Statusmeldungen - Live aus dem Disneyland Resort Paris

DLP 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Das Problem bei den DLP Hotels war lange Zeit das man wohl die Wartung und Pflege vernachlÀssigt hat.
Vielleicht liegt es auch an der MentalitÀt der Frogs...
Gerade in Paris ist es doch so, wenn man denkt es geht aufwÀrts kommt wieder der nÀchste DÀmpfer.

Ich denke ihr habt dennoch ein paar tolle Tage gehabt, aber fĂŒr uns stimmt das Gesamtpaket einfach nicht mehr.
Gibt ja zum GlĂŒck auch noch Offsite hotels. Aber man sieht schon das man in Paris das wohl alles nicht ganz so ernst nimmt.
 
Lynn's Mom steigt in manche Attraktion mit ein
Wir sind seit Freitag im Compass Club im Newport Bay,checken heute aus und konnten dank des Sturms im NRW(Schulen bei uns morgen geschlossen) noch eine Nacht im B&B buchen.Fazit zum Compass Club schreibe ich zu Hause. Die Frozen Season erfĂŒllt nicht die Erwartungen,also dafĂŒr wĂŒrde ich nicht hierhin fahren...
 

AnhÀnge

Lynn's Mom steigt in manche Attraktion mit ein
Hier ist es auch ziemlich windig,fĂ€llt einem insbesondere auf, wenn man draußen auf die Stormtroopers wartet:
 

AnhÀnge

cahaya findet sich ohne Parkplan zurecht
Nicht mehr wirklich live, da seit gestern zuhause, aber ich muss fĂŒr einen kurzen RĂŒckblick keinen eigenen Reisebericht eröffnen. Wir waren vom 17.-22.7. unterwegs und vom 18.-21.7. im DLP. Gewohnt haben wir wie mittlerweile meisten im Sejours et affaires in Val d'Europe. Die Apartments sind einfach, aber recht groß und sind fĂŒr mich fußlĂ€ufig gut machbar. Wir mögen die Möglichkeit eines KĂŒhlschranks und schnell beim BĂ€cker an der RER Station leckere Croissants zu frĂŒhstĂŒcken. Wir zahlen alle zusammen um die 7€fĂŒr ein FrĂŒhstĂŒck. Außerdem sind wir große Auchan Fans.
Unser Urlaub in + und -:
+: supersupernette Begleitung :). Letztes Jahr im Juli haben uns stillere Forenmitglieder nach den Piraten angequatscht, weil sie uns von den Reiseberichten erkannt haben. Wir verstanden uns direkt gut und trafen uns in diesem Urlaub wieder. Neue Freunde zu finden ist einfach immer toll!!!! :hug:
Das ganze Coronadrumherum klappte eigentlich gut. Ja, es gibt immer die ein oder anderen Leute, die ihre Maske nicht oder nicht richtig tragen oder den Abstand nicht einhielten. Der ĂŒberwiegende Teil der Leute machte dies aber. In den "Thrill rides" war der Anteil der Regelbrecher höher. Es war gut gefĂŒllt, aber nicht ĂŒbermĂ€ĂŸig voll, die Wartezeiten stimmten meist, auch wenn man beim Anblick der Schlangen dachte, dass das niemals der Fall sein könne. So war z.B. bei Star Tours die Außenschlange gut gefĂŒllt, aber nur 25 Minuten angegeben. Dies stimmte aber und hat einfach in den AbstĂ€nden seinen Ursprung.
Die Magichour war Gold wert. Zack zack, Buzz, Peter Pan, BTM fahren. Labyrinth öffnete bereits um 9, auch das ist netter, wenn es leer ist. Wir haben nirgends im Urlaub lÀnger als 30 min gestanden und das ohne FP System. Und ich glaube diese 30 MIn. waren bei Donald.
Die CM waren durchweg nett. Wir hatten zwei table meals (Plaza Gardens und Chez Remy). Im Plaza Gardens war es etwas kompliziert mit Ruben, da er ja eine seafood Allergie hat und momentan ne Menge Seafood dort serviert wird. Der CM dort war echt klasse und hat alles haarklein notiert. Josues ExtrawĂŒnsche erfĂŒllt etc. und bekam dann auch ein Cast Compliment von mir. Im Chez Remy hatten wir eigentlich eine Reservierung fĂŒr uns 3, hatten den Tag dann aber mit den 3 Forumsfreunden verbracht und wollten gerne zusammen essen, was uns auch möglich gemacht wurde (und mit gutem Trinkgeld belohnt). Am dritten Tag waren wir dann im Cowboy Cookout schnell dran und das Essen war in Ordnung. Danach waren wir noch im Victorias. Ich hatte tatsĂ€chlich noch nie die allerliebsten Milkshakes getrunken (wobei sie besser aussahen als schmeckten, der Minzeistee war hingegen echt gut und die Pastries erst Recht!).
Super waren auch die sales. Es gab kaum einen shop ohne sales, wobei die Zeit zum wirklich ausgiebigen shoppen zu kurz waren, wir brauchen definitiv mehr als 3 Disneytage. Und auch sonst fand ich das Angebot an merch durchaus ansprechender als es in der Vergangenheit zwischenzeitlich mal der Fall war. Mitgekommen ist die Rexfigur, dazu gab es dann die Cheshire Cat im Angebot und die Donald Figur musste auch mit (das Kind wird langsam zum Sammler..., woher er das nur hat :-*?). Stofftiere kann man ja auch nie genug haben und ich bin froh, dass JosuĂ© noch so kindlich ist, dass er die weiterhin liebt. Der Legostore wurde natĂŒrlich auch besucht und 5guys wurde dann zum Lego Star Wars Land mit wild herumfliegenden Steinen statt ErdnĂŒssen.
Dass es voller war als letztes Jahr merkte man vor allem bei den characters. Da musste man schon was lĂ€nger anstehen. Besonders bei Donald. Aber wer steht fĂŒr den nicht gerne an?
Buzz ist fantastisch renoviert, die Farben leuchten, die Effekte funktionieren gut und es macht wieder Spaß.
Die neue Dream Factory Show ist wirklich gut, auch wenn ich Nancy und Vampirina nicht kenne.
Die "neue" CarsBahn ist gut thematisiert und definitiv eine Verbesserung zur Tramtour, wenn auch sehr kurz. Aber lĂ€nger als 10 Minuten wĂŒrd ich hier nicht anstehen.
Der neue Cocoteil von Philharmagic ist eine echte Bereicherung, ich mag das Lied aber auch sehr.
Das scannen des Impfpasses verlief super schnell und komplett problemlos.
Die neuen Eingangstore und das Verschwinden der turnstiles finde ich sehr gut, hatte schon blaue Flecke davon.
Das Essen war durchweg gut bis sehr gut.

