Beijing genehmigt Disneyland in Shanghai

Stephie Königin der Frösche
Teammitglied
Angeblich soll Beijing die Baugenehmigung für das Disneyland in Shanghai gegeben haben.
Bereits im Januar ging ja schon das Gerücht um die Welt, dass auf dem chinesischen Festland bald mit dem Bau des 6. Disney Resorts begonnen wird. Allerdings würde noch die Genehmigung der chinesischen Regierung fehlen.

Nun hat eine chinesische Zeitung (Securities Times) scheinbar das Geheimnis gelüftet und liess dadurch die Aktienkurse sämtlicher Baufirmen in die Höhe schnellen.
Weder die Shanghai´er Regierung noch Disney hat dazu bisher ein Statement abgegeben.
Angeblich soll noch Ende der Woche eine offizielle Erklärung folgen!

Vielleicht wollen die Chinesen auch nur wieder etwas Aufmerksamkeit, wo doch der Besuch von Barack Obama ins Haus steht.

Das Disneyland in Shanghai soll rund 3,6 Milliarden US-Dollar kosten.
Disney wird mit einer Kapitalbeteiligung von 43% an dem Projekt beteiligt sein, während eine regierungseigene Joint Venture Firma als Muttergesellschaft fungieren wird.

Den ganzen Artikel findet ihr hier bei REUTERS.
 
thorroth Böser Zwerg
Der Chinesen machen das doch nur, um die Ideen zu klauen und die Technologie. Bald gibt es eine chinesiche Mickey Mouse (Mickey Tse tung)und einen chinesischen Donald. Mit denen bombadieren sie dann den westlichen Markt;)
 
pwk20 steigt in manche Attraktion mit ein
Schade, wieder eins mehr in Asien, aber in Europa leider nicht.:(
In Europa wird es wohl so schnell keinen zweiten Standort geben.

Die sind doch nicht mit dem Klammerbeutel gepudert.

Paris schreibt auch nach mehr als 15 Jahren keine schwarzen Zahlen, das tut TWDC sich nicht noch mal an.
 
Blume steigt in manche Attraktion mit ein
Irgendwie ist es toll, dass es mehrere Parks gibt -vorallem, kann ich dann in meine mal in ganz ferner Zukunft geplante Weltreise mehr Disney mit einbinden :lach - aber irgendwie auch wieder nicht, weil dann das Besondere verloren geht wenn an jeder Ecke ein Disneypark steht.

Des mit dem Mickey Tse Tung ist echt lustig, vielleicht wird es ja dann für jeden Pflicht ein Lustiges Taschenbuch mit sich zu führen ;-)
 
ansoflo2007 Rémy Rattenfurz
Irgendwie ist es toll, dass es mehrere Parks gibt -vorallem, kann ich dann in meine mal in ganz ferner Zukunft geplante Weltreise mehr Disney mit einbinden :lach - aber irgendwie auch wieder nicht, weil dann das Besondere verloren geht wenn an jeder Ecke ein Disneypark steht.
Genauso sehe ich das auch:nod:, hat irgendwie Vor- und Nachteile.
 
M
Mattis Guest
Lohnt sich das denn alles in Asien? Schade, dass man das Geld nicht in vorhandene Parks steckt (natürlich rede ich da von Paris) :icon_mrgreen:
 
A
asia888 Guest
Also mich freut das ungemein :jump
Ich war ar schon lange nicht mehr in Shanghai, dann hätte ich doch endlich wieder einen Grund hinzufliegen. :headbang:
 
Crush blättert noch in der Broschüre
Ich finde es ehrlich gesagt ein wenig schwachsinnig, man hat dann im Umkreis von gut 2000Km 3 Disney Resorts. Is dann schon ein wenig viel wie ich finde.

MFG Crush:mw
 
A
asia888 Guest
weiß nicht ob das schwachsinnig ist, Disney plant wohl für die Zukunft:

Die Einwohnerzahl Shanghais wird 2010 auf schätzungsweise 19,5 Millionen anwachsen, rund drei Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Bis 2020 soll sie wegen eines Geburtenanstiegs, eines großen Zustroms von neuen Bewohnern und einer höheren Lebenserwartung die Zahl von 23 Millionen übersteigen, hieß es auf einer Konferenz der Kommission für Bevölkerung und Familienplanung in Shanghai am Mittwoch.

Das sind jede Menge Disneybesucher !
 
Shinji findet sich ohne Parkplan zurecht
Ich finde das auch nicht dämlich, im Gegenteil...es gibt dort eben soviele Menschen, dass es sich einfach lohnt! Und ich bezweifel, dass sich Menschen aus der Umgebung von Shanghai zum Beispiel einen Trip nach Hong Kong oder Tokyo leisten können, einen Tagesausflug aber schon eher!
Nicht umsonst ist der Park in Tokyo so extrem stark besucht, es gibt eben sehr viel mehr Menschen als in Europa ^^
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
Disney in Shanghai

AFP berichtet, dass es bald einen weiteren Dinsey Park in Shanghai geben soll. Angeblich liegt für den Bau des Parks bereits eine Genehmigung vor.
Näheres dazu gibts HIER.

Mal schauen ob das wirklich was gibt...

Grüße
mave
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
aber es scheit ja so, als sei jetzt die genehmigung für alles da...
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
hab ich nicht gesehen, sorry :( hab das mit australien hier gelesen und dachte dann, das passt ja.

vielleicht kann ein admin beides ja verbinden???
 
Stephie Königin der Frösche
Teammitglied
Also jetzt ist es offiziell:
Disney wird in Shanghai einen neuen Themanpark bauen!

Hier die offizielle Pressemitteilung von Disney
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
also stimten alle geüchte doch... da bin ich ja mal gespannt, was uns da in den nächsten jahren so erwarten wird. hoffe nicht, dass das ein grund ist, bei den anderen parks ein wenig sparen zu müssen :(
 
Crush blättert noch in der Broschüre
HIER auch nochmal eine deutsche Schlagzeile dazu.
In dem Link steht auch das drin was mich so ein wenig stöhrt, der Park in Hongkong bleibt unter denn Besuchererwartungen. Und es besteht die gefahr das der Park in Shanghai Hongkong die Besucher klaut.
Und das dafür Menschen umgesiedelt werden müßen finde ich auch nicht grad prickelnd.

MFG Crush:mw
 
pwk20 steigt in manche Attraktion mit ein
Es interessiert einen Multimillionen-Dollar-Konzern wie Disney doch nicht, ob da ein "paar" Leute umziehen müssen und ihre Heimat verlieren.

Disney will Profit machen, so viel wie möglich. Den Besuchern gaukeln sie eine heile Welt vor, aber hinter den Kulissen ist das ein knallhatrtes Geschäft ohne Rücksicht auf Verluste.

Das wurde schon durch Walt D. selber so praktiziert. Nicht umsonst sind die ganzen Parks so konstruiert, das man schön eingelullt wird und einem quasi das Denken abgenommen wird.

(Ich find die Parks trotztdem klasse, aber so etwas sollte man vllt. doch im Hinterkopf haben.)
 
Latot steigt in manche Attraktion mit ein
Also wegen der Umsiedel geschichte, da würde ich nicht Disney Verantwortlich machen eher die Chinesische Regierung... Aber das ist ein anderes Thema und wer weiß vielleicht wird ja Hong Kong geschlossen und man verschifft einfach ein paar Teile nach Shanghai ;)

Gruß,

Latot
 
T
Trieli Guest
Also wegen der Umsiedel geschichte, da würde ich nicht Disney Verantwortlich machen eher die Chinesische Regierung... Aber das ist ein anderes Thema und wer weiß vielleicht wird ja Hong Kong geschlossen und man verschifft einfach ein paar Teile nach Shanghai ;)

Gruß,

Latot
Wenn Disney die Umsiedlungen nicht tolerieren wollte, dann könnte sie doch einfach: Ne. Unter den Bedingungen nicht! sagen. Tun sie aber nicht. Und um Hongkong wäre es doch schade.
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
es muss ja interesse von seiten disney da sein. und wenn die regierung ein bestimmtes gelände in aussicht stellt und nur dafür eine genehmigung erteilen würde, hat man wohl schlechte karten denk ist.

außerdem brauchen die resorts so viel platz, dass es wohl schwer werden dürfte in gebieten die nicht gerade saharah heißen einen platz zu finden, an dem noch keiner wohnt ;)

und mit ner ordentlichen entschädigung ziehen die anwohner bestimmt teilweise auch gerne um. z.b. einer dauerjahreskarte ;)
 
Crush blättert noch in der Broschüre
und mit ner ordentlichen entschädigung ziehen die anwohner bestimmt teilweise auch gerne um. z.b. einer dauerjahreskarte ;)
Und das ist glaube ich das problem, ich denke mal nicht das die Anwohner ne Ordentliche entschädigung bekommen. Wenn sie nicht wegwollen, werden sie ebend mit gewallt wegeholt.
So is es ja auch bei denn Baumaßnahmen zu denn Olympischen Spielen passiert.

Mfg Crush:mw
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
na da hast du auch wieder recht. das geht in einigen ländern dann doch ganz schön schnell und einfach (aus regierungssicht gesehen!)...
 
Crush blättert noch in der Broschüre
na da hast du auch wieder recht. das geht in einigen ländern dann doch ganz schön schnell und einfach (aus regierungssicht gesehen!)...
So ist es leider, besonders in China sind die da ganz schnell. Aber das wird ja jetzt zusehr offt Topic*g*


MFg Crush:mw
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
genau! nicht, dass uns noch jemand verwarnt!!!

ach nee, sind ja bei msemporium :lach :jump :jump :jump
 
CaptainW steigt in manche Attraktion mit ein
Der Zug ist leider schon in den 80-er abgefahren.
Damals hat Disney für die Planung eines Europäischen Disneylands wohl auch mögliche Standorte in Deutschland geprüft. Letzlich ist es dann ja Paris geworden und ich denke für einen 2. Park wird´s in Europa nie geben, leider. :(
 
T
Trieli Guest
Vermutlich eher nicht. Paris hat ja schon genug Probleme genug Umsätze einzufahren und deshalb ist ein zweiter Park in Europa eher unwahrscheinlich. Es gibt einfach schon zu viele Freizeitparks in Europa die sich den Kuchen teilen müssen. Da ist kaum noch Platz für mehr.
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
ich finds aber auch gar nicht schlimm so. wenn der park "direkt neben der tür" liegen würde, beständ die gefahr, dass man sich doch irgendwann "satt besucht". das ist so nicht ganz so stark gegeben. außerdem hat so ein besuch was von richtigem "urlaub" ;)
 
JayC steigt in manche Attraktion mit ein
Wenn die meisten dafür interessiert sind, können wir Alternativen sammeln, was meint ihr? :)
 
Crush blättert noch in der Broschüre
Wenn die meisten dafür interessiert sind, können wir Alternativen sammeln, was meint ihr? :)
Wird wenig bringen denken ich mal da die Deutschenbesucher jetzt schon sehr wenig vetreten sind in Paris, und Disney sich mit einem Park in Deutschland horrende Verluste einfahren würde, und das macht der Konzern bestimmt nicht mit.

MfG Crush:turtle warum muß ich als Schildkröte eigentlich als Reittier herhalten *fg*
 
pwk20 steigt in manche Attraktion mit ein
...
Paris hat ja schon genug Probleme genug Umsätze einzufahren und deshalb ist ein zweiter Park in Europa eher unwahrscheinlich.
...
Das muss nicht unbedingt ein Argument sein, siehe Hong-Kong vs. Shanghai. Dort nimmt man auch in Kauf, dass Shanghai dem sowieso hinter den Erwartungen zurückliegendem Park in Hong-Kong noch Gäste wegschnappt.

Und das HKDL geschlossen wird, glaube ich nicht. Dort soll doch jetzt auch noch investiert werden.


...
Es gibt einfach schon zu viele Freizeitparks in Europa die sich den Kuchen teilen müssen. Da ist kaum noch Platz für mehr.
Dem würde schon eher zustimmen. Zumal die Disney-Parks generell auf die "amerikanische" Art von Besuchern eingerichtet sind, die mehrmals im Jahr einen Kurztripp in einen Park unternehmen.

Die Europäer bevorzugen aber einen oder zwei längere Urlaubsreisen pro Jahr.

Und wenn ein zweiter Park in Europa, dann wohl eher im ehemaligen Ostblock.

Gerade in D ist die Parkdichte sehr hoch und auch qualitativ recht gut (z. B. Europapark).

Persönlich hätte ich aber nichts gegen einen Disney-Park in D, gerne auch in NRW.
 
T
Trieli Guest
Ich wage ernsthaft zu bezweifeln, dass sich Disney von vielleicht 100 Userstimmen eines deutschen Forums beeinflussen geschweige denn beeindrucken läßt.

Wie bereits erwähnt wurden bereits vor dem Bau in Paris umfangreiche Recherchen in allen Ländern betrieben und man hat sich für Paris entschieden. Und momentan scheint es ja so auszusehen, dass sie Disney im asiatischen Raum eine grössere Resonanz ausrechnet und konzentriert sich eher dort hin.
 
JayC steigt in manche Attraktion mit ein
Wenn die meisten dabei sind, kann man es doch trotzdem versuchen. Es müssen doch nicht nur Stimmen aus dem Forum sein!
 
deepie steigt in manche Attraktion mit ein
Und wenn ein zweiter Park in Europa, dann wohl eher im ehemaligen Ostblock.
Schon allein von den Kosten (siehe Mindestlohndiskussion im (leider jetzt geschlossenen) thread über Epcot) wäre das schon sehr wahrscheinlich.

QUOTE=pwk20;10181]Persönlich hätte ich aber nichts gegen einen Disney-Park in D, gerne auch in NRW.[/QUOTE]

Allein vom Wetter her ist Bayern da besser geeignet;)

deepie
...der es am liebsten vor der Haustüre hätte...
 
Komissarov blättert noch in der Broschüre
Ich denke Shanghai hat ein ähnliches Bsucherpotential wie Tokio.

Außerdem bin ich der festen Meinung, dass HongKong eher den Status eines Versuchsballons für China hatte. Die Besucherzahlen dort werden sich möglicherweise verbessern, wenn noch mehr Leute vom Festland überhaupt nach HongKong reisen dürfen und der Park noch etwas nachgerüstet ist. Im Moment ist das da doch ziemlich überschaubar und zudem der Ocean Park in HongKong auch noch größer, mit Attarktionen, die auf asiatisches Publikum besser abgestimmt sind und besitzt eine große Tradition in HongKong. Insgesamt sind aber unglaublich viele Leute in China Disneyfans und diesbezüglich total einfach zu begeistern...

Dass Leute umgesiedelt werden (müssen) ist in China bei fast jedem Bauprojekt der Fall, da die Städte dort einfach mit ungeheurer Geschwindigkeit wachsen. Dazu muss man aber wissen, dass es keinen Menschen gibt, dem Grund und Boden in China gehört. Alles gehört dem Staat, der Nutzungsrechte erteilt, die natürlich auch widerrufen werden können. In der Regel gibt es dann eine Entschädigung, die über den Wert einer Disney-Jahreskarte weit hinausgeht. Problem dabei ist die leider fast überall anzutreffende Korruption, die oft einen Teil der Entschädigung - getarnt als Gebühren - auffrisst.
Insgesamt sollte man aber nie den Fehler machen, Vorgänge in Asien allgemein und in China insbesondere mit unseren deutschen oder europäischen Maßstäben messen zu wollen. Gesellschaft und Mentalität sind dort völlig anders, als bei uns.
 
Oben