Subway

Gerücht 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
hallo alle...

zum thema essen fällt mir da noch was ein:

wir haben vor gut 4 wochen eine guided tour mitgemacht. unser guide erzählte uns da, dass in kürze im village noch ein

SUBWAY

eröffnet wird! wo genau konnte er nicht sagen, aber es sei bereits alles in trockenen tüchern :)

also wieder was neues das nicht aus dem hause disney stammt, aber für nen snack zwischendurch bestimmt zu gebrauchen ist :)

grüße
mave
 
T
Trieli Guest
Im ehemaligen Buffalo Bill Shop. Der hatte zwar einen anderen Namen, aber der fällt mir gerade nicht ein.

Da ist meines Wissens nach der Subway geplant bzw. ich dachte er wäre schon längst geöffnet. Hatte ich das nicht schon im alten Forum gelesen???
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Im ehemaligen Buffalo Bill Shop. Der hatte zwar einen anderen Namen, aber der fällt mir gerade nicht ein.

Da ist meines Wissens nach der Subway geplant bzw. ich dachte er wäre schon längst geöffnet. Hatte ich das nicht schon im alten Forum gelesen???
Das verwechselst Du gerade mit Starbucks ;)

Cheers,
Flounder
 
3_DLP_Fans Master of Disaster
villeicht dorthin, wo jetzt die -meiner Meinung nach- völlig überflüssige SportsBar drinnen ist....
 
Bella blättert noch in der Broschüre
Jaaaaaaaaaa ein Subway, das ist super. Lecker lecker :hungry:

Weiß aber bestimmt noch keiner, wann der aufmachen soll, oder?
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
villeicht dorthin, wo jetzt die -meiner Meinung nach- völlig überflüssige SportsBar drinnen ist....
Sag ncihts gegen die Sportsbar ;) Die liebe ich seit 1992 und habe dort tolle Stunden verbracht! Allerdings war ich auch seit 7 Jahren nicht mehr drin und mag sie mehr der Nostalgie wegen.

Ich würde eher denken, dass ein Subway das Angebot ergänzt. Evtl. kommt so etwas im Zusammenhang mit dem Bau des World of Disney Stores an eine andere Stelle im Village?!

Cheers,
Flounder
 
DisneylandFan steigt in manche Attraktion mit ein
Morgen,

Also ich finde ein Subway völlig Deplatziert im Village, was kommt als nächstes ein Burger King , KFC, .....
Also das Mc Doof am ende ist okay aber das soll es auch an Fremdketten gewesen sein.
Na ja das mit der Sportsbar ist auch richtig aber ein Subway ist definitive der falsche Ersatz.

Ach ja mal etwas offtopic: Ist das Mc doof von Disney geFranchiset oder gehört das einem Privatmann der Miete an Disney zahlt.

Vielen dank für die Aufmerksamkeit

Lg
DisneylandFan ( Der das Preis/Leistungs- Verhältnis bei Subway Unterirdisch findet )
 
T
Trieli Guest
Sag ncihts gegen die Sportsbar ;) Die liebe ich seit 1992 und habe dort tolle Stunden verbracht! Allerdings war ich auch seit 7 Jahren nicht mehr drin und mag sie mehr der Nostalgie wegen.

Cheers,
Flounder
Dem kann ich mich nur anschliessen. Ich liebe die Sportsbar auch und kann mir das Village ohne nicht vorstellen. Und ich bin bei jedem Besuch dort.

Eigentlich möchte ich nicht das irgendwas von den Sachen dort weg kommt die da sind. Und um im Subway zu essen brauche ich ganz sicher nicht nach Paris zu fahren. Für mich ist schon das goldene M mehr als überflüssig. Und da ich keinen Kaffee trinke brauche ich das Starbucks schon gar nicht. :)
 
stitch76 steigt in manche Attraktion mit ein
Ich finde halt, wenn nach und nach immer mehr Fast Food Läden aufmachen, geht immer mehr Flair im Village verloren. Wären schon schade, wenn das Village zu einer einzigen Fast Food Landschaft verkommt.
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Ich finde halt, wenn nach und nach immer mehr Fast Food Läden aufmachen, geht immer mehr Flair im Village verloren. Wären schon schade, wenn das Village zu einer einzigen Fast Food Landschaft verkommt.
Das sehe ich genauso - wobei das Disney Village/Festival Disney von jeher einen gemischten Charakter hatte, der sich aber nicht auf die gemeinen Ketten bezog. Es gab immer eine gewisse Art von Fast Food (die Sandwiches und das Essen in der Sports Bar würde ich zum Beispiel auch dazu zählen wollen).

Allerdings wurde mit der Eröffnung von McDonalds eine neue Ära eröffnet, die mit Starbucks und Subway in meinen Augen weitergetrieben wird. Und zwar eine Ära, mit der ich mich nicht anfreunden kann und möchte. Ich möchte mir im Disney Village einfach nicht vorkommen wie in jeder x-beliebigen deutschen (oder auch anderen europäischen) Großstadt.

Darum ist so etwas leider gar nicht mein Fall.

