USA schaffen Einreiseformulare ab

Magicstar blättert noch in der Broschüre
Schaut mal - na endlich :jump

USA schaffen Einreiseformulare ab
30.05.10 | 10:05 Uhr

Berlin (ots) - Wie die Beratungsstelle für Auslandstätige The American Dream bekannt gab, brauchen deutsche USA-Besucher, die unter die visafreie Einreise fallen, ab Ende des Sommers 2010 an sämtlichen amerikanischen Flughäfen kein Formular I-94W mehr ausfüllen. Die Verpflichtung, vorab online eine ESTA-Reisegenehmigung zu beantragen, bleibt allerdings bestehen.

Das grüne Einreiseformular war in der Vergangenheit insbesondere zum Zeitpunkt der Ausreise wichtig, da nur durch die Abgabe des Formblattes das Verlassen der USA innerhalb der erlaubten 90 Tage dokumentiert wurde. Eine nicht korrekte Erfassung konnte zu Problemen im nächsten Urlaub führen.

Der Entscheidung zum Wegfall des Formulars ging ein siebenmonatiges Pilotprogramm auf der Strecke von Auckland nach Los Angeles in Zusammenarbeit mit der neuseeländischen Regierung voraus. Die Daten des vorab online eingereichten ESTA-Antrags werden künftig das Formular I-94W ersetzen. Mit Hilfe dieser Daten kann das US-Ministerium für innere Sicherheit (DHS - Department of Homeland Security) bereits vor Reiseantritt eine Sicherheitsüberprüfung durchführen. Somit sollen Touristen und Geschäftsreisende in Zukunft sicherer und bequemer in die USA reisen können, bei gleichzeitig besserem Schutz der Privatsphäre.

Weiterführende Informationen zu den Einreisebestimmungen in die USA sind im Internet unter www.americandream.de/visa abrufbar.
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Schaut mal - na endlich :jump

USA schaffen Einreiseformulare ab
30.05.10 | 10:05 Uhr

Berlin (ots) - Wie die Beratungsstelle für Auslandstätige The American Dream bekannt gab, brauchen deutsche USA-Besucher, die unter die visafreie Einreise fallen, ab Ende des Sommers 2010 an sämtlichen amerikanischen Flughäfen kein Formular I-94W mehr ausfüllen. Die Verpflichtung, vorab online eine ESTA-Reisegenehmigung zu beantragen, bleibt allerdings bestehen.

Das grüne Einreiseformular war in der Vergangenheit insbesondere zum Zeitpunkt der Ausreise wichtig, da nur durch die Abgabe des Formblattes das Verlassen der USA innerhalb der erlaubten 90 Tage dokumentiert wurde. Eine nicht korrekte Erfassung konnte zu Problemen im nächsten Urlaub führen.

Der Entscheidung zum Wegfall des Formulars ging ein siebenmonatiges Pilotprogramm auf der Strecke von Auckland nach Los Angeles in Zusammenarbeit mit der neuseeländischen Regierung voraus. Die Daten des vorab online eingereichten ESTA-Antrags werden künftig das Formular I-94W ersetzen. Mit Hilfe dieser Daten kann das US-Ministerium für innere Sicherheit (DHS - Department of Homeland Security) bereits vor Reiseantritt eine Sicherheitsüberprüfung durchführen. Somit sollen Touristen und Geschäftsreisende in Zukunft sicherer und bequemer in die USA reisen können, bei gleichzeitig besserem Schutz der Privatsphäre.

Weiterführende Informationen zu den Einreisebestimmungen in die USA sind im Internet unter www.americandream.de/visa abrufbar.
Ich mag es irgendwie noch nicht glauben, wäre aber ganz toll, wenn's nun wirklich soweit wäre. Die Doppelspurigkeit I94W online UND im Flieger ausfüllen, das wollte mir nie in den Kopf.

EDIT: Scheint wohl tatsächlich fix. Pressetext des DHS:

Release Date: May 20, 2010

For Immediate Release

Office of the Press Secretary

Contact: 202-282-8010

Washington, D.C.—Department of Homeland Security Secretary Janet Napolitano today announced the elimination of the paper arrival/departure form (Form I-94W) for authorized travelers from nations participating in the Visa Waiver Program (VWP)—streamlining secure travel for millions of visitors to the United States every year by consolidating the collection of traveler information and enhancing security by automatically providing DHS with important passenger information prior to departure.

