Der Quick Service Dining Plan

M
Merlin Guest
Ach, ich glaube ich bin doch noch nicht fertig mit unserer Buchung - wir haben vergessen durchzurechnen, was es kosten würde, wenn wir den QDP for Free dazu nehmen, dafür aber den normalen Zimmerpreis plus Tickets nehmen.

Aber bevor ich nach dem Preis frage, eine Frage an euch:
Bei den Restaurants, bei denen ich meine QDP Credits einlösen kann, kann ich da JEDES Entree auf der Karte wählen? Oder sind es nur ein paar ausgewählte Essenm, die dann zum DP zählen?
Also nehmen wir als Beispiel mal ein McD Menue in Deutschland:
Ich verstehe den Plan so, dass ich ein Menue mit Beilage, Getränk und einen Nachtisch bekomme.
darf ich dann frei wählen: 1 Big Mäc, 1 Salat, 1 Cola, ein McFlurry
oder auch McRib oder RoyalTS oder Veggie oder, oder

oder bin ich festgelegt auf die Wahl zwischen Hamburger, Cheeseburger oder Royal und fertig???

Sunshine Seasons in Epcot ist ja z.B. ein Ort, an dem ich meine Credits nutzen kann - wie eingeschränkt ist die Auswahl?

http://disneyworld.disney.go.com/media/wdw_nextgen/CoreCatalog/WaltDisneyWorld/en_us/PDF/2010QuickService_updated2.pdf

Die Broschüre kenne ich, aber meine Frage wird da nicht beantwortet....

Liebe Grüße, Merlin (ich weiß, ich kann auf euch zählen!)
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Aloha Merlin,

unsere Erfahrung war so, dass man wirklich alles wählen konnte. Einschränkungen habe ich nicht in Erinnerung. Wobei man zwischen den verschiedenen Essenszeiten unterscheiden muss - beim Frühstück war es ein wenig anders organisiert als zu den anderen Zeiten, was aber auch mit den jeweiligen Angeboten zusammenhing.

Um Dein Beispiel Sunshine Seasons aufzugreifen: Uneingeschränkte Auswahl. Das haben wir mehrfach angetestet :hungry:

Ich hoffe, ich konnte Dir für den Anfang helfen :mw

Cheers,
Flounder

:fl <- geht jetzt Essen ...
 
Clarkend steigt in manche Attraktion mit ein
Aaaalso ... "Ja und Nein" ist die wahrscheinlich zutreffende Antwort auf Deine Frage!

McD ist vllt nicht das allerbeste Beispiel. Beim DDP unterscheiden sich ja die Angebote zwischen Frühstück und Mittagessen, Abendessen.

Frühstücksangebote enthalten manchmal einen Fruchtsaft o.ä., dafür keinen Nachtisch, wie beim Mittag oder Abendessen.

Grundsätzlich allerdings Ja! Zwischen den Entrees darfst Du frei wählen, solange es nicht explizit anders gekennzeichnet ist.

Dein Beispiel: 1 Big Mäc, 1 Salat, 1 Cola, ein McFlurry wird aber nicht möglich sein, da nur der Bic Mäc ein Entrees ist. Salat und McFlurry sind wahrscheinlich Snacks. Für Dein Beispiel könnten also theoretisch 1 QS-DDP-Voucher draufgehen + 1 Snack (weil entweder Salat oder McFlurry, je nach Tageszeit und Restaurant, nicht mehr zum QS-DDP-Voucher passen).

Allerdings klingt Dein Beispiel eh wie eine Testfrage der Reihe: Eines der aufgeführten Nahrungsmittel passt nicht.... ;) (Salat?????? o_O)
 
M
Merlin Guest
Klingt gut - hmm, aber ich geb euch mal unsere Daten, und ihr sagt, was ihr buchen würdet:

14 Tage MYW Package mit 2 Tage Base Ticket (welches wir nicht brauchen, aber vermutlich aufheben könnten, weil ja ungenutzt) und dem QSDP for Free kostet im PopCentury mit Preferred Room: $2084
Das Zimmer mit einem Discount ohne Ticket (haben wir ja schon) und ohen Essen kostet: $1100
Ein paar Table Service Meals würden wir auch trotz DP machen, dafür kann dann unser Sohn auch mal ein extra Meal haben

Auch ohne DP würde wir natürlich die Mug kaufen, und mind. 2 der Table Dinings könnten wir auf die letzten 3 Tage legen, die wir ja länger da sind und sowiso den Room Discount buchen.