Cheers,
Flounder
 
Kiera blättert noch in der Broschüre
Ich bin ja bekennder Starbucks (ich war letztens im Village in dem, da war das Getränk direkt mal 70 Cent teurer als hier in FFM, ist das in Frankreich allgemein teurer oder eben wegen dem DLP?) und Subway "Junkie" von daher fände ich es sehr gut.

Aber bitte bloss nicht das New York Deli oder die Sportsbar zumachen dafür.
 
Nala Knuddellehrerin
Teammitglied
Ich mag Subway zwar, aber ich finde auch, dass das im Village nicht einfach so "hingeklatscht" werden sollte. Wenn, dann sollte es ein besonderes Themeing erhalten, oder eben gleich eine Disney-gethemte Sandwich-Bar :) (Ich persönlich mag die Sportsbar auch, aber als wir damals dort was Kleines essen wollten, war das vegetarische Essen "ausverkauft" :icon_rolleyes:)... Wir waren zwar noch nicht im Starbucks, aber das soll ja auch etwas anders aussehen als die "normalen" Filialen?

Ich hatte auch mal was von Earl of Sandwich statt Subway gelesen... Aber - es gibt doch schon einen Laden im Village, der Sandwichs verkauft (New York Style Sandwiches)? :confused0006:
 
C
Camthalio Guest
Ich hatte auch mal was von Earl of Sandwich statt Subway gelesen... Aber - es gibt doch schon einen Laden im Village, der Sandwichs verkauft (New York Style Sandwiches)? :confused0006:
Was bei New York Style Sandwiches verkauft wird hat überhaupt nichts mit Sandwiches und erst recht nicht mit New York zu tun. Beim letzten Besuch waren wir dort und haben für Sandwiches die man an jeder Tankstelle für 1,50 Euro bekommt das drei- oder vierfache bezahlt.

Ich würde es toll finden wenn ein Subway im Disney Village aufmachen würde, da bekommt man wenigstens was für sein Geld. Das Flair geht dadurch sicher nicht verloren, weil das Disney Village gar keines hat. Schon jetzt ist alles ohne erkennbare Linie bunt durcheinander gewürfelt und es vermittelt auch keinen besonders einladenden Eindruck.
 
Nala Knuddellehrerin
Teammitglied
Echt, sind die so schlecht? Ich war da noch nicht, kann mich zumindest nicht dran erinnern, dort was gegessen zu haben... Subway-Sandwiches hingegen esse ich auch sehr gerne :)!

Also mir gefällt das Village irgendwie (gut, ich kenne auch Downtown Disney noch nicht) - ich laufe gerne hindurch und gehe shoppen :)!
 
Schwuitz blättert noch in der Broschüre
Also auch wir finden das Village sehr schön, allerdings würden auch wir begrüßen, wenn es außer dem großen M noch ein oder zwei Aletrnativen zu dem sauteuren Esse im Park, bzw. den anderen Restaurants im Village gäbe.

Da wir in der Regel mit zwei Kindern unterwegs sind, geht das Essen im Park doch recht schnell an die finanzielle Substanz.

Wir waren letztes Jahr nach Jehren mal wieder im DLP und haben dort (ich weiß nimmer genau welches Restaurant das war) in sonem Schnellrestaurant im Fantasyland für 3 Erwachsene und die beiden Kinder mal locker 60 oder 70 Euro gelassen. geschmeckt hats eigentlich keinem und es war alles schon fast kalt. Dazu kommt, dass die Freundlichkeit der CM doch mehr als zu wünschen übrig lies.

Warum also nicht ALternativen im Village anbieten, sofern diese einigermaßen von Ambiente her stimmen spricht doch eigentlich nichts dagegen.

Und da wir Kaffeejunkies sind, freuen wir uns definitiv schon auf einen Besuch im Starbucks dieses Jahr ;-)

Just my two cents

Michael
 
Mummelchen findet sich ohne Parkplan zurecht
Ich finde die Preise im Park an den Schnellrestaurants allerdings gar nicht so teuer. Gemessen an deutschen Freizeitparks völlig normal.

Eine Menü fü 12 Euro bestehend aus Hähnchen mit Pommes und Salat, Dessert und Getränk ist doch normal für einen Park. Auch die Menüs sind vom Preis her teilweise noch absolut in Ordnung. FÜr 25 Euro bekommt man doch im Restaurant schon ein sattmachendes Essen. Oder im Agrabah Cafe Buffet inkl einem Getränk für um die 20 Euro.
Und so schlecht wie immer gesagt, ist das Essen für meinen GEschmack gar nicht. Da habe ich in holländischen PArks aber schon wesentlich schlechter gegessen. WEnn ich hier Essen geht, schmeckt es sicher etwas besser, aber günstiger ist es nicht wirklcih.

Im Blue Lagoon, bei Walts,Agrabah Cafe, im Cowboy Cookout BBQ, bei der Colonel Hathis etc fand ich das Essen durchaus annehmbar. Satt waren wir auch. Teuer ist es natürlich im ehemaligen California Grill oder Inventions. Ansonsten gibt es zwar einige miese Läden, aber durchaus aus Restaurants in denen es schmeckt und wo die Preise noch human sind.
 
Oben