In dreams you will lose your heartaches...

DLP 
Dan the Man blättert noch in der Broschüre
Prolog

Via geschickter Gehirnmanipulationen hatte ich es nach 6 endlosen Jahren endlich wieder geschafft, wir fahren ins DLP und alle denken, es war eine gemeinsame Idee, MUHAHA, ich bin einfach ein böses Genie, das nach Weltherrschaft strebt... Oder halt nach Disneyland-Besuchen ^^

Nachdem die Woche vor Reisebeginn katastrophal überfüllt mit Reisevorbereitungen war, und meine Liebste Donnerstag morgen sogar noch einen kurzen Infekt durchlebte (den ich ganz männlich danach durchgestanden habe :-*), war ich vor Reisebeginn mit meinen Nerven eigentlich schon am Ende. :tease: :crazy:

Aber, wie jedes mal, haben wir dann doch alles bis zur Abfahrt gewupt bekommen, sodass wir, wie eingeplant, Freitag-Abend noch genug Zeit haben, um uns vor der Abfahrt noch einige Stunden hinzulegen.

Samstag 15.07. - Abfahrt
Wie geplant - wir legen uns zum entspannen hin.
Wie gedacht - an Schlaf ist nicht zu denken.
Wie befürchtet- wir stehen beide entnervt um 22:30 auf.

Also doch noch genug Zeit, für mich den Reise-Diktator, die Koffer sowie alles andere zum x-ten mal durchzugehen. Koffer? Anwesend. Deren Inhalt? Vermutlich vollständig (habe keine Lust den wieder auf zu machen -.- ). Dokumente? Alle gültig und dabei. Müdigkeit? Im Endstadium. Aufregung? Kurz vor der totalen Erruption.


Verabredet mit meinem Bruder und seiner (eigentlich nur guten Freundin, weil Ex, aber jetzt wieder doch aktuellen - es ist kompliziert ^^ ) Liebsten ist, dass sie uns um 1Uhr abholen, damit wir spätestens um 1:45 Uhr auf der Autobahn sind.

1:05Uhr
Kein Auto in der Einfahrt. Eine erste Vorsichtige SMS:
"Wir sind bereit..."

1:10Uhr
Mein Bruder, der durchaus dazu neigt ordentlich zu verschlafen, zeigt keinerlei Reaktionen.
Ich werde langsam angefressen, ein erstes Kontroll-Anruf, keine Reaktion.

1:12Uhr
Seine Liebste wird angerufen, keinerlei Reaktion. Ich fange an, in Kreisen durchs Wohnzimmer zu laufen, die sich langsam in den Boden graben.

1:20Uhr
GOTT SEI DANK!
Mein Bruder meldet sich, sie brauchen ein wenig, damit seine Liebste sich ans Auto gewöhnt, da sie von Bielefeld bis Aachen fährt. Den Rest übernimmt mein Bruder.
Puh....
Fängt ja schon mal gut an, nach 20 min schon fast den ersten Herzkasper. :crazy: :muha:

1:30Uhr
Die Koffer sind im Auto, ich als Disney-veteran und Navigator habe meinen Platz eingenommen und versuche nun meine Mitgefährten (die leider die Orientierung einer Bockwurst im Glas haben :-*) sicher ins gelobte Land zu führen.

Nachdem wir also locker flockig die Autobahn und unsere Reisegeschwindigkeit erreicht haben, der nächste Schock!!!
Vor uns liegt ein langer Sattelschlepper umgekippt und rauchend auf der Mittelleitplanke. Anscheinend ist der arme Mann in den Sekundenschlaf gefallen, hat Rechts ein paar Baustellenschilder mitgenommen und hat dann zu stark rumgerissen.

Als wir langsamer fahren um eventuell nach der Unfallstelle anzuhalten und zu helfen, sehen wir aber glücklicherweise einen winkenden unverletzten Fahrer neben dem LKW stehen, zudem kommen auf der anderen Fahrbahn schon die Blaulichter.

Puhhh, erneut alles gut gelaufen und Glück gehabt.

Der Energy ist jetzt überflüssig. ^^
Bis Aachen läuft alles schön unaufgeregt. Wir kommen ohne Baustellen und weitere Vorkommnisse weiter durch. In Aachen übernimmt dann endlich wieder das eingespielte Reiseteam. Mein Bruder fährt, ich wander von hinten auf den Beifahrer-Sitz, die Mädels können auf der Rückbank noch ein wenig schlafen. :)



In Belgien wird schnell noch einmal getankt, in Frankreich hinter der ersten Mautstelle wird nochmal schnell gehalten. Eine letzte Raucher- sowie Pinkelpause, und ab auf die Zielgerade.


