Dieses Forum hat's geschaft - go WEST, old couple

Planung 
Sorcerina hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Selbst wenn du keine kg Beschränkung beim Handgepäck hast, bleibt es bei AA bei dieser Größenangabe.

Die Größe darf 56 x 36 x 23 cm (einschließlich Handgriffe und Räder) nicht überschreiten. So ein Köfferchen ist okay für einen Wochenendtrip aber nicht für 2 Wochen oder so. Ausserdem wo willlst du die Souverniers auf dem Rückflug lassen?

Warum keinen Koffer dazu buchen? Ausserdem könntest du dann so gut wie keine Kosmetikartikel mitnehmen.
 
Baltic kennt diverse Charaktere beim Namen
Da wir unterwegs ohnehin waschen wollen und in unser den vorgeschriebenen Abmessungen entsprechendes Handgepäck Klamotten für eine Woche passen, würden wir
nur für den Rückflug aufgegebenes Gepäck buchen, die Hinreise eben nur mit Handgepäck und persönlichem Gegenstand.

Ich nehme eh so gut wie keine Kosmetik mit und das bisschen, das ich brauche gibts GsD auch beim Walmart oder CVS.
 
Flugzeugbastler hat ein Tagesticket aktiviert
Wir sind vor einigen Jahren mal in Dallas Fort Worth eingereist.
Die schnellsten waren Sie damals dort nicht.
Aber das kann sich ja auch jeden Tag unterscheiden.
 
Baltic kennt diverse Charaktere beim Namen
Danke.

Wir haben hier gestern noch Brainstorming gemacht und uns entschlossen, das Wagnis "Hinreise ohne Aufgabegepäck" zu wagen.

Gebucht haben bei ABC für knapp 800€.
FRA - DFW (Dallas) - LAX
retour gehts LAS - ORD (Chicago) - LHR - HAM

Die Ersparnis gegenüber Hamburg als Abflugort ist nach gestrigem Vergleich 200€.
Selbst mit den Kosten für die Bahnfahrt sparen wir immer noch.
Und was nicht zu verachten ist, wir müssen nicht um 4 Uhr morgens auf dem Flughafen sein
zum Abflug um 6.10 Uhr nach AMS und sitzen dann für mehrere Stunden in AMS,
weil der Flug nach LAX erst am frühen Nachmittag geht, es aber keine anderen Zubringer gibt.n

Wir hoffen einfach mal, daß meine Behinderung auch in Dallas bei der Einreise eine kurze Schlange vorm Immigration Officer beschert,
damit die 1 Std 30 auch reichen zum Weiterflug.
Es gehen noch 3 oder 4 weitere Flüge von DFW nach LAX an dem Tag.
Irgendwann werden wir schon ankommen.:icon_mrgreen:

ESTA haben wir dann gestern Abend auch noch gemacht.
Der Warnhinweis, daß es keine sofortige Genehmigung mehr gibt, ist nicht von ungefähr,
unsere Genehmigung hat bis heute Mittag auf sich warten lassen.

Nun fehlt eigentlich nur noch der Mietwagen.
Leider haben wir da wohl den Zeitpunkt des idealen Preises verpasst, Sixt will nen 1000 haben für 14 Tage, Alamo liegt bei 750 und auch für Hertz müssten wir 600 berappen.
Aber es ist ja noch ein wenig Zeit.
 
Baltic kennt diverse Charaktere beim Namen
Sixt mit 1000 € ist ein vielfaches des Florida-Preises und es ist trotzdem nur ein RAV4, da kann man nicht mehr von deutlich höher sprechen, das halte ich für Wucher.:crazy:

Ich hatte vor 6 Wochen beim ADAC (die haben nach meiner Meinung die besten Bedingungen) Preise von unter 600€ für große SUVs wie den GMC Arcadia gesehen.
Das wir da nicht gebucht haben, verdient einen Tritt in den Hintern.
 
hallihallo macht ein Foto vom Schloß
Ja wenn man Florida Preise gewohnt ist, bekommt man im Westen Schnappatmung.
Die Hotels sind viel teurer. Mittlerweile habe ich meine Preis-Schmerzgrenze hochsetzen müssen.
Aber wenn man regelmäßig mal die Preise überprüft und die Expedia- oder ebookers-Rabattcodes benutzt, dann werden die Preise erträglicher.
So konnten wir für das Columbus Motor Inn in SF, das Kings Inn in Anaheim oder das Bellagio in Las Vegas wirklich gute Preise finden.
Beim Mietwagen bezahlen wir für 25 Tage 1100€ bei Sixt über den ADAC für einen großen SUV. Also immer die Preise beobachten,
man kann ja beim ADAC kostenlos stornieren.
Drücke die Daumen für ein Schnäppchen:dd

Viele Grüße
Silke
 
Altberater hat ein Tagesticket aktiviert
Bei Hotels lohnt sich oft auch ein Blick auf priceline. Bei den Express Deals kann man oft wirklich gut sparen und mit ein bisschen Sucherei findet man auch oft heraus, welches Hotel sich genau hinter dem Angebot versteckt.

