Disney+

Stubbi411 steigt in manche Attraktion mit ein
Also die ganzen Trailer, die ich jetzt im US-Fernsehen gesehen habe... das macht schon Laune.
Besonders die Hintergrundreportagen über die Parks. Wenn diese dann in der deutschen Version überhaupt zu sehen sind.
Das ist leider meine Angst... Ich befürchte, da wird für den deutschen Markt übel gekürzt. Dabei wäre die englische Tonspur ausreichend...
So oder so, wir werden auch ein Abo abschließen.
 
Yume Disney Historikerin
Deshalb mein Grudn abzuwarten und Abonennten ausquetschen ;)

Der Pixar-Trailer ist jedenfalls richtig süß, auch weil es keine gemeine versteckte Kamera ist, sondern was Nettes.
 
Orlando macht ein Foto vom Schloß
warum?

Mann kann diese auch in der OV einspeisen, macht Amazon und Netflix auch teilweise.
Amazon und Netflix haben eine viel breit gefächerte Zielgruppe. Disney+ zielt auf Familien mit Kindern ab, die zusammen das Programm schauen und da spricht alles gegen OV.

Der deutsche Markt ist aber generell schwieriger als der Holländische. Deutsche wollen erst einmal alles in Deutsch haben. Selbst subtiteld ist schon ein Problem. Auch bei Sky war Disney anfangs ein wenig gebuchtes Programm. Erst als es in andere Pakete eingebunden wurde, wurde es angenommen, aber immer noch nicht erfolgreich. Deshalb befürchte ich, daß die Priorität für D gerade ganz weit hinten liegt bei Disney.
 
Zuletzt bearbeitet:
Yume Disney Historikerin
Der Wermutstropfen der Twitternachricht: "Titles may vary by territory" - Das könnte meine Befürchtungen wahr werden lassen und meine Hoffnungen auf Dokus und historisches Material zerschmettern. Damit bleibt mir nur eines: Die Abonnenten vom ersten Tag an mit Fragen zu löchern, was alles angeboten wird.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Der Wermutstropfen der Twitternachricht: "Titles may vary by territory" - Das könnte meine Befürchtungen wahr werden lassen und meine Hoffnungen auf Dokus und historisches Material zerschmettern. Damit bleibt mir nur eines: Die Abonnenten vom ersten Tag an mit Fragen zu löchern, was alles angeboten wird.
Denke das damit vor allem Filme gemeint sein werden, da hier Lizenzen bei anderen Anbietern liegen. Diese müssen erst zurück gekauft werden oder ausgelaufen sein. Daher weiss Disney noch nicht was alles zum Start verfügbar ist.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Danke @DigitalOlli, Du gibst mir einen Funken Hoffnung zurück ;)
Ja diese ganzen Dokus usw scheinen ja exclusiv für Disney + produziert zu werden. Da dürfte es zumindest was die Lizenz Vergabe angeht keine Probleme geben ( ob sie diese aus anderen Gründen nicht zeigen muss man sehen).
Sie haben schon viele Dinge von anderen Anbietern ( Netflix,Prime,Sky) zurück gekauft bzw. auslaufen lassen. Aber alles eben noch nicht. Die anderen Anbieter werden sich das auch teuer bezahlen lassen damit Disney aus den Verträgen kommt.
 
Timm Main Street Emporium Imagineer
Teammitglied
Ich glaube nicht, dass diese ganzen Dokus ihren Weg in die deutsche Version finden werden. Die Amis haben einen ganz anderen Bezug zu Disney und deren Hintergrundgeschichten. Ich glaube nicht, dass sich eine Synchro oder Untertitelung für den deutschen Markt lohnt für die paar wenigen Freaks, die es interessiert.
Auch finde ich den späten Start in Europa unter aller Kanone. Rechtsprobleme für einige Filme und Serien wird es auch nach dem 31.03. geben und bei Prime und Netflix sind die synchronisierten Serien nahezu zeitgleich mit den USA zu sehen. Gerade in Bezug auf The Mandalorian finde ich es unter aller Kanone, dass wir hier fast 6 Monate warten und uns nicht spoilern lassen dürfen, bis wir endlich die Serie sehen können. Den Shitstorm hätte ich gerne mal gesehen, wenn Episode 9 in Europa erst Ende April laufen würde. Gerne hätte ich einfach den Dienst aus einem anderen Land, wie den Niederlanden genutzt, solange die deutsche Version noch nicht verfügbar ist, was aber ja dank Geo-Blocking und mangels lokaler Zahlungsmittel nicht funktioniert...
 
Oben