Also, meint ihr, es ist realistisch in WDW und Umgebung (ohne DP gehts auch mal zu Sizzler oder Ponderosa) in 2 Wochen zu 2. fast 900$ zu verfressen, wenn man sparsam ißt?

Liebe Grüße, Merlin
 
thorroth Böser Zwerg
Wie du weißt, standen wir vor der selben Frage. Unsere Antwort war nein. 900 Dollar an Fast Food zu "verfressen" ist sehr schwer. Da muss man schon nur noch ans Essen denken. Mit dem Quick kann man ja auch nicht in die besseren Restaurants. Deswegen unsere Entscheidung gegen den DP.
 
M
Merlin Guest
Ich hatte den Salat (wahlweise Pommes) als Teil eines "ComboMeal" angenommen - Klar, wenn ich extra ChiliCheeseFries will, gehen die extra.

@torroth, euer Kurzer ist ja noch kürzer als unserer.

Flick ißt durchaus schon richtige Poritionen und meine Idee war, dann eben auch mal 3 Credits zu benutzen. Immer teilen ist doof, uns essen muss er ja trotzdem. Also 900$ für 3 Esser. Snacks wollen wir auch, und wenn ich pro Snack mal 3,50 ansetze, dann komme ich schon da auf 100$ - die wir vermutlich auch so dafür loswerden.
Dann die beiden Mugs für zusammen 25$, die wir mit dem QDP nicht kaufen - macht noch einen Unterschied von 775$ - die Frage ist, ob das das Essen wert ist. Dann fahre ich eben nicht zur Ponderosa. Ich habe 28 Credits für 14 Tage für, rechnen wir mal 2,5 Personen - in Geld müssten wir pro Tag 55$ zu dritt verfuttern, das scheint mir gar nicht mal viel zu sein.

ich rechne nochmal, kürze die Table Dinner (aber ein paar davon bleiben) und warte weiter auf eure Kommentare....

Liebe Grüße, Merlin (warum hab ich Hunger?)
 
Disneymom steigt in manche Attraktion mit ein
Also ich weiß nicht wie es euch so geht, aber ich habe spätestens nach zwei Tagen die Nase gestrichen voll von Fast Food, deshalb kann ich mich auch an die Quick-Service nicht gewöhnen. Wir sind deshalb in den letzten Jahren auch immer außerhalb geblieben, da wir sowieso immer zum Essen in andere Restaurants am Abend gefahren sind :hungry:. Lieber tagsüber kleine Snacks oder Obst und am Abend ein gutes Dinner, (ist eh meist zu heiß um großen Hunger zu entwickeln). Also meiner Meinung nach ganz klar gegen den QDP.

Liebe Grüße
Disneymom
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Ich sehe das genauso. Es gibt zwar auch ganz leckere Counter Menüs, aber es ist halt mehr oder weniger alles fast food. Ich würde für 2 Wochen auch keinen QDP nehmen.
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Ich sehe es auch ähnlich: Kostenlos sofort - gegen Bares eher nicht. Zumal man mit 2 Counter Service Menüs und 2 Snacks am Tage zwar gut rumkommt ... aber bei dem, was Ihr vorhabt, sicherlich das eine oder andere Meal am Ende übrig bleiben würde. Vom Verhältnis her würde ich also auch davon abraten ... :)

Cheers,
Flounder
 
M
Merlin Guest
Also, nach all der Rechnerei sind wir zu dem Schluß gekommen, dass wir so ziemlich aufs gleiche rauskommen (auch mit dem Dollar mehr für die Mugs....), aber erheblich an Freiheit verlieren, wenn wir den DP verlieren. Dann nimmt man nämlich den Muffin als Dessert, damit man den mitnehmen kann und so Nachmittags noch mal was hat - normalerweise brauche ich aber kein Dessert und kaufe mir lieber dann nochmal ein Eis. Und wie Flounder richtig bemerkte, bei all den Table Dinings, die wir TROTZDEM machen wollen und SeaWorld und Shopping und was noch alles kommt es nicht hin.

