Tron wir kommen - zu Dritt in die Hitze Floridas

Flugzeugbastler schlendert die Mainstreet entlang
Oh nein, das macht mir jetzt Angst. Das ist auch unser Flug in 3,5 Wochen , auf dem Weg nach Atlanta 🫣
 
MagicDreams kennt diverse Charaktere beim Namen
Delta... Deshalb fliegen wir nach unserem Abenteuer im Juni nie mehr Delta/KLM/Air France. Genau das gleiche (nur dass unsere Flugstreichung war, als wir schon am Flughafen waren) und dem Geld für das unfreiwillige Downgrade rennen wir immer noch hinterher.

Ich drücke die Daumen, dass jetzt alles gut geht und wünsche euch eine super Zeit!
 
TanteDaisy Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
Fragt am Check-in Schalter bzw. am Gate nach, ob man bei den Sitzplätzen aufgrund von Klaustrophobie noch was machen kann (Gangsitz). Vor allem mit dem Hintergrund der Flugstreichung.
Ich hatte einmal am Servicedesk in Amsterdam bei der KLM und am Gate in Hamburg bei der SWISS Glück.
 
Bannerwerbung WDW Frühbucher Angebot 2025: Gratis Dining Plan, 14 Tage für 7, Memory Maker und 200€ Rabatt Bannerwerbung WDW Frühbucher Angebot 2025: Gratis Dining Plan, 14 Tage für 7, Memory Maker und 200€ Rabatt
SylviaP schlendert die Mainstreet entlang
Ich freue mich jedenfalls auf euren Bericht. Wir selbst haben ja auch Aer Lingus gebucht.
Gutes Ankommen wünsche ich euch ❤
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Oh... Das sind ja mal üble Nachrichten so kurz vor Reisebeginn 😳
Ich hoffe, die Reise ist für Euch besser gelaufen, als es die Umstände erstmal vermuten lassen.
 
Holgi macht ein Foto vom Schloß
...und jetzt kommt auch noch Idalia!
Sind auch vor Ort in Kissimmee und überlegen für 2 Nächte im Südosten zu übernachten...je nach Entwicklung :(
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
In WDW fangen wohl schon die ersten Vorbereitungen für Idalia an.
Zumindest im OKW werden die Pool-Möbel zusammengeräumt.

Mit der Ankunft erster stärkerer Winde in Zentralflorida wird inzwischen morgen früh Ortszeit gerechnet, auch wenn der Hurricane selbst ja Florida erst deutlich später und viel weiter nördlich erreichen soll.

Ich drücke Euch die Daumen @Diana , dass das mit der Anreise klappt und MCO nicht übervorsichtig früh schließt, nachdem bei Ian alles etwas spät dran war.

Da Idalia nicht soooo stark ist und nicht annähernd so direkt treffen wird, wie Ian im letzten Herbst, würde ich mir ansonsten jetzt keine großen Sorgen machen
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Zumindest im OKW werden die Pool-Möbel zusammengeräumt.
Ich nehme alles zurück 🤣
Es wurde zwar alles wegräumt heute morgen, aber nicht wegen Idalia, sondern weil es eine Lieferung komplett neuer Bestuhlung gab.

Landfall scheint Idalia dann ja sehr nah an Cedar Key zu machen, der aktuellen Prognose nach. Das macht mir schon Sorgen um den wunderschönen Ort, denn der liegt so richtig mies für einen Volltreffer, so wie der auf allen Seiten von Wasser umgeben ist, dass das von jeder Seite reingedrückt werden kann
 
Baltic findet sich ohne Parkplan zurecht
Wir kommen landen morgen Abend in Orlando 🙈 Mir ist schon ein bisschen komisch🙈
Nur die Ruhe, Disney weiß mit dieser Situation umzugehen.
Evakuierte der heftigen Stürme der letzten Jahre sind in die Disney Hotels geflüchtet.
Einzig um Snacks, Wasser und evtl. kleine Mahlzeiten (Ramen, Potnoodles) sollte man sich sicherheitshalber kümmern, falls wieder Hotel-/Zimmerarrest angeordnet wird und man in eimen Hotel ohne Innenflure ist.
 
Holgi macht ein Foto vom Schloß
Wir waren heute nochmal entspannt bei Universal (tolles Wetter) und es zieht sich tatsächlich noch ein bisschen. Orlando bekommt es (Stand jetzt)ab Dienstag Nacht bis Donnerstag wohl mit den Auswirkungen Idalias zu tun...
Wünsche denen, die aktuell unterwegs sind auf jeden Fall viel Glück und dass alles gutgeht!!!
 