"The Visa Waiver Program facilitates secure and hassle-free travel for citizens of participating countries—making international travel safer and easier," said Secretary Napolitano. "This step to eliminate the paper I-94W leverages the latest technology to further bolster security, increase convenience for visitors and better protect privacy."

Following a successful seven-month pilot program conducted with the support of the Government of New Zealand on Air New Zealand flights from Auckland to Los Angeles International Airport, the use of paper I-94W forms will be eliminated for VWP travelers with an approved Electronic System for Travel Authorization (ESTA) arriving in the United States at all airports by the end of this summer. CBP will activate automated processing for U.S. airports on a rolling basis over the next several months.

Under the Implementing Recommendations of the 9/11 Commission Act of 2007, applying for an ESTA became mandatory on January 12, 2009, for all nationals of VWP countries prior to boarding a carrier to travel by air or sea to the United States. This requirement does not affect U.S. citizens returning from overseas or citizens of VWP countries traveling on a valid U.S. visa, and allows DHS to determine whether a VWP traveler presents a threat long before the individual boards a U.S.-bound aircraft.

The elimination of the paper I-94W form enables travelers to provide basic biographical, travel and eligibility information automatically through ESTA prior to departure for the United States —reducing redundancy and enhancing the security of sensitive personal information, as CBP stores and protects all VWP data electronically on secure servers.

CBP recommends that travelers submit ESTA applications as soon as an applicant begins making travel plans. ESTA applications may be submitted at any time prior to travel, and once approved, will be valid for two years or until the applicant’s passport expires. To date, CBP has received more than 19 million ESTA applications from citizens of VWP countries—applications that will now automatically cover I-94W submission.

VWP—established as a pilot program in 1986 to help facilitate travel and made permanent in 2000—currently enables the nationals of 36 participating countries to travel to the United States for up to 90 days without obtaining a visa.

For more information about ESTA, please visit www.cbp.gov.


Anmerkung: Auch Österreich und die Schweiz gehören dem Visa Waiver Program an, somit werde auch ich nie mehr ein I94W im Flieger ausfüllen.:) Es bleibt also noch das Online-System ESTA (Antrag 2 Jahre gültig!), sowie das weisse Zollformular, das weiterhin während dem Flug ausgefüllt werden muss (ein Formular pro Familie).
 
DERWUNDERBARE Unsere Zahnfee
... Ende Sommer 2010... wann iss'n das?? Hab ichs überlesen?? wir fliegen ja am 6. September, wäre ja Klasse, wenn wir auf den Schrieb schon verzichten könnten... :giggle:
 
Choctaw1975 blättert noch in der Broschüre
Also ich fand das doch immer noch recht amüsant, dass ich ankreuzen musste, ob ich in der NSDAP tätig war.... :lach

Aber jetzt mal im Ernst, wer kreuzt denn wirklich ja an, wenn man gefragt wird, ob man eine Straftat in den USA plant etc.

Beim letzten Mal jetzt im Mai sind wir bei der Einreise an einen sehr "motivierten" Mitarbeiter geraten: er hat das Ausreisedatum nicht eingetragen, wir mussten keine Fingerabdrücke abgeben und ein Foto hat er auch nicht gemacht. Er hat gelangweilt seinen Stempel in den Pass gedrückt und uns durchgewunken.
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Musste beim letzten Mal auch nur die Finger der einen Hand einscannen lassen. Vermutlich hat sein System dann angezeigt, dass sie mit den bereits gespeicherten übereinstimmen und brauchte deshalb die anderen oder das Foto nicht mehr.

Noch lieber wäre mir, wenn sie mit dem Global Entry Programm mal vorwärts machen würden. Dann kann man die Immigration nämlich an einer Maschine ähnlich den Check-In Geräten an Flughäfen machen. Momentan ist dieses Programm nur für Amerikaner sowie Holländer, welche ab Amsterdam fliegen, offen.

http://en.wikipedia.org/wiki/Global_Entry

Vor etwa 5 Jahren gab es in Atlanta und am Hafen von Miami auch mal ein Pilot-Projekt, wo man die Ausreise an einem Automaten machte. Das funktionierte auch gut und schnell.
 
