Öffnungszeiten, Parkplatz, Restaurants

jennmich macht ein Foto vom Schloß
Hallo

Wann haben die Geschäfte bzw. Restaurants dann geöffnet und wielange, und dann noch die Frage was denn das Parken in Downtown Disney so kostet. Haben evtl. vor während unserer Zeit im Off-site Hotel (Doubletree resort Orlando) schonmal z.b. ins T-Rex essen zu gehen, ist das zu empfehlen oder das Rainforest Cafe?

Grüsse jennmich
 
thorroth Böser Zwerg
Das Parken ist frei. T-Rex und Rainforest Cafe gehören der gleichen Gesellschaft. Ich denke, da gibt es keine qualitativen Unterschiede. Ich kann es aber nicht aus Erfahrung sagen. Die Öffnungszeiten kann ich dir auch nicht sagen ,da die Disneypage momentan nicht funktioniert. Probier es einfach mal über disneyworld.de und dann Downtown.
 
Rina steigt in manche Attraktion mit ein
Hi,

also bei den Restaurants kann ich dir eindeutig das T-Rex empfehlen. Ich war schon in beiden, aber nachdem wir im T-Rex waren, haben wir bestimmt noch 3 weitere Male dort gegessen.

Allerdings ist es in beiden sehr laut - im T-Rex ist alle 15 oder 20 Minuten der "große Knall", es wird plötzlich dunkel, man hört Explosionen von Meteoriteneinschlägen und alle Dinos brüllen wie verrückt - es ist aber echt toll:jump dabeizusein!

Im T-Rex gibt es verschiedene Abschnitte (wir hatten das Glück und saßen jedesmal in einem anderen Themenbereich). Es gibt die Eishöhle (mit wechselnden Farben), die Steinzeit mit Mahmuts, einen Unterwasser-Bereich mit Riesenkrake und den Dschungel mit Stegosaurus & Co.. Es gibt viele "lebensechte" Dinos, die sich bewegen, brüllen und sogar atmen, für Dino-Fans und Kinder echt toll.

Das Essen ist das beste, das wir in ganz WDW hatten:hungry:
z.B. Vorspeise: Tomatensuppe mit Parmesankäse (Lava Tomato Basil Soup)
Hauptgerichte: Mammoth Mushroom Ravioli - Sehr leckere Pilz-Ravioli
Layers of the Earth Lasagna - Lasagne, nicht wie bei unserem Italiener, trotzdem lecker

Mega Mes-O-Bones - Das absolute Highlight - eine rießige Portion Rippchen, die absolut zart im Mund zerfallen, und als Beilage auf jeden Fall "Waffle fries" dazunehmen (das Half-Rack reicht für normale Esser auf jeden Fall, wir hatten natürlich jeweils das Whole Rack bestellt, und dann die Reste als Doggy-Pack mitbekommen und am nächsten Tag in der Mikrowelle warmgemacht - wenn man die Möglichkeit hat kann man so zweimal genießen:giggle:)

Zu einer Nachspeise:icecream2: haben wir uns nie durchgegessen - waren immer nach dem Hauptgericht schon pappsatt.

Speisekarte von fast allen Disney-Restaurants (mit Preisen) findest du unter: http://www.wdwinfo.com/wdwinfo/dining/diningmain.cfm

Öffnungszeiten von Disney Downtown findest du hier: http://allears.net/btp/downtown.htm

Viel Spaß beim Planen
Rina
 
Googelibear blättert noch in der Broschüre
Das T-Rex sowie das Rainforest Cafe gehoeren einer Gesellschaft. Das sind Restaurantketten wo das essen also woanders hergestellt wird und in den Restaurantkuechen fertig gemacht wird.
Es ist auch sehr laut und vollgestopft mit Kindern.
Essen, wie vieles andere, ist naturelich eine subjective Sache.
In der Westside in DTD kann man wirklich aber Wolfgang Puck, House of Blues und Raglan Road empfehlen. Spitze Essen und es gibt tolles Entertainment in HoBlues und Ralgan Road.
 
Mat blättert noch in der Broschüre
Also, das T-Rex finde ich durchaus empfehlenswert, solange man sich an dem recht hektischen Betrieb darin nicht stört. Designtechnisch ist es auf jeden Fall klasse, das essen selbst (Triceratops Steak) fand ich sehr gut, gehörte mit zum besten, dass ich in WDW bisher gegessen habe.