-: die Unlogik und Inkonsequenz der Plastikscheiben. Versteht mich nicht falsch, ich bin eher ĂŒbervorsichtig, was Corona betrifft und selbstverstĂ€ndlich sind Ruben und ich geimpft. Was mich nur nervt ist Inkonsequenz. Warum haben die Boote bei IASW Trennscheiben zwischen den Reihen und bei den Piraten nicht? Warum gibt es eine neue Show in den Studios, wo man dicht an dicht sitzt und alle anderen Shows fallen wegen Corona aus? Warum gibt es Maskenregeln, dass es medizinische Masken braucht, und es kĂŒmmert wirklich niemanden welchen Lappen man im Gesicht trĂ€gt? Entweder ich mache das eine oder das andere. Ich kann mit beidem leben. Nur nicht gut mit mal so mal so.
Der Fotopass. Wir haben wieder einen gekauft, weil er nun mal ein Jahr gilt. Die Möglichkeiten des Passes sind jedoch noch eingeschrÀnkter als eh schon. Bei Buzz und Pirates gibt es zur Zeit keine Ridefotos. Magic Shots erscheinen nicht auf dem Plan und im Zeitplan, sodass es ein totaler Zufall ist, ob man eben diese antrifft oder nicht. Wir haben genau einen gemacht (mit der Schlange). Bei den characters haben wir nur bei Donald einen Fotografen angetroffen (wobei man sagen muss, dass wir uns ansonsten auch nur bei Jack Skellington und IAH angestellt haben). Und am Ende dachte ich, man bekÀme noch wenigstens dieses Angebot mit den 3 free prints und cadres. Nö Pustekuchen, das kriegen nur die, die einen 10 Tagefotopass kaufen. Das fand ich echt nicht gut!

Wir hatten einen wirklich schönen, rundum gelungenen Urlaub!
 
