Neues von der Fox-Übernahme durch Disney

Die EU soll der Übernahme mit Auflagen zugestimmt haben. Disney muss sich von seinen Anteilen bei A&E trennen. Ich denke das ist keine so große Auflage, wenn man bedenkt was Disney durch die Übernahme von Fox so bekommt. Bald können wir dann das Alien oder den Predator in einer der Disneyparks begrüßen. :icon_mrgreen:
 
Ob dann "The ExtraTERRORestrial Alien Encounter"-Show wieder zurückkommt? :icon_mrgreen:
An Halloween können sie ja die Haunted Mansion umgestaltet in die Scary Adventures of Alien and Predator. Und wie wäre es dann mit einer Show in der die Kinder Jagd auf die Aliens und Predatoren machen können, ähnlich wie bei Star Wars. Und natürlich gibts dann bestimmt noch ein Meet&Greet. Ein Spass für die ganze Familie. Und vielleicht kann man das Alien und den Predator in einer der Micky Shows integrieren. :icon_mrgreen: Wo dann die neuen Familienmitglieder begrüßt werden.
 
Heute wurde mitgeteilt das die Übernahme von Fox durch Disney abgeschlossen sei. Bin gespannt, was Disney mit den vielen neuen Rechten, die sie jetzt haben, machen wird. Besonders bin ich gespannt, ob Animationsfiguren wie Sid das Faultier aus Ice Age irgendwann den Weg in die Disneyparks finden wird. Denn im Prinzip würde das doch ganz gut passen, wegen der Familienfreundlichkeit und so. Andererseits muß man sich wohl nun endgültig von Franchisen wie Alien oder Predator verabschieden.
 
Wie kommst du darauf?
1. Disney steht für Familienunterhaltung, wir sind uns einig das Alien und Predator keine Familienunterhaltung ist.

2. Die letzten Filme dieser Marken waren nicht wirklich große Kinoerfolge, was eigentlich noch ein viel schwerwiegender Grund ist.

Sollte ich mich irren, bin ich der letzte der sich nicht darüber freuen würde, wenn es anders kommt.
 
Timm Main Street Emporium Imagineer
Teammitglied
1. Disney steht für Familienunterhaltung, wir sind uns einig das Alien und Predator keine Familienunterhaltung ist.

2. Die letzten Filme dieser Marken waren nicht wirklich große Kinoerfolge, was eigentlich noch ein viel schwerwiegender Grund ist.

Sollte ich mich irren, bin ich der letzte der sich nicht darüber freuen würde, wenn es anders kommt.
Also lassen wir jetzt einfach mal den zweiten Punkt ausser Acht, so weiß ich nicht, wo du die letzten 30 Jahre Geschichte der Walt Disney Company warst...
Unter dem Dach der TWDC sind seit Ende der 80er bis Mitte der 2000er unter den hauseigenen Labels Touchstone Pictures, Hollywood Pictures, Miramax, Dimension Films etc. großartige Familienfilme herausgebracht worden wie: Pretty Woman, The Rock, Pearl Harbor, Im Körper des Feindes, Con Air, Starship Troopers, Scream, Pulp Fiction, From Dusk Till Dawn, Scary Movie, Jackie Brown, Kill Bill, ... etc. Also quasi allesamt beste Familienunterhaltung ... :wink:

btw. Auf der heute neu gestalteten Homepage von TWDC grinst uns nun Deadpool entgegen. Ist natürlich der Fox-Familienfilm schlechthin...
 
Mal abwarten was wird. Bin auch gespannt, was jetzt aus Marken, wie die Simpsons wird. Bleiben die so wie sie sind, z.bps gibt es ja in den Universal Studios Orlando und in Kalifornien jeweils einen großen Simpsonsbereich. Müssen die nun bald umthematisiert werden, weil Disney der neue Rechteinhaber ist?
 
Yume Disney Historikerin
Wenn ich bei DIS Unplugged letzte Woche richtig aufgepasst habe, dann ändert sich für Universal erst mal nichts, da diese Lizenzverträge für die nutzung der diversen IP so gut wie unumstößlich sind. Deswegen kann Disney beispielweise nicht die Marvel-Figuren nutzen, die bereits für Universal lizensiert worden sind. So dürfte sich das dann auch bei anderen Themebereichen verhalten. Wobei keine Gewähr, ich zitiere nur, was ich bei The DIS gehört habe.
 