Also, ich danke euch für die Beratung und bleibe bei meiner alten Buchung (und hoffe insgeheim noch darauf, dass für AP Holder noch was besseres rauskommt....)

Liebe Grüße, Merlin
 
Alice blättert noch in der Broschüre
Ich fahre nächstes Jahr zum ersten Mal nach WDW, nun überlegen meine Begleitung und ich ob sich der QSD-Plan für uns lohnen würde. Ich kann das nur sehr schwer einschätzen... wieviel bezahlt man denn für die Leistungen des QSD-Plans wenn man das Essen so kaufen würde?
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Ich fahre nächstes Jahr zum ersten Mal nach WDW, nun überlegen meine Begleitung und ich ob sich der QSD-Plan für uns lohnen würde. Ich kann das nur sehr schwer einschätzen... wieviel bezahlt man denn für die Leistungen des QSD-Plans wenn man das Essen so kaufen würde?
Zu manchen Zeiten gibt es den DP bei Buchungen über UK oder der US Seite kostenlos dazu. Dann lohnt er sich auf jeden Fall. :icon_mrgreen: Aber kaufen würde ich ihn nicht unbedingt.
 
Bibliothekarin Charmebolzen
Ich würde zum "normalen" Dining Plan raten, da man dann auch mal ein Characteressen dabei hat in/und ein/em Table-Service Restaurant.
Und den würde ich entweder nur bei einem guten Rabatt buchen oder wenn er über UK "free" ist. Also kostenlos zubuchbar!

Hier allgemeine Infos zum Dining Plan, und im besonderen zum Quick Dining Plan 2011.

LG Tanja
 
Kolibri Unser Vögelchen
Also, wenn es den normalen Dining Plan kostenlos gibt, würde ich ihn nie verschmähen. Wir haben sooo lecker gegessen und sind so gut wie kein Geld zusätzlich in einem der unzähligen Restaurants losgeworden. Höchstens haben wir uns im Supermarkt noch mit Knabberzeug und Süßkram eingedeckt.
Und man ist ja nicht unflexibel mit dem Plan. Reservieren muss man sowieso sehr zeitig wenn man nicht ewig warten oder eventuell gar keinen Tisch mehr bekommen will. Absagen kann man Reservierungen (außer in einigen Sonderfällen) immer noch.
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Wobei der "Free" Diningplan in der Regel ja nur mit Vollpreisbuchung erhältlich ist, also nicht wirklich frei, oder?

Abgesehen davon sollte man nicht vergessen, dass beim regulären Dining Plan (beim QS DP natürlich nicht) noch Trinkgeld eingerechnet werden sollte.

Früher, als der DP noch Vorspeise, Hauptgang, Dessert UND Trinkgeld beinhaltete (und das, wenn ich mich recht erinnere zu einem günstigeren Preis als heute), fand ich ihn durchaus noch attraktiv.

@Merlin, ich habe gerade bemerkt, dass Du den AP erwähnst. Hast Du vielleicht die Tables in Wonderland Karte in Betracht gezogen? Kann man nur als AP-Holder oder Florida Resident kaufen und kostet für AP-Holder $75 für ein Jahr. Damit erhält man in praktisch allen Table Service Restaurants (und in den Value Resorts auch in den Food Courts) 20% Ermässigung auf die Rechnung (inkl. alkoholischer Getränke!). Bei den bedienten Restaurants werden zwar gleich wieder 18% Trinkgeld dazuaddiert, aber unterm Strich hat man sich immerhin das Trinkgeld gespart. Ausserdem ist in den Deluxe-Hotels Valet Parking gratis, wenn man dort isst.

Wir machen es jeweils so, dass wir ausserhalb von WDW Frühstücken, z.B. Denny's oder IHOP, da spart man sich einiges an Geld und ehrlich gesagt mag ich das Frühstück dort auch lieber. Mal abgesehen vielleicht von den Frühstücksbüffets, aber die sind dann wieder sehr teuer... Da sind wir dann jeweils so satt, dass wir gar kein Mittagessen brauchen und erst am Abend wieder was richtiges essen.
 
Oben