Miagirl steigt in manche Attraktion mit ein
Ich springe mal etwas spät hier auf und wünsche Euch, nach der schon turbulenten Anreise, eine tolle Zeit vor Ort … und drücke Euch und Alleb aktuell vor Ort die Daumen, dass Idalia geringstmögliche Auswirkungen hat🙏🏼
Nächstes Jahr werde ich ja zur gleichen Zeit vor Ort sein und hoffe wirklich, dass sich die schlimmen Stürme jetzt nicht jährlich wiederholen🙏🏼🙏🏼
 
Shinji findet sich ohne Parkplan zurecht
So, nachdem wir seit Sonntag zurück sind aber mich erst einmal eine Erkältung und der Jetlag etwas ausgenockt hat, ist heute der 1. Tag den ich am/vorm PC verbringe. Zum Urlaub selber schreiben ich die Tage vielleicht noch mal genauer. Heute erst einmal zu dem Drumherum.

Der Hinflug mit Aer Lingus war so lala. Der Check-in in Hamburg war voll, es ging aber zügig. Durch die neue Abflugzeit konnten wir nun doch mit der Bahn (anstatt einem Taxi) fahren und hatten in Hamburg auch noch Zeit in die Lounge zu gehen (die hätte beim Air France Flug noch nicht aufgehabt morgens). Wir haben dann auch Sitzplätze zusammenhängend bekommen, aber der Flug von Hamburg nach Dublin startete mit knapp 1 Stunde Verspätung, so dass wir zwischen Verlassen des Flughafens und Boarding nur ca. 40 Minuten hatten...inkl. Security und Preclearence. Wir haben es aber geschafft und konnten am Gate sogar noch unsere Sitzplätze wechseln, so dass wir zu dritt in einer 4er Reihe ohne Nachbarn saßen. Preclearence ist eine tolle Sache und Dublin als Airport angenehm, dass ich mir bei passender Verbindung wirklich gut vorstellen. Aber erst wenn Aer Lingus neue Flieger hat. Die Mühle nach Orlando fiel förmlich auseinander, und zwar wortwörtlich. Wir mussten uns 3x umsetzen bis wir alle 3 eine Reihe und Sitzplätze hatten, wo der Sitz nicht lose / defekt war (zum Glück war der Flieger nur ca. 1/2 voll), die Monitore sind fast so alt wie der Flieger und klein (man braucht sogar noch die Doppelping-Adapter für die Kopfhörer) und auch sonst war der Zustand eher unschön. Die Flugbegleiter waren aber nett und das Essen erstaunlich gut. Der Flug verlief soweit ereignislos und wir kamen sogar etwas zu früh an, mussten dann aber ewig warten weil das Gate noch besetzt war. Am Ende waren wir dann sogar etwas zu spät. Angekommen sind wir im neuen Terminal C, wirklich schick...kein Vergleich zu den alten Terminal. ABER eben weite Wege ohne Laufbänder.

Wir hatten für den Hinweg Mears reserviert, hier ging es dann mit den Problemen weiter. Angekommen am Schalter soweit alles OK. Aber es kam und kam einfach kein Bus für uns (und noch eine größere Familie). Es sollte eigentlich einer kommen, war mit Nummer angekündigt und alles...aber er verschwand im Nirvana?! Sie schickten dann nach längerer Zeit einen Van für unsere beiden Gruppen ins POP. Die Fahrt ging entsprechend direkt und schnell, so dass wir wieder etwas aufgeholt haben...und vorm Pop stand dann auch der Bus mit der Nummer der uns abholen sollte (er ist wohl von Terminal B ohne Halt zu Disney gefahren)?!

