Walt Disney World, Central Florida, Universal, SeaWorld, Busch Gardens und "Kleinkram" 2022

Stef Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
Ich hab die Karte und App und war auch sehr nützlich um ohne Reservierung essen zu gehen und der Wellcome Bonus war auch drauf, allerdings steht bei mir in der App Account pending und den Geburtagsbonus habe ich nicht bekommen (natürlich im August, Hüstel hüstel)…
 
Shinji findet sich ohne Parkplan zurecht
Hab damals Probleme beim Erhalt der Karte gehabt, die mussten sie 3x schicken bis ich sie nach vielen Monaten dann endlich hatte. Da gab es auch noch keine App. Aber hatte noch geklappt damals.
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
So, die letzten Planungen sind abgeschlossen, die Tickets für SeaWorld, Busch Gardens, Kennedy Space Center & Universal sind bezahlt, ein paar kleinere Details an unseren Plänen noch geändert.

Was jetzt noch fehlt ist
  • Amazon Bestellungen für die Lieferung ins Old Key West aufgeben, planen wir am Dienstag
  • Impfnachweis in Verifly hochladen am Montag, also 72 Stunden vor dem Flug. Ich hoffe, hier wird unsere 4. Impfung schon akzeptiert als aktuellste, denn eigentlich gilt die erst ab 14 Tage nach der Impfung und das wäre am Mittwoch.
  • Online Check In bei Aer Lingus am Mittwoch
  • Packen am Mittwoch
  • Mika in die Hundepension bringen am Mittwoch - davor habe ich richtig Horror, das fällt mir dieses Mal besonders schwer. Für sie macht es keinen Unterschied, ob 2 Wochen oder 8, dafür fehlt ihr das Zeitgefühl, aber für uns wird das hart. Ich fühle mich schon richtig mies, wenn ich nur dran denke.
  • und eigentlich müsste ich am Dienstag dann den selbstgemachten Teil unserer Steuererklärung fertig machen... wenn wir am 30.10. zurückkommen, wird das natürlich ein bisschen arg knapp mit der Frist... aber irgendwie... so gar keinen Bock...

Wie sieht es eigentlich vor Ort aktuell mit Masken auf? Spielen die noch eine Rolle? Wir planen aktuell weiterhin in Innenräumen, soweit es möglich ist, FFP2 zu tragen, um zusammen mit Algovir einen recht guten Schutz vor Ansteckungen zu haben - schützt ja auch nicht nur vor Corona, sondern auch vor anderen Erkältungskrankheiten etc.
Und krank waren wir in WDW nun wirklich oft genug, es wäre schön, wenn es mal wieder ohne abgeht.
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
was ist denn algovir?
Ein auf Rotalgen basierendes Nasenspray.
Die Grundlagenforschung dafür wurde u. A. hier an der Uni-Medizin in Mainz gemacht, sogar von einem Mitglied aus meiner Studentenverbindung.

Das Spray legt sich wie eine Schutzschicht auf die Nasenschleimhaut und kann entweder prophylaktisch dafür sorgen, dass sich weniger oder sogar gar keine Viren dort einnisten können.
Bzw. wenn man schon eine beginnende Infektion hat, kann es dadurch verhindern, dass sich die Viren gut in der Nasenschleimhaut vermehren.
Zeigt generell wohl gute Ergebnisse in Studien.
Hier gibt es mehr Infos dazu: Anwendung & Wirkprinzip
Schaden kann es nicht, zudem befeuchtet es die Nasenschleimhaut, was in der Klimaanlagenluft eh gut ist.
 
Ina Trabinator
Wir tragen noch Masken in Innenräumen und auch draußen wenn viele Menschen zusammen stehen. Allerdings eher weil wir auch vor der DCL einen Test brauchen und es uns hoffentlich nicht so geht wie Cahaya.

Ansonsten tragen die meisten tatsächlich keine wie die anderen schon geschrieben haben. Aber man sieht immer mal wieder jemand vereinzelt mit Maske. Also wir waren nicht die einzigen.
 