Weirdscha steigt in manche Attraktion mit ein
Das wäre ja wirklich mal ne Neuigkeit. Dieses Ausfüllen in den engen Sitzen ist echt mies und dann muss man ja immer noch auf die korrekte Schreibweise achten etc. Ich brauch immer min. 3 Formulare, bevor es richtig ist. ;)
 
Choctaw1975 blättert noch in der Broschüre
Musste beim letzten Mal auch nur die Finger der einen Hand einscannen lassen. Vermutlich hat sein System dann angezeigt, dass sie mit den bereits gespeicherten übereinstimmen und brauchte deshalb die anderen oder das Foto nicht mehr.


.... ich denke, die Daten werden nicht so lange gespeichert :-* ...... aber den Gedanken hatte ich auch. Allerdings war unsere letzte Einreise vor mehr als einem Jahr.
 
Nadine blättert noch in der Broschüre
Doch, die werden so lange gespeichert.
Als wir letztes Jahr in Fort Myers eingereist sind musste mein Mann nur einen Finger scannen, dann sagte der Officer, es reicht, die anderen seien noch "gut" und im System.
Ich musste alle speichen lassen,wobei meine Finger und solche Scanner sowieso aus irgend einem Grund nicht kompatibel zu sein scheinen, warum auch immer.
 
Kolibri Unser Vögelchen
Also, ich finds nicht so dramatisch, 10 Minuten der Flugzeit mit dem Ausfüllen eines Zettels zu verbringen. Ist jetzt nicht so, als wäre mir die endlose Zeit im Flieger zu kostbar...
Aber wenn mans nicht machen muss... auch gut.

Für mich wärs allerdings praktischer, wenn dieser Kram mit der Online-Registrierung wegfallen würde. Hätte ich den Fisch nicht, würde ich das garantiert immer vergessen. Den Zettel im Flugzeug KANN man ja nicht verschusseln.
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Mir gehts ja nicht um die 10 min. fürs Ausfüllen, aber ist halt mühsam, die Sachen immer wieder schreiben zu müssen. Zumal noch leserlich! Am Computer mach ich das einmal und dann hab ich 2 Jahre Ruhe...
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Mir gehts ja nicht um die 10 min. fürs Ausfüllen, aber ist halt mühsam, die Sachen immer wieder schreiben zu müssen. Zumal noch leserlich! Am Computer mach ich das einmal und dann hab ich 2 Jahre Ruhe...
Was ist daran mühsam ein paar Buchstaben aufs Papier zu bringen? Verlangt ja niemand, dass man einen Aufsatz schreiben soll :giggle: Und man muss sich noch nicht einmal geistig anstrengen, um das Formuliar auszufüllen :-*

Wie dem auch sei - es ist lästig, das würde ich so unterschreiben :001: Aber es ist nicht sonderlich aufwendig oder mühsam. Und ehrlich gesagt hat es immer etwas besonderes gehabt - dann wusste ich, jetzt geht der Urlaub gleich richtig los und man hat doch immer schon während des Flugs gewartet, dass man endlich das Formular ausfüllen darf ... oder? :giggle:

Cheers,
Flounder
 
Dan Dreiberg steigt in manche Attraktion mit ein
Mir gehts ja nicht um die 10 min. fürs Ausfüllen, aber ist halt mühsam, die Sachen immer wieder schreiben zu müssen. Zumal noch leserlich! Am Computer mach ich das einmal und dann hab ich 2 Jahre Ruhe...
Sehe ich auch so. Bei mir kam es schon vor, daß ich binnen eines Jahres drei Mal für eine kurze Verweildauer in die USA gereist bin und jedes Mal mußte ich das Formular mit (fast) den gleichen Angaben ausfüllen. Da hört man doch den Amtsschimmel bis ins Flugzeug wiehern.