Also eingecheckt und dann den nächsten Frust gehabt. Hatte einen Room Request hinterlegt und der wurde zu 0,00% erfüllt. Wir waren im ALLERLETZTEN Gebäude in den 90er Jahren, mittlere Etage recht weit hinten auch noch vom "Treppenhaus" entfernt. Ich war echt frustriert, der Weg zum Bus ginge noch einigermaßen über den Parkplatz, aber Mugs auffüllen und Skyliner etc. war echt ein Hike. Nach etwas Diskussion mit meinen Begleitern sind wir also zurück zur Lobby und haben um ein anderes Zimmer gebeten, und nach etwas Telefonieren und Umplanen haben wir dann ein Zimmer in den 70ern mit Blick auf den See bekommen, das war soweit dann gut. Zum Skyliner war es 2-3 Minuten, zu Lobby ebenfalls, zu den Bussen je nach Haltestelle und Weg 1 Minute mehr vielleicht. Also Gepäck aus dem alten Zimmer geholt, umgezogen und dann wieder zur Lobby Mugs kaufen und Abendessen holen. Und schon gab es das nächste Problem. Die Kreditkarte von unserem Bekannten ging nicht. Es stellte sich heraus, dass er seinen PIN falsch im Kopf hatte und da bei Disney der Pin abgefragt wird (außer bei Zahlung mit ApplePay, aber er hat ein Samsung), ging das nicht. Da er ja nicht 14 Tage ohne Kreditkarte den Urlaub verbringen kann (er hat auch nur die eine...er war insgesamt echt schlecht/unzureichend auf alles vorbereitet, aber das ist eine andere Sache), mussten wir vom Zimmer erst einmal die Kreditkartenfirma anrufen in Deutschland, was trotz der Uhrzeit hier vor Ort ewig dauerte. Und im Ergebnis konnten sie nicht helfen. Nach vielem Überlegen stellte er dann fest, dass er die PIN selber ändern kann, dafür aber eine TAN per SMS bekommen muss...also Roaming an, PIN in der App geändert und fertig! Das hätten wir auch gleich einfacher/schneller haben können. Eigentlich wollten wir noch zu Walmart, aber das Ganze hat so lange gedauert, dass wir nur ausgepackt haben und ins Bett sind. Zum Hotel: Der Skyliner ist echt ein Argument fürs Pop, so zügig kommt man sonst kaum zu den Parks und selbst nach Feierabend zurück zum Hotel. Das Umsteigen nervt ein bisschen, aber es ist so viel komfortabler als im Bus zu stehen. Die Busse waren aber soweit auch gut, wir haben eigentlich kein einziges mal länger als 5 Minuten gewartet und die Stationen an den Parks sind fürs Pop auch angenehm gelegen. Nur wenn der Skyliner ausfällt und man zum Bus anstatt zur Gondel muss nervt es entsprechend ordentlich. Der Foodcourt ist soweit OK, da war ich aber im All Star nicht weniger/mehr zufrieden, die Pools erfüllen ihren Zweck. Die Zimmer sind modern und gefallen mir, aber mit 3 Erwachsenen ist es echt eng und es gibt definitiv zu wenig Stauraum, zudem ist es schwierg zu essen, da immer Bett hoch/runter dafür nervig ist und es nur 2 Stühle gibt. Gut ist allerdings, die zusätzliche Handbrause in der Dusche. Was leider nicht gut klappte war das Housekeeping, zum Thema "every other day" kann ich sagen, dass das nur die ersten 4 Tage klappte. Danach sahen wir 7 Tage niemanden mehr und haben uns schon mit Pooltowls eingedeckt als Ersatz und 1 Tag den Kontrolleur der 1x täglich rum kommt wegen Toilettenpapier gefragt. Der war etwas schockiert, dass niemand da war und schickte dann jemanden am Mittag vorbei als wir noch mal in die Parks waren. Dann war wieder 2 Tage nichts und dann kam noch 1x jemand am vorletzten Tag.

Idalia kündigte sich die Tage immer mehr an, was soweit erst einmal nur eine üble Hitze mit extremer Luftfeuchtigkeit mitbrachte. Wir hatten 1-2 Tage mit gefühlten 44-48 Grad, man konnte gar nicht so viel Trinken und Klamotten wechseln wie man schwitze. Die Aufregung wegen dem Huricane war natürlich teilweise groß, aber für Orlando und Disney alles halb so wild. Den Abend vorm Huricane fing es mal an zu regnen und es wurde etwas windiger und den Morgen des Huricanes war es stürmisch und goss eben viel. Aber dadurch war es angenehm kühl, die Parks leer und wir hatten eigentlich viel Spaß an dem Tag in den Hollywood Studios. Ansonsten haben wir wegen der Hitze fast täglich eine Poolpause im Hotel eingelegt um uns zu erholen und auszuruhen, das war echt gut.