Aristocat macht ein Foto vom Schloß
Wenige tragen Maske, wenn, dann sind es eher die Menschen aus asiatischen Ländern. Wir haben hier noch kein einziges Mal welche getragen. Obwohl ich eigentlich schon immer zur vorsichtigen Fraktion gehöre, vertraue ich als Geimpfte und Genesene auf meine Abwehrkräfte. Allerdings halten wir Abstand z.B. beim Anstehen.
Wir haben im April auch keine Maske getragen (außer im Bus, im April war es dort noch Pflicht).
Wir haben auch versucht, Abstand zu halten. In Schlangen nur nach vorne möglich, hinter einem wird gern eng aufgeschlossen. Komplett unmöglich vor Attraktionen wie it's tough to be a bug oder Muppets. Man wird angehalten so dicht aufzuschließen, dass man keinen Teppich mehr sieht...
 
gila kennt diverse Charaktere beim Namen
"If you can see the floor, then there is room for more"...galt schon im Januar spaßig von einigen CMs als Durchsage :ROFLMAO:
Und was machen dann Leute, die wegen des eigenen Bauchumfangs ihre Füße und somit den Boden nicht mehr sehen? :muha:
Das ist der Punkt, den ich an Disney wirklich hasse. Ich bin ja schon klein und rund und wenn alles um mich herum so voll und gedrängt wird, kann ich mir vorstellen wie es Menschen mit Platzangst geht. Wahrscheinlich gar nicht mehr, wenn ich schon Beklemmungen bekomme...
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Also wir werden dann, gerade wenn es so eng wird, definitiv Maske tragen. Gerade, wenn es so eng wird.

Eine noch recht aktuelle Studio eines Max Planck Institutes zeigt ja, dass deren Bedeutung eben weiterhin groß ist.
Wenn zwei Menschen ohne Masken in einem Innenraum zusammen sind und einer davon infiziert ist, liegt das Ansteckungsrisiko dieser Studie nach, bei bis zu 3m Abstand, nach 20 Minuten bei satten 100%. Zugegeben, die Studie sagt, dass das ein theoretischer Wert ist, der auf der Annahme der denkbar schlechtesten Raumbedingungen basiert was Belüftung etc. angeht und es in der Praxis selten so extrem ist.
Aber unter gleichen Bedingungen liegt die Wahrscheinlichkeit nach 20 Minuten, selbst wenn beide deutlich näher beisammen sind, wenn beide eine gut sitzende (!) FFP2 Maske tragen bei nur noch 0,1%.
Der Unterschied ist also massiv.
Selbst wenn beide eine schlecht sitzende FFP2-Maske tragen, wie das bei Bartträgern wie mir immer der Fall ist, liegt die Wahrscheinlichkeit auch bei direkte Nähe immerhin weiterhin nur bei 4%, bei gut sitzenden OP-Masken bei 10% und bei schlecht sitzenden (aber natürlich Mund und Nase bedeckenden) bei fast 20%.

Ich denke, selbst wenn FFP2-Masken bei uns nicht ideal sitzen werden, können wir damit und mit anderen Maßnahmen das Risiko einer Ansteckung mit Corona und gleichzeitig auch mit anderen Infektionen der Atemwege, zumindest deutlich reduzieren. Ausnahmen gibt es natürlich immer, wie Restaurantbesuche etc.
Aber da hoffe ich einfach mal, dass Algovir und die ganz aktuelle Auffrischungsimpfung noch zusätzlich ihren Teil beitragen, dass wir halbwegs durchkommen.

Dabei habe ich eigentlich keine große Sorge mehr vor einer Ansteckung mit Corona an sich. Die Symptome waren bei mir marginal und dürften bei einer weiteren noch geringer sein, ich habe nur grundsätzlich wenig Lust darauf, schon wieder in einem Florida Urlaub überhaupt krank zu werden und versuche das so gut es geht zu vermeiden. Einfach mal ein ganzer Urlaub wieder, wie zuletzt 2016, ohne krank zu sein, das wäre einfach schön :)
 
Shinji findet sich ohne Parkplan zurecht
Wir werden im Oktober/November auch auf jeden Fall Maske auf dem Hinflug und den ersten Tagen in Innenbereichen und Schlangen etc. tragen! Wollen auch nicht krank im Urlaub sein, und Omikron ist nun einmal ansteckender als so manche Erkältung (ob schlimmer oder nicht ist ne ganz andere Geschichte).

