Erste Reise ins WDW im Sept./Okt. 2010

ElCapitan blättert noch in der Broschüre
Hi,
nun geht es also los :) Wir (meine Freundin und ich) planen unseren ersten gemeinsamen USA Aufenthalt. Insgesamt bleiben wir ca. 4 Wochen in den Staaten.

Zuerst haben wir geplant ungefähr 1 Woche in New York und Washington zu verbringen und danach 3 Wochen in Florida, wobei ca. 7 Tage WDW eingeplant sind. Unser „Zeitfenster“ liegt zwischen dem 6. September und dem 25. Oktober für die 4 Wochen (leider können wir Halloween am 31. nicht mehr mitnehmen…). Im Moment planen wir vom 6.09.10 bis zum 6.10.10. könnte aber auch 25.09. bis 25.10. sein zum Beispiel.

Aber jetzt wissen wir nicht genau wann wir nach Disney sollen. Am besten würde es uns vom 11. Bis zum 17.09. passen. Aber sind da schon die Halloween Dekorationen und Aktionen? Und wird der Park da voraussichtlich relativ leer sein? Weil das ist eigentlich unsere größte Sorge, dass der Park zu der Zeit wo wir hinwollen überfüllt ist. Im Oktober wäre ja schon wieder Columbus Day, da ist es bestimmt noch voller oder nicht?

Und vom Wetter her nimmt sich der September und Oktober doch nicht viel oder würdet ihr eher den Oktober empfehlen? Wegen Hurricanes und so?

Desweiteren wollten wir den Aufenthalt über yourmagicaljourneys.com buchen. Ist es da so, dass wenn wir da demnächst buchen würden und im August z.B. Angebote wie 5 Nächte buchen und 2 umsonst rauskommen wir die dann auch bekommen?

Dann habe ich noch eine Frage zu diesen ominösen Ultimate Tickets für UK. Ich habe frühere Beiträge gelesen wo die von nicht-UK´s genutzt wurden. Ist das denn immer noch möglich?

Sodann stellt sich natürlich noch die Frage des Hotels. Also ins Auge haben wir das Pop Century und das Port Orleans Riverside genommen. Für die 7 Tage Disney wollten wir eigentlich höchstens 1000 Euro ausgeben. Im Moment gibt es auf der UK Seite ja dieses Angebot für die Moderate Hotels mit dem Quick Counter Service Dining Plan für ca. 1050 €. Ist das ratsam? In Bezug auf den Dining Plan sind wir noch relativ unentschlossen, da wir auch mit ner einfachen Pizza und nem Hamburger zufrieden zustellen sind und lieber mehr Zeit im Park als im Restaurant verbringen ;)

Nach Disney wollten wir noch ca. 14 Tage in Orlando bzw. Kissimmee(wahrscheinlich im Oak Plantaion Resort oder Celebrity Resort) und Umgebung verbringen und auch das Orlando Flexi Ticket nutzen, da wir Universal, Seaworld, Buschgarden und auf jeden Fall die Wasserparks noch sehen wollten. Zum Abschluss wollten wir noch 4 Tage in Miami verbringen, wo auch unser Heimflug abhebt.

Wir haben schon mal Preise recherchiert und folgende herausbekommen:
- Flug mit airberlin von DUS nach JFK: 438 € für 2 Personen
- 3 Nächte Hotel 91: 235 € nicht erstattbar für 2 Personen
- Flug oder Zug nach Washington, DC: 100-120 € für 2 Personen
- 2 Nächte in DC, Courtyard by Marriott: 155 € für 2 Personen
- Flug von DC nach Orlando: 120 € für 2 Personen
- 7 Tage WDW: 1050 € Port Orleans Riverside incl. Quick Dining Plan für 2 Personen
- 14 Nächte Oak Plantation Resort(oder Celebrity Resorts Kissimmee): 680 bzw. 555 für 2 Personen €
- 18 Tage Mietwagen: 395 €
- Orlando Flexi Ticket: 400 € für 2 Personen
- 4 Nächte Miami, Best Western on the Bay Inn: 344 € für 2 Personen
- Flug MIA – DUS, airberlin: 458 € für 2 Personen

Also so sieht unsere ungefähre Planung aus. Für Alternativen, Tipps oder Ratschläge auch für NY, Miami usw. sind wir natürlich dankbar :) Die Preise haben wir über diverse Internetangebote zusammengesucht. Teilweise ist unsere Planung auch etwas stressig aber z.B. Ny, DC und Miami wollten wir auf jeden Fall mitnehmen und wir sind ja noch (relativ ;) )jung.
Danke schon mal für Eure Kommentare und Hinweise :)

Christian :mw
 
Clarkend steigt in manche Attraktion mit ein
Hallo Christian,

das hört sich alles sehr viel versprechend an und da ich selber fast zur gleichen Zeit (die ersten 3 Septemberwochen) an denselben Orten (New York und Orlando) unterwegs sein werde, kann ich Dir vllt. einige passende Antworten geben.