Die MNSSHP am Freitag den 01.09. war am Anfang leider dann noch mal vom Regen heimgesucht, so dass die ersten Shows/Parade eingeschränkt bzw. gekürzt stattfanden. Später klarte es aber auf, so dass die 2. Parade und die letzte Show komplett stattfanden. Insgesamt muss ich aber sagen, dass mir die Party nicht (mehr) so gefällt wie früher oder z.B. Oogie Boogie Bash im Diseyland. Besonders das Feuerwerk enttäuscht mich massiv, vor allem im Vergleich zu Hallowishes früher. Die Bühnenshow ist gut, aber inzwischen auch einige Jahre unverändert. Noch mal würde ich aktuell nicht so viel Geld für die Party ausgeben. Im Gegensatz dazu fanden wir die HHN super gut, wir waren wirklich von 15 Uhr bis 2 Uhr Nachts da und haben alle Häuser (Stranger Things 2x) und die Show besucht und einiges gegessen. Es war zwar mega warm und schwül, aber hat super viel Spaß gemacht. Das einzig negative war das zurück zu Disney kommen. Da wir wirklich bis zum Ende da waren, war es äußerst schwierig/teuer ein Rideshare zu bekommen. Nach 45 Minuten haben wir endlich eines buchen können, was nicht 50-60 Dollar (Hinfahrt waren 17 Dollar) gekostet hat. Wir waren dann erst um 3:20 Uhr wieder im Hotel und haben dann 25 Dollar gezahlt.

Ansonsten waren wir einen langen Vormittag im Outlet und haben ein bisschen geshoppt...vor allem meine Freundin im Kate Spade und wir waren 1 Tag im Wasserpark planschen zur Erholung in der Mitte des Urlaubs. Wir waren 3x Essen, im 'Ohana (lecker und wir waren so voll), im 50s Prime (mit Fantasmic Tickets)...wir wollten da sowieso hin weil wir das Essen und die Stimmung da lieben und wir wurden nicht enttäuscht, und im neuen Shiki-Sai in Epcot. Es war super lecker, aber viel zu teuer...die Portionen sind eher klein, vor allem bei dem Preis. In allen 3 Restaurants waren wir aber im Vergleich zu früher eher enttäuscht vom Service, Refill gab es nur in 2 Geschäften und auch nur zaghaft und es dauerte teilweise sehr lang bis man bedient wurde. Dafür wollen sie aber inzwischen 18-22% Trinkgeld haben.

Der Rückflug klappte auf jeden Fall besser als der Hinweg. Wir haben Vormittags noch im Park verbracht und sind dann frühen Mittag ins Hotel, haben unsere Koffer abgeholt die wir Morgens abgegeben haben, uns umgezogen und sind dann mit einem (sehr redseeligen) Lyft zum Flughafen. Check-in und Gepäckabgabe klappte zügig und der Agent bemitleidete uns wegen der langen Strecke. Die Koffer hatten 49, 49 und 48 lbs, also alle 3 an der Grenze. Dank Reserve (by Clear) konnten wir ohne jegliche Wartezeit durch die Security. Wir sind dann in Orlando noch in die Lounge und haben uns da ne Zeit verköstigt bevor wir zum Boarding sind. Der Flieger nach Detroit war bis auf den letzten Platz voll, so dass sie schon 2 Freiwillige suchten für 800 Doller, Hotel und Flug am nächsten Morgen. Der Abflug verzögerte sich mal wieder, so dass wir in Detroit anstatt mit 65 Minuten Zeit bis zum Boarding nur ca. 25 Minuten hatten...in Detroit zum Glück nicht das Problem. Der Langstreckenflieger nach Amsterdam war auch fast komplett ausgebucht und hier kam dann wieder das Pech dazu, bei ca. 20 % der Plätze ging das Entertainment nicht. Sie versuchten insgesamt 4 oder 5x einen Neustart, aber nichts half. Zum Glück, bei uns traf es nur meine Freundin, störte es sie nicht so sehr, da sie sehr müde war und nach dem Essen gleich einschlief. Ich konnte auch einige Zeit schlafen und wachte erst 2 1/2 Stunden vor Amsterdam auf, so dass es gerade noch für einen Film reichte. Wir landeten dann fast 1 Stunde zu früh, so dass wir dann mal ordentlich Zeit zum Umsteigen ohne Hetze hatten und sogar noch ne 3/4 Stunde in Lounge konnten in Amsterdam. Der Flughafen ist zwar einfach zu navigieren, aber die Wege sind unglaublich weit und von Klima haben sie (zumindest in Terminal B...was im Vergleich zum Hauptterminal echt altbacken und hässlich ist) nichts gehört. Der schnelle Hopser von Amsterdam nach Hamburg mit dem kleinen Flieger ging glaube ich schnell...hab ihn eigentlich komplett verschlafen. In Hamburg musste wir recht lange aufs Gepäck warten bevor wir dann mit der Bahn endlich nach Hause konnten.