Als Kind habe ich auf den Autobahnen immer nach den ersten Mickey-Schildern auf der Autobahn hingefiebert. Bestimmt geht es den Mädls genauso, ich dreh mich kurz um und...
Beide schlafen sehr niedlich auf der Rückbank. :giggle:
Es ergibt sich die Zwickmühle:
Schlafen lassen und riskieren den Unmut auf sich zu ziehen, dass man sie ja nicht vor dem ersten Disney-Schild geweckt hat, :umpf
oder aufwecken und eventuell den Unmut einer gerade frisch aus dem Schlaf gerissenen (selbstverständlich wunderschönen :icon_rolleyes:) Frau auf sich ziehen?

Naja, das Schicksal ist mir wohlgesonnen, denn just in dem Moment reißt der Himmel auf und die Mädels werden durch die strahlende Sonne von selbst wach uund entdecken auch die Mickey-Schilder.



Ab dem Punkt, hatten wir sie quasi vorne sitzen. :muha:
Wie immer ziehen sich die letzten Kilometer bis ins endlose... Doch dann plötzlich taucht der ToT am Horizont auf!
Das Auto vibriert quasi vor Spannung. Wir biegen ab auf die avenue robert schuman, und als ich das SQL sehe, durchlebe ich kurz eine emotionale Achterbahn. So oft als kleiner Dotz hier durch gelaufen zu sein, und jetzt als "quasi" Erwachsener zurück zu kommen...
Eine erste Träne rollt bereits, bevor wir auf den Hotelparkplatz fahren.

Wir sind also tatsächlich da. Unfassbar, unglaublich, ich will jetzt schon nie wieder weg. Die Farben die Bäume, die Gerüche und Geräusche. Herrlich.

Wir strecken uns noch kurz, Jogginghosen aus, Park-klamotten an und auf zum Check-in.
Ich bin schon total gespannt, denn wir haben ja zum ersten mal den GFC gebucht. Vorbei an den Kontrollen und den (wie ich aus einem englischen VLOG erfuhr) "Sniffle-Dogs", und dann abgebogen zum GFC-Checkin.



Dort werden wir von der CMin Katja in Empfang genommen, die uns sehr schnell und super freundlich durch den Checkin führt, für uns noch Reservierungen macht und dann unsere Koffer entgegen nimmt.

Wir haben alles an Karten und Unterlagen und sind jetzt offiziell da. Wahnsinn. Nacheinem weiteren kurzen sentimentalen Gang durchs Hotel, brechen wir dann gegen kurz vor 10 Uhr endlich Richtung Village und Park auf.

Fortsetzung folgt...
 
fely1st blättert noch in der Broschüre
Man kann deine Freude und Begeisterung spüren. Finde ich toll, wenn man (Mann) sich die kindliche Begeisterung erhalten hat. Freu mich auf die Fortsetzung.
 
Phinessa schlendert die Mainstreet entlang
Dein Reisebericht liest sich klasse! Ich hätte sogar 1-2 x Gänsehaut [emoji16]

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 
Dan the Man blättert noch in der Broschüre
15.07. Ankunft im Land der Träume

Wir brechen also Richtung Village auf. Unser erster Stop schon in Sichtweite, Earl of Sandwich! :jump
Seit 6 Jahren durchlebe ich schlaflose Nächte und Hitzeattacken in Gedanken an diese Sandwiches, jetzt gibts erstmal lecker Futter. :hungry:





Schnell bestellt und draußen die ersten Fotos bei herrlichem Wetter gemacht. Wir bekamen zwar die Wettervorhersage für unseren Trip, mit 30 C° durchgehend, aber wirklich geglaubt dran hat niemand.

