Änderungen an der Kilimanjaro Safari?

Gerücht 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Bei StitchKingdom.com wird heute gemutmasst, dass sich nächstes Jahr an der Kilimanjaro Safari einige Dinge ändern könnten. Angeblich soll die Safari im Januar oder Februar 2011 für einige Zeit schliessen. Die Storyline könnte überarbeitet werden und die Geschichte könnte zukünftig nur noch ab Band, anstatt von den Fahrern der Trucks erzählt werden. Auch zur Diskussion stehen eine Verlängerung der Fahrt und/oder zusätzliche Tierarten.

Sind wir mal gespannt, ob und was davon umgesetzt wird.
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Von den oben erwähnten Sachen wird momentan nichts umgesetzt - dafür etwas geändert:

Zukünftig wird die letzte Szene anders sein. Anstelle der Jäger-Szene mit u.a. dem animatronischen Elefanten "Little Red" wird dort eine weitere Savannenlandschaft mit Wasserloch gebaut, in der weitere Zebras zu sehen sein werden. Die Umbauarbeiten sollen diesen Frühling starten und im Herbst beendet sein. Die Attraktion soll aber die ganze Zeit während dem Umbau geöffnet bleiben.

Kilimanjaro Safaris To Boost Zebra Presence, Add Savannah Space at Disney’s Animal Kingdom « Disney Parks Blog
 
Conny steigt in manche Attraktion mit ein
Bei der Wayama Safari letztes Jahr hat uns der Keeper erzählt,das sie die Zebras zum großen Teil aus der Safari im Park entfernen mußten,weil die total wild und unberechenbar waren und alle anderen Tiere verrückt gemacht haben.Dann ist das jetzt wahrscheinlich die Möglichkeit ,sie mit räumlicher Trennung wieder einzuführen.
Den Wahnsinn konnte man täglich in der Kidani Savanne sehen.Die ticken komplett aus und alle anderen sehen zu,das sie wegkommen.
Conny
 
mimmi blättert noch in der Broschüre
Ich finde es ganz gut, dass diese Wilderer-Geschichte entfernt wird, ich habe immer gefunden, dass dieses künstliche nicht zur Safari passt und auch nicht notwendig ist, da diese Geschichte nur von der beeindruckenden Fahrt ablenkt.
Schade für meine Mutter, sie war wohl die einzige, die diese Geschichte ernst genommen hat (!) und von Funkspruch zu Funkspruch nervöser wurde :giggle:, sie war dann allerdings einigermaßen verwirrt als der Elefant nicht echt war
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Das einzige, was mir an der künstlichen Storyline gefallen hatte, war der Jeep, der davonfuhr, aber der war später ja nie mehr in Betrieb.

Als Abschluss fand ich die schnelle Fahrt an den Geysiren vorbei aber recht nett.

Und die alte Brücke ist auch immer spassig, wenn sie denn funktioniert.
 
Oben