Xevola macht ein Foto vom Schloß
Wir waren vom 23.7-24.7. spontan eine Nacht in der Davy Crockett Ranch, haben es einfach nach so langer Zeit nicht mehr ohne Disney ausgehalten.
Auch wir mĂŒssen sagen wir hatten ein Top Urlaub trotz Corona und Ungewohnte Regelungen, das rein kommen in den Park ist etwas zeitaufwendiger aber wir hatten immer GlĂŒck und waren ruckzuck durch, was vielleicht auch oft unserem Zwillingswagen geschuldet war, somit wurden wir ganz oft von den CM in eine leere Schlage gewunken.
Am meisten haben wir uns ĂŒber die neuen Eingangstore gefreut, da es Jahre lang mit dem Zwillingswagen, schon damals bei unseren ersten Zwei ein Problem war ohne hĂ€ngen zu bleiben durch zu kommen. Also fĂŒr die Tore definitiv Daumen hoch.
Freitag war der Park fĂŒr Sommer angenehm leer, wir konnten viel fahren und mussten nie lange anstehn.
Neue Tramtour hat uns gefallen und der neue Teil im Studiopark macht Lust auf mehr.
Wir fanden die verstÀrkte PrÀsenz von Figuren im Park toll, egal ob morgens Mickey und die Gang vom Bahnhof runter winken, oder auch die Fotospots.
Geschockt hat uns das fehlen von Orbiton einfach weg, hatten wir nicht auf dem Schirm, sind gespannt wann es wieder steht.
Den Park fanden wir insgesamt sehr sauber und viel neu gestrichen und renoviert, klar die hatten ja auch Zeit, nur stand viel Unkraut in den Beeten, anscheinend sind die GÀrtner eingespart worden, aber dass fÀllt wahrscheinlich auch nur mir als GÀrtner besonderst auf:muha:
Die Trennscheiben, vor allem in den Anstehschlangen fanden wir sehr gut können gerne bleiben.
Ich denke die Piraten haben keine Scheiben an den Booten weil die viel schneller fahren als IASW und dadurch bruch oder Verletzungsgefahr bestĂŒnde.
Wir haben uns in den Parks immer sicher gefĂŒhlt, die CM haben bei Maskenmuffel auch meist schnell reagiert.
Die Ranch fanden wir super war auch im Schwimmbad mit Impfnachweis kein Problem.
Negativ war dass die Zwei Tage mal wieder viel zu schnell vergangen sind, aber fĂŒr Winter ist ja schon wieder gebucht.
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Was fĂŒr Löcher? die freien FlĂ€chen sind ja wegen Corona entstanden, damit die Leute mehr Platz haben
 
thorroth Böser Zwerg
ZurĂŒck aus dem DLP.

Gestern Abend war nichts los. 20 Minuten bei Crush ansonsten in beiden Parks ab nachmittags keine Wartezeiten mehr. Genial.

Es waren schöne Tage und sieht man von DLPs strukturellen Problemen (zu wenig Attraktionen, Probleme bei der Abwicklung der Essensströme, kĂŒnstlich lange Wege, Besucherstruktur) hat sich viel verbessert. Es ist sehr sauber und die CM nĂ€hern sich immer mehr WDW-Niveau. Wer hĂ€tte je gedacht, dass ich das noch erleben durfte.

WÀre die Corona-Ignoranz der Leute nicht so eklatant, wÀre es fast perfekt gewesen.
 
Benetti steigt in manche Attraktion mit ein
So unterschiedlich fallen die Meinungen aus.
Wir waren Ende November fĂŒr 6 Tage dort und es war der schlechteste DLP Urlaub, den wir bisher hatten.

🚧 Baustellen:
Eigentlich bin ich ein Freund von Baustellen, denn dann weiß ich, dass etwas Neues entsteht oder zumindest der Park instandgehalten wird. Was Disney aber in Paris abliefert ist nicht mehr zumutbar.
Zu unserem Zeitpunkt wurden Arbeiten an:
Orbitron, Space Mountain, Nautilus, Schloss, Security Gate, Lake Disney, diverse Pflasterarbeiten und natĂŒrlich die Studios ausgefĂŒhrt. Bestimmt habe ich noch was vergessen. An vielen Baustellen werkeln sie schon seit gefĂŒhlt einer Ewigkeit.
Gerade die Arbeiten am Security Gate und die Pflasterarbeiten dauern viel zu lang.
Warum gleich 3 Attraktionen zeitgleich im Discoveryland renoviert werden mĂŒssen, entzieht sich auch meiner Logik.
Andere Freizeitparks die 365 Tage im Jahr aufhaben (Efteling und die US Disney Parks) schaffen es ja auch.

🎞 Studios:
Katastrophe! Der halbe Park ist eine Baustelle. Wir waren mit meinen Eltern dort, die schauten mich unglĂ€ubig an, als wir den Park nach 1 Stunde wieder verließen. Weil es dort nichts zu sehen gab. Als ich denen noch erzĂ€hlte, dass man fĂŒr den Park den vollen Eintritt bezahlen muss, waren sie geschockt.
Wir als Disney Fans wissen das, aber normale GĂ€ste kommen nach solchen EindrĂŒcken garantiert nicht wieder.
VerstÀndlich!