Nachdem die Sandwiches geholt wurden, wurden diese auch direkt to-go auf dem Weg zum Parkeingang vernichtet. Wie immer köstlich. :nick



Und dann liegt vor uns das Disneylandhotel. In meinem Magen breitet sich ein seltsames Gefühl aus. Die Schritte werden schneller.
Kurz vor den Drehkreuzen, unter dem Disneylandhotel, setzt die Musik und just in diesem Moment auch meine Gänsehaut ein. Ich drehe mich um, und sehe, dass ich den Rest der Gruppe knapp 50m hinter mir gelassen habe - jetzt auch egal. :icon_rolleyes:
Mit zittriger Hand halte ich meine Karte vor den Scanner und gehe durchs Drehkreuz... Wir sind da, wirklich, endlich, und ja verdammt nochmal WIRKLICH DA!!!!! :jump:jump:jump

Ich bleibe mittig vor dem Bahnhof stehen, atme tief ein und habe meine Gruppe und den Rest der Welt für einen Kurzen Moment vergessen. Wow, es fühlt sich an, wie nach Hause zu kommen. In eine Welt, von jemanden erschaffen, der ohne dass man sich jemals getroffen hat, weiß dass man geistig irgendwie verwandt ist.
Ein eher ungewohnt heftiger emotionaler Moment, von dem ich rückblickend ganz froh bin, diesen alleine durchlebt zu haben. :giggle:

Nachdem meine kleine Familie es nun auch durch die Drehkreuze geschafft hat, schalte ich automatisch in den Reiseguide-Modus. :giggle:
Zuerst werden Geschichten von Walt erzählt, über seiner Idee das erste Disneyland zu schaffen, dann das kleine Schild am Eingang gezeigt:

"Here you leave today and enter worlds of history, discovery and ageless Fantasy."

Wie erhofft, tritt den anderen das so bekannte funkeln in die Augen. ^^
Da meine Begleiter erst mal wie gelähmt erscheinen, übernehme ich schnurstracks die Führung! (Wie auch den Rest des Trips) laufe ich mit einem in die Höhe gestreckten Arm, ca 5 Meter vor der Gruppe und diese dackeln mir brav hinterher. Mir fehlt eigentlich nur so eine Guide-Fahne. :muha:



Also los gehts, wir wollen ja was schaffen und zeitig essen.
Zügig gehts durch die Liberty-Arcade Richtung Frontierland. Hier springe ich noch schnell ins Fort. Schon als Kind, als ich auch mal alleine unterwegs sein durfte, kletterte und sprang ich durch dieses Fort. :)
Mit der Kamera meiner Liebsten hechte ich schnell nach oben und mache die ersten Fotos von DEM Coaster meiner Jugend - Big Thunder Mountain.





Ich bin spitz wie sonst was auf die ganzen Neuerungen!!! :jump
Als die anderen, leicht hechelnd dann wenige Minuten später endlich nachkommen, gehts auch schon weiter Richtung BTM. Hier ziehen wir direkt 4 FPe, und benutzen die ersten Hotel-FP um direkt eine Runde zu fahren.

Jetzt kann ich endlich mitreden. :-D
Also, ich finde die Lautstärke der Lifte mittlerweile deutlich erträglicher, besonders den letzten Lift finde ich besonders gelungen. Die neue Szenerie, sowie die 2 neuen aufgeschütten Inseln, tun dem Ride gut. Nur wurden meiner Meinung nach ein wenig zu viel Flora entfernt und besonders zu wenig Bäume nachgesetzt. An manchen Stellen wirkt sie nun ein wenig kahl. Zudem hatte ich den Eindruck, (mag aber subjektiv sein), dass manche Stellen speedtechnisch leicht entschäft wurden, kann aber auch nur ein Gefühl sein.

Nach diesem sehr gelungenen ersten Ride, legen wir eine erste kurze Raucherpause ein und streben danach weiter in Richtung Railroad, zum Frontierlandbahnhof.



Dort nach moderater Wartezeit schnell eine Runde um den Park gedreht und noch einige Fotos gemacht. Bei meinem Bruder und seiner Liebsten setzen die ersten Erschöpfungssignale ein - Anfänger. :-* :muha:









Nach unserer kurzen Fahrt schlägt die Hitze schon ins unerträgliche um, doch wir halten weiter tapfer aus. Schnell die eben gezogenen FPe genutzt und eine weitere Runde BTM eingelegt, ahhh, herrlich. ^^
Eine der wenigen negativen Anmerkungen an dieser Stelle:
Wie kann es sein, dass obwohl es an 4 Tagen jeden Tag über 30C° waren, und trotzdem in beiden Parks zusammen nur 4(!!!) Sprühnebelanlagen stehen zur Abkühlung??? :umpf
Man scheint hier jedes Jahr wieder überrascht zu sein, dass es im Sommer warm wird...
Naja, weiter im Text.
Meine Liebste schlägt das Baumhaus vor, da dieses bei ihrem letzten und bisher einzigen Besuch geschlossen hatte. Also auf zu Robinson und Co. Auch im Baumhaus werden noch schnell einige Bilder gemacht, da Lea aber mittlerweile unter die Kurzfilmer gegangen ist, und ich mittlerweile der Gruppenfotograf bin, wundert euch bitte nicht über krepelige Fotoversuche. Man hat sich selbst viel vorgenommen, besonders nachdem einem jahrelang die Fotos der Flunder präsentiert wurden, aber irgendwie, wurde ich übergangen als der liebe Gott, das Foto-Talent verteilt hat. ^^ Naja, nicht schlimm, meine Liebste Lea hat viele Kurzfilmchen gemacht (aus denen ich euch einige Screenshots präsentiere), wenn ihr euch also wundert:
Schlechte Qualität, aber super Foto ---> Lea
Super Qualtät, aber schlechtes Foto ---> Dan :-*



Naja, erneut weiter im Text ^^ Nach dem Baumhaus, noch schnell einmal durch die Höhlen beim Skull-Rock und dann weiter ins Discoveryland.



Dort trennt sich unsere Gruppe zum ersten mal, da die beiden Fahrer sich gerne im Hotel ein wenig ausspannen würden, bevor wir um 16 Uhr kurz einmal in die Lounge wollen, und um 17 Uhr schon einen Tisch im Hunters Grill haben. :hungry:

Lea und ich streben derweil weiter in Richtung Star-Tours. Viel habe ich seit der Neueröffnung gehört, jetzt muss dies natürliche erst mal dem Selbsttest unterzogen werden. ^^
Dort angekommen entdecken wir lediglich 35min Wartezeit. Also schnell angestellt, und was soll ich sagen?
Es war DER WAHNSINN!!!!
Wir hatten den Start mit Darth Vader (die Rückwärts-Passgen-WOW!!!!), dann die Sequenz mit dem Millienium Falken (ich glaube auf Tattoinne) und zum Schluß die Szene auf Naboo mit dem spektakulären Ende, bei dem ich stark zusammen zuckte... ^^
Nach diesem wahnsinnigen Ride, gehts schnell noch rüber zu HSM, wo für den Singlerider nur 10min Wartezeit angezeigt werden. Lea und ich erwischen sogar den selben Zug, und nachdem ich mir die Lunge aus dem Hals geschrieben habe vor Freude, muss ich sagen:
Die Starwars-Deko ist ganz ok, ich bin froh, dass sie vermutlich nur provisorisch angebracht ist, die neuen Wagen hingegen, sind ein echter Gewinn. :top:
Super Aussehen und gutes Fahrgefühl, eine gute Neuerung.



Da es mittlerweile schon 15:30 Uhr ist, folgen Lea und ich den anderen beiden in Richtung Hotel.
Dort angekommen wird noch kurz an der GFC-Lobby zwecks Zimmerschlüßel gehalten. Die nette CMerin teilt uns noch nebenbei mit, dass sie jetzt die Koffer hochschickt, und wir begehen zum ersten mal unser Zimmer.

Die renovierten Zimmer kannte ich ja aus 2011 schon, aber der Blick ist der Hammer.
Es verdutzt stellen wir fest, dass wir die ersten auf dem Zimmer sind... ^^



Wo ist wohl mein Bruder mit seiner Liebsten? Vermutlich verlaufen? Da erblicke ich sie gerade, wie sie vom See Richtung Hoteleingang schlendern. Man man man, die beiden haben echt die Ruhe gepachtet... :lach

Nach einem kurzen Dusch-Stop auf dem Zimmer gehts dann weiter in die GFC-Lounge, und anschließend zum Hunters Grill. Im Hunters Grill angekommen, bekommen wir nach kurzer Nachfrage einen Tisch draußen unter einem Sonnenschirm. Unser Kellner ist super freundlich und hält einen kurzen Schwatz mit uns über unseren Tag. Sehr nett, sowas macht einen Disneyurlaub nochmal besonders. CM bei denen man das Gefühl hat, es liegt ihnen etwas daran, dass du einen schönen Aufenthalt hast. Sehr schön, so soll es sein.

