Abandoned & Never Realised Disney

Info 
Yume Disney Historikerin
Yessa! Ich habe meinen ersten Blog-Artikel zum Thema vorbereitet. Es wird eine etwas intensivere Beschäftigung mit Der Western River Expedition und Thunder Mesa sein. Ich lese heute Abend noch mal Korrektur und setze den Artikel dann Morgen online. So langsam komme ich wieder ins Rollen ;)
 
Gamma findet sich ohne Parkplan zurecht
Vielen Dank für Deinen Blog Eintrag. Ich fand das wirklich überaus interessant. Die ganzen Hintergrundinformationen und -geschichten faszinieren mich auch schon seit vielen Jahren. Finde das prima, was Du hier machst!!!! :top::top::top: Keep going! :wink:
 
Yume Disney Historikerin
Hallo, liebe Nachbarn,

heute nehme ich mir wieder Zeit einen Blick auf eine verlassene Attraktion in den Weiten der Disney Parks zu werfen. Aus aktuellem Anlass werde ich den EPCOT-Pavillion Wonders Of Life wieder auferstehen lassen, denn wie uns torstendlp bereits berichtete (und viele andere Onlinemagazine auch), wird Wonders Of Life im Zuge der Neuausrichtung von EPCOT umgestaltet.

Deshalb möchte ich meinem verliehenen Titel Dinsey-Historikerin keine Schande machen und möchte mit Euch das Rad der Zeit zurückdrehen und einen kurzen Blick auf die Entstehung, Blütezeit und leider auch den Verfall von Wonders Of Life werfen. Parallel schreibe ich an einem ausführlicheren Blog-Artikel, der alsbald veröffentlicht werden soll, doch der "Sneak Peak" gehört meiner zweiten Heimat in der Nachbarschaft des Main Street Emporium. Wie immer unterlegt von Videos und englischen Artikeln.

Martin Smith, ein passionierter Videograph, der seinen Youtube-Kanal MartinsVidsDotNet mit allerlei Tribute-Videos zu diversen Disney-Attraktionen, füllt, gehört hierbei zu einer meiner Lieblingsquellen.

Wonders Of Life hat für mich auch einen besonderen Stellenwert, neben meinem geliebten Spaceship Earth. Denn mit Wonders Of Life begann seinerzeit meine Neugier in Sachen amerikanische Disney Parks. Ich hatte nämlich beim obsessiven Suchen nach Park-Musik auf einen Link geklickt, der mir den BGM-Loop von Wonders Of Life bescherte, bzw. eine Playlist mit den einzelnen Songs aus dem Loop:

Wonders of life - YouTube (das nicht die Playlist, die ich damals fand, aber es dient dem Demonstrationseffekt)

Die Musik riss mich vom Hocker, ich war so begeistert, dass ich alles zum Thema Wonders Of Life aufsog, danach dann über EPCOT an und für sich und über Walt Disney World. Es begann für mich also alles mit Wonders Of Life.

Wonders Of Life war bereits für die Eröffnung von EPCOT Center in 1982 angedacht, doch da Disney bis Juni 1987 keinen Sponsor für den Pavillon fand, war er der letzte der Future-World-Bereich, der eröffnet wurde. Die MetLife Versicherungsgesellschaft übernahm wie oben geschrieben im Juni 1987 das Sponsoring für Wonders Of Life und im Oktober 1989 war Eröffnung.

Wonders Of Life Pavilion Tour: EPCOT Wonders Of Life 2006 Tour

Der Pavillon war dem menschlichen Körper, seiner Gesundhaltung und inneren Vorgängen gewidmet. Es gab drei kleinere Theater in der Haupteingangshalle, dem Fitness Fairgrounds; eines trug den Titel "Goofy about health" und zeigte in Endlosschleife alte Cartoons aus den 40ern und 50ern, in dem Goofy als Protagonist zum Thema Gesundheit und Sport diverse Abenteuer erlebt (zum Beispiel Umgang mit Stress)

Goofy About Health: Goofy About Health at Epcot (2006)

In dem zweiten Theater lief der Film "The Making of Me", mit Martin Short, mit dem wir das Wunder Geburt erleben, und zwar an seiner eigener. Ein harmloser Aufklärungsfilm sozusagen.