Also der Grund weshalb wir nun schon zum 2. male Anfang September reisen, ist der Labor Day (-> Wikipedia) in den USA. Traditionell enden an diesem Tag (der erste Montag im September) die Sommerferien in den USA. Das bedeutet einerseits, das an dem Labor Day Wochenende in den Parks rund um Orlando die Hölle los ist. Andererseits bedeutet es, dass in den darauf folgenden 2 Wochen die Parks leer (Leerer ist es sonst nur noch im Januar) und die Unterhaltskosten in FL billiger sind. Zudem hat man bei Disney auch bereits im September die Möglichkeit Halloween zu feiern, denn in den letzten 2 Jahren begannen die ersten Mnssh-partys bereits Anfang September.

Aus diesem Grunde planen wir die erste Woche vor dem Labor Day für unseren NY Aufenthalt ein und nutzen die Wochen nach dem Labor Day für die Parks rund um Orlando.

Wettertechnisch ist es im September allerdings etwas aufregender als im Oktober, denn dann ist die Haupt- Hurricane Saison. Abgemildert wird dieser Fakt allerdings dadurch, das sich Orlando im Zentrum Floridas befindet. Bis auf gelegentliche Monsun-Regenschauer haben wir trotz an den Küsten stürmender Unwetter bisher keine Einschränkungen hinnehmen müssen.
(Infos zur Hurricane Season findest Du z.B. im Florida-Interaktiv Forum -> LINK)

Einen letzten Punkt den Ihr in Eurer Planung bedenken könntet ist der FREE Disney Dining Plan, den es in den letzten Jahren von August bis Ende September bei On-Side-Buchungen umsonst dazu gab. Dieser Free DP galt im Gegensatz zu der UK-Variante auch für Buchungen der Value-Hotels.

Der sog. Public-Free-Dining-Plan wurde in den letzten Jahren immer Ende März / Anfang April des jeweiligen Jahres bekannt gegeben, was auch der Grund dafür sein wird, das wir unsere Disney Buchung erst in diesem Zeitraum abschließen werden (Flieger und andere Aufenthalte buchen wir aber bereits vorher).

Unseren letzten WDW-Aufenthalt haben wir über die disneyworld.com -Seite gebucht, was problemlos funktionierte. Wahrscheinlich wird es diesmal auch wieder so von uns gemacht werden.

Außerdem haben wir auch vor die Orlando Flex Tickets zu kaufen. Dieses wollen wir allerdings mit der Mietwagenbuchung koppeln, da es (ebenfalls in den letzten Jahren) einige Angebote z.B. bei FTI oder DERPART (oder war es DERTOUR??) gegeben hat. Dort kosteten die Orlando-Flextickes (für Seaworld/Universal/IoA und Bushs Garden) dann unter 100 Euro pro Person (in Verbindung mit einer Mietwagenbuchung).
 
ElCapitan blättert noch in der Broschüre
Hi,
danke für die schnellen Antworten :) Dann würde der Zeitraum vom 11.-17.09. ja gut passen von der Fülle her.

Sind denn ca. 400 € für 18 Tage Mietwagen ok? Bei Disney brauch man ja eigentlich keinen oder? Ein Angebot mit den Flex Tickets wäre ja optimal. Mal gucken ob ich da was finde.
 
Mister-Mini blättert noch in der Broschüre
Mensch, soviel Zeit gleich beim ersten Mal USA, klasse!

Was ich noch nicht ganz verstehe: Warum fast komplett in Orlando/Kissimee bleiben? Florida hat soviel mehr zu bieten.
Wir wäre es denn noch mit einer Woche an der Golfküste? Da gibt es noch soviel tolle Sachen zu entdecken, z.B. Sanibel und Captiva, Anna Maria Island, die Gegend um ST. Pete und und.

Ups, jetzt merkt man wohl, daß mein eigentliches Stammforum das Florida Forum ist, lach!
Also Fragen einfach nur her, kann aber Mummelchen noch besser beantworten...
 
ElCapitan blättert noch in der Broschüre
Hi,
stimmt eigentlich. Wir haben jetzt überlegt ein paar Tage davon in Clearwater oder St. Petersburg zu verbringen. Und vielleicht eine Übernachtung in Key West. Mal gucken was sich da finden lässt ;) Wann würdet ihr denn bei Disney buchen? Erst so im April? Da sollen ja angeblich die Angebote für den Herbst rauskommen.
 
Mummelchen findet sich ohne Parkplan zurecht
Clearwater, Treasure Island ist ne schöne Ecke. Waren wir auch schon.
Ihr könnt ja eine kleine Minirundreise daraus machen.
Erst runter nach Key West (weite Strecke, denkt daran), danach Disney und zum relaxen nach CLearwater. Miami für wenigstens einen Tag ist auch sehr nett.

