Disney die 6te - erster WDW Urlaub

Kristina hat ein Tagesticket aktiviert
Hallo liebe Disney-Freunde,

wir haben die, vielleicht einmalige Möglichkeit, alle 6 Disneyländer innerhalb eines Jahres zu besuchen. Damit das auch klappt, müssen wir nun (wie schlimm das klingt :muha:) nächstes Jahr im Februar nach Orlando. Wir sind total bekloppt, wir wissen das. :applause:
Damit hätten wir dann, von Februrar 2019 bis März 2020, alle Disneyländer besucht.

Jetzt brauche ich eure Hilfe. Ich habe mich noch nie mit Orlando beschäftigt. Bisher war da der Tenor eher: Machen wir irgendwann... Nun rückt das irgendwann erschreckend nah. :shock:
Wir würden gerne Ende Februar fliegen. Von Hamburg nach Orlando. Oder besser nach Miami und dann mit dem Auto eine kleine Tour hochfahren? Ich bin da total überfordert.
Fragen über Fragen. Eine Woche Disney reicht das für den Anfang oder sind 2 Wochen besser? Ist es vielleicht auch ganz schön eine Woche Miami und Umgebung zu machen und dann eine Woche Disney mit einem Onsite-Hotel? Diningplan etc. brauchen wir nicht. Wir sind keine großen Esser im Urlaub. Wichtig ist, wir würden es gerne günstig gestalten. Wir brauchen keine tollen Hotels.
Welche der Onsite-Hotels sind denn verhältnismäßig günstig? Entfernungen zu den Parks sind kein Problem. :) Wir können uns mit Bus fahren oder gar laufen arrangieren.

Vielen Dank für eure Hilfe.
 
Baltic kennt diverse Charaktere beim Namen
Also wir sind auf dem Erst-Trip von HAM über CDG nach Miami geflogen. Zurückgeflogen sind wir aus Orlando.
Haben eine Nacht in Miami verbracht und sind am nächsten Tag runter auf die Keys gefahren.
Nach einer Nacht (würde ich heute nicht mehr machen, die Keys sind mehr Tage wert) sind wir die Strecke nach Orlando gemütlich raufgefahren und haben Onsite im Pop drei Nächte verbracht (in der Zeit wurde Universal besucht) und sind dann für 12 Nächte ins OKW umgezogen.

Für nur WDW würde ich mindestens volle Tage empfehlen (erfahrungsgemäß reichen auch 20 nicht aus um alles zu sehen und zu erleben).
Damit man auch was von Florida zu sehen kriegt, zwei, drei Tage Keys und dann in 2 Etappen an der Westküste hochfahren mit einem Besuch der südlichen Everglades.

Preismäßig sind die All Stars günstig, gefolgt vom Pop und AoA.
Laufen ist so eine Sache, ich empfinde vieles durchaus als fußläufig, wo andere schon sagen, wie so weit soll ich laufen.
Evtl. ist auch ein Hotel in Disney Springs oder sogar im Lake Buena Vista Bereich etwas für euch, schaut es euch auf Google Maps einfach mal an.
 
Scarlett* steigt in manche Attraktion mit ein
Welche der Onsite-Hotels sind denn verhältnismäßig günstig? Entfernungen zu den Parks sind kein Problem. :) Wir können uns mit Bus fahren oder gar laufen arrangieren.

Vielen Dank für eure Hilfe.
die All Star Resorts sind die "günstigsten" on-site Hotels im WDW

Ich würde aber auch mal bei den Partner Hotels in der Springs Area schauen, auch da kann man manchmal günstige Übernachtungen ergattern.

Laufen innerhalb des WDW Geländes geht wirklich nur innerhalb der Parks.... vom Hotel zu einem Park ist nur bei einzelnen Deluxe Resorts machbar (und dann auch immer nur der jeweilige angrenzende Park)
Ansonsten ist nichts fußläufig zu machen....dafür ist das gesamte WDW Gelände einfach zu groß.
 
Baltic kennt diverse Charaktere beim Namen
Ich möchte dem gar nicht fußläufig in so fern widersprechen, daß die Disney Springs Hotels sind meiner Meinung nach durchaus fußläufig zum Disney Springs und damit hat man wieder Zugang zum Disney Transport-System mit Booten, Schiffen usw.
 
Peffi schlendert die Mainstreet entlang
...Fußläufig kann man außerdem zwischen EPCOT und den Hollywood Studios wechseln. Das dauert ca. 15-20 Minuten, immer am Wasser entlang. Und ebenfalls fußläufig machbar ist es, von einem All Star Resort zum Blizzard Beach Waterpark zu laufen. Das war es aber im Wesentlichen, wie die anderen ja auch schon geschrieben haben.