DigitalOlli macht ein Foto vom Schloß
Ja bei Marvel ist es das selbe bzw. der Vertrag ist wohl noch etwas komplizierter. In CA darf Disney es nutzen und auch außerhalb der USA nur in Orlando darf Universal Marvel nutzen und Disney nur kleine Teile davon
 
ParisFan Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
Wenn ich bei DIS Unplugged letzte Woche richtig aufgepasst habe, dann ändert sich für Universal erst mal nichts, da diese Lizenzverträge für die nutzung der diversen IP so gut wie unumstößlich sind. Deswegen kann Disney beispielweise nicht die Marvel-Figuren nutzen, die bereits für Universal lizensiert worden sind. So dürfte sich das dann auch bei anderen Themebereichen verhalten. Wobei keine Gewähr, ich zitiere nur, was ich bei The DIS gehört habe.
Soweit ich weiß gibt, es eine Regelung, die besagt, dass so und so viele Meilen um den Universal Park in Orlando keine Marvelattraktion eines Konkurrenten stehen darf, an deren Figur Universal die Themenparkrechte hat. Daher gibt es in CA mehr als im WDW.
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Die Marvel-Figuren, für die Universal die Lizenz hat, darf Disney westlich des Mississippi nutzen, aber innerhalb der USA nicht östlich davon. Also deutlich mehr, als nur in einem Umkreis von Orlando.

Aber für Disney ist das dennoch ein gar nicht mal so schlechter Deal inzwischen. Da Universal ja viele Marvel/Fox-Lizenzen nutzt und für diese eine Umsatzbeteiligung als Lizenzgebür fällig wird, profitiert Disney eigentlich immer.
Wenn die Universal Parks erfolgreich sind, bekommt Disney höhere Lizenzgebühren.
Und wenn WDW Universal das Wasser abgräbt, dann profitiert Disney halt direkt davon, denn das Gesamtaufkommen an Tourismus in der Region um Orlando steigt.

Disney muss selbst also gar keine Marvel-Attraktionen bauen, um selbst davon zu profitieren bzw. kann sich auf die Marvel-Figuren konzentrieren, die Universal nicht lizensiert hat.
Und mit allen neuen IPs dürfte Disney das Material nicht sonderlich schnell ausgehen.

Dennoch profitieren sie selbst vom Marvel Hype, ohne auf eigene Kosten Attraktionen bauen zu müssen bzw. können indem sie auf Basis von Figuren bauen (wie GotG), an denen Universal keine Lizenzen hat und somit gleich doppelt vom Marvel-Hype profitieren.

Das gilt nun natürlich auch für die Simpsons etc.

Ein bisschen was dazu hat Sevi auch gerade in unserem Blog geschrieben:
Disney übernimmt FOX - Was heisst das nun für die Parks? • Dein-dlrp.de

(der Artikel wird aber im Laufe des Tages nochmal etwas ausgebaut, er ging versehentlich etwas zu früh online)
 
Die Marvel-Figuren, für die Universal die Lizenz hat, darf Disney westlich des Mississippi nutzen, aber innerhalb der USA nicht östlich davon. Also deutlich mehr, als nur in einem Umkreis von Orlando.

Aber für Disney ist das dennoch ein gar nicht mal so schlechter Deal inzwischen. Da Universal ja viele Marvel/Fox-Lizenzen nutzt und für diese eine Umsatzbeteiligung als Lizenzgebür fällig wird, profitiert Disney eigentlich immer.
Wenn die Universal Parks erfolgreich sind, bekommt Disney höhere Lizenzgebühren.
Und wenn WDW Universal das Wasser abgräbt, dann profitiert Disney halt direkt davon, denn das Gesamtaufkommen an Tourismus in der Region um Orlando steigt.

Disney muss selbst also gar keine Marvel-Attraktionen bauen, um selbst davon zu profitieren bzw. kann sich auf die Marvel-Figuren konzentrieren, die Universal nicht lizensiert hat.
Und mit allen neuen IPs dürfte Disney das Material nicht sonderlich schnell ausgehen.

Dennoch profitieren sie selbst vom Marvel Hype, ohne auf eigene Kosten Attraktionen bauen zu müssen bzw. können indem sie auf Basis von Figuren bauen (wie GotG), an denen Universal keine Lizenzen hat und somit gleich doppelt vom Marvel-Hype profitieren.

Das gilt nun natürlich auch für die Simpsons etc.

Ein bisschen was dazu hat Sevi auch gerade in unserem Blog geschrieben:
Disney übernimmt FOX - Was heisst das nun für die Parks? • Dein-dlrp.de

(der Artikel wird aber im Laufe des Tages nochmal etwas ausgebaut, er ging versehentlich etwas zu früh online)
Danke für die tollen Infos. Ob Universal über diesen Fakt nun sehr erfreut ist, bezweifele ich mal. Ich finde den Marvelbereich, der ja auf den Comics und nicht auf den Filmen beruht, in der Island of Adventure wirklich toll. Besonders der dortige Spider-Man-Ride ist einfach Spitzenklasse. Ich glaube das Marvel in den Disneyparks, jetzt noch einen viel größeren Raum einnehmen wird, als noch den Raum, den er auch ohne die Übernahme von Fox schon hatte. Irgendwann werden wir auch Deadpool oder Wolverine in den Disney Parks sehen. Für Nicht-Marvel-Fans treten harte Zeiten an, was die Disney Parks angeht.
 

Oben