Eine weitere Annehmlichkeit sehe ich darin, daß den Reisenden weniger Gelegenheit gegeben wird, das Formular FALSCH auszufüllen. Ich erlebe es immer wieder bei der Einreise, daß lange Wartezeiten enstehen, weil der Immigration Officer das Formular Punkt für Punkt mit Reisenden abklären muß, die beim Ausfüllen Fehler gemacht haben. Einmal hatte sich so eine heitere Kandidatin neben mir im Flugzeug sitzen, die mich mit Fragen zum Formular gelöchert hat. So habe ich ihr hilfsbereit und freundlich jede einzelne Zeile erklärt und am Ende hat sie doch alles verkehrt gemacht, indem sie mit unleserlicher Schreibschrift geschrieben hat, etc. Auf meine behutsame Frage, ob sie den Zettel nicht besser noch einmal ausfüllen wolle, antwortet sie nur: "Ooooch! Das macht doch nichts. Soooo pingelig werden die doch nicht sein." Natürlich waren "die" letztlich "so pingelig" und die Dame hielt den ganzen Verkehr auf. :-*
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Was ist daran mühsam ein paar Buchstaben aufs Papier zu bringen?
Nur schon die Tatsache, dass man Name/Passnummer etc. gleich mehrmals auf dem I94W notieren durfte, und dann gleich nochmals auf dem weissen Zollformular... Ich hab das "reducing redundancy" im DHS-Text nicht ohne Grund fett markiert.;)

Und ehrlich gesagt hat es immer etwas besonderes gehabt - dann wusste ich, jetzt geht der Urlaub gleich richtig los und man hat doch immer schon während des Flugs gewartet, dass man endlich das Formular ausfüllen darf ... oder? :giggle:
Nein, dem grünen Papierdings trauere ich keine Minute lang nach. Und bei "meiner" Airline musste man auch nie lang warten auf die Formulare - die wurden immer kurz nach dem Mittagessen, weniger als 2 Std. nach dem Start verteilt. :)

Mir gings um diese Doppelspurigkeit, um nichts anderes. Warum soll ich ein Papier ausfüllen, wenn ich doch die genau gleichen Fragen schon online beantwortet habe? Als regelmässiger USA-Reisender bevorzuge ich klar die Onlinevariante mit langer Gültigkeit. Viel bequemer.
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Mir gings um diese Doppelspurigkeit, um nichts anderes. Warum soll ich ein Papier ausfüllen, wenn ich doch die genau gleichen Fragen schon online beantwortet habe? Als regelmässiger USA-Reisender bevorzuge ich klar die Onlinevariante mit langer Gültigkeit. Viel bequemer.
OK, aber das war ja angekündigt, dass es so kommen würde - also keine Überraschung. Und da die Mehrzahl meiner USA-Besuche ohnehin nur mit einem Formuilar (eben jenem grünen) ablief, werde ich es vermutlich ein wenig vermissen ... aber auch nur vermutlich :giggle:

Cheers,
Flounder
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
OK, aber das war ja angekündigt, dass es so kommen würde - also keine Überraschung.
Richtig, ich hab aber nie wirklich geglaubt, dass man das Papier-I94W dann auch tatsächlich irgendwann eliminiert. Das hätte meiner Meinung nach schon am Einführungstag von ESTA (12.01.2009) passieren dürfen. Erst jetzt ist es passiert - lieber spät als gar nie.
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Ich habe mal kurz recherchiert, um herauszufinden, ob die das grüne I-94W-Formular schon Geschichte ist. Die Antwort: Noch nicht ganz.

Reist ihr an folgenden Flughäfen in die USA ein, braucht ihr momentan (Stand: 15.07.2010) bereits kein Papierformular mehr auszufüllen:

Atlanta, Boston, Charlotte, Chicago, Denver, Honolulu, Los Angeles, Newark, Philadelphia, San Francisco, Seattle, Washington, sowie alle Preclearance Locations (also Flughäfen, an denen die US-Einreisekontrolle bereits VOR dem Abflug in die USA stattfindet - dazu gehören beispielsweise kanadische Airports).