Ich würde euch zu mindestens 7 vollen Tagen in den Parks raten, sofern ihr damit leben könnt, nur erste Eindrücke von den Parks zu erhaschen. Besser wären sicher 14 Tage am Stück, dann kann man schon einiges (aber auch dann immer noch nicht alles en Detail) schaffen.
Solltet ihr einen kurzen Zeitraum wählen, ist ein Onsite Hotel in meinen Augen ein absolutes Muss, um die Extra Magic Hours usw. nutzen zu können. Ggf. wäre auch ein Partner-Hotel in der Disney Springs-Ecke attraktiv, da einige mittlerweile auch in die Vorteile der Disney Hotels eingebunden sind:
Good Neighbour Hotels
 
Zuletzt bearbeitet:
Choernchen Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
Wir haben unsere WDW Reise damals wie folgt gemacht:

Flug Dtl. - Miami, 2 Nächte Miami

Mietwagenfahrt durch die Everglades nach Fort Myers Beach, 3 Nächte in FMB, direkt am Strand

Fahrt nach Orlando, 17 Tage in Orlando (14-Tage-Tickets über UK/IE für die Parks). Wir waren etwas außerhalb (Kissimmee) und waren recht zufrieden damit - On Site ist natürlich toll, aber halt auch teurer... wobei das Parken mit 20 USD auch teuer ist und man sollte das berücksichtigen.

Wir würden es immer wieder so machen (also 14 Tage Disney und 1 Woche Florida/Strand).
 
Kristina hat ein Tagesticket aktiviert
Erstmal vielen lieben Dank für eure Hinweise. :) Das hilft mir schon sehr weiter. Hab mir auch die empfohlenen Hotels mal angsehen, uns würde in der Tat ein AllStar Hotel reichen, Disney Spring klingt aber auch sehr interessant. Da muss man dann einfach einmal rechnen, gerade mit den Parkgebühren. Ein Urlaub in den USA ohne Mietwagen kommt für uns nicht in Frage. :ROFLMAO:
Obwohl uns die Lauferei ja nichts ausmacht. 35000 Tausend Schritte am Tag, sind, im Urlaub, für uns keine Ausnahme. ;) Deswegen, danke für die Hinweise mit den Entfernungen, wir sind sonst auch an Busfahrten gewöhnt.
Die Keys sind ja wirklich super schön. Hatte ich bisher überhaupt nicht auf dem Schirm. Das macht es jetzt alles noch schwerer. :LOL:

Da wir leider auch nie mehr als 2 Wochen Urlaub am Stück nehmen können, müssen wir immer gut planen. Was würd ich für 3 Wochen USA geben, aber das geht leider beruflich nicht.
Ich denke es läuft auf eine Woche Florida und eine Woche Disney hinaus. Da wir auch gerne viel sehen möchten, die Ostküste kennen wir nämlich nicht.
Jetzt ist mir beim stöbern nach Hotels aufgefallen, dass Ende Februar irgendwie recht teuer ist, ist das irgendwas besonderes? Müssen wir da Feiertage etc. beachten?
 
carvtom steigt in manche Attraktion mit ein
soviel ich weiss, kostet doch jetzt auch das parken in den Hotels etwas oder?
 
Peffi schlendert die Mainstreet entlang
Jetzt ist mir beim stöbern nach Hotels aufgefallen, dass Ende Februar irgendwie recht teuer ist, ist das irgendwas besonderes? Müssen wir da Feiertage etc. beachten?
Könnte an den "Spring Break"-Ferien liegen aber auch an Dance-Competetions oder Cheerleading Contests. Da können die All Star Resorts auch gerne mal mit Jugendgruppen belegt sein.
Ich war selbst im April sowie Mai jeweils in All Star Resorts und mich hat es nicht gestört (außer bei 2-3 Busfahrten, die mit so vielen giggeligen Teenies sehr anstrengend und übervoll waren)... Aber man sollte sich bewusst sein, dass es in den Values sicher schon mal laut und wuselig zugehen kann. Da ihr ja aber tagsüber vermutlich eh hauptsächlich in den Parks sein werdet, würde ich mir da keine großen Gedanken machen.

Schau vielleicht mal hier: Disney World 2019 & 2020 Crowd Calendar (best times to go) | WDW
Keine Ahnung, wie zuverlässig die Seite ist, aber zur groben Orientierung über mögliche Ereignisse sollte es reichen.
 
Kristina hat ein Tagesticket aktiviert
Könnte an den "Spring Break"-Ferien liegen aber auch an Dance-Competetions oder Cheerleading Contests. Da können die All Star Resorts auch gerne mal mit Jugendgruppen belegt sein.
Ich war selbst im April sowie Mai jeweils in All Star Resorts und mich hat es nicht gestört (außer bei 2-3 Busfahrten, die mit so vielen giggeligen Teenies sehr anstrengend und übervoll waren)... Aber man sollte sich bewusst sein, dass es in den Values sicher schon mal laut und wuselig zugehen kann. Da ihr ja aber tagsüber vermutlich eh hauptsächlich in den Parks sein werdet, würde ich mir da keine großen Gedanken machen.

Schau vielleicht mal hier: Disney World 2019 & 2020 Crowd Calendar (best times to go) | WDW
Keine Ahnung, wie zuverlässig die Seite ist, aber zur groben Orientierung über mögliche Ereignisse sollte es reichen.
Jugendgruppen würden uns nicht so stören. Wir gehören da ja auch fast noch zu. :muha:
Das bisschen Lärm und der Wusel würden uns jetzt nicht abhalten. Wir sind ja eh kaum im Hotel und es kann ja auch ganz witzig sein.
Ich hab mir den Crowd Calender mal angesehen und wir liegen bei einer 6 von 10. Das geht ja noch. Wir beobachten mal weiter die Preise. Flüge sind auch noch ziemlich teuer. Vielleicht kommt demnächst mal ein Schnäppchen. Ich tendiere auch eher dazu im Oktober zu buchen. 4 Monate vorher, haben wir schon oft einen guten Deal gemacht. :)
 

Oben