Wenn mans lieber ruhig mag, sollte man allerdings einen Bogen darum machen.

Wir haben das T-Rex übrigens trotz Dining Plan (der dort nicht akzeptiert wird, wie auch im Rainforest) für den Februar wieder reserviert.
 
jennmich macht ein Foto vom Schloß
Danke das klingt ja alles ganz vielversprechend^^

Jezt noch die Frage wieweit im Voraus denkt ihr ist ne Reservierung für den abend denn so notwendig??

Gruß

Jennmich
 
Mat blättert noch in der Broschüre
Kommt auf deine Reisezeit an, empfehlen würde ich es aber in jedem Fall, je mehr los ist, desto früher, sonst bekommst du nurnoch seltsame Uhrzeiten, wenn überhaupt.
 
Mike blättert noch in der Broschüre
Mal ne etwas blöde Frage: Kann man Downtown Disney immer besuchen also wenn man auch beispielsweise keine Eintrittskarte für das WDW hat?
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Und übrigens - diese Frage wurde bis jetzt gar nicht beantwortet: Der Parkplatz ist natürlich gratis. Busse fahren zu allen Resorts, nicht aber zu den Parks.
 
mecky hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
das downtown disney ist auch eine einkaufs und vergnügungsmeile und somit für alle zugänglich.
als es noch das pleasure iland in der "mitte" gab, brauchte man abends dafür eine "eintrittskarte" (hab ich das richtig im kopf? :icon_rolleyes:)

:wink: mecky < die das t-rex liiiiieeeebbbt!!!
 
Disneymom steigt in manche Attraktion mit ein
das downtown disney ist auch eine einkaufs und vergnügungsmeile und somit für alle zugänglich.
als es noch das pleasure iland in der "mitte" gab, brauchte man abends dafür eine "eintrittskarte" (hab ich das richtig im kopf? :icon_rolleyes:)

:wink: mecky < die das t-rex liiiiieeeebbbt!!!
Für Pleasure Island brauchte man nur eine Karte, wenn es Openairveranstaltungen gab, anstonsten auch kostenlos.

Gruß
Disneymom
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Für Pleasure Island brauchte man nur eine Karte, wenn es Openairveranstaltungen gab, anstonsten auch kostenlos.

Gruß
Disneymom
Meinst Du mit Openair Veranstaltung die tägliche Silvesterfeier um 23 Uhr? Die war jedenfalls nicht kostenlos und unter 21? kam man da auch nicht rein.
 
Diyara blättert noch in der Broschüre
Fallen von den Restaurantes in Downtown Disney eigentlich auch welche unter den Dining-Plan?
 
Shinji findet sich ohne Parkplan zurecht
Reglan Road und Wolfgang Puck haben meiner Meinung nach die besten Kritiken was DIning Plan Restaurants im Downtown angeht! Wolfgang Puck hatten wir auch überlegt, wird nun aber nur ein Counter Essen da geben :eis:
 
Ele macht ein Foto vom Schloß
als es noch das pleasure iland in der "mitte" gab, brauchte man abends dafür eine "eintrittskarte" (hab ich das richtig im kopf? :icon_rolleyes:)
Damals (vor gefühlten 100 Jahren :icon_rolleyes:) als es noch den "Fun in the sun pass" gab, bekam man abends (ab 18 Uhr oder so) ein Armband, um nachzuweisen, dass man ein gültiges Ticket für PI hat.
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Die Silvesterparty auf Pleasure Island ist schon lange Geschichte, die Bühnen und Clubs gibts auch nicht mehr, nun hat es dort nur noch ein paar Läden und Restaurants. Soll zwar wieder etwas belebt werden, aber im Moment ist es vor allem eine Baustelle.

Vor allem abends, aber bereits am späteren Nachmittag (am Wochenende sowieso) kann das Parkieren in Downtown Disney ziemlich stressig sein, hat zwar sehr viele Plätze, aber eben auch viele Leute, die parken wollen.
 
rallie69 steigt in manche Attraktion mit ein
Reglan Road und Wolfgang Puck haben meiner Meinung nach die besten Kritiken was DIning Plan Restaurants im Downtown angeht! Wolfgang Puck hatten wir auch überlegt, wird nun aber nur ein Counter Essen da geben :eis:

...so schlecht wie bei Puck habe im ganzen WDW noch nicht gegessen!

Wie immer nur meine persönliche Meinung.:nick
 

Oben