Holiday Park Hassloch (RLP)

Brutus_2 blättert noch in der Broschüre
Da der Holiday Park in Hassloch ja auch zu den in Deutschland bekannten Freizeit Parks zählt, wollte ich hier mal auf die letzte, aktuelle News aus dem pfälzischen Park verweisen:
http://holidaypark.de/de/news-single/article/holiday-park-ist-neues-mitglied-von-plopsa/?tx_ttnews[backPid]=6&cHash=2c0d1a4b731b1edfad5d3835caf1fe43

der Holidaypark ist mir schon seit Kindheitstagen bekannt, zumal er fast vor der Haustür liegt.
Leider wurde er m.M. in den letzten Jahren eigentlich nur noch "am Leben gehalten", abgesehen von der G-Force u. Freefall-Tower passierte eigentlich nix spektakuläres und unser letzter Besuch war eher enttäuschend.
Man konnte zwar immernoch einen schönen Tag dort verbringen, aber wenn ich mir das Preis-Leistungs Verhältnis mit anderen Freizeitparks ansehe,......:(

Man darf also gespannt sein was die Übernahme bringt. Die im Beitrag angesprochenen Characters sind da leider nicht so mein Ding,...
Dabei stellt sich mir gleich auch die Frage ob schon jemand etwas zu den bereits exisiterenden Parks sagen kann!?
 
3_DLP_Fans Master of Disaster
am besten find ich da das "Schnupperticket" für 9,90€....das hat halt nur das Problem, dass du nix fahren darfst, bzw. für jede Fahrt an der Attraktion ein (total überteuertes) Ticket kaufen musst :crazy:
 
Silvia steigt in manche Attraktion mit ein
Also ich kenne den HP ja auch schon seit mindestens und noch länger :rotfl

Muss aber sagen dass wir ihn gar nicht so übel finden. Als Ober-Angsthase der Nation inetressieren mich weder G-Force noch sonstige Fahrten die schnell oder hoch sind, also ist zumindest für mich genug geboten. Wir finden die Shows ganz gut und auch die Fahrten an sich sind OK.

Lustig ist es dann allerdings wenn wir dann die Vergleiche ziehen zum DLP. Im HP sieht man ja doch die Kabel, Drähte, Glühbirnen usw, was im DLP einfach unsichtbar ist. Irgendwie müssen wir dann immer lachen darüber.

Aber wir geben auch zu dass wir den HP nur besuchen weil er vor unserer Tür liegt. Wenn wir eine längere Anfahrt hätten würden wir ihn auch meiden. Eine längere Anfahrt lohnt dann doch nicht, da hast Du recht.

Character jucken mich nicht. Die sind für mich zwar bei Disney echt, aber ansonsten finde ich es lächerlich wenn sich Leute als irgendwelche Vögel verkleiden ( z.B. Holly ) um sich fotografieren zu lassen :giggle:

Mal sehen, vielleicht fahren wir im nächsten Jahr mal in den Europa Park, da war ich schon seit ca 15 Jahren nicht mehr.

Liebe Grüsse in die Nachbar-Stadt,
Silvia
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Character jucken mich nicht. Die sind für mich zwar bei Disney echt, aber ansonsten finde ich es lächerlich wenn sich Leute als irgendwelche Vögel verkleiden ( z.B. Holly ) um sich fotografieren zu lassen :giggle:
So ist das bei mir komischerweise auch, bei Disney ist Mickey Mouse natürlich Mickey, wer denn sonst und in anderen Parks sind es "komische Vögel" :giggle:

Den Holiday Park kenne ich nur vom "Hörensagen", eine Bekannte von mir hat da eine Jahreskarte und hat vor einigen Jahren dort mal ein "Anti Achterbahn Angst Seminar" mitgemacht, worüber auch ein Bericht im TV kam, da sind sie dann auch mit der G-Force gefahren.
 
schumidog Krümelmonster
So ist das bei mir komischerweise auch, bei Disney ist Mickey Mouse natürlich Mickey, wer denn sonst und in anderen Parks sind es "komische Vögel" :giggle:

Den Holiday Park kenne ich nur vom "Hörensagen", eine Bekannte von mir hat da eine Jahreskarte und hat vor einigen Jahren dort mal ein "Anti Achterbahn Angst Seminar" mitgemacht, worüber auch ein Bericht im TV kam, da sind sie dann auch mit der G-Force gefahren.
den bericht hatte ich auch gesehen.

also ich war vor jahren mal dort und fands dort eigentlich ganz schön,klar mit einigen anderen parks in d nicht zu verkleichen,aber war schon toll. v.a. g-force hatte was. zu der zeit war auch der typ der diesen achterbahn rekord aufstellen wollte. fands unglaublich wie man nur so oft fahren kann...
 
thorroth Böser Zwerg
Wir haben vor ein paar Wochen noch unsere Jahreskarte gekauft. Die kostet 65 Euro und gilt 365 Tage. Da wir nur 25 Minuten fahren, rentiert sich ein Kurztrip für uns schon. Eine weite Anreise ist der Park allerdings nicht wert (noch nicht). Investitionen sind dringend nötig. Aber 25 Mio erscheinen mir doch recht wenig.

Hier ein paar Bilder:
comp_IMG_4274.jpgcomp_IMG_4192.jpgcomp_IMG_4196.jpgcomp_IMG_4202.jpgcomp_IMG_4213.jpgcomp_IMG_4223.jpgcomp_IMG_4224.jpg
comp_IMG_4225.jpgcomp_IMG_4229.jpgcomp_IMG_4230.jpgcomp_IMG_4236.jpgcomp_IMG_4242.jpgcomp_IMG_4243.jpg
 
Brutus_2 blättert noch in der Broschüre
am besten find ich da das "Schnupperticket" für 9,90€....das hat halt nur das Problem, dass du nix fahren darfst, bzw. für jede Fahrt an der Attraktion ein (total überteuertes) Ticket kaufen musst :crazy:
Was ist den das für ein Käse???:0103:
Wie wollen die das an den Attraktionen kontrollieren? :look:Bekommt man da einen Stempel auf die Stirn "bin am schnuppern"?:muha:
 
Schwuitz blättert noch in der Broschüre
Na also ich kenne so einige, die eigentlich nur ihrer Familie zuliebe mitfahren und dann so gut wie keine Attraktionen benutzen. Die können dann für kleines Geld mit in den Park und haben keinen überteuerten Eintritt bezahlt. Was soll ich 35 Euro berappen, wenn dann für mich sowieso nur ne Fahrt im Kinderkarussell drin ist??? Insofern finde ich die Idee an sich gar nicht so schlecht.

Auch wir haben den HP ja quasi vor der Tür und sind auch immer wieder mal dort. Aber all zu oft brauchen wir den nicht, denn außer der G-Force, die in letzter Zeit auch mehr durch Negativschlagzeilen auf sich aufmerksam gemacht hat, hat der Park für Erwachsene ja nicht wirklich viel zu bieten ...

LG

Michael
 
D
Disneyfan92 Guest
Ich kenne den Holiday Park seid meinen Kindheitstagen und wenn ich mich recht erinnere dürfte es der 2 Park gewesen sein den ich besuchte.

Teufelsfässer, Donnerfluß, Superwirbel und der Freefall Tower waren bei meinen letzten Besuch die besten Attraktionen. Zur Ge-Force habe ich es noch nicht geschafft.

Leider hat der Park wohl in den letzten Jahren sehr abgebaut und auch die Strategie wo man mit dem eintriit verfolgt gefällt mir nicht und halten mich eher von einen Besuch ab.

@Brutus: Man kann verschiedene Eintrittsbändchen kaufen wenn ich das richtig verstanden habe. Bzw, Chips.

Je nach Eintrittswahl bekommt man wohl eine gewisse anzahl Chips für die Attaktionen und Show´s die ähnlich wie früher im Disneyland nach der Beliebtheit bzw. Klasse der Attraktion gekoppelt ist (E-Ticket) oder eine Flatrate Karte.

