Vom DLP nach Paris mit dem Zug?

floridalove hat ein Tagesticket aktiviert
Hallo zusammen,
sind in den Herbstferien ein paar Tage im DLP. Wollten auch 1 Tag mal nach Paris rein ein bisschen Sightseeing machen. Weiß jemand, ob von dem Bahnhof am DLP ein Zug direkt nach Paris fährt und wo dieser hält? Hat das schonmal jemand gemacht?
Gibt es was zu beachten oder ist alles selbsterklärend? Danke für Tipps!
 
PoohRia schlendert die Mainstreet entlang
Die Metro fährt nach Paris rein. Ich glaube so ca. 45 Min. Es ist die rote Line - A, wenn ich mir das richtig gemerkt habe. Aber hier gibt es bestimmt noch User, die es ganz genau wissen. Wir haben aber auch im Hotel super Auskunft bekommen, wie wir am besten fahren und wo wir umsteigen sollen.
 
Stephie Königin der Frösche
Teammitglied
Wie bereits geschrieben, fährt die rote Linie A der RER (die großen Züge) nach Paris rein. Ihr könnt bis Châtelet -Les Halles fahren (ca 55 min) und von dort aus könnt ihr dann mit der Metro in sämtliche Richtungen weiter.
Am Besten ladet ihr euch die RATP App aufs Handy, da habt ihr Netzplan, Fahrpläne mit aktuellen Abfahrtszeiten zur Hand.
Als Tagesabschluss könntet ihr euch zum Beispiel den beleuchteten Eiffelturm anschauen und dann mit der M6 nach Charles de Gaulle Étoile fahren und dort dann in die RAR A zurück nach Marne-la-Vallée/Chessy einsteigen.
 
Gamma findet sich ohne Parkplan zurecht
...und Vorsicht vor angeblich offiziellen Helfern beim Ticketkauf an den Bahnhöfen in Paris. Das sind alles Betrüger, die sehen seriös aus, laufen mit "Ausweisen" und den Hals hängend rum. Davon gibt es sehr viele in Paris. Immer nur Tickets am Schalter kaufen oder selbst am Automaten agieren.
 
floridalove hat ein Tagesticket aktiviert
...und Vorsicht vor angeblich offiziellen Helfern beim Ticketkauf an den Bahnhöfen in Paris. Das sind alles Betrüger, die sehen seriös aus, laufen mit "Ausweisen" und den Hals hängend rum. Davon gibt es sehr viele in Paris. Immer nur Tickets am Schalter kaufen oder selbst am Automaten agieren.
Alles klar, danke!
 
Ina Trabinator
Wir hatten vor Jahren Tickets gekauft vorm Bahnhof vom DLP oder eher gesagt zwischen Parkplatz vom DLP und Bahnhof. Also wenn man vom Parkplatz kommt kommt man eigentlich automatisch dran vorbei. Hatte damals 20 Euro gekostet pro Person. Dafür mussten wir uns keine Gedanken machen über einzelne Tickets. Vielleicht kann jemand sagen ob das noch möglich ist. Wir fanden das sehr bequem und man muß dann auch keine Bedenken haben wenn man an einem Automaten Karten kauft und Hilfe kommt die eigentlich keine ist. War mir übrigens auch nicht bewusst dass es da schwarze Schafe gibt.
 
Ina Trabinator
Ja wäre ja perfekt. Das geht sicher noch..... Vielleicht kann jemand der gerade dort ist mal in das Häuschen gehen und gucken und fragen ob die noch Tickets verkaufen.
 
gila macht ein Foto vom Schloß
Es gibt ganz genaue Anleitungen und Screenshots im Internet, wie das am Automaten genau aussieht, auf was man klicken muss :)
Hatte ich mir vorher angesehen und hat problemlos geklappt.

Das (unehrliche) Ansprechen hat man doch mittlerweile in jeder Großstadt Europas. Da wird man abgelenkt während ein anderer in deine Handtasche greift oder abgelaufene Tickets verkauft...viele Möglichkeiten für die Banden... naive Menschen vom Land, die mit all dem noch nie etwas zu tun hatten, sind ganz überrascht. Wenn man das allerdings ein paar Mal gesehen hat in Rom, Paris, Neapel, Barcelona uvm. weiß man einfach, dass man sich nicht ablenken lässt und nix kauft, was nicht direkt aus dem Automaten oder direkt vom Schalter kommt. Und dass man seine (Wert)Sachen nicht offen zugänglich lässt, zB das Handy auf den Tisch im Cafe vor sich liegen hat oder die Handtasche geöffnet umgehängt, das Geld in der Hosentasche...
 
floridalove hat ein Tagesticket aktiviert
:(
Es gibt ganz genaue Anleitungen und Screenshots im Internet, wie das am Automaten genau aussieht, auf was man klicken muss :)
Hatte ich mir vorher angesehen und hat problemlos geklappt.

Das (unehrliche) Ansprechen hat man doch mittlerweile in jeder Großstadt Europas. Da wird man abgelenkt während ein anderer in deine Handtasche greift oder abgelaufene Tickets verkauft...viele Möglichkeiten für die Banden... naive Menschen vom Land, die mit all dem noch nie etwas zu tun hatten, sind ganz überrascht. Wenn man das allerdings ein paar Mal gesehen hat in Rom, Paris, Neapel, Barcelona uvm. weiß man einfach, dass man sich nicht ablenken lässt und nix kauft, was nicht direkt aus dem Automaten oder direkt vom Schalter kommt. Und dass man seine (Wert)Sachen nicht offen zugänglich lässt, zB das Handy auf den Tisch im Cafe vor sich liegen hat oder die Handtasche geöffnet umgehängt, das Geld in der Hosentasche...
Alles klar, kriegen wir schon hin. Sind ja nicht das erste mal in einer Großstadt unterwegs;)Aber ist ja gut, dass man vorgewarnt ist, gerade wenn einem vielleicht jemand Hilfe anbietet, der "offiziell" aussieht. Werde berichten, ist ja leider noch was hin.
 
scoti Zaunpfahlwinker
Ist zwar der Pariser Nordbahnhof, aber natürlich auch landesweit anwendbar:

 

Oben