The Making of Me at Epcot (2006)

Das letzte Theater war für Anacomical Players gedacht, eine kleine Stand-Up-Comedy-Nummer über Körperfunktionen.

Desweiteren waren hier auch verschiedene Spielstationen aufgebaut, zum Beispiel konnten an mit einem Heimtrainer durch das Magic Kingdom radeln oder im Sensory Funhouse seine fünf Sinne auf die Probe stellen.

Die beiden E-Ticket-Attraktionen waren jedoch Body Wars und Cranium Command.

Body Wars war ein Simulator ähnlich Star Tours, nur dass es auf eine Spritztour durch den menschlichen Körper ging. Cranium Command war ebenfalls eine Show, jedoch mit Anamatronic-Unterstützung. Hier sehen wir wie eine Art militärische Organisation das Gehirn steuert. Der junge Nachwuchs Hirn-Pilot Buzzy wird in das Gehirn eines 12-Jährigen Jungen geschickt, um von dort aus den Körper und die Emotionen des Burschen zu steuern und zu lenken.

Body Wars: Body Wars at Epcot (2006)

Cranium Command: Cranium Command at Epcot (2006)

Wonders Of Life gehörte mit Body Wars zu einem der beliebtesten Pavillons in Future World, doch ein Streit mit MetLife und deren umgehend gekündigten Spnsoren-Vertrag in 2001 führte leider dazu, dass der reguläre Betrieb von Wonders Of Life in 2004 auf saisonal umgestellt, und in 2007 der Betrieb gänzlich eingestellt wurde.

Seitdem dient er als Festival Center zu Zeiten von Garden & Flower oder Food & Wine als eine Art Seminar-Center, in dem man an verschiedenen Vorträgen und Workshops zu den entsprechenden Themen teilnehmen kann. Außerdem ist hier während der Festivals auch ein Merchandise-Pop-Up-Store zu finden.

Zum Abschluss möchte ich Euch dazu einladen, das vorzüglich gelungene Video-Tribut von Martin Smith anzusehen.

Martins Tribute to Wonders Of Life: Wonders of Life - Martins Complete Ultimate Tribute - YouTube

Quelle schriftlich: Wonders of Life: The Sad (But True) Story of Epcot's Abandoned Pavilion | Theme Park Tourist
 
Yume Disney Historikerin
Guten Abedn!

Lieber spät, aber noch am Veröffentlichungstag: Mein neuer Artikel in der Serien "Disneys verschollene Attaktionen" im Dein-dlrp-de-Blog ist da! Es ist der erste von zwei Teilen über das unvergessliche "Horizons" im guten, alten EPCOT Center: Horizons – die Zukunft, die nah an Walts Vision reicht • dein-dlrp.de Disney Parks Magazin

Aus dem Nähkästchen geplaudert: Ich habe hierfür ungefähr schlanke neun Seiten verfasst, weswegen wir den Artikel in zwei gesplittet haben. Eine kurze Zusammenfassung: Ich beschäftige mich in diesem ersten Part mit der Konzeptionsphase, dem Bau, dem bemerkenswerten Gemälde "The Prologue & The Promise" (welches ich sooo gerne als Druck hätte!) wie auch dem Titelsong "New Horizons", bevor ich anschließend in den Omnimover steige und schriftlich den ersten Teil der Attraktion nachzeichne.

Ich freue mich über reichlich Leser und hoffe damit einen Funken zu entfachen, der dazu führt, dass wir wieder positiver in die Zukunft schauen werden.
 
dörthe Super-Moderator
Teammitglied
Das Gemälde sieht echt klasse aus und macht richtig Lust auf mehr.
Wieder einmal habe ich herzlich zu danken für diesen wunderbaren, interessanten und informativen Artikel!
 
Yume Disney Historikerin
Gestern live gegangen und heute beworben: Teil zwei meiner Reise zurück zu neuen Horizonten:

Ich betrachte in diesem Teil, nachdem ich die mentale Fahrt durch Horizons beendet habe, welche Gründe zur Schließung der Attraktion führten und warum sie immer noch von allen, die sie kannten, verehrt wird.

Lasst un sgemeinsam einen kleinen Schrein für Horizons bauen.
 
Oben