Das Buffet ist gut ausgestattet, alles ist warm, und sehr lecker. Gut gesättigt geht es für Lea und mich, nach kurzem Halt in der GFC zwecks Getränke wieder in Richtung Park. Dort schlendern wir erst mal die Mainstreet-Boutiquen lang und machen ein paar Fotos.





Am Ende landen wir im Schloss, wo Lea erst einmal die obere Märchen-Etage bestaunt incl. Balkon.







Vom Balkon aus beschauen wir noch kurz das Fantasyland, bevor wir nochmal in Richtung HSM abdrehen. Dort laufen wir 3mal mehr oder weniger bis vorne durch und fahren zusammen bis uns die Augen tränen.

Als kleiner Jung bin ich Mittags, wenn meine Eltern beim Mittagessen saßen immer alleine durch den Park gezogen und bin teilweise Coaster mehr als 10mal direkt hintereinander gefahren.
Jetzt darf ich das alles, mit einer wunderschönen Frau machen, die ich auch noch meine Liebste nennen darf und teilweise genauso verrückt ist wie ich. :hug:

Wenn das mein 10-Jähriges ich wüsste... :giggle:

Nach HSM geht es dann für uns schon weiter in Richtung Mainstreet um das Feuerwerk zu bestaunen. Nachdem wir, meinen Bruder und seine liebste leider verpasst haben, die länger auf dem Zimmer geblieben sind, schauen wir uns Illuminations von der Mitte der Mainstreet aus an.
Die Neuinterpreation von "A dream is wish", ertönt und ich bin quasi gelähmt, in meinen Armen, eng umschlungen vor mir, merke ich bei einer immer kleiner werden Person das selbe Gefühl...

Viel Gänsehaut, und viel Gesinge später (bei Frozen setzte plötzlich ein kompletter Kinderchor seitens der Mainstreet ein - Wahnsinn, erneut Gänsehaut), ist das große Finale schon durch und wir starren immer noch wie gebannt das Schloss an.
Wahnsinn, was für eine Show!!!! :jump:jump:jump

Schnell schlendern wir noch durch einige Boutiquen, begeben uns aber mehr oder weniger direkt auf den Weg ins Hotel zur Redwood-Lounge, wo wir den Rest unserer Reisegruppe treffen wollen.
Hier gönnen wir uns noch einige Drinks, bevor es dann aufs Zimmer geht.

Zum Abschluss des Tages, erfolgt in der Bar jedoch noch ein weiterer seltsamer Moment incl. Gedanke:
Früher wurde ich um diese Uhrzeit immer aufs Zimmer gebracht und musste schlafen gehen, obwohl ich wusste: Die "Großen" sitzen noch da unten. Jetzt sitze ich selbst hier unten, und beobachte viele kleine Dötze, wie sie leicht quängelnd, sehr müde und doch total zufrieden aufs Zimmer gebracht werden...

Auch das ist das herrliche hier im Disneyland:
Ein Hort der Beständigkeit, in einer sich ständig verändernden Welt...


Fortsetzung folgt...
 
DisneyKid steigt in manche Attraktion mit ein
Moin, vielen Dank für den unterhaltsamen Bericht! Toll geschrieben! :nick :applause:
Als ich das las:
Also, ich finde die Lautstärke der Lifte mittlerweile deutlich erträglicher, besonders den letzten Lift finde ich besonders gelungen. Die neue Szenerie, sowie die 2 neuen aufgeschütten Inseln, tun dem Ride gut. Nur wurden meiner Meinung nach ein wenig zu viel Flora entfernt und besonders zu wenig Bäume nachgesetzt. An manchen Stellen wirkt sie nun ein wenig kahl. Zudem hatte ich den Eindruck, (mag aber subjektiv sein), dass manche Stellen speedtechnisch leicht entschäft wurden, kann aber auch nur ein Gefühl sein.
dachte ich: wie unterschiedlich die Eindrücke sein können. Die Bahn empfand ich immer noch als sehr laut und die Vegetation ist mir gar nicht aufgefallen :giggle: oder auch neue Inseln?! :shocked:

Das hier fand ich sehr schön mit dem Hintergrund :thumbsup: und
nun ich freu mich schon auf die Fortsetzung!
:hurray::eusa_clap::hurray:
 
stitch76 steigt in manche Attraktion mit ein
:lach:lach:muha: Danke für den sehr unterhaltsamen Bericht. Freue mich schon auf die Fortsetzung.

So schlecht sind die Bilder auch wieder nicht ;)
 

Oben