls sooo schön - und gemein :giggle:!

Wir hatten unsere Tickets für WDW relativ spät gebucht (daran gemessen, dass wir den Flug schon im März 2009 gebucht haben), nämlich irgendwann im Juni/Juli! Denn laut Tipps von anderen Usern wussten wir, dass die Ticketpreise ab August (scheinbar generell, jeden August) ansteigen würden!

Leider habe ich diese Übersicht nicht mehr, die gab es im alten Forum mal... vielleicht hat ja jemand noch den Link :)!

Zum Flug kann ich nur sagen: Ich versteh das Preissystem nicht :D! Wir hatten ihn extra recht früh gebucht (wie gesagt im März, für den 8.11.), doch sank der Ticketpreis etwa im Juli/August nochmal um 72 Euro, was mich schon etwas geärgert hat; schließlich heißt es generell, dass man Flüge besser weit im Voraus buchen sollte. Aber woran diese Schwankungen genau liegen und wann genau man am besten buchen sollte, weiß ich leider nicht :noidea:
 
Disneymom steigt in manche Attraktion mit ein
Wenn du nicht an einen Abflughafen gebunden bist, es gibt ja tolle Park-Sleep-and-fly-Angebote, dann solltest du auf jeden Fall verschiedene Flughäfen abchecken. Wir haben schon recht erhebliche Preisunterschiede entdecken können, für die man ruhig mal 400 Kilometer mit dem Auto fahren kann. Wir buchen meist recht früh, liegt einfach daran, daß wir immer mindestens 4 Tickets benötigen.

Gruß
Disneymom
 
C
Camthalio Guest
Wenn du nicht an einen Abflughafen gebunden bist, es gibt ja tolle Park-Sleep-and-fly-Angebote, dann solltest du auf jeden Fall verschiedene Flughäfen abchecken.
Das werde ich machen. Wir wohnen in der Nähe von Stuttgart, aber da gibt es ja keine Direktflüge nach Orlando. Deshalb werden wir wohl von Frankfurt aus fliegen und dort fahren wir mit dem Zug hin. München wäre auch noch eine Option, weil wir da Verwandte haben, die gleich beim Flughafen wohnen. Muss ich alles mal vergleichen.
 
barbarella kennt diverse Charaktere beim Namen
Wie wir letztes Jahr Flüge gesucht hatten waren New York Flüge wsentlich günstiger als Florida Flüge.
So wollten wir zuerst eine Reise im Nordosten der USA planen. Als mein Mann Bilder von den Niagarafällen mit Schnee Ende Oktober sah, war für ihn recht schnell klar, dass es in den Süden gehen soll. Von New York aus, angedacht waren Inlandsflüge, was draus geworden ist, hast du glaube ich im Reisebericht gelesen :giggle:
Ich fand es sehr angenehm, dass es im Urlaub mit jedem Tag wärmer wurde, ich denke wenn man aus dem (hoffentlich) sonnigen Florida nach New York kommt ist es erstmal ein Temperaturschock. Muss aber ja nicht so sein, ihr seit dann ja zur Zeit des Indian Summer dort :smilie_water_013:.
Wir hatten alles erst im zweiten Halbjahr gebucht. Erst die Flüge und manche Hotels sogar erst zwei Wochen vorm Flug. Allerdings habe ich keine Ahnung mit der Auslastung bei Disneyhotels :noidea:
 
C
Camthalio Guest
Inzwischen gibt es wieder Neuigkeiten. Wie es aussieht wird dieses Jahr aus unserer Reise nach Florida nichts werden. Irgendwie konnten wir uns doch nicht richtig für Disney World entscheiden. Wir werden aber trotzdem nach Amerika fliegen und zwar wird es wohl wieder Anaheim werden. Wir wollen 10 Tage in Anaheim bleiben und dort ins Disneyland gehen und noch einiges anderes in der Umgebung unternehmen. Danach wechseln wir noch für vier Tage in ein Hotel in Hollywood, um nicht immer zwischen Anaheim und Los Angeles hin und her pendeln zu müssen. Eigentlich ist dieser Thread somit gestorben, aber bis September ist es ja lange hin und wer weiß was noch passiert. Jetzt wo ich weiß, dass wir höchstwahrscheinlich nach Kalifornien gehen, bin ich in richtig guter Stimmung. Auf Florida konnte ich mich nicht so richtig freuen. Das werden viele hier wahrscheinlich nicht verstehen, aber unser Herz hängt an Disneyland und Kalifornien.
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Auf Florida konnte ich mich nicht so richtig freuen. Das werden viele hier wahrscheinlich nicht verstehen, aber unser Herz hängt an Disneyland und Kalifornien.
Doch, ich kann es verstehen :giggle: Es ist einfach das schönere Fleckchen Erde und vielleicht kombiniert Ihr Euren Urlaub eines Tages - ein paar Tage Westküste und dann runter nach Florida - eine sicherlich gute Kombination!