Das Masken gut helfen können, haben wir zu Hause erlebt. Meine Partnerin hatte Corona aufgrund der Arbeit (Kita) und wir leben in 2 Zimmern, wovon das eine Schlaf-/Arbeitszimmer und das andere Wohnzimmer mit anschließender Küche, Haustür, Bad etc. ist. Also konnten wir uns nicht vollständig separieren...wollten wir auch nicht! Haben also die meiste Zeit beide mit FFP2 Maske verbracht und nur wenn wir separiert waren diese abgenommen. Und trotz Omikron mit Symptomen und dunkel-schwarzen Strichen auf den Selbsttests für 10 Tage, hat sie mich nicht angesteckt.
Wer also heutzutage noch schwurbelt, dass Masken nichts bringen, hat echt keine Ahnung.
 
gila kennt diverse Charaktere beim Namen
Bei uns war es genauso - 3 Personen in einem Haushalt, ab positivem Test mit FFP2. Wir hätten nie geglaubt, dass wir es NICHT bekommen. Glück gehabt. Man merkt es ja auch daran, dass man alle anderen Viren fast nicht mehr bekommt seit dem Maskentragen. Ich habe 2 Winter ohne ständige Erkältungen&Co verbracht (y) . Im Urlaub werde ich sonst IMMER krank - das liegt wohl auch an der Entspannung, die man plötzlich hat. In den letzten beiden Urlauben war ich gesund (y)
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
So, wieder einen Schritt weiter
  • die Backup Mietwagen-Reservierung am MCO ist storniert
  • Flughafentransfer für Donnerstag steht
  • APIS Daten eingetragen
  • Verifly hat unsere Impfzertifikate akzeptiert, alles abgeschlossen
  • US Gesundheitsformular ausgefüllt
  • Amazon Bestellung von Sachen, die bei der Ankunft im OKW sein sollen ist auch raus
It's getting finally real.
Jetzt in 2 Tagen sind wir schon kurz vor der Landung in Dublin und dem Umstieg.... wow.... ich werde hibbelig!
 
Marc steigt in manche Attraktion mit ein
Ich denke, selbst wenn FFP2-Masken bei uns nicht ideal sitzen werden, können wir damit und mit anderen Maßnahmen das Risiko einer Ansteckung mit Corona und gleichzeitig auch mit anderen Infektionen der Atemwege, zumindest deutlich reduzieren. Ausnahmen gibt es natürlich immer, wie Restaurantbesuche etc.
Aber da hoffe ich einfach mal, dass Algovir und die ganz aktuelle Auffrischungsimpfung noch zusätzlich ihren Teil beitragen, dass wir halbwegs durchkommen.
Mit Algovir haben wir in den letzten 2 Jahren nur gute Erfahrungen gemacht, zumindest sind wir jedes Mal ohne Erkrankung durch die Urlaube gekommen. Ob es nun wirklich daran lag? - Keine Ahnung, aber man fühlte sich zumindest etwas sicherer^^

Bei uns gehts ja Sonntag wieder los, werden auch wieder auf Algovir setzen ... und Masken werden wir zumindest dabei haben und wahrscheinlich innen verwenden, zumindest wenn es eng wird^^

:)
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Mit Algovir haben wir in den letzten 2 Jahren nur gute Erfahrungen gemacht, zumindest sind wir jedes Mal ohne Erkrankung durch die Urlaube gekommen.
Das klingt ja schonmal super! Das Zeug hat zudem einen positiven Nebeneffekt: Es befeuchtet die Nase besser, als jedes Meerwasser-, Dexpanthenol, Öl- oder sonstiges Spray. Das ist gerade bei meiner durch jahr(zehnt)e langen Nasenspray-Missbrauch geschädigt Nase echt gut.
 

Oben