On- oder offsite Hotel?

Übernachten im DLP - On- oder Offsite?

  • Nur im Disney Hotel, koste es was es wolle

    Abstimmungen: 56 32,9%
  • Nur Offsite, Disney ist mir einfach zu teuer

    Abstimmungen: 26 15,3%
  • Mal so, mal so ... aber günstig sollte es schon sein

    Abstimmungen: 88 51,8%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    170
Mummelchen findet sich ohne Parkplan zurecht
Aloha!

Wenn ihr nach DLP fahrt, kommt dann nur ein On- oder auch ein offsite Hotel in Frage?

Wo liegen für euch die Vor- bzw Nachteile.
 
Timm Main Street Emporium Imagineer
Teammitglied
Also, als wir noch alle paar Jahre ins DLP gefahren sind, da haben wir direkt im Resort übernachtet. Die Preis schossen hier aber auch von Mal zu Mal kontinuierlich in die Höhe.

Im letzten Jahr Oktober hatte ich das Glück, dan der Fisch-/Vogelfamilie an einen AP Dream zu kommen und mit ihnen dort im B&B Hotel in Bussy St. Georges zu übernachten. Da es mir dort sehr gut gefallen hat, haben wir im Januar und Mai dort wieder übernachtet. Wenn ich bedenke, was ich durch dieses Hotel und der Jahreskarte an Geld bei den letzten 3 Besuchen gespart habe, dann wird mir ehrlich gesagt ganz anders.

Man schläft ja eh nur dort. Man fällt nach einem anstrengenden Disney-Tag sowieso müde ins Bett und da ist es mir irgendwo auch egal, ob es ein Disney- oder ein anderes Hotel ist. Im Oktober werden wir nun mal das Formule 1 ausprobieren, da das B&B zu dem Zeitpunkt seltsamerweise 70,- € teurer ist, wie die letzten Male, daher drehen wir nochmal ein wenig an der Sp*****raube.

Ich kann aber auch Leute verstehen, die lieber in einem Disney-Hotel übernachten, um den Zauber am Abend nicht zu verlassen, sondern auch in ihm zu übernachten und zu frühstücken. Wenn mein Kleiner im entsprechenden Alter ist, werden wir auch mal wieder ein Disney-Hotel nehmen, aber das soll nicht die Regel sein.
 
D
Disneyfan92 Guest
Da gibt es bei mir keine Frage on Disney.
Die nähe zum Park, Nachts noch im Village bummeln und die Atmosphäre der Hotels.
 
Mijoux blättert noch in der Broschüre
Wir haben bis jetzt auch immer Disneyhotels gewählt.

Die Atmosphäre, die Nähe zu den Parks .... und vor allem den Shoppingtransportdienst find ich Klasse :thumb:
 
Himmelskind macht ein Foto vom Schloß
Wir haben in den ersten Jahren Pauschalen gebucht und haben im Cheyenne und im Santa Fe gewohnt.
Seit wir aber auf die Jahrespässe umgestiegen sind und auch eine Shareholder Karte haben wohnen wir sehr gerne in den Selectet Hotels die wir sehr günstig im Internet über Booking.com, Expedia.de oder Alpharooms buchen. Unser Sohn liebt das Explorers wegen dem schönen Pool und der leckeren Pizza.
Oft wohnten wir schon im Magic Circus (früher Holiday Inn) es wurde jetzt renoviert und wir sind dort immer sehr zufrieden mit allen .Besonders das Frühstück ist sehr gut,was ja in den Disneyhotels nicht so üppig ist.
Im Kyriad waren wir 2x und jetzt im Oktober haben wir es wegen dem günstigen Preis wieder gebucht.
Es ist klein aber fein, leider gibt es keinen Pool und beim Frühstück gibt es oft Stau zwischen 8 und 9 Uhr.
Zu Fuß zum Park ist es wirklich zu weit aber es fahren ja auch reglmäßig Busse. Leider ist es uns in der Weihnachtssaison schon öfter passiert das diese überfüllt waren und wir auf den nächsten oder übernächsten warten mussten. Aber sie fahren sehr regelmäßig ca. alle 15min.
Einmal haben wir auch in Val d`Europe im Pierre & Vacaves (jetzt heißen die anders) in einem Appartement gewohnt. Wir konnten abends noch ins Shopping Center, es fuhr ein Pendel Bus und mit der Bahn kommt man auch sehr schnell ins DLP. Da es dort auch eine kleine Küche gibt und wir mit dem Auto einige Lebensmittel mitnehmen konnten fanden wir es sehr praktisch und moderner und sauberer als auf der Ranch.
Ach ja, auf der waren wir ja auch 3x. Aber leider hatten wir immer das Pech alte Hütten zu bekommen,die sehr dreckig und verwohnt waren. Ansonsten ist es für Familien mit die mit dem Auto kommen dort sehr schön. Die Poolandschaft ist toll und der Store und das Restaurant haben uns auch gut gefallen. Wenn man mit mehreren Leuten unterwegs ist,ist es sehr schön, man hat dort doch mehr Freihheiten als im Hotel.

Andrea
 
Crush blättert noch in der Broschüre
Also ich bevorzuge ja lieber ein Onside Hotel, es hat einfach denn Vorteil das man nicht zu weit laufen muß und im Allgemeinen die wege kürzer sind, ich schlender abends immer noch gern durch das Village Und da is einfach ein Onside Hotel näher dran. Und die Disney Hotels sind es auch immer wieder wert darin zu Übernachten.

MFG Crush:mw
 
engelchen steigt in manche Attraktion mit ein
Momentan bin ich bei dem Thema hin- und hergerissen.

Die ersten Jahre haben wir immer onsite gewohnt und dies lieben gelernt.

Letztes Jahr haben wir dann günstig im Explorers übernachten können und waren eine Nacht im Kyriad.
Das mit dem Shuttle-Bus ging gar nicht (morgens völlig überfüllt), so dass wir doch mit dem Auto zum Park gefahren sind. Und das wollten wir eigentlich nicht! Der Weg ist zwar nicht weit, aber der Gang durchs Village fehlte uns, uns der Weg vom Hotel zum Park war irgendwie schöner. Nach einigen Tagen haben wir dann auf dem Parkplatz vom Hotel New York unser Autochen abgestellt. Das war dann ein akzeptabler Kompromiss - aber das geht ja leider nicht mehr.

Eigentlich möchte ich daher das nächste Mal wieder onsite wohnen (wann auch immer das sein wird :()
Aber aufgrund der Preise werde ich wohl doch ernsthaft über ein offsite-Hotel nachdenken (müssen).

Die Selected Hotels waren jedenfalls kein guter Kompromiss. Nicht richtig Disney und dann doch zu weit weg von allem. Die Entfernung bzw. das auf-das-Auto-angewiesen-sein war bisher auch der Grund warum wir die Ranch noch nicht besucht haben.

LG
engelchen <- die Smileys hier sind der Hammer, Smiley aussuchen dauert länger als den Text zu schreiben :lach
 
stitch76 steigt in manche Attraktion mit ein
Das kommt meistens auf die Preislage an.

Wenn die Hotels Onside günstig zu haben sind, dann auf jeden Fall Onside, da ich es liebe abends noch in den Hotelanlagen spazieren zu gehen und einfach die ganze Atmosphäre aufzunehmen. Die Nähe zum Park ist einfach besser, da man morgens nach dem Frühstück gleich loslaufen kann und nicht erst mit dem Auto anfahren muss.

Offside hat die Vorteile, dass die Zimmer bei den Hotels die wir besuchen meistens um einiges größer sind, meist mit kleiner Küche, das Frühstück besser ist als in den Disneyhotels und unser geliebtes Einkaufszentrum gleich um die Ecke ist.
 
A
asia888 Guest
Der große Vorteil der Onside Hotels liegt ganz klar in der Nähe zu den Parks. Man kann das Auto abstellen
und alles zu Fuß erledigen. Auch ist man abends schnell mal im Village.

Bedrachtet man nur die Hotels, ist es uns eigentlich egal ob wir on -oder offside wohnen. Die Pendelbusse (ich hasse Busfahren)
der Selectet Hotels haben wir allerdings auch nie genutzt, sind dann immer mit dem Auto zum Park. Eine echte Alternative zum Village,
wenn man offside wohnt ist das "Val d`Europe Shopping Center".
 
Disneymom steigt in manche Attraktion mit ein
Wir waren in diesem Jahr im Juli das erste Mal off side in dem Appartement-Hotel Home Business in Montevrain. Das Hotel war (noch) sehr schön, aber mit einem Disneyhotel nicht zu vergleichen. Das Personal war eher unfreundlich bis teilnahmlos. Noch nicht einmal ein Bonjour kam über die Lippen:no:. Das Appartement war sehr großzügig und sauber. Auch die Tatsache, daß eine Küche vorhanden war und wir somit die Möglichkeit hatte dort zu frühstücken gefiel mir sehr gut. Für mich zählt aber, solange ich im Besizt einer Jahreskarte bin, was die Unterkunft kostet und daß es sauber ist. Bei annähernt gleichem Preis jedoch auf jeden Fall lieber ein Disneyhotel.:)

Gruß
Diseymom
:mw
 
Bella blättert noch in der Broschüre
Ich war zwar noch nicht in einem nicht-Disney-Hotel. Aber für mich kommt das auch eindeutig nicht in Frage.
Bei den Disneyhotels hat man meiner Meinung nach viel mehr Disneyfeeling, als offsite. Und wenn man schon mal da ist,dann will man der Maus doch auch so nah wie möglich sein :icon_rolleyes:
Also für mich steht eindeutig fest: Nur onsite! :nod:
 
T
Trieli Guest
Nach einem einmaligen Ausflug in ein Off-Side Hotel im letzten Winter werde ich nun auch wieder weiterhin den Disney-Hotels treu bleiben und dort ist mein absoluter Favorit das "New York".
Es ist nicht so trubelig wie die Anderen und auch das Theming gefällt mir eindeutig am Besten. An 2. Stelle kommt dann die Sequioa Lodge.
 
Luxi214 blättert noch in der Broschüre
Wie auch schon in der Rubrik "Euer Lieblingshotel" erwähnt, würde ich niemals offsite wohnen wollen. Ein Disneyhotel gehört doch einfach zum Aufenthalt dazu, auch wenns teurer ist. Man macht doch eh keinen Disneyurlaub um Geld zu sparen, oder??? ;)
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
wir waren bisher zwar noch nicht off-site, glaube aber auch, dass dadurch eine menge zauber verloren geht!

wenn man morgens wach wird, aus dem fenster schaut und so wie jetzt im sommer vom fenster/balkon aus auf den lake disney mit den aufbrechenden menschen oder so wie im januar aus dem fenster seitlich auf das schloß schauen kann, das disney-feeling kann einem einfach kein anderes hotel bieten.
auch hätte ich keine lust, auf einen bus zu warten, bis er nicht mehr so voll ist und schlender lieber gemütlich durch das village und stöber ein wenig in den stores. so sollte ein tag beginnen :)

was an den off-site hotels evtl. schöner sein könnte sind die schwimmbäder. wobei das schwimmbad im sequoia ja sehr schön ist (es war nur super kalt dort!). mich stört allerdings, dass ich nicht die möglichkeit habe, mit meiner partnerin den abend mit nem schönen saunagang ausklingen zu lassen. dafür muss man in den disney hotels ja getrennt in die sauna gehen :(

grüße
mave
 
Mel blättert noch in der Broschüre
Also ich bevorzuge ja lieber ein Onside Hotel, es hat einfach denn Vorteil das man nicht zu weit laufen muß und im Allgemeinen die wege kürzer sind, ich schlender abends immer noch gern durch das Village Und da is einfach ein Onside Hotel näher dran. Und die Disney Hotels sind es auch immer wieder wert darin zu Übernachten.

MFG Crush:mw
Das sehe ich ganz genauso. :nod: Abends noch gemütlich durchs Village zu laufen und sich dann im "Red Garter Saloon" :cowboy: noch einen Schlummertrunk zu genehmigen - schöner kann so ein Disney-Tag doch nicht enden. :002:

Gruß

Mel
 
Disneyana blättert noch in der Broschüre
Also die Überlegung zu einem Off-Site Hotel gibt es bei mir nicht. Bei mir ist und war es immer ein On-Site Disney Hotel. Denn wenn ich nach DLP fahre möchte ich Disney-Feeling von morgens bis nachts. Und auch wenn andere Hotels durchaus viel günstiger sind so ist mir das egal, denn für Disney gebe ich gern und auch mal viel Geld aus. ;)
 
M
Mattis Guest
Onsite oder Offsite!

Für mich ist es wichtig, dass ich übernachten kann und zwar möglichst günstg und gut! Ein Disneyhotel kommt für uns nur in Frage, wenn wir mit unserem "Dream" einen guten Rabatt bekommen - ansonsten buchen wir immer wieder gerne eine der vier "Offsitehotels" da diese einfach vom Preis- und Leistungsverhältnis top sind (oder bekommt man ein Disneyhotel über Silvester 2009 für 186 Euro bei 4 Übernachtungen / pro Person wie das Kyriad :icon_mrgreen:)

Die selcted Hotels bieten mittlerweile einen so guten Shuttleservice, dass man auch Abends noch locker durch das Village bummeln kann.

Das gesparte Geld geben wir lieber gerne in Souverniers aus...
 
Mummelchen findet sich ohne Parkplan zurecht
Ich schliesse mich da mattis an.
Solange wir die Jahreskarte haben ist es für uns nur noch wichtig günstig zu übernachten und einigermassen ordentlich. So ein Aufenthalt ist ja nicht ganz billlig, und da wir dann eher diejenigen sind, die gern mal öfter und spontan fahren (dieses Jahr fahren wir nun zum 5ten Mal und es wird noch ein 6tes geben) ist für uns der Preis natürlich interessant.
Und da DIsney für uns nur ein Zwischenurlaub zwischen unseren normalen Urlauben ist, darf es einfach nicht ein riesen Loch ins Portmonee fressen, sondern bleibt meisst ein Schmankerl für zwischendurch, was auch durch die Nähe von Köln zu Paris begünstigt wird.

Wenn es nur ein Wochenende ist und ich gerade mal ein paar wenige Stunden mein Haupt ins Kissen bette, weil ich sonst im Park bin, darf es auch gern mal das B&B in Bussy sein. Oder wie am kommendenWochenende das Campanile, was direkt daneben liegt. Einfach, sauber, nett, günstig und auch noch gut bewertet.

Wenn wir länger bleiben dann sollte es schon ein wenig komfortabler sein. Aber man kann trotzdem Schnäppchen machen. 630 Euro die Woche inkl Frühstück für 4 Personen finde ich über Weihnachten und Silvester ein super Preis. Dafür schlafe ich in keinem Disneyhotel.

Im NBC letztes Jahr hat es mir echt super gefallen, aber das Magic CIrcus stand dem in nichts nach. Mehr Disneyflair als im Magic Cirucs zB gab es dort in meinen Augen auch nicht. Ausser das die Seife von MIckey Maus war. Die Aussicht ging auch nur auf die Wiese hinaus.

Ich bin eh fast immer im Park udn fahre auch mit dem eigenen Wagen zum Park, nutze also diese Shuttlebusse gar nicht. SEitdem wir immer im Parkhaus vom Village parken,das ja nur 2 Euro kostet, ist das ganze einfach perfekt. Total nah, das Auto greifbar, kurzer Weg, kein lästiger Shuttlebus der evtl noch überfüll ist und dann noch mit Buggy da rein? Nö danke.

MIr macht es nichts aus mal ins Auto zu hopsen und 10 Minuten ins Hotel zurück zufahren. Flair geht in meinen AUgen auch nicht verloren. Klar ist es nett abends noch mal durchs Village zu schlendern, aber das mache ich auch so und steige dann halt ins Auto.

Sollten wir keine Jahreskarteninhaber mehr sein, es günstige Angebote geben und wir vielleicht nur noch selten fahren, dann kommt auch wieder ein DIsneyhotel in Frage. Sonst eher nicht.

Noch ein VOrteil ist auch, dass man sich ein Apartment mieten kann, in dem man mehr Platz hat und sich morgens selbst Frühstück machen kann. Da beginnt der Tag schon mal ohne diese lästige Drängelei im Frühstückssaal.
 
kruemelzebra hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Wir waren zwischendurch einmal offsite, ansonsten nur in den Disneyhotels.
Also uns hat bei dem Hotel außerhalb schon die gewisse "Magie" gefehlt.
Vor allem ist uns da am Abend das gemütliche Schlendern durchs Village mit anschließender Einkehr ins Billy Bob abgegangen. Ok, wir hätten trotzdem reingehen können, aber einer hätte dann nichts trinken können wg. Auto fahren. Wir sparen dann lieber etwas länger, gehen in ein Disneyhotel und legen dann alles zu Fuß zurück.
 
Ina Trabinator
Ich finde in einem Disney-Hotel zu übernachten ist einfach anders, schöner.
Abends gemütlich durch´s Village schlendern und gemütlich zum Hotel laufen..... Die Stimmung sozusagen mitnehmen.
Wir übernachten auch meistens in einem der Disney-Hotels. Allerdings muß ich zugeben waren wir auch schon mal offsite (Kyriad, Dream Castle). Da uns der Room-only Preis doch manchmal zu teuer war.
Eigentlich übernachtet man ja wirklich nur. So ist es bei uns jedenfalls. Abends ins Bett fallen und morgens gleich früh wieder raus und auf geht´s.
 

Oben