Cheers,
Flounder
 
Nala Knuddellehrerin
Teammitglied
"Nicht verstehen" wäre zuviel gesagt - ich war schließlich noch nie an der Westküste und im "Original-Disneyland", obwohl es mich ja zunehmend reizt, dort auch mal eines Tages hinzufliegen :nick!

Allerdings hat, so finde ich, auch wenn wir erst einmal da waren, auch Florida seine wunderbaren Seiten - es bietet sowohl Stadt und City Life (Miami, Orlando usw.) als auch wunderschöne Fleckchen Natur - in meinen Augen.

Und Walt Disney World ist einfach was ganz anderes als das DLP oder Disneyland Californieren, da hier einfach "mehr" aufwartet - allein mehr Themenparks, Wasserparks... ja, eine eigene Disney-Welt eben. Und die ist auf jeden Fall sehenswert, finde ich :)!

Trotzdem wird euer Urlaub auch in Anaheim bestimmt super werden und ich wünsche euch viel Spaß beim Planen :jump!
 
C
Camthalio Guest
Und Walt Disney World ist einfach was ganz anderes als das DLP oder Disneyland Californieren, da hier einfach "mehr" aufwartet - allein mehr Themenparks, Wasserparks... ja, eine eigene Disney-Welt eben. Und die ist auf jeden Fall sehenswert, finde ich :)!
Das ist genau was ich meinte. Disney World ist zwar größer, aber größer ist nicht unbedingt immer gleichbedeutend mit besser. Disneyland ist auch eine eigene Disney-Welt und zwar eine ziemlich magische und heimelige. Zudem ist die Vorstellung, dass der Park unter Aufsicht von Walt Disney persönlich aufgebaut wurde besonders schön und das kann man überall im Park noch fühlen. Florida ist ganz bestimmt sehenswert und wir werden sicher irgendwann mal dort unseren Urlaub verbringen, aber irgendwie schrecken mich die Ausmaße von Disney World etwas ab. Bei dem großen Angebot hätte ich immer das Gefühl etwas zu verpassen, aber das ist nur mein persönliches Empfinden.

Doch, ich kann es verstehen :giggle: Es ist einfach das schönere Fleckchen Erde und vielleicht kombiniert Ihr Euren Urlaub eines Tages - ein paar Tage Westküste und dann runter nach Florida - eine sicherlich gute Kombination!
Ja, die Kombination könnte ich mir sehr gut vorstellen, ist halt eben nur eine Kostensache.
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Ich kann deine Argumentation gut nachvollziehen und respektiere sie natürlich. Ich teile sie nur nicht ganz:giggle:. An Disneyland gefällt mir aber auch, dass es Walt's own park ist, welchen er 11 Jahre lang praktisch täglich geniessen und gestalten durfte. Zudem werde ich dort auch weiterhin Mickey und Minnie in ihren Häusern besuchen können und überhaupt gefällt mir Südkalifornien und L.A.

WDW ist aber gerade wegen der Grösse und den unzähligen Möglichkeiten meine Liebingsdestination. WDW rechtfertigt für mich einen kompletten Urlaub. Ich reise aber nie dorthin mit dem Vorsatz, alles zu sehen und möglichst viel zu schaffen. Ich lasse mich dort die meiste Zeit treiben und sehe mir an, was mir vor die Nase kommt. Natürlich habe jetzt nach meinem 1. WDW-Trip auch manchmal Gedanken wie "Das hätte ich noch sehen können, diese Parade hab ich verpasst, dort war ich nicht, diesen Character hätte ich noch treffen können...", und trotzdem hab ich kein schlechtes Gefühl. Denn ich werde wieder zurückkehren und kann dann Dinge nachholen, neue Sachen entdecken und Lieblingssachen erneut ansehen. Ich bin ja schon sehr froh, überhaupt in der Lage zu sein, dort hinreisen zu können - das ist ein Privileg und für mich nichts selbstverständliches, nach dem was ich bis jetzt so im Leben durchmachen musste.

Geniesse deinen Urlaub in Kalifornien und bring wieder tolle Bilder mit!:)
 
C
Camthalio Guest
WDW ist aber gerade wegen der Grösse und den unzähligen Möglichkeiten meine Liebingsdestination. WDW rechtfertigt für mich einen kompletten Urlaub.
Ist ja nicht so, dass wir zwei Wochen nur im Disneyland verbringen. Wir machen auch Ausflüge in die Umgebung. :) Wie du ja weißt gibt es in Kalifornien auch vieles zu sehen.

Ich reise aber nie dorthin mit dem Vorsatz, alles zu sehen und möglichst viel zu schaffen. Ich lasse mich dort die meiste Zeit treiben und sehe mir an, was mir vor die Nase kommt. Natürlich habe jetzt nach meinem 1. WDW-Trip auch manchmal Gedanken wie "Das hätte ich noch sehen können, diese Parade hab ich verpasst, dort war ich nicht, diesen Character hätte ich noch treffen können...", und trotzdem hab ich kein schlechtes Gefühl. Denn ich werde wieder zurückkehren und kann dann Dinge nachholen, neue Sachen entdecken und Lieblingssachen erneut ansehen.
Das ist eine gute Einstellung. Wir machen das auch immer so bei unseren Disney Urlauben. Auch wenn ich noch nie in Disney World war, habe ich mich ja schon etwas damit befasst und ich glaube, dass das mit dem sich treiben lassen in Disney World nicht ganz so einfach ist. Ich finde die Vorstellung schon seltsam, dass man die Restaurants teilweise schon ein halbes Jahr im voraus reservieren muss. Mir kommt es auch vor als hätten manche Besucher dort schon jede Minute ihres Aufenthalts verplant und rennen nur noch mit Listen herum, um ja so viel wie möglich zu erleben. Der Eindruck entsteht zumindest wenn man verschiedene Reiseberichte, nicht aus diesen Forum, liest. Um so besser, wenn es dort auch möglich ist alles im langsamen Tempo zu erkunden. Das macht mir Disney World schon um einiges sympathischer.
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Ich kann Dir sagen, was ich bei meinem ersten WDW-Trip im Voraus geplant habe. Nur sehr weniges:

Erster Park soll das Magic Kingdom sein, um das Schloss und das Wishes-Feuerwerk zu sehen, am ersten vollen Tag solls zuerst ins AK gehen um möglichst bald Baloo zu treffen, an einem Morgen hatte ich eine Reservation für das Crystal Palace Character Breakfast und schliesslich war da noch ein Besuch von Mickey's Very Christmas Party. Das war's, den Rest hab ich alles spontan gemacht. Es ist machbar, wenn man weiss, dass man ziemlich sicher wieder nach WDW zurückkehren kann und wird.
 
Nala Knuddellehrerin
Teammitglied
Camthalio - glaub mir, genau die gleichen Bedenken hatte ich vor WDW auch ;)! Zu groß, zu komplex, zu unübersichtlich und in 6 Tagen sicherlich nicht zu schaffen.

Und doch hatten wir einen einmalig schönen Urlaub, wir beide haben WDW lieben gelernt und bevorzugen es dem DLP (lieben Letzteres aber immer noch sehr :giggle:) - sind jedoch nach wie vor nicht der Typ dafür, jedes/jedes 2. Jahr für 3 Wochen dort sein zu müssen! Ich persönlich habe auch die floridianische Landschaft und Natur sehr geschätzt und mich dort sehr wohl gefühlt, kann aber auch verstehen, dass für viele die abwechslungsreiche, sehr besonders aussehende Natur Kaliforniens - als auch die scheinbar sehr sehenswerten Städte dort - vielleicht reizvoller erscheint. Trotzdem lege ich euch einen Besuch in WDW ans Herz, eines Tages - vielleicht ist es ja trotz der Komplexität etwas für euch! Bei uns war dies der Fall, gerade EPCOT und das Animal Kingdom sind so anders und haben trotzdem ihren disneytypischen Reiz!

Aber vielleicht ist es bei mir auch einfach so, dass ich mich quasi überall auf der Welt wohlfühle, wenn ich mit den "richtigen" Menschen unterwegs bin - und würde mit meinem Partner auch nach Buxtehude reisen :giggle:!
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Aber vielleicht ist es bei mir auch einfach so, dass ich mich quasi überall auf der Welt wohlfühle, wenn ich mit den "richtigen" Menschen unterwegs bin - und würde mit meinem Partner auch nach Buxtehude reisen :giggle:!
Das hast Du schön gesagt Nala, genau so ist es bei mir auch :001:
 

Oben