4 Tage Disneyland Paris im Januar

Clarkend steigt in manche Attraktion mit ein
So nun ist auch unser nächster DLP-Aufenthalt gebucht.
Wie immer im Januar, der kalten Jahreszeit. :nf_cold: Ich dachte ich poste einfach mal die Buchungsdaten und Preise, statt mich einfach nur zu freuen.

Also Flüge ab Berlin gab es im November 2009 von easyjet üeber Schönefeld nach Paris Orly ab 64 Euro. Air Berlin fliegt die Strecke über Flughafen Tegel (ebenfalls Paris Orly Sud) schon ab 58 Euro. Die Preise sind Endpreise p.P. inkl. Gepäck, Steuern und Gebühren und enthalten sowohl den Hin- als auch Rückflug. Die Flüge wurden Online geordert und per Kreditkarte bezahlt. (Kleiner Hinweis: Fehler die evtl. unbeabsichtigt in die Buchungsdaten gelangt sind, wie falsche Geburtsdaten oder fehlende Buchstaben in Namen der Reisenden, kann man kostenlos über die Hotline der Flugbetreiber ändern lassen. :misc_phone: Das ganze geht schnell und unkompliziert.)

Wir haben diesmal wieder Disney´s Hotel Cheyenne gebucht. Das hatte 2 Gründe: 1. Wir wollen Geld sparen, da es ja im September ins WDW gehen wird. 2. Das Santa Fé ist in unserem Reisezeitraum bereits ausgebucht.
Das Zimmer kostet bei einer 3 Personen-Belegung (drei mehr oder weniger Erwachsene Menschen) 178 Euro pro Person und beinhaltet natürlich die Übernachtung, das Frühstück und die Eintrittskarten für beide Parks an allen Aufenthaltstagen.

Gebucht wurde wiedereinmal über die englische Seite visitdisneylandparis.co.uk. Dort gibt es derzeit die Aktion 3=2 bzw. 4=3 oder auch 5=4. Mit anderen Worten von unseren 4 Tagen und 3 Nächten Aufenthalt im DLP, müssen wir nur den Preis von 2 Übernachtungen und 3 Tagen bezahlen. Direkt nach der Buchung erhält man eine vorläufige Buchungsbestätigung per Email mit den dort angegebenen Daten. Einige Stunden später (manchmal auch erst am nächsten Werktag) erhält man dann die abschließende Reisebestätigung, ebenfalls per Mail. :mail:
Auf der Internetseite müssen im Browser Cookies erlaubt werden, des weiteren müssen Javascript und ActiveX-Controls erlaubt sein, sonst zickt die Seite spätestens auf dem Bezahlformular.

Gezahlt wurde auch hier problemlos per Kreditkarte (visitdisneylandparis akzeptiert Mastercard und Visa)

Nun haben wir noch bis Anfang Januar Zeit die Onlinetickets für den Navette Vea Transfer Bus ab Orly zu kaufen und auszudrucken. Die Seite erreicht man im Internet über den folgenden Link: vea.fr oder auch vea-pendelbus.com. Die Seite gib t es in mehreren Sprachvarianten und natürlich auch in deutsch. Zahlen kann man auch hier mit einer Kreditkarte. VEA akzeptiert American Express, Visa und Mastercard. Man kann in einem Buchungsvorgang Hin- und Rückfahrt-Tickets für mehrere Personen ordern und ausdrucken. Das funktioniert sehr unproblematisch, wenn man folgendes beachtet:

Auszug der Fahrkarte schrieb:
BEDINGUNGEN FÜR DIE BENUTZUNG EINER ELEKTRONISCHEN FAHRKARTE
Für diese Fahrkarte gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen von VEA, die vor dem Kauf akzeptiert wurden.
Diese Fahrkarte ist nur gültig, wenn Sie auf weißem, beidseitig unbeschriebenem DINA A4-Papier in unveränderter Druckgröße im Format „Porträt“ (senkrecht) mit einem
Laser- oder Tintenstrahldrucker ausgedruckt wurde. Alle anderen Informationsträger sind nicht zulässig (elektronischer Informationsträger, Bildschirm ...).
Die Druckqualität muss gut sein. Nur teilweise gedruckte, verschmutzte, beschädigte oder unleserliche Fahrkarten werden an Bord nicht akzeptiert und sind ungültig. Sollte
es beim Druckvorgang zu Störungen kommen oder die Druckqualität schlecht sein, müssen Sie die PDF-Datei noch einmal ausdrucken.
Diese Fahrkarte gilt nur für das darauf genannte Datum und die darauf stehende Strecke. In allen anderen Fällen ist die Fahrkarte ungültig. Sie kann über Internet bis einen
Tag vor der geplanten Benutzung geändert werden.
Diese Fahrkarte ist keine Reservierung. Die Abfahrts- und Ankunftszeiten der Pendelbusse können sie den Fahrplänen auf der Internetsite oder an den Haltestellensäulen
entnehmen.
Diese Fahrkarte ist dem Fahrer beim Einsteigen in den Bus zu übergeben. Dieser gibt Ihnen eine Quittung, die Sie bis zum Ende der Fahrt aufzubewahren ist.
Der Preis pro Ticket je Person und Richtung beträgt derzeit 17 Euro. :wohnwagen:

Auf der VEA-Seite muss man ebenfalls Cookies erlauben und Javascript aktivieren.

Nun denn .. noch die Tage in den Foren-Kalender geschrieben .. und das wars dann auch schon ... :mw
 
petracarola blättert noch in der Broschüre
Bei uns hat im September auch die Buchung über das englische Reisebüro wunderbar geklappt. Bezüglich des Busses kann ich dir aber noch einen anderen Vorschlag machen.
Wir haben uns am Flughafen von einem privaten Shuttle abholen lassen -vorausgebucht über das Internet- und dies war bei drei Personen günstiger wie zu dritt mit dem Bus (49 EURO). Hat wunderbar geklappt und geht viel schneller, da du direkt vom Flughafen zum Hotel gefahren wirst. Wir hatten zwar geteilten Shuttle gebucht, waren aber die einzigen im Auto.

Dummerweise hatten wir diesen Shuttle nicht für die Rückfahrt gebucht und fuhren mit dem Bus. Dafür brauchten wir ca. 2 h, da der Bus unser Hotel SQL gar nicht mehr anfuhr, ein Ersatzbus angefordert wurde, dieser Fahrer zuerst wegen der Bezahlung verhandelte, usw. Es war ein totales Chaos und andere Gäste hatten Sorge ihren Flug noch zu erreichen. Bei uns war es kein Problem, da wir 4 h vor Abflug anfingen auf den Bus zu warten. Deswegen für uns nie wieder VEA-Bus.

Gruß
Petra
 
Clarkend steigt in manche Attraktion mit ein
Super Vorschlag, wenn Du einfach mit dem Namen des privaten Shuttle-Services und evtl. der Internetadresse herauskommst, kann ich mich noch mehr freuen und noch mehr sparen. :lie:

(Am Ende wird die gesparte Kohle, ja doch für DLP-Souvenirs draufgehen :-*)
 
petracarola blättert noch in der Broschüre
Ich suche doch eh schon die ganze Zeit. Zum Glück gibt´s Kreditkartenabrechnungen. Die Firma hieß RS Transports.com, findet sich auch unter google. Allerdings fahren sie von Orly aus laut deren homepage keinen geteilten Shuttle (nur von CDG aus). Privater Shuttle ist halt teuerer, würde sich allerdings schon aufgrund der Zeitersparnis lohnen.

Es gibt allerdings mehr solche Transportfirmen, Hinweise und Erfahrungen hatte ich damals von dem Forum disboards, Rubrik Paris Disney. Lies einfach mal, ist halt auf Englisch, aber sehr informativ auch zu anderen Bereichen.

Ich hoffe, ich konnte dir nunmehr helfen.

