Alles zum McDonalds Restaurant im Disney Village

T
Trieli Guest
vielleicht gehört es nicht ganz hierhin, weil es nicht typisch disney ist, aber auf unserer guided tour erzählte unser guide, dass:


... das Mc Donalds im Village das Mc Donalds in europa mit den größten umsätzen ist :)
Würde mich nicht wundern.
Allerdings hatten wir eine ähnliche Diskussion schon im anderen Forum und McDonalds hat das Talent durch verschiedene Typenbezeichnungen für Verwirrung zu sorgen. Wenn ich mich nicht irre, dann beanspruchen mindestens drei McDonalds Filialen den Titel: Größter McDonalds. ich könnte mir vorstellen das es hier genauso ist.
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
na der größte wurde ja nicht gesagt...

aber ich glaub wirklich, dass es kein MC D in europa gibt, dass jährlich ca. 15 millionen besucher geliefert bekommt :)
 
DisneylandFan steigt in manche Attraktion mit ein
vielleicht gehört es nicht ganz hierhin, weil es nicht typisch Disney ist, aber auf unserer guided tour erzählte unser guide, dass:


... das Mc Donalds im Village das Mc Donalds in Europa mit den größten Umsätzen ist :)
Das kann ich mir gut vorstellen.
Das Ding ist immer voll und hat so viele Kassen, habe mir schon Gedacht das es eine Goldgrube ist aber den größten Umsatz in Europa ist schon heftig.
Mich würden mal die Dimensionen Interessieren.
Da geht Disney ne ganze menge Kohle durch die Lappen.

Vielen dank für die Aufmerksamkeit

Lg
DisneylandFan
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
wer weiß wer franchise nehmer von dem laden ist... vielleicht ja disney selber :)
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Aloha,

ich habe das hier mal von Wusstest Du schon? im Bereich Paris abgetrennt. Ging ja doch mehr oder weniger nur noch um das Restaurant mit dem großen Bogen ... umd das eine oder andere gerne einen ebensolchen macht :-*

Cheers,
Flounder
 
Basti blättert noch in der Broschüre
Hallö zusammen!

Ich arbeite neben dem Studium bei McDonald's in Peine, hatte heute Frühschicht und meinen Franchisenehmer mal gefragt, ob er wüsste, wer den Laden im Disneyvillage betreibt.

Er meinte er macht sich schlau und wird mir morgen Bescheid geben. :001:
 
Disneyana blättert noch in der Broschüre
Ich hatte mal in einem anderen Forum gelesen das es den McD im Village bald nicht mehr geben soll, da sich Disney vom ungesunden Fast Food distanzieren möchte. Und somit würde auch bald McD nicht mehr als Sponsor für Disney tätig sein. Aber ob das wirklich stimmt weiß ich nicht. :noidea:
 
Mijoux steigt in manche Attraktion mit ein
Ich hatte mal in einem anderen Forum gelesen das es den McD im Village bald nicht mehr geben soll, da sich Disney vom ungesunden Fast Food distanzieren möchte. Und somit würde auch bald McD nicht mehr als Sponsor für Disney tätig sein. Aber ob das wirklich stimmt weiß ich nicht. :noidea:
aber das Essen im Park gehört ja auch nicht gerade zu dem gesündesten
Essen :-*
 
Disneyana blättert noch in der Broschüre
Ja das stimmt, aber vor ein paar Jahren, ich glaub vor zwei Jahren fing ja das DLP damit an die Kindermenus in den Restaurants zu verändern. Also Menus mit mehr Gemüse anzubieten für die Kids. Und man konnte dann auch im Park Obst kaufen, bei diesem Baum im Fantasyland, weiß den Namen nicht mehr. Und da war dann halt auch das Thema wegen der McD Schließung aufgekommen.
 
T
Trieli Guest
Äh. Und unter was fällt bitte das Essen in Caseys Corner oder dem Cowboy Cookout. :0025:
Salat und Obst gibt es auch bei McDonalds. Die machen doch jetzt auch schon seit zwei Jahren einen auf gesund. :muha:
 
Schwuitz blättert noch in der Broschüre
Naja, wie gesund die Burger IM Park letztlich sind, darüber ließe sich sicherlich streiten ;-)

Gruß

Michael
 
Basti blättert noch in der Broschüre
Hmm, dann müsste Disney aber die Hälfte seiner Fressbuden in den Parks ummodeln...:065:
 
