Mit Family und Hut nach Kalifornien

Der Franky Der hilfsbereite Koffer-Franky
Langsam wird die Vorfreude immer größer, denn schon in wenigen Tagen geht es für uns wieder über großen Teich.
Diesmal haben wir uns ein echtes Marathonprogramm aufgeladen, denn es geht in insgesamt 16 Tagen durch 4 Staaten der USA. Natürlich darf auch hier Disney nicht fehlen, denn da beginnen wir unseren Trip. Möge die Macht mit uns sein. :headbang:
Von dieser kleinen Reise möchte ich in den kommenden Tagen und Wochen hier mehr oder weniger live berichten.
Es wird zwar nicht nur um Disney gehen, aber ich habe das Thema trotzdem hier eröffnet. :nick

Geplant haben wir diese Reise insgesamt 2 Jahre und haben natürlich hier in diesem Forum ganz fleißig Reiseberichte gelesen und uns ganz viele Tipps u.a. von Usern aus München und Wien geholt.
Aus Wien haben wir uns sogar diese Reise feierlich mit dem Stempel „Machbar in der Zeit“ absegnen lassen.;)

Hier unser Plan im Einzelnen:

Schon am Donnerstag geht es los mit der Fahrt nach Frankfurt mit einer Übernachtung dort, bevor es am Freitag hoffentlich pünktlich um 10.30 Uhr mit der Lufthansa nach Los Angeles geht. Dank fleißigem Meilen und Paypack Punkte sammeln ist diesmal sogar Business-Klasse drin.

In LA werden wir dann 6 Nächte im „Best Western Plus Stowals Inn“ verbringen, welches sich in Laufweite zu den Disneyparks befindet. Dort haben wir dann Tickets für 4 Tage Disney.

Tag 6 bringt uns dann nach LA, Hollywood und Santa Monica. Ein wenig Sightseeing muss natürlich auch sein.

Am Tag 7 geht es dann endlich auf große Fahrt Richtung Williams, wo wir dann wenigstens ein kleines Stück auf der berühmten Route 66 fahren bis zum Grand Canyon Nationalpark.
Hier beziehen wir dann unser nächstes Domizil, das „Red Feathers Lodge Hotel“.

Weiter geht es an Tag 8 vom Grand Canyon, über den Desert View Watchtower Point, dem Lower Antelope Canyon, Page bis nach Springdale, wo uns das im Forum bekannte „Bumbleberry Inn Hotel“ erwartet.

Am 9. Tag ruft der Zion Nationalpark, der Bryce Conyon, Cedar City, das Valley of Fire Visitor Center bevor wir dann wahrscheinlich Spät Abends im Zentrum des Glückspiels und der Elvis Klone, in Las Vegas ankommen. Hier werden wir dann 3 Nächte im Hotel Mirage residieren.

Tag 10 und 11 ist dann für Sightseeing in las Vegas reserviert und nebenbei müssen wir auch die ganzen Gutscheine der diversen Hotelrestaurants, die wir uns in diversen Apps erspielt haben, aufbrauchen.

Tag 12 verbringen wir dann wieder „On The Road“. Über den Death Valley Nationalpark und Zabriskie Point wird unser Endziel dann das Hotel „Quality Inn“ in Bakersfield sein.

Von hier machen wir dann an Tag 13 einen kleinen Abstecher zum Yosemite Nationalpark, bevor es dann endlich nach San Francisco geht. Hier nächtigen wir dann drei Tage im „Columbus Motor Inn“, welches uns ebenfalls hier im Forum empfohlen wurde.

Tag 14 und 15 sind dann natürlich für Sightseeing reserviert. Unter anderem haben wir bereits „Early Bird Tickets“ für Alcatraz geordert.

Und dann geht es leider an Tag 16 von San Francisco mit ganz vielen Eindrücken aus 4 verschiedenen Bundesstaaten der USA wieder zurück nach Frankfurt.

Puuuuh… ganz schön viel Programm für das wir eigentlich ein paar Tage mehr vorsehen sollten, aber leider habe ich keinen einzigen Urlaubstag mehr, da es uns im Oktober auch noch mal nach Orlando zieht. :cool:

Jedenfalls werde ich hier an dieser Stelle, wenn es die Zeit zulässt, von unserer kleinen Rundreise ausgiebig berichten.
 
hallihallo macht ein Foto vom Schloß
Uff, ganz schön viel Programm. aber ich verstehe, dass man natürlich möglichst viel sehen will.
Der Tag Bakersfield - Yosemite -San Francisco, ist das nicht ein bisschen viel. Das sind 8h Autofahrt ohne Sightseeing im Yosemite. Auch Zion, Bryce und Valley of Fire ist sehr sportlich und an einem Tag nicht zu schaffen, wenn man was sehen will.
Ich wünsche euch eine gute Reiseund viel Spaß und testet mal Galaxy Edge und das Columbus Motor Inn (Vielen Dank für den Tipp nach Wien;)). Wie kommen Mitte August nach.