🍔 Essen & Trinken:
Oh mein Gott! Fast alle Bedienrestaurants geschlossen.
Sich im Winter schön hinsetzen und einen warmen Kaffee oder Kakao trinken und noch eine Kleinigkeit essen - bis auf Cable Car Bake Shop, nicht vorhanden. DafĂŒr muss man extra in die Hotels laufen.
Wenn dann auch noch das Disneyland Hotel wegen Renovierung geschlossen hat, wird das ein langer Marsch fĂŒr einen Kaffee.
Nein, Starbucks war wegen ... Trommelwirbel ... Renovierung ebenfalls geschlossen.
An den StĂ€nden, wo es die speziellen winterlichen SĂŒĂŸigkeiten geben sollte, schickt man die Besucher erst in die Warteschlange, nur um dann zu erfahren, dass sie "angeblich" ausverkauft sind.
Und das um 12 Uhr mittags. Abkleben bzw. durchstreichen, kennen die Franzosen nicht. Mehrmals passiert!
Restaurants wie das Walt's machen fĂŒr normale GĂ€ste gar nicht mehr auf.
Es sei denn man gehört der Social Media Truppe um ED92 und Konsorten an.
Dann wird man von Disney sogar höchstpersönlich eingeladen.
Vielleicht sollte ich den negativen Text nochmals Ă€ndern ... đŸ€”

🧾 Merchandise:
Vorab hatten wir uns vorgenommen, ein wenig mehr zu shoppen als sonst.
Unsere Ausbeute war ein Pin und zwei Weihnachtskugeln, wovon eine ein Geschenk war. Auch hier wieder Katastrophe!
Es war alles wie leergefegt. Im Disney Fashion Shop im Village hang noch die alte Sommerkollektion von letztem Jahr.
In Harringtons und der Disney Gallery herrschte gÀhnende Leere.
Weihnachtsmerchandise, wie Pins und Sweater fehlten gÀnzlich.
Auf Nachfrage bei den CM, entlockte ich denen nur ein Schmunzeln.

Jetzt kann man das alles auf die Pandemie schieben, was aber nicht ganz der Wahrheit entspricht.
Auch hier dienen die US Parks wieder als Vorbild.
Dort kÀmpft man auch mit den Lieferschwierigkeiten, trotzdem kommen dort tÀglich neue Waren an.

Das es weitaus besser geht, haben uns dieses Jahr die Besuche im Europa Park und im Phantasialand gezeigt.
Da liegen Welten dazwischen. Fast alle StĂ€nde und Restaurants hatten geöffnet. Es gab in beiden Parks so eine große Vielfalt an Essen, dass man schon gar nicht mehr wusste, wo man ĂŒberhaupt essen gehen sollte.
Keinerlei AusfĂ€lle, Freundlichkeit, Sauberkeit, dass alles lag, mindestens ein Level ĂŒber dem DLP.

Unsere JahrespĂ€sse sind noch bis Mitte des Jahres gĂŒltig, ob wir in der Zeit nochmal ins DLP fahren, ist mehr als ungewiss. DafĂŒr sind uns die Urlaubstage eigentlich zu schade.
 
thorroth Böser Zwerg
Da kann ich dir nur sagen, dass Vieles zu Weihnachten fertig war. Im MK war nur ItÂŽs a small world zu, was fĂŒr mich ein weiterer Pluspunkt ist ;)

Die restlichen Renovierungen waren abgebaut (außer natĂŒrlich die Studios). Sogar der neue feste Zugang aufs GelĂ€nde war geöffnet. Zu unserer Überraschung waren alle Restaurants auf und auch lange geöffnet. Das kennt man eher, wie du es beschreibst. Das mit dem Merchandise hatte ich schon an anderer Stelle geschrieben. Da klafften richtige Löcher in den LĂ€den und es gab den selben Kram, den wir seit einem Jahr dort sehen.

Ich denke, dass wir einfach einen guten Zeitraum gefunden haben, denn deine Beschreibungen entsprechen exakt dem, was wir bei den anderen Besuchen gesehen haben. Ich frage mich auch immer, warum die so lange bauen...
 

Wenn Dich "Statusmeldungen - Live aus dem Disneyland Resort Paris" interessiert könnten Dich aus diese Themen interessieren


Oben