Der Apple Thread (iPhone, iPad und mehr)

DisneylandFan steigt in manche Attraktion mit ein
Hey Leute,

mache heir mal ein Thema rund um die beliebten Apfel Produkte auf.

Wie sicher schon weit verbreitet ist, kann ab heute in den USA da iPad erworben werden.
Dies führte zu langen schlangen vor den Stores.
Wird sich jemand von euch so ein iPad zulegen?
Auch würde mich mal Interessieren was ihr für Apple Produkte euer eigen nennet.
Und eure generelle Meinung zum Konzern.

ach ach by the way, für alleiPhone Nutzer es wird es am 8.4 interessant,den da wird das neue OS 4 vorgestellt.
Dieses Update solle ganz neue Funktionen beinhalten und das iPhone Multitasking fähig machen.
Gerüchten zu folge erscheint am 22.Juni das neue iPhone welches dünner sein soll als die Vorgänger genaueres ist aber nicht bekannt.


LG


DF
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
ich bin immer noch ein update verweigerer, da ich im urlaub wieder das tethering nutzen will und es ja mit allen versionen 3.0 aufwärts nicht funktionieren soll... :(
 
Timm Main Street Emporium Imagineer
Teammitglied
Ich bin bisher nur Besitzer einen Ipod Nano, würde zwar gerne ein iPhone haben, aber ist mir einfach zu teuer. Da die Apps und das OS ja ziemlich gleich sind, liebäugel ich hingegen mit dem iPad. Ist zwar auch recht teuer, aber hat meiner Meinung nach einen Mehrwert ggü. einem herkömmlichen Ipod-Touch oder Iphone...
 
Gawain Der Retter der Weihnacht
Aloha,

also das iPad ist definitiv ein "haben will"-Produkt. Leider, wie Timm schon geschrieben hat, aber auch nicht wirklich billig. Wobei es aber zumindest definitiv IMHO preiswert ist.

Aktuell besitze ich von Apple ausschließlich ein iPhone und bin durchweg zufrieden. Das einzig wirklich nervige ist diese %&/$§"* Bindung des iPhones an eine einzige iTunes-Library. Dennoch möchte ich das Teilchen nimmer missen wollen ^^

Gawain
 
Leinis Unsere Lanyard-Tante
also mein iPhone und mein MacBook (ist noch ziemlich neu/2 Wochen) geb ich nicht mehr her.
Auch wenn ein paar Umstellungsschwierigkeiten auftauchen beim umstellen auf ein Apple gerät, :-*, aber wenn man weiß wie es geht.

Da kann ich nur ein Forumsmitglied zietieren: "...viel spaß in der computerwelt ohne probleme"

Leinis
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
das zitat kommt mir bekannt vor :)

nett ist auch, dass die produkte untereinander einfach ohne probleme kompatibel sind. es gibt keine probleme, andere macs usw. im netzwerk zu finden, fernzubedienen oder auf die persönlichen laufwerke des rechners A von rechner B zuzugreifen. das ist alles mit bordmitteln und ohne große einstellungen und treiberprobleme möglich... :)
 
Still Ill blättert noch in der Broschüre
Mal abgesehen davon, dass ich vor 8 oder 9 Jahren mal einen iMac hatte, weil ich den einfach schick fand, würde ich mir heute nichts mehr von Apple holen. Mir sind die Sachen zu teuer, vor allem dafür, dass sie außer Schnick Schnack auch nicht mehr können als andere Geräte (Wozu braucht ein MP3 Player eine Kamera? Warum hat das iPhone eine gurkige 3MP Kamera, die mein 3 Jahre altes Nokia auch hat, und schafft es gerade mal so eben Videos aufzunehmen oder MMS zu versenden?), sind sie viel zu überteuert und außerdem geht mir der Hype ziemlich auf den Keks. Egal was es ist, sobald irgendwas mit einem Apfel drauf erscheint, rennen alle los und zahlen eine Mörder-Kohle nur um auch ja gleich ein neues Statussymbol zu besitzen, mit dem sie sich dann toll angeben können.
Gut, das tun sicher nicht alle, aber generell gibt es da schon diese Tendenz die einfach nervt, weil viele Apple-Nutzer dazu zu neigen scheinen, auch ja immer betonen zu müssen wie supi-dupi toll das doch alles ist und sich bisweilen auch nicht blöd vorkommen die Welt über jeden Pups den ihr iPhone produziert hat auf dem Laufenden zu halten.
Übrigens, mein PC, Laptop, Handy und MP3 Player sind alle von unterschiedlichen Firmen und auch wunderbar kompatibel, außerdem kann ich meine MP3 kaufen/selber rippen und hin- und her verschieben wie ich möchte. :giggle:
Also: Apple, nein danke! ;)
 