Viele Grüße
Silke
 
roskilde steigt in manche Attraktion mit ein
Viel Spaß und wir freuen uns auf den Reisebericht, da wir gerade etwas ähnliches für Januar planen.
Wir beginnen in San Francisco und enden in Las Vegas, da können wir jeden Tip brauchen.
 
Der Franky Der hilfsbereite Koffer-Franky
Uff, ganz schön viel Programm. aber ich verstehe, dass man natürlich möglichst viel sehen will.
Der Tag Bakersfield - Yosemite -San Francisco, ist das nicht ein bisschen viel. Das sind 8h Autofahrt ohne Sightseeing im Yosemite.
Ja, da hast du Recht sportlich und es wird auf jeden Fall frühes Aufstehen angesagt sein. Den Tag nach Bakersfield werden wir optional etwas abkürzen. Wenn es zu stressig wird, werden wir evtl. schweren Herzens auf Yosemite verzichten und direkt nach San Francisco fahren.
Aber lange Autofahrten bin ich beruflich bedingt gewohnt. Wir werden sehen.
 
Baltic kennt diverse Charaktere beim Namen
Boa, was für ein Plan.
Wir fahren ja dies Jahr auch noch in den Süd-Westen, aber ohne den San Francisco Part, weil wir den absolut zeitlich nicht unterbringen konnten.

Auf jeden Fall werden wir euren Abenteuern hier sehr interessiert folgen, um vieleicht noch Tipps und Tricks für unseren Trip zu erfahren.
 
thorroth Böser Zwerg
Prinzipiell finde ich es gut, wenn Forumsmitglieder auch andere Teile der USA besuchen und davon berichten, da ich seit Jahren aus Florida nicht rauskomme. Scheiss Familiendemokratie...(n)

Jetzt kommt das Aber: Kofferfranky mit seinem Berichtswesen und die USA unter Trump... nicht, dass der Irre danach Einreiseverbot für alle Deutschen erlässt...:icon_hammer:

Ich denke jetzt einfach mal positiv und sage mal, der Trump ist eh zu blöd, um Frankys humoristische Spitzen in seinen Videos zu verstehen.

Insofern wünsche ich euch einen tollen Urlaub, freue mich auf deine witzigen Videos und hoffe, dass alle Koffer bei euch bleiben. ;)
 
hallihallo macht ein Foto vom Schloß
Ich will euch eure Route ja auf keinen Fall madig machen. Wir bereisen den Südwesten und Westen der USA seit ein paar Jahren und das sind halt ein paar Erfahrungswerte. Gerade wenn Yosemite auf ein Wochenende fällt, ist dort die Hölle los und allein die Parkplatzsuche kann 1 Stunde dauern.
Noch ein Tipp für San Francisco: In der MUNI App kosten die Tagespässe inkl. Cable Car pro Person nur 12$ statt 23$ vor Ort.

Also viel Spaß und ich freu mich auch auf viele lustige Hut-Videos!
Viele Grüße
Silke
 
Kristina Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
Wünsch Euch gaaaanz viel Spaß. Das wird alles toll. Wir schwärmen immer noch von unserem ähnlichen Trip. Es war der bisher schönste Urlaub überhaupt. Und ich denke auch, dass es zeitlich alles machbar ist. :)
 
Ina Trabinator
Gutes Programm. Und das schafft ihr!

Ich wäre nur vorsichtig mit so vielen Hotels im voraus zu buchen. Erfahrungsgemäß kommt doch was dazwischen und man fährt dann bis spät in die Nacht ins gebuchte Hotel.

Hotels um die Nationalparks und auch LA und SF hätte ich auch im voraus gebucht!

Ich wünsche euch auf alle Fälle viel Spaß. Das wird ein toller Urlaub! 😎

Und vorallem freue ich mich auf Berichte und Videos vom Mann mit dem Hut. 😁
 
Shinji kennt diverse Charaktere beim Namen
Ich bin sehr auf die Erfahrung aus dem Stovall's inn in Anaheim gespannt! Das wird ja auch unsere Absteige im November (y)
 
little_i kennt diverse Charaktere beim Namen
Uiuiui, so'ne ähnliche Route hatten Schatzi und ich 2006. Allerdings sind wir nicht selbst gefahren, sondern hatten eine Busrunreise mit deutscher Reisebegleitung. Dank dem frühen Aufstehen, hab ich auf den Fahren viel geschlafen.
Klar war man nicht lange an den Sehenswürdigkeitenen, aber dennoch kann ich sagen, es war toll.

Nu freue ich mich mit euch, das alles nochmal, wenn auch nur in Bild- und Berichtform, zu erleben.
Mega viel Spass wünsche ich euch!
 

Oben