Den Nachmittag/Abend haben wir dann mit Ausräumen etc. verbracht und sind dann schlafen. An dem Tag ging es schon mit etwas Rotz bei mir los, unser Begleiter hatte das bereits 1 Woche vorher leicht im Urlaub und meine Freundin ein paar Tage später, nun ging es dann bei mir also los. Corona war und ist negativ, also wahrscheinlich schwitzen und Klima etc. als Ursache. Durch die Erkältung und die Hitze die letzten Tage hier hat der Jetlag bei mir voll reingekickt, das hatte ich vorher noch nie. Hab die 2. und 3. Nacht nach ca. 1 Stunde schlafen so um 22/23 Uhr hellwach gelegen und bin dann bis um 3-4 Uhr vor den Fernseher ins Wohnzimmer. Und das obwohl ich nicht tagsüber geschlafen habe oder so. Letzte Nacht hab ich dann endlich geschlafen, ob es nun einfach besser geht oder das Melatonin geholfen hat was ich gestern eingeworfen habe weiß ich nicht, aber so kann ich heute auch endlich arbeiten. Die Kollegen freuen sich, Montag 6 Stunden gemacht bevor ich wegen der Erkältung früher Feierabend gemacht habe und dann schön erst einmal 2 Tage Krank direkt nach dem Urlaub.
Es ist noch eine Ladung Wäsche nach, ansonsten ist eigentlich das meiste ausgepackt, weggeräumt, aufgeräumt. Nun wird geschaut was der nächste Urlaub wird. WDW im Sommer werden wir eher nicht noch mal machen, die Hitze war wirklich anstrengend, wobei ich sagen muss, dass die Wartezeiten, gerade im Vergleich zum Januar letztes Jahr, wirklich super waren. Nur die letzten 1 1/2 Tage wurde es voller, ansonsten konnte wir fast alles ohne ewig lange Zeiten machen. Und ich konnte Tron auf dem Bike fahren, war mir nicht sicher ob es passt, und es war knapp, aber es ging...sind es 4x gefahren, hatten nie Probleme eine Virtuel Queue zu bekommen, auch bei Guardians nicht, der Ride hat mich persönlich aber so gar nicht überzeugt. Das nächste Mal geht es dann wahrscheinlich eher wieder ins Disneyland könnte ich mir vorstellen...oder bei genügend Pause, sparen und Vorbereitung, doch noch mal nach Japan.
 
SylviaP schlendert die Mainstreet entlang
Schön von dir zu hören. Gerade weil wir Aer Lingus gebucht haben war ich natürlich gespannt auf deinen Bericht. Da wir auch ab Hamburg fliegen: Also durftet ihr in die lounge?
Und war der Rückflug auch mit Aer Lingus?

Erstmal gute Besserung ❤
 
Shinji findet sich ohne Parkplan zurecht
Schön von dir zu hören. Gerade weil wir Aer Lingus gebucht haben war ich natürlich gespannt auf deinen Bericht. Da wir auch ab Hamburg fliegen: Also durftet ihr in die lounge?
Und war der Rückflug auch mit Aer Lingus?

Erstmal gute Besserung ❤
Wie gesagt, die Verbindung gerade im Zusammenspiel mit der Einreise in Dublin, echt Top. Flugbegleiter gut, Essen gut. Aber das Hardprodukt ist definitiv altertümlich und bedarf dringend ein Upgrade. Ich weiß Aer Lingus hat bereits einige neue Flieger und gerade beim A330 auch neuere Sitze und andere Konfigurationen, aber das Flugzeug was wir hatten fiel wortwörtlich auseinander.

Der Rückflug war, wie geplant, mit Delta und KLM.

Wir konnten aufgrund des Priority Passes, den ich mit meiner Kreditkarte bekomme, in die Lounge. Unabhängig von der Fluggesellschaft oder Klasse.
 
notaprincess kennt diverse Charaktere beim Namen
Danke für diese informative Übersicht.
War ja ein ‚toller‘ Start.
Geht Clear auch ohne App? Die gibt es nur im amerikanischen iTunes Store.

Heute Abend geht es bei mir los.
 
Shinji findet sich ohne Parkplan zurecht
Danke für diese informative Übersicht.
War ja ein ‚toller‘ Start.
Geht Clear auch ohne App? Die gibt es nur im amerikanischen iTunes Store.

Heute Abend geht es bei mir los.
Ja, die meisten Flughäfen haben inzwischen sowas, in Orlando ist es der Link oben, in Hamburg heißt es z.B. Slot&Fly usw.! Geht meistens ab 3 Tage (bzw. 72 Stunden) vor Abflug direkt auf den Webseiten der Flughäfen/Anbieter zu buchen.
 
Oben