Und es gibt eben eine möglichkeit den Park zu betretenohne irgendwas mit fahren zu können.

Sollte das inzwischen wieder geändert worden sein kann man mich korigieren.

Mfg.

Disneyfan92

Für den die Biene Maja schon mal ein Grund wäre hin zu fahren
 
thorroth Böser Zwerg
Wurde nicht geändert. Normaleintritt bedeutet ein Armbändchen wie im All inclusive Urlaub un man darf alles wie immer so oft man will fahren. Alle anderen zahlen 9,90 Eintritt und können entweder Eintrittspakete oder Einzelfahrscheine an Verkaufsstellen kaufen. Die Attraktionen sind gestaffelt, grün, gelb oder rot. So sind auch die Einzelpreise oder Paketpreise (z.B. 3*grün, 2*gelb und 1*rot sind günstiger als die Einzelpreise) gestaffelt. Man gibt am Eingang der Attraktion das Ticket ab oder zeigt das Armbändchen.

Ideal für Großeltern, die nur ein oder zwei Attraktionen mit den Enkeln fahren wollen. Auch meine Frau Fantasmic hat diese Form des Eintritts während der Schwangerschaft genutzt. Es gibt auch einen kleineren Indoorspielplatz. Auch für den wäre nur den Parkeintritt zu bezahlen sinnvoll.

Insofern gibt es schon Gründe für diese Art der Preispolitik. Für mich war es aber vor allem eines: Ein Zeichen der Verzweiflung. In den vergangenen Jahren wurde nichts mehr am Park gemacht und man merkte überall den Rotstift. Wir waren in der letzten Oktoberwoche dort und es warn nicht mehr als 200 Leute im Park (1 Schulklasse und ca. 20 Autos). Davon deckt man nicht einmal die Kosten.
 
Mummelchen findet sich ohne Parkplan zurecht
Das gleiche Prinzip im Tivoli in Kopenhagen. Man zahlt einen recht teueren Eintritt. Dafür kann man dort herumlaufen, gucken un die Restaurants und Konzerte besuchen. Will man die Fahrgeschäfte nutzen dann kauft man entweder einzelne Fahrscheine oder ein Armband womit man unbegrenzt fahren darf. Ist alles in allem sehr teuer dort. Eine Achterbahnfahrt kostet um die 10 Euro pro Person. Es gibt dort Rides bei denen braucht man 3 Tickets, dann 2 Tickets und die popeligen Sachen 1 Ticket. EIn Ticket kostet ungefähr 3 Euro.:wink:
 
D
Disneyfan92 Guest
Weiß jemand warum es mit dem Park so Bergab ging?
Ich meine mit Ge Force hätte doch die Kasse ne Weile klingeln müssen.

Mfg.

Disneyfan92
 
3_DLP_Fans Master of Disaster
Wir waren in der letzten Oktoberwoche dort und es warn nicht mehr als 200 Leute im Park (1 Schulklasse und ca. 20 Autos). Davon deckt man nicht einmal die Kosten.
Uiuiui...ich war da das letzte mal vor ca. 10-12 Jahren und da war das noch ganz anders...wenn du nicht früh gekommen bist, war da der Parkplatz zu, weil voll!
Allerdings hat es mich seitdem auch nicht mehr hingezogen, obwohl ich nur eine knappe halbe Autostunde wegwohne :confused0006:
 
thorroth Böser Zwerg
Weiß jemand warum es mit dem Park so Bergab ging?
Ich meine mit Ge Force hätte doch die Kasse ne Weile klingeln müssen.
Es wurde einfach nicht mehr investiert. Schon G-Force und Freefall sind lustlos in die Landschaft gestellte Attraktionen. Die G-Force Bahn ist das ganze Jahr ohne Überdachung im Freien und wird nur mit einer Art plane abgedeckt. Der Zugangsbereich davor ist nicht geteert oder gepflastert. Der Schotter wird bei Regen matschig.

Irgendwie ist da schon das Geld ausgegangen und dann beginnt ein Teufelskreis.