Wir haben bereits gebucht für kommendes Jahr OKtober. Über die englische Seite inkl. Dining PLan.:001:
 
ElCapitan blättert noch in der Broschüre
Wir wollten zuerst ins WDW, dann ein paar Tage Orlando, dann ein paar Tage in St Petersburg und dann nochmal nach Miami und Key West. Unser Rückflug hebt auch in Miami ab. Oder spricht was gegen die Reihenfolge?

Klappt das buchen reibungslos über die UK Website? Aber die Ultimate Tickets gehen doch nicht oder? Und könnte nicht noch ein 7 für 5 Tage Angebot rauskommen? Kann man das dann noch umbuchen?

:mw
 
Mummelchen findet sich ohne Parkplan zurecht
Über die UK Seite haben wir reibungslos gebucht. Wie das mit den Ultimate Tickets ist kann ich dir leider nicht sagen. WIr haben 7 Tages-TIx.

Du kannst natürlich auch eine Buchung wieder stornieren, es fällt aber eine Stornogebühr an.
Im September /Oktober brauchst du aber eher nicht mit 7 für 5 Angeboten rechnen. Momentan gibt es im Frühjahr wieder 4 zahlen, 3 gratis dazu. Da es im Herbst aber den DP gratis gibt, oder halt den normalen DP gegen einen kleinen Aufpreis, wird es da sicher bei UK keine anderen Angebote geben. Das gleiche dürfte aber auch für die USA Seite gelten. Entweder das eine Angebot oder das andere.

Deine Reiseplanung hört sich ganz gut an. Ihr habt ja 3 Wochen Zeit in Florida und ausser Disney habt ihr ja 2 Wochen für den Rest. Das reicht locker für deinen Plan. Sehr sehr schön ist auch Ft Lauderdale, das Venedig von Florida. Dort kann man auch entspannte Strandtage verbringen.

Von Miami nach Key West fährst du locker 4 Stunden. Eine Übernachtung solltest du schon einplanen, denn die Strecke heizt man nicht so durch. Die Fahrt ist wunderschön und das Hightlight der Tour. Key West ist schön, aber sehr rummelig und touristisch. Wenn man noch nicht da war, sollte man mal hin und sich ein Bild davon machen.
 
Mummelchen findet sich ohne Parkplan zurecht
Ach noch was, in Orlando selber brauchst du nicht wirklich bleiben. Das ist nicht so spektakulär dort.
Sehr schönen Strandurlaub machen kannst du vor allem in der Region Siesta Key, Sarasota. GAnz ganz toll. Auch Anna Maria Island ist traumhaft, sehr ruhig und ideal zum relaxen.
 
Silvia steigt in manche Attraktion mit ein
Hi,

also wir hatten die 14 Tage Ultimate Tickets zum Preis von 7 Tagen gebucht und das hat keinen interessiert. Da kam keine einzige Frage ob wir denn aus UK sind oder sonstiges. Total easy und problemlos.

Kann also nur empfehlen über die UK seite zu buchen - spart eine menge Geld :headbang:

LG,
Silvia
 
Clarkend steigt in manche Attraktion mit ein
Kann also nur empfehlen über die UK seite zu buchen - spart eine menge Geld :headbang:
Wie Mummelchen schon geschrieben hat, sollte man sich im September/Oktober unbedingt beide Angebote (also die der UK Seite und die der USA-Seite) anschauen und vergleichen. Dadurch nämlich, das in den letzten Jahren auf der USA-Seite, der DP kostenlos für Value-Hotels angeboten wurde, verschiebt sich der Preisvorteil ein wenig.

Deshalb sollte man für den genannten Reisezeitraum, schon sehr genau wissen, wo man übernachten möchte (z.B. wie oben geschrieben: Pop-Century etc.) und dann genau vergleichen.

Allgemein betrachtet stimmt Silvias Aussage allerdings. :lach
 
Mummelchen findet sich ohne Parkplan zurecht
Clarkend hat Recht. Da wir in ein Moderate Resort wollten war es momentan einfach die bessere und günstigere Alternative über UK zu buchen. Da war der Counter DP gratis, da wir aber den normalen haben wollten haben wir für 7 Euro bzw 3 Euro pP und Tag hochgebucht.
Das war immer noch günstiger als über die USA Seite das gleiche Hotel mit Tix ohne Dining Plan. Man muss da einfach gut vergleichen.
Über UK war zB das Value Resort Pop Century mit extra bezahltem DP genauso teuer wie unserer BUchung im MOderate Resort mit DP. Da fiel die Wahl dann nicht schwer.
Aufgrund des guten Pfundkurses ist es momentan einfach günstiger über UK zu buchen. WIr hoffen mal, dass sich das erst mal nicht ändert. Aber wie gesagt:stornieren kann man immer (was wir aber eigentlich nicht vor haben):001:
 
Silvia steigt in manche Attraktion mit ein
Stimmt - wir hatten über die UK Seite auch den kleinen Dining Plan kostenlos dabei.
War eine feine Sache und wir würden es auf jeden Fall wieder so machen.

LG,
Silvia
 

Oben