Disneyana blättert noch in der Broschüre
Also ich bin ja auch nicht der Meinung das das Essen im DLP gesund ist. Ich hab halt nur davon gehört gehabt das das Restaurant eventuell geschlossen wird, denn McD ist ja sogar schon kein Sponsor mehr, eben weil Disney den Fast Food Konzern als zu ungesund für Disney empfindet. Kann man bei DLRPtoday unter anderem auch nachlesen:

The first change in-park came at the Disneyland Railroad, which has now lost McDonald’s as its sponsor. As Bob Iger and Jay Rasulo continue to spread a healthier feel through the menus of Disney Parks around the world, Disneyland Resort Paris have wasted no time in losing McDonald’s as an official partner, and the position they’ve held at Disneyland Railroad since 1999.

http://www.dlrptoday.com/2007/05/03/presente-par-unilever-ford-or-no-one/

Und nach diesen News wurde halt auch das Gerücht breit, das das McD im Village auch bald schließen würde. Also versteht mich bitte nicht falsch, denn ich vertrete nicht die Meinung das das Essen im DLP jetzt total gesund ist.
 
Nala Knuddellehrerin
Teammitglied
Also ich fände es gut, wenn McD aus dem Village verschwinden würde - wir wollten 2004 dort nen Snack essen, da wir sonst nicht im Village fündig geworden sind für einen schnellen, günstigen, fleischlosen Snack.

Wir kannten damals den Gemüse Mac von McD in Deutschland. Den hatten die dort aber natürlich nicht; nach geschlagenen 20 Minuten haben wir dann 2 Portiönchen kalte, labbrige Pommes bekommen - das war's dann auch an vegetarischer Auswahl (noch dazu war es nicht mal sooo billig gewesen)!! Also wirklich enttäuschend und für mich absolut unpassend für Disney :0092:
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
zum vegetarischen angebot dort kann ich nicht viel sagen, aber ich habe die erfahrung gemacht, dass das essen hier eigentlich immer viel frischer und wärmer ist als bei mc donalds in D. liegt wohl an dem riesigen durchsatz den die haben. denn es war immer gut zu tun wenn wir dort waren.

du hast wohl irgendwie pech gehabt damals :(
 
T
Trieli Guest
Also ich bin ja auch nicht der Meinung das das Essen im DLP gesund ist. Ich hab halt nur davon gehört gehabt das das Restaurant eventuell geschlossen wird, denn McD ist ja sogar schon kein Sponsor mehr, eben weil Disney den Fast Food Konzern als zu ungesund für Disney empfindet. Kann man bei DLRPtoday unter anderem auch nachlesen:

The first change in-park came at the Disneyland Railroad, which has now lost McDonald’s as its sponsor. As Bob Iger and Jay Rasulo continue to spread a healthier feel through the menus of Disney Parks around the world, Disneyland Resort Paris have wasted no time in losing McDonald’s as an official partner, and the position they’ve held at Disneyland Railroad since 1999.

http://www.dlrptoday.com/2007/05/03/presente-par-unilever-ford-or-no-one/

Bleibt dann dahin gestellt, ob Subway eine gesündere Alternative ist. :animated_scratchchi

Und nach diesen News wurde halt auch das Gerücht breit, das das McD im Village auch bald schließen würde. Also versteht mich bitte nicht falsch, denn ich vertrete nicht die Meinung das das Essen im DLP jetzt total gesund ist.
Aber ob Subway dann die gesündere Alternative ist sei mal dahin gestellt. :eusa_naughty:
 
Nala Knuddellehrerin
Teammitglied
Ich glaube, darüber lässt sich streiten ;)! FastFood wird wohl nie so gesund sein wie ein gemüsereiches Bio-Menü, aber Unterschiede sehe ich dennoch... wenn ich mir diese (Entschuldigung!) eklig zusammengepappten McD Cheeseburger angucke und sie mit einem (z.B.) Veggie Delite-Sub vergleiche, auf dem neben dem weniger gesunden Weißbrot ein Berg an Salat, Paprika, Zwiebeln, Tomaten usw. zu finden ist - würde ich persönlich sagen, dass Letzteres gesünder ist ;)!
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
ein wenig off, aber:

ich war in der letzten woche ganz schön erschrocken, dass auch so ein sub (allerdings mit fleisch :) ) fast an den kaloriegehalt einer tiefkühlpizza rankommt :)
 
Nala Knuddellehrerin
Teammitglied
Ui echt? Dass es so krass ist, hätte ich auch nicht gedacht :0096: Klar, das Weißbrot haut wohl gut rein, es kommt auch drauf an, welche Soße man nimmt, und bei Fleisch gibt's ja auch Unterschiede im Fett- und somit Kaloriengehalt...

Wir halten fest: "Gesund" ist Definitionssache :icon_mrgreen:
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
und nochmal off-topic:

veggie pattie groß ohne soße: 800kcal
tuna groß: 850kcal
meatball groß: 1100kcal
italian bmt groß: 900kcal
(alle ohne soße!)

tiefkühlpizza (aldi) mit salami, schinken usw: 700 :)
 
stitch76 steigt in manche Attraktion mit ein
und nochmal off-topic:

veggie pattie groß ohne soße: 800kcal
tuna groß: 850kcal
meatball groß: 1100kcal
italian bmt groß: 900kcal
(alle ohne soße!)

tiefkühlpizza (aldi) mit salami, schinken usw: 700 :)
Na dann, alle Macht der Pizza :headbang::headbang:

Jetzt zurück zum Thema.

Das mit dem Umsatz, habe ich schon öfters vermutet, da egal ob der Park voll, mehr als voll, oder "normal" besucht ist, der MC nach Schließung des Parks, zumindest bei unseren Besuchen, immer voll bis obenhin war.
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
im januar, an einem nebensaison tag, war mittags der komplette untere bereich rappel voll! wartezeit: 45minuten!!!
 
Freiburger steigt in manche Attraktion mit ein
Das mit den Wartezeiten nach Parkschließung ist im McD schon ganz schön heftig. Bei meinem letzten Besuch gab es einen Mitarbeiter der die neuankommenden Gäste in die Wartereihen verteilt hat. Irgendwie gings an dem Tag richtig schnell voran. Ob das aber heute noch so gemacht wird weiß ich nicht.
 
D
Disneyfan92 Guest
MC brauche ich im DLP nicht. Aber ob es sich das DLP leisten kann einen Sponser zu verlieren... Weiß nicht. Ich würde einfach alternativen anbieten. Was jeder ist muß jeder für sich entscheiden.

Hauptsache Annette´s Diner bleibt.
 
3_DLP_Fans Master of Disaster
Das MCDonalds nicht gesund genug für Disney ist, halte ich ehrlich gesagt für einen Witz. Immerhin sind geschätzte 70% im DLP FastFood. Und ich denke nicht, dass sich das Fett- oder Kalorientechnisch arg von MCD unterscheidet.
Ich wäre mal dafür, wenn es im DLP allgemein weniger Fastfood geben würde.

Gruß, Stefan
 
thorroth Böser Zwerg
Ich wäre mal dafür, wenn es im DLP allgemein weniger Fastfood geben würde.

Gruß, Stefan
Versteh ich nicht. Jeder kann doch nach seiner Facon glücklich werden.

Gerade an einem teuren Parktag will ich keine Zeit fürs Essen verschwenden und günstiger ist es auch noch. Wenn Fastfood irgenwo Sinn macht, dann in Freizeitparks.

Sollen die Leute zu Hause gesund essen, dann ist einmal Fastfood bei so etwas Besonderem wie einem Disneybesuch kein Problem. Wer in DLRP allerdings keine Alternativen zu Fastfood findet, der ist selbst Schuld. Für mich gehört Fastfood auch zum American Way of life, den ich auch mit Disney verbinde.
 
Disneyana blättert noch in der Broschüre
Mc D ist schon seit einer ganzen Weile kein Sponsor mehr vom DLP. Darum wurden ja alle Sponsoren Schilder bei der Railroad entfernt.
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
ich sehe es auch so, dass es kein problem sein sollte, ob so ein restaurant da ist oder nicht. wenn ich es nicht besuchen will gehe ich halt nicht rein. das ist ja mit anderen restaurants genau so! wenn ich keinen fisch esse sag ich nicht, es soll kein blue lagoon mehr geben. jeder kann es so genießen, wie er es gerne möchte...

und das ein "fast food" restaurant nicht unbedinngt falsch ist, wenn man so viel zeit wie möglich im park verbringen möchte (es sei denn man ist an einem meiner o.g. samstage da) liegt ja auf der hand ;)

grüße
mave (der sowohl aus zeit, wie auch aus finanziellen gründen schon im Mc D war :) )
 
Montecore blättert noch in der Broschüre
Hi :wink:,

als ich letztes Jahr nochmals im MC war, habe ich mich doch sehr erschrocken :shock:

Ich persönlich finde, dass der Innenraum doch schon sehr runtergekommen aussieht. Meiner Meinung ist es mal dringend Zeit für ne Renovierung.

War nochmal jemand von Euch vor kurzem dort und kann das bestätigen? Oder ist vielleicht zwischenzeitlich (diese Jahr) etwas passiert? :noidea:

LG Montecore
 
3_DLP_Fans Master of Disaster
Versteh ich nicht. Jeder kann doch nach seiner Facon glücklich werden.