deepie steigt in manche Attraktion mit ein
Ich besitze ein I-Phone. Ist wirklich schick wenn man mal kurz unetrwegs ins I-Net möchte, ohne Laptop auszupacken oder ähnliches. Was mich nervt ist, dass ich I-Tunes zum synchronisieren mit Outlook brauche und das viel Ressourcen zieht und meinen Rechner ziemlich plattmacht.

deepie
...der dann doch eher zu Billyboy Gates tendiert...
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
für die outlook sync. brauchst du das gar nicht unbedinngt. dafür gäbs z.b mobile me, das das ganze permanent über das netz machen würde! aber für software & musik bleibt leider nix anderes übrig...
 
Bibliothekarin Charmebolzen
Also ich hab ja mal gehört, dass die Probleme, die man mitm Mac haben kann nie und nimmer in Heimarbeit behoben werden können...
Die Probleme treten zwar seltener auf, wenn , dann aber richtig!

Ist das so?

Und ich finde den Hype und den überteuerten Preis auch zum

Wenngleich ich auch mit einem Macbook geliebäugelt habe... Ich bin da ambivalent ;)
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Ich kann den "run" auf das neue iPad nicht verstehen. Und das obwohl ich Apple User bin.

Vielleicht könnt Ihr (die es gerne hätten) mir mal die Vorteile gegenüber anderen Geräten mal erklären. Ich habe noch keine gefunden.

- Es ist wesentlich größer und schwerer als ein iPod touch. Ich kann es also nicht einfach in die Hosentasche stecken.

- Ein Netbook hat eine Tastatur. Das iPad nicht.

- Es hat noch nicht mal einen USB-Anschluß. Also könnte ich im Urlaub nicht ohne weiteres Fotos oder Filme auf das iPad übertragen. Und da kommen wir dann auch schon zum nächsten Punkt.

- 16GB sind nicht wirklich viel Speicherplatz bei der günstigsten Version (€499, geschätzter Preis für Deutschland).

- Und für einen eBook Reader viel zu teuer. Außerdem lese ich immer noch lieber ein "richtiges" Buch.

@ DisneylandFan: BTW welche Apple Produkte nutzt Du denn?
 
Gawain Der Retter der Weihnacht
Vielleicht könnt Ihr (die es gerne hätten) mir mal die Vorteile gegenüber anderen Geräten mal erklären. Ich habe noch keine gefunden.
Wie haben es die Jungs von bitsundso so schön ausgedrückt (sinngemäß): "Ich verstehe nicht, wie die Leute fragen können, wozu man ein iPad braucht. Nachdem man es erstmal in der Hand hatte, müsste die Frage eher lauten: wozu braucht man einen PC" :)

Letztlich ist es aber sicherlich kein Rechner-Ersatz. Und auch kein Ersatz für einen iPod respektive einen anderen MP3-Player.

Aber mit iPad auf der Couch liegen und surfen, E-Mails-schreiben, Fotos bzw. Film gucken, etc. ... das erscheint mir doch deutlich bequemer und angenehmer zu funktionieren als mit jedem anderen Netbook, geschweige denn einem Notebook.

Für mich einziger echter Konkurrent in dem Bereich, sofern es hält, was der Hersteller verspricht: das "Adam" von Notion Ink (http://www.notionink.in/adamoverview.php).

Gawain
 
T
Trieli Guest
Ich bin auch leidenschaftliche Apple-Userin und würde nie wieder mit einem PC arbeiten wollen.

Allerdings kann ich mich disneyrunner nur anschliessen. Das IPad macht für mich keinen Sinn. Es hat keine vernünftige Tastatur und auch keine Telefonfunktion. Und wenn ich im Netz unterwegs bin, dann will ich auch flott und effektiv kommunizieren. Das heisst für mich Skypen oder posten. Und mein MacBook ist nun wirklich nicht schwer und damit ist es auf der Couch liegend auch sehr bequem.