Die restlichen Flughäfen - darunter auch Orlando - sollen bis Ende dieses Sommers folgen. Geht ja flott voran.:)

Quelle: amerika-forum.de
 
M
Merlin Guest
Hmmm, ob der 31.8. schon "Ende des Sommers" ist werden wir dann ja feststellen - ich bin mal gespannt, bei welchern von unseren Usern der Cut ist, denn nach uns folgen ja noch so einige - nur vor uns ist niemand direkt da...

Liebe Grüße, Merlin
 
mecky hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
also als erstes.... jippieee :jump das blöde formular ist endlich wech!!!
Das wäre ja wirklich mal ne Neuigkeit. Dieses Ausfüllen in den engen Sitzen ist echt mies und dann muss man ja immer noch auf die korrekte Schreibweise achten etc. Ich brauch immer min. 3 Formulare, bevor es richtig ist. ;)
ja, ich brauche auch mindestens so viele. reine papierverschwendung :icon_rolleyes:
da ich leider nicht so oft in die usa reise, ist das für mich jedesmal eine kleine herrausforderung ;) und da man ja weis, es ist "schlimm" wenn man da was falsch macht.....aahhhrrrgg :giggle:

Also, ich finds nicht so dramatisch, 10 Minuten der Flugzeit mit dem Ausfüllen eines Zettels zu verbringen. Ist jetzt nicht so, als wäre mir die endlose Zeit im Flieger zu kostbar...
Aber wenn mans nicht machen muss... auch gut.

Für mich wärs allerdings praktischer, wenn dieser Kram mit der Online-Registrierung wegfallen würde. Hätte ich den Fisch nicht, würde ich das garantiert immer vergessen. Den Zettel im Flugzeug KANN man ja nicht verschusseln.
also punkt eins, doch ich hasse das und für mich ist es dramatisch :nick
formulare sind ein graus für mich und das ist egal wo ich mich befinde....und wenn es in der ghiradelli eisdiele wäre :muha:
natürlich ist es für alle, die probleme mit dem ausfüllen online (oder generell mit computern) haben nicht so angenehm und jaaa, natürlich kann man das formular verbummeln, ist aber nicht schlim, da ja im computer am zoll. :nick
und für die nicht pc freunde, da hilft bestimmt ein bekannter oder das reisebüro ;) und man muss es ja dann 2 jahre lang nicht mehr machen :nick

Was ist daran mühsam ein paar Buchstaben aufs Papier zu bringen? Verlangt ja niemand, dass man einen Aufsatz schreiben soll :giggle: Und man muss sich noch nicht einmal geistig anstrengen, um das Formuliar auszufüllen :-*

Wie dem auch sei - es ist lästig, das würde ich so unterschreiben :001: Aber es ist nicht sonderlich aufwendig oder mühsam. Und ehrlich gesagt hat es immer etwas besonderes gehabt - dann wusste ich, jetzt geht der Urlaub gleich richtig los und man hat doch immer schon während des Flugs gewartet, dass man endlich das Formular ausfüllen darf ... oder? :giggle:

Cheers,
Flounder
ich kann dich verstehen, das du es evtl. vermissen wirst :giggle: ABER es wird halt von jedem etwas anderes als lästig empfunden :hau: ;););) und für mich, wie schon geschrieben..... aaaahhhhrgggg :giggle:das hat nichts mit geistiger anstrengung zu tun :no: mich nervt es halt und ich kann leider nicht so oft in die usa wie ich gerne möchte (das liebe geld :no: ) ansonsten würde ich das routine mässig ausfüllen und dann würde es mich bestimmt auch nicht mehr nerven ;)

Richtig, ich hab aber nie wirklich geglaubt, dass man das Papier-I94W dann auch tatsächlich irgendwann eliminiert. Das hätte meiner Meinung nach schon am Einführungstag von ESTA (12.01.2009) passieren dürfen. Erst jetzt ist es passiert - lieber spät als gar nie.
ja, da stimme ich dir zu. aber die mühlen mahlen halt langsam und es muss ja alles immer erst getestet werden :-*

also meine schlussfolgerung aus dem ganzen....
jippiiieeeee :jump:jump:jump

:high5: mecky
 

Oben