Früher wurde Attraktionen wie die Teufelsfässer, Burg Schreckenstein, Donnerfluss und co noch gethemt oder zumindest attraktiv verkleidet. Das blieb alles aus und man hat mehr und mehr den Mangel gesehen.

Ich denke, Herr Schneider hat vor 7-8 Jahren bereits abgeschlossen und noch rausgeholt was geht.
 
D
Disneyfan92 Guest
Naja, der Silver Star und Blue Fire Mega Coaster sind auch nicht so toll in die Landschaft intigriert, haben aber noch ein Theming.

Aber Achterbahnen in einer solchen Größenordnung sind halt auch schwer zu verkleiden. :giggle:

Ich dachte mir auch schon das der Betreiber wohl das interesse verloren hat, wobei ich es besser finde Parks in Familienhand zu haben als in einen großen Konzern (Disney mal ausgenommen).

Es gibt leider immer wieder Beispiele wo Investoren nur Geld raus holen statt Geld rein zu stecken. Irgendwie sollte man denen einen anderen Namengeben. :giggle:

Mfg.

Disneyfan92
 
thorroth Böser Zwerg
Es gibt leider immer wieder Beispiele wo Investoren nur Geld raus holen statt Geld rein zu stecken. Irgendwie sollte man denen einen anderen Namengeben. :giggle:
Scheint aber auch hier in den letzten Jahren so gewesen zu sein.

Zum Verkleiden von Großbahnen: Expedition G-Force hat nicht mal einen Bahnhof. Die Einsteigeplattform ist nicht überdacht. Da ist manche Kirmesbahn besser verkleidet.
 
ansoflo2007 Rémy Rattenfurz
Zum Verkleiden von Großbahnen: Expedition G-Force hat nicht mal einen Bahnhof. Die Einsteigeplattform ist nicht überdacht. Da ist manche Kirmesbahn besser verkleidet.
Wir waren damals im Eröffnungsjahr von G-Force dort und anscheinend hat sich da nicht viel verändert :giggle:.
Für einen Tag war es dort damals ganz in Ordnung, aber sonst hat uns der Park nicht so toll gefallen. G-Force war ganz toll aber sonst hat uns der Park nicht so angesprochen :no:.
Ich glaube, extra hinfahren würde ich jetzt auch nicht mehr, da fahre ich lieber mal wieder nach Tripsdrill :nick.
Ist aber wie immer Geschmackssache ;).
 
thorroth Böser Zwerg
. G-Force war ganz toll aber sonst hat uns der Park nicht so angesprochen :no:.
Ich glaube, extra hinfahren würde ich jetzt auch nicht mehr, da fahre ich lieber mal wieder nach Tripsdrill :nick.
Ich stimme dir zu. Eine weite Reise ist er nicht wert, auch wenn G-Force tatsächlich eine der besten Achterbahnen der Welt ist...und davon habe ich wirklich Ahnung.
 
Darkwing steigt in manche Attraktion mit ein
Naja, der Silver Star und Blue Fire Mega Coaster sind auch nicht so toll in die Landschaft intigriert, haben aber noch ein Theming.

Aber Achterbahnen in einer solchen Größenordnung sind halt auch schwer zu verkleiden.

Das es geht sieht man ja an der Black Mamba, aber kostet halt viel mehr. OK, eine Bahn wie den Silver Star, wo es nur über Berg und Tal geht (und ein paar Kurven zum Richtungswechsel) geht es nicht so einfach. Bei der Blue Fire hat man es Ansatzweise gemacht, man kommt aber nicht an das Fahrgefühl der Black Mamba ran, die ja wirklich durch enge Schluchten über mehrere Ebenen jagt.

Viele Grüße
Darkwing
 
Zuletzt bearbeitet:
3_DLP_Fans Master of Disaster
Ich stimme dir zu. Eine weite Reise ist er nicht wert, auch wenn G-Force tatsächlich eine der besten Achterbahnen der Welt ist...und davon habe ich wirklich Ahnung.
Hat die Bahn bzw. ein darauf fahrender Wagen nicht vor kurzem ein komplettes Rad verloren?
Falls ja wird da wohl auch am Service gespart...
 

Oben