Auf dem Weg haben wir mal das Waldorf Astoria Bonnet Creek für 150 US$ die Nacht gefunden, vor Ort gab es dann noch ein Gratis-Upgrade in zwei Suiten. Auch bei "Name your Price" lassen sich immer wieder tolle Schnäppchen machen. Bisher wurden wir noch nie enttäuscht
 
winnie2010 steigt in manche Attraktion mit ein
Bei Hotels lohnt sich oft auch ein Blick auf priceline. Bei den Express Deals kann man oft wirklich gut sparen und mit ein bisschen Sucherei findet man auch oft heraus, welches Hotel sich genau hinter dem Angebot versteckt.



Auf dem Weg haben wir mal das Waldorf Astoria Bonnet Creek für 150 US$ die Nacht gefunden, vor Ort gab es dann noch ein Gratis-Upgrade in zwei Suiten. Auch bei "Name your Price" lassen sich immer wieder tolle Schnäppchen machen. Bisher wurden wir noch nie enttäuscht


Es gibt jede Woche 10% Coupons auf Express Deals. Habe schon einige Schnäppchen gemacht, teilweise ist sogar hotwire.com günstiger :)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
hallihallo macht ein Foto vom Schloß
Gerade im Westen buchen wir gerne stornierbare Hotels. Da gibts mal ein Unwetter und Erdrutsch und
eine Straße ist auf Monate unpassierbar und man muss große Umwege fahren.
Erst vor einem Monat so passiert im Zion NP.
Da war der Mount Carmel Highway wochenlang geschlossen, der direkte Weg zum Bryce Canyon.
Oder die Feuer in Kalifornien. Wir möchten da flexibel sein, und umplanen können, falls was passiert.
Deshalb buchen wir nur stornierbare Hotels.

Viele Grüße
Silke
 
Baltic kennt diverse Charaktere beim Namen
Diese Unwägbarkeiten halten uns auch davon ab Hotels fest zu buchen.

Alle Round Trip Hotels sind stornierbar gebucht, evtl. werden wir für Las Vegas mal Priceline ausprobieren, allerdings möchte ich das erst relativ kurz vorm Urlaub machen.
Wer weiß, wie oft die Planung nun noch umgeschmissen wird, 2 mal völlig neu haben wir schon durch. :icon_rolleyes:

Die jetzige Planung führt von Los Angeles nach Springdale/Zion NP, danach Bryce NP.
Von dort aus gehts nach Moab für Arches und Canyonlands NPs, denen folgt Page und die sagenhaften Slot Canyons und anschließend der Grand Canyon.
Leider mußten wir die Abstecher zum Four Corners und nach Sedona wieder streichen,
es ist einfach nicht genug Zeit zu Verfügung.
 
Altberater hat ein Tagesticket aktiviert
Kann ich nur bestätigen: Je flexibler man ist, um so besser. Wir buchen teilweise auf Touren wirklich nur Stunden (Minuten) vorher. Das in Kombination mit Express Deals u. ä. führt zum Teil zu wirklich genialen Preisen. Leider hat sich die Unsitte ziemlich verbreitet, dass man an der Rezeption nicht mehr die gleichen Preise wie Online bekommt, man wird teilweise wirklich wieder vor die Tür geschickt, um online zu reservieren und dann wieder zurück zu kommen ...
 
Baltic kennt diverse Charaktere beim Namen
Zumindest der Reisebeginn steht nun fest.
Da wir die günstigen Flüge ab FRA genommen haben, musste nun eine Beförderung nach Frankfurt her und auch ein Hotel für die Nacht vor dem Flug ist ja eher vorteilhaft, möchte man nicht in der Abflughalle nächtigen.

Wir werden die heimatlichen Gefilde mit der Deutschen Bahn verlassen und knapp 8 Stunden später in Frankfurt Fernbahnhof die erste Etappe unserer Reise geschaft haben.
Für 60€ wird uns ein IC via Hamburg und Köln nach Frankfurt Fernbahnhof bringen und ein freundlicher Shuttlebus zum Moxy, das praktischer Weise nur 15 Minuten Fußweg vom Terminal 2 weg ist.

Auch das fehlende Hotel in Las Vegas ist gefunden.
Es wird ein OffStrip Hotel, das Rio All Suite Hotel&Casino.
 
Baltic kennt diverse Charaktere beim Namen
noch zu erledigen
Dollars kaufen
letzte Kleinigkeiten anschaffen
packen
und ganz wichig: vor Vorfreude nicht verrückt werden :tease:

erledigt
ESTA - check
Zugbuchung - check
Flugbuchung - check
Hotelreservierungen - check
Disney Tickets - check
Mietwagen - check


Reiseplanung
20.10. Anreise nach FRA, Übernachtung im Moxy Frankfurt Airport
21.10. Flug nach LAX mit AA via DFW, Hotel ist das La Quinta in Anaheim
22.10. ein wenig Sightseeing in Los Angeles, evtl. abends eine MNSSHP (sollte terminlich passen, bisher waren die Parties immer Dienstags)
23. - 25.10. Disneyland & California Adventure
26.10. verlassen wir Las Vegas Anaheim natürlich (Dank an Scarlett)und nehmen die Großetappe zum Zion NP nach Springdale in Angriff
27.10. Zion NP und abendliche Weiterfahrt um Bryce Canyon NP mit Quartier im Ruby's Inn
28.10. Bryce Canyon NP
29.10. eine weitere Mammutetappe vorbei am Grand Staircase-Escalante National Monument und am Capitol Reef NP führt uns nach Moab, Quartiert dort wird wieder ein La Quinta sein
30.10. Canyonland NP und Arches NP
31.10. Weiterfahrt nach Page (auf Anraten eines USAerfahrenen Freundes werden wir einen "kleinen" Umweg machen, um das Four Corners National Monument zu besuchen, dem einzigen Ort, wo sich 4 Staaten (Arizona, New Mexio, Utah und Colorado) treffen (wir sind verrückt genug für solche Dinge ;))
01.11. ein Fototour in einem der weltberühmten Slot Canyons ist in Planung,
ob's einer der Antelope Canyons, der Canyon X oder einer der weniger bekannten sein wird, steht noch in den Sternen
die Weiterfahrt zum Grand Canyon ist dagegen fest im Programm
2.11. Grand Canyon, Quartier Squire Inn
3.11. über die Route 66 wird es gemütlich nach Las Vegas gehen, Quartier Rio Hotel&Casino
4.-5.11. Las Vegas, leider werden wir den Mietwagen am 4. abgeben, so das wahrscheinlich keine Zeit mehr bleibt für Red Rock Canyon, Valley of Fire oder den Hoover Dam
6.11. heißt es Abschied nehmen vom Südwesten der USA,
den Heimatboden werden wir via Stippvisiten in Chicago und London im Hamburg wieder betreten
 
Zuletzt bearbeitet:
Scarlett* steigt in manche Attraktion mit ein
Reiseplanung
23. - 25.10. Disneyland & California Adventure
26.10. verlassen wir Las Vegas und nehmen die Großetappe zum Zion NP nach Springdale in Angriff
ich gehe mal davon, dass Ihr am 26. erstmal Anaheim verlassen wollt... ansonsten wäre das ein straffer Zeitplan :-*

Klingt nach nem tollen Urlaub... mit viel Fahrerei... aber das macht da drüben ja auch wirklich Spaß
 
Baltic kennt diverse Charaktere beim Namen
Ja, wir verlassen am 26 natürlich erstmal Anaheim.:-*
Danke für den Hinweis, hab's im Post korrigiert.

Straff ist der Plan, aber wir möchten natürlich aus den Tagen, die wir haben, viel rausholen.
Und ja, wir fahren gern, nicht nur in den Staaten, auch hier in D schrecken wir vor mal eben nach Hannover oder Berlin nicht zurück. :car:
 
Baltic kennt diverse Charaktere beim Namen
Hui, hab grad mal geguckt, wann Tickets für die Anaheimer MNSSHP rauskommen und hab eine Entdeckung gemacht.

Disneyland California hat keine MNSSHP dies Jahr, stattdessen wird der Oogie Boogie Bash - A Disney Halloween Party im California Adventure stattfinden.
Oogie Boogie wird die Bösewichter ins CA rufen, der Redwood Creek Challenge Trail erhält eine abgefahrene Umgestaltung, man trifft bei der Süßigkeiten-Sammelei Disney Villains, die Dance Party erhält durch die Isle of the Lost Dance Crew aus Disney's Decendents ihren Glanz und last but not least wird es Villainous! geben, eine speziell fürs Event kreirte World of Color Show.

Die Tickets gehen ab 30. April in den Verkauf
 
MagicDreams steigt in manche Attraktion mit ein
Wenn ihr die Zeit habt.. geht in L.A. zu Jimmy Kimmel. Hat uns total Spaß gemacht und war dort unser Highlight.
 
Oben