Gerade an einem teuren Parktag will ich keine Zeit fürs Essen verschwenden und günstiger ist es auch noch. Wenn Fastfood irgenwo Sinn macht, dann in Freizeitparks.

Sollen die Leute zu Hause gesund essen, dann ist einmal Fastfood bei so etwas Besonderem wie einem Disneybesuch kein Problem. Wer in DLRP allerdings keine Alternativen zu Fastfood findet, der ist selbst Schuld. Für mich gehört Fastfood auch zum American Way of life, den ich auch mit Disney verbinde.
Aaaargh!
Klar kann man mal FastFood; mache ich ja auch gerne dort: CCB, Annettes.
Aber 6 Tage lang möchte ich verdammens noch mal keine Burger kauen. Soweit ist es bei mir halt noch nicht mit dem American Way of life.

Klar kann man sich bei der Maus auch anders ernähren; aber das haut dann preislich voll rein.
Ich habe mit dem Essen im Ressort meinen Frieden geschlossen; wir kochen halt oft selbst.

Und die Zeit, meinem Körper was gutes zu tun, nehme ich mir natürlich; teurer Parktag hin oder her.
 
thorroth Böser Zwerg
Aaaargh!
Klar kann man mal FastFood; mache ich ja auch gerne dort: CCB, Annettes.
Aber 6 Tage lang möchte ich verdammens noch mal keine Burger kauen. Soweit ist es bei mir halt noch nicht mit dem American Way of life.

Klar kann man sich bei der Maus auch anders ernähren; aber das haut dann preislich voll rein.
Ich habe mit dem Essen im Ressort meinen Frieden geschlossen; wir kochen halt oft selbst.

Und die Zeit, meinem Körper was gutes zu tun, nehme ich mir natürlich; teurer Parktag hin oder her.

Warum soll das Restaurant dann schließen, wenn du nicht 6 Tage dort essen willst? Verstehe ich nicht.
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
ich finds in dem laden auch meist, gerade am wochenende, sehr siffig...! aber bei den tausenden gästen jeden tag ist es vermutlich schwer immer alles sauber zu halten. wir wissen ja wo die alle herkommen :-*
 
Brutus_2 blättert noch in der Broschüre
ich finds in dem laden auch meist, gerade am wochenende, sehr siffig...! aber bei den tausenden gästen jeden tag ist es vermutlich schwer immer alles sauber zu halten. wir wissen ja wo die alle herkommen :-*
Ich habe dieses Jahr auch ein wenig Erfahrung in franz. McDonalds gesammelt, war allerdings noch nie in dem im Village.
Wir waren letztens in Frankreich (Forbach) im Mägges und für ein Ort <30Tsd. Einwohner war das Teil, obwohl von der Ausstattung nicht das Älteste, sehr dreckig. Man konnte eigentlich nicht lange auf einer Stelle stehen bleiben sonst wäre man festgeklebt. Die Benutzung der Herrentoilette war zum größten Teil nicht möglich. Der Durchnschnittsbesuch während unseres Aufenhaltes war normal, also kein großer Andrang!

Hingegen waren wir diesen Sommer in Paris, ziemlich zentral in der City, ebenfalls im goldenen M und es war trotz sehr großem Andrang ordentlich sauber, zumindest der Bereich was mit Essen zu tun hat. Die Toiletten, naja, kein weiterer Kommentar. (wobei das abgesehen vom spärlichen Reinigungspersonal ja durch die Besucher verursacht wird!)

Um den vielen Wartenden etwas gerecht zu werden, wurde in der Warteschlange von einem Mitarbeiter mit Hilfe eines mobilen Geräts die Bestellung aufgenommen, so wenn man an der Reihe war, nur noch bezahlen mußte und konnte sein Futter direkt mitnehmen.
Außerdem gab es noch eine Kasse mit einem Bestellautomat, wo man selbst eintippen konnte was man will und mußte dann ebenfalls wenn man dann an der Kasse ankam, nur noch zahlen und bekam sein Tablett.

Es dürfte also nicht nur in Europas größtem M(im Village) so zugehen;) Außerdem finde ich, dass die Franzosen, ohne dies abwertend zu meinen, einen anderen Hygienestandard haben als wir in Deutschland.

Und obwohl ich noch nie im Village im Mägges war, gehört er m.M. nach einfach zum DLP dazu!

Bin übrigens bekennder Mc-D. Esser ohne durchschnittliche, amerikanische Figur:giggle:
 
Oben