Bücher und Zeitungen bevorzuge ich sowieso in Papierform. Wie sollte ich denn im Urlaub im Pool sitzend oder auf einer Luftmatrazen dümpelnd im IPad lesen können ohne Gefahr zu laufen es schwimmen zu schicken. Und dann kommt ja noch dazu, dass ich ja auch dort für jedes Buch einzeln zahlen müßte. Bei der geringen Speicherkapazität von 16GB dürfte es aber flott voll sein und dann darf man wieder in Extra-Speicher investieren.
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Aber mit iPad auf der Couch liegen und surfen, E-Mails-schreiben, Fotos bzw. Film gucken, etc. ... das erscheint mir doch deutlich bequemer und angenehmer zu funktionieren als mit jedem anderen Netbook, geschweige denn einem Notebook.
Beim Fotos und Filme gucken stimme ich Dir noch bedingt zu. Nur bedingt, da die Speicherkapazität doch seht begrenzt ist und wenn ich auf der Couch liege, dann gucke ich mir 'nen Film lieber auf meinem LCD Fernseher an als auf so einem kleinen Display. Für alles andere (surfen im Netz, eMails usw.) ist ein Net- oder Notebook einfach besser geeignet. 500 - 700 Euro für einen gepimpten iPod touch? Da bleibe ich lieber bei meinem touch. Und der ist, wenn man wirklich ehrlich ist, auch zu teuer.

Was ich bei meinem 1. Post noch vergessen habe:
Den Akku kann man sicherlich auch nicht selber wechseln wenn er kaputt ist. Genauso wie bei einem iPod auch. Oder sehe ich das falsch?
 
Gawain Der Retter der Weihnacht
Für alles andere (surfen im Netz, eMails usw.) ist ein Net- oder Notebook einfach besser geeignet.
Hm?

Sorry, aber mit Maus, Trackball oder Pad-Fläche kann man doch nicht wirklich bequemer surfen als mit nem Multitouch-Screen?

Ich bin mir eigentlich sicher, dass ich mit dem Multitouch-Display des iPads hier im Forum z.B. deutlich bequemer, einfacher und schneller zwischen den einzelnen Foren hin und her wechsel als mit nem Netbook mit Trackball oder ähnlichem.

Gleiches gilt IMHO zumindest für das reine E-Mail lesen.

Wobei ichs natürlich noch nicht ausprobiert hab und das im Moment halt nur darauf beruht, wie ichs mir - basierend auf den Erfahrungswerten mit meinem iPhone und den erhältlichen News und Infos - vorstelle.

Ist das hier nicht zig mal bequemeres und eleganteres Surfen als mit nem Netbook? ->


Zum Akku: Ohne nu explizit nachgeschaut zu haben: der dürfte in der Tat wieder nicht wechselbar sein (alles andere würde mich sehr wundern).

Gawain
 
Still Ill blättert noch in der Broschüre
Machen einen die ganzen Fingerabdrücke auf dem Touchscreen nicht auf Dauer wahnsinnig? :noidea:
 
Timm Main Street Emporium Imagineer
Teammitglied
Im übrigen gibt es als Zubehör gleich zum Verkaufsstart eine kleine Dock mit einer herkömmlichen Apple-Tastatur, soviel zum Thema Tastatur! Aber es stimmt schon, daß das Gerät ziemlich teuer ist. So ein Gerät würde ich persönlich nicht zum Übetragen von Fotos & Videos im Urlaub nutzen, sondern eher, um einfach mal unterwegs einen Film zu schauen, eine App zu nutzen oder ein Spiel zu spielen, auch eben um zu surfen. Eben all das, was man sonst mit seinem kleinen iPhone machen würde, wenn da nicht die schweineteuren T-Mobile Verträge und der unterirdische Preis wären. Da finde ich das Geld ggü. einem iPhone besser in ein iPad investiert!
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Machen einen die ganzen Fingerabdrücke auf dem Touchscreen nicht auf Dauer wahnsinnig? :noidea:
Gerade bei macwelt.de gefunden

Die Glasoberfläche ist wie beim iPhone mit einer Fett abweisenden Schicht versehen. Fingerabdrücke und Striemen treten zwar sehr schnell auf, lassen sich aber mit wenig Aufwand wieder abwischen. Dennoch: das Touchscreen-Prinzip stößt hier an seine Grenzen, die bei dem großen Bildschirm besonders stark auffallen. Tipp: immer ein Mikrofasertuch zur Hand haben. Damit lässt sich der Bildschirm flott und gründlich reinigen.
 
Oben