Gruß
Petra
 
NY blättert noch in der Broschüre
Da Clarkend schon alles geschrieben hat, bin ich einfach mal der Part, der sich einfach nur freut. :jump:jump:jump:jump:jump

:icon_rolleyes:
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
hab ichs überlesen oder steht gar keine reisezeit oben? wann im januar seit ihr denn dort?

ich nehms zurück :) habs im kalender gefunden :) wir werden vermutlich eine woche später dort sein wenn mit den prüfungen meiner freundin alles hinhaut :)
 
Clarkend steigt in manche Attraktion mit ein
Die Firma hieß RS Transports.com, findet sich auch unter google. Allerdings fahren sie von Orly aus laut deren homepage keinen geteilten Shuttle (nur von CDG aus). Privater Shuttle ist halt teuerer, würde sich allerdings schon aufgrund der Zeitersparnis lohnen.

Es gibt allerdings mehr solche Transportfirmen, Hinweise und Erfahrungen hatte ich damals von dem Forum disboards, Rubrik Paris Disney. Lies einfach mal, ist halt auf Englisch, aber sehr informativ auch zu anderen Bereichen.
So ich habe nun auch ein wenig bzgl. der shared Shuttles gesucht und Informationen gesammelt. Leider sind diese mit dem Flughafen Orly als Ziel, spärlich gesät, jedenfalls wenn man einen Preis rund um die 50 Euro erwartet!
Wie Petra allerdings geschrieben hat, bietet CDG da ganz andere Möglichkeiten.

Da ich bisher keinerlei Probleme mit den VEA Bussen hatte (zu keiner Jahreszeit und schon gar nicht in der kalten), werden wir halt einfach wieder ab Orly mit den VEAs fahren. (Unser negativstes Erlebnis mit einem VEA Bus hatten wir 2008, wo der Busfahrer die Temperatur im Bus, auf satte 38 Grad C angehoben hatte, was in warmen Winterklamotten kein wirkliches Vergnügen war. Die Temperaturanzeige im Bus begann förmlich zu Schmelzen. Aber es gab weibliche Mitreisende, die diese Situation sogar als sehr Angenehm empfanden... So kann es manchmal gehen.)

Ich werde nachher mal eine Liste mit den Webseiten der privaten/shared Shuttle-Services posten, die ich so gefunden habe...
 
M
Mattis Guest
Das mit dem oben genannten Busshuttle (privat) ist ne tolle Alternative - auch zum TGV!!! Und eigentlich nicht wirklich viel teuerer...
Vielen Dank dafür!!! Werden diesen beim nächsten Mal in Erwägung ziehen!!!
 
petracarola blättert noch in der Broschüre
Wir haben von Orly aus auch schon mal problemlos den VEA Bus genommen mit Ticketkauf beim Fahrer, der Bus fuhr damals aber nur stündlich. Da Air Berlin den Direktflug von München nach Paris Orly einstellte, flogen wir zuletzt mit der Lufthansa nach CDG.

Als ich damals das mit der Lumpensammlerfahrt, d. h. erst Einsammeln aller Gäste von den verschiedenen Gates und danach wieder Umsteigen in einen anderen Bus gelesen hatte, stand für mich fest, vom Flughafen weg lieber direkt zum Hotel zu fahren. Für Orly trifft ja dies nicht zu.

Angenehmer ist der shuttle aber schon, der Fahrer holt dich mit einem Namensschild ab, lädt das Gepäck ins Auto, der bestellte Kindersitz war auch drin und fährt dich direkt zum Hotel. Für uns hieß dies 1 h mehr Park und weniger Stress.

Egal wie ihr es macht, einen schönen Urlaub
Petra
 
Clarkend steigt in manche Attraktion mit ein
Shuttle Services in Paris - Flughafen Transport

So hier wie versprochen eine Liste der Seiten, die sich mit den oben angesprochenen Flughafen - Disneyland Paris Transportdiensten beschäftigen:

ACHTUNG! Ich habe keinen einzigen der unten stehenden Transporte selber genutzt! Ich kann auch keine Aussagen über die Seriosität der Anbieter machen! Dies ist einzig und allein eine völlig wertfreie Auflistung von Shuttle-Diensten die mir im Internet begegnet sind.


... und natürlich gibt es noch viel mehr Anbieter aber vllt. hilft das schon mal weiter, um sich einen Eindruck über die üblichen Preise zu machen. Vllt. ist das auch etwas für die Linkliste...
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben