Ein Streifzug durchs Disneyland Paris

DLP 
Lichterglanz blättert noch in der Broschüre
Reisebericht von unserem dritten Disneyland Paris Urlaubs :mw

Vorwort

Wir haben uns dieses Jahr das dritte mal aufgemacht ins Disneyland Paris. Wir waren die beiden male vorher im Hotel "Santa Fe" und in diesem Jahr haben wir uns für die "Sequoia Lodge" entschieden.
Außerdem sind wir dieses mal mit dem Auto angereist, anstatt wie sonst mit dem Flugzeug, weil wir unabhängiger sein wollten.

Wir das waren= Mein Mann, unsere Tochter (13 Jahre), ihre beste Freundin (11 Jahre) und ich.

Wie jedes mal sind wir in den Pfingstferien gefahren.


Anreise


Zwei springende Teenies und ein Haufen gepackter Koffer ließen den ganzen Tag schon die Vorfreude auf den vorstehenden Urlaub erahnen. Da wurde nochmal geschaut- die Unterlagen überprüft und das Auto gecheckt. 800 km sind kein Pappenstiel. Und wir entschieden uns in der Nacht fahren, damit wir den ersten Tag dort gleich in vollen Zügen genießen konnten. Wer Kinder im Teenie Alter kennt kann sich wohl vorstellen, wie das abgeht.

Gegen 22:00 Uhr sind wir dann endlich rein ins Auto und ab auf die Autobahn.

Gleich nach den ersten 200km erwartete uns ein 2 Stunden Stau. Nicht besonders toll. 27 € Mautkosten und 10,5 Stunden später erreichten wir dann endlich das Hotel. Die Benzinkosten an den französischen Autobahnen sind ziemlich teuer (im Vergleich zu Deutschland) - außerhalb der Autobahn jedoch günstiger. Das sollte man im Auge behalten.

Am einfachsten zahlt man die Maut mit seiner Kreditkarte- schnell und unkompliziert.

Ausgeschildert ist es alles wunderbar - verfahren haben wir uns nicht- und das ganz ohne Navi :)

Die Autobahnen waren (bis auf unseren Stau) wirklich ziemlich leer und man konnte ganz gut durchfahren.

Wir würden wieder mit dem Auto fahren- denn die Flüge sind mittlerweile ja doch recht teuer geworden- und unabhängiger ist man mit dem Auto natürlich auch.

Wir haben auch nur eine Pause gemacht auf der Hinfahrt- um uns nen Kaffee einzuwerfen.

...Fortsetzung vom ersten Tag folgt sofort .....
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Klasse, noch ein DLP Bericht *freu* nach 2 Stunden Stau und 10 Stunden Fahrt wäre ich reif für die Irrenanstalt gewesen ...... :-*

Dafür war der Aufenthalt im Park bestimmt umso schöner ......
 
Lichterglanz blättert noch in der Broschüre
Tag 1

Raus aus dem Auto - Hopp Hopp- wir haben schließlich lang genug rumgesessen. Das Hotel war gut ausgeschildert und wurde gleich gefunden. Wir sind dann erstmal zum einchecken ins Hotel gewandert. Der erste Eindruck des Hotels = Nett.

Der Schalter zum einchecken war recht leer, so dass wir gleich dran gekommen sind und das ganze Prozedere vielleicht 10 Minuten gedauert hat. Das war mir als erstes aufgefallen ist, dass nicht mehr alle Castmember diese Fähnchen als Pin dran haben an denen man sehen kann welche Sprachen sie sprechen.

Das fand ich etwas schade, aber nun ja, ich spreche recht gut englisch und habe das dann einfach auch gemacht, anstatt nachzufragen ob jemand deutsch kann.

Während ich das formelle erledigte haben die beiden Kids doch gleich mal Winnie the Pooh entdeckt und bewaffnet mit der Kamera haben sie auch gleich das erste Bild beschossen.



Das Hotelzimmer konnten wir ja erst um 15:00 Uhr beziehen, deswegen haben wir alle Unterlagen dann ins Auto geschmissen und sind gleich mal ab in den Disneyland Park gefahren mit dem Bus - bei der Entfernung zum Hotel vielleicht unnötig, aber der stand nach dem einchecken sowieso vorn rum- also nix wie rein und ab in den Park.





So wirklich voll war es nicht heute- wir sind erstmal in Ruhe herum geschlendert und haben hier geschaut und dort geguckt. Der Disneyzauber hat und natürlich sofort ergriffen und mich begeistert immer wieder das strahlen der Kinderaugen dort. Da könnte ich stundenlang in der Main Street sitzen und einfach nur die Menschen anschauen. Das geht aber natürlich nicht, wenn man selbst Kinder dabei hat - die wollen es krachen lassen :headbang:



Also sind wir als erstes ins Discoveryland gegangen und mit der "Space Mountain: Mission 2"gefahren- wo die Wartezeit von 5 Minuten einen Fastpass überflüssig machte. Alle zusammen sind wir einmal gefahren, die Kids haben gleich ein zweites mal dran gehangen während wir erwachsenen uns einfach nur gefreut haben uns umzusehen.



Dann schlenderten wir gemächlich in die Main Street zurück, weil wir uns den Disney Stars Express anschauen wollten. Gemütlich vom "Market House Deli" aus genossen wir das für uns neue Spektakel.
Die Sandwiches dort sind gut, der Kaffee heiß und das Gebäck sehr lecker ;)









Danach (und einige Autogramme später- meine Tochter sammelt fleißig) spazierten wir weiter eher ziellos durch den Park. Schauten hier und dort und genossen die vielen Eindrücke. Gefahren sind wir dann noch mit Disney Railroad, dem Big Thunder Mountain und das Phantom Manor haben wir uns auch nicht nehmen lassen.





Das Wetter war wirklich alles andere wie erbaulich- aber da muss man einfach mal durch ;)

Was ich übrigens wirklich ganz schön finde, ist das Woody's Roundup Village, wo man in einem Rundgang von einem Disneystar zum nächsten gelangt und Fotos machen kann und Autogramme bekommt. Auch das haben wir am ersten Tag natürlich gleich mal in Angriff genommen, weil wegen des Wetters nicht viel los gewesen ist.

Man trifft auf Goofy, Minnie, Mickey und Woody.









Ausklingen ließen wir den Tag dann im Village wo wir im Rainforest Cafe unser Abendessen hatten. Das war übrigens sehr gut und gegen 18:00 Uhr war es dort auch nicht voll und wir bekamen sofort einen Tisch.



Das war also unser entspannter erster und verregneter Tag :intherain1:



..Fortsetzung folgt in kürze.........
 
Lichterglanz blättert noch in der Broschüre
HuHu,

Klasse, noch ein DLP Bericht *freu* nach 2 Stunden Stau und 10 Stunden Fahrt wäre ich reif für die Irrenanstalt gewesen ...... :-*

Dafür war der Aufenthalt im Park bestimmt umso schöner ......
*lol* Na ja, wir haben es easy genommen. Wir wussten ja wofür wir diese Strapazen auf uns nehmen. Und mit der Vorfreude im Bauch ging es schon gut.

Liebe Grüße
Lichterglanz
 
Flint86 blättert noch in der Broschüre
Ich freu mich schon auf die Fortsetzung!
Ach Mensch ich mag auch wieder hin...
 
Mijoux steigt in manche Attraktion mit ein
Schön erzählt und tolle Bilder :007:
Ich hoff, ihr hattet am nächstenTag besseres Wetter.
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Prima geschrieben, herrlich bebildert ... kurzweilige Unterhaltung ... immer gerne mehr davon :jump

Cheers,
Flounder
 
Lichterglanz blättert noch in der Broschüre
[B]Tag 2 - die ersten Stunden des Tages[/B]

4:30= Aufstehen!!! Ja- ihr habt richtig gelesen *lach* Ich wollte unbedingt Bilder im Morgengrauen machen. Nennt mich irre- so nenn ich mich auch manchmal.

Nur kurz vorweg= Vom Hotel waren wir nicht begeistert. Der Unterschied zum Santa Fe war minimal- der Eisbereiter auf dem Gang ging nicht, unterm Bett lag noch Schokoladenpapier vom Vorgänger - also insgesamt eher ernüchternd. Der Mehrpreis lohnt unserer Meinung nach nicht. Vielleicht hatten wir auch nur Pech? Keine Ahnung. Dieses Hotel buchen wir auf jeden Fall nicht ein zweites mal. Das nächste mal gehts wieder ins Santa Fe oder dann ins New York. Wobei nächstes Jahr eigentlich WDW auf dem Plan steht :nick

Aber nun mal weiter und Schluß mit dem gemecker.

Also 4:30 aufstehen - ab unter die Dusche, Kamera in die Hand und rein ins Village zum Bilder machen.















Als ich zurück ins Hotelzimmer ging hab ich den Rest der Meute geweckt, damit wir um 7:30 Uhr beim Frühstück sein konnten. Das Frühstück im Hotel fand ich übrigens sehr gut - das war angenehmer als im Santa Fe. Die Auswahl war ok, es war nicht überfüllt und wir konnten ganz in Ruhe dafür sorgen, dass wir den Tag mit einer guten Grundlage starten konnten.

Da der Disneyland Park vor den Studios aufmachte waren wir die ersten 1,5 Stunden im Disneyland Park um dann in die Studios zu wechseln, die hatten wir uns nämlich für heute vorgenommen.

Im Hotel haben die Kinder sich dann gleich noch ein Autogram von Pluto ergattert ;) Bevor wir zu den Parks gelaufen sind. Das Wetter war fantastisch. Die Stimmung unübertrefflich und ich habe das Pin Trading endlich mal angefangen *lach*



Nach dem Foto sind wir dann also in den Disneyland Park gegangen. Es war so leer- das war echt super. Seit wann ist eigentlich Tinkerbell oben am Schloß?



Wir wollten ja nur die ersten 1,5 Stunden hier verbringen und haben uns dann für die Small World entschieden, die Drachenhöhle und die Teetassen :)











Und dann wanderten wir in die Studios....die Fortsetzung folgt dann in Kürze ;)

 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Die Fotos in den Morgenstunden sind genial ... ist aber auch einfach zu schön, in dieser Zeit zu fotografieren (und die Leere und Stille zu genießen).

Tinkerbell dürfte seit Beginn der 15-Jahr-Feier oben am Schloss sein. Seinerzeit gab es ja auch noch diverse andere Figuren, die das Schloss schmückten - lediglich Tinkerbell ist übriggeblieben :001:

Cheers,
Flounder
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Die Atmosphäre so früh morgens ist unwahrscheinlich schön, man meint man hätte die Anlage nur für sich alleine.

Ist ja schade das Euch die Lodge so gar nicht gefallen hat, finde schon das die Zimmer einen Unterschied zum Santa Fe ausmachen, auch ist der Frühstücksraum netter. Der prasselnde Kamin im Winter hat was. Gut da hattet Ihr jetzt nichts von .... aber so ist die Lodge eigentlich das Hotel wo wir am meisten wohnen.

Jetzt bin ich mal gespannt wie es weitergeht .....
 
Flint86 blättert noch in der Broschüre
Tinkerbell ist glaub ich seit dem 15.Geburtstag da oben zu finden...
Das Foto mit dem Ballon und dem beleuchteten Village gefällt mir besonders gut!
Liebe Grüße Monique:001:
 
Lichterglanz blättert noch in der Broschüre
HuHu,

@flounder
Stimmt, es ist herrlich, wenns so ruhig ist.

Wir waren das letzte mal Pfingsten 2007 da und da war auf dem schloß noch nix :) Das ist uns gleich als erstes aufgefallen :)

@MinnieMouse
Vielleicht hatten wir mit dem Zimmer auch einfach Pech- so was kann ja passieren. Das Frühstück ist wirklich besser- da gibts nix zu rütteln.

@flint
Ja mir auch - dafür hat sich das aufstehen schon gelohnt ;)

Liebe Grüße
Lichterglanz
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
genau die erfahrungen die du in der lodge gemacht hast, hatten wir im letzten august auch. uns sieht man dort auch nicht wieder. ich habe heute noch bauchschmerzen wenn ich daran denke, was wir dort an geld lassen mussten :( und das für ein absolut abgewohntes und dreckiges zimmer!

deine fotos sind echt der hammer... ich weiß schon wer einen "morgendämmerung"-fotowettbewerb gewinnen kann :)
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Ich bin immer dafür, einem Menschen, Ort oder Hotel nochmal eine Chance zu geben ..... und nicht gleich zu sagen, mich sieht man dort nicht wieder ....

Die abgewohnten Zimmer (davon hatte ich zum Glück noch nie eines) werden oder sind ja momentan alle in der "Überarbeitung", wir hatten bisher immer super Zimmer in der Lodge und sie ist eigentlich unser Lieblingshotel im DLP.
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
na aber es ist schon ein risiko so ne menge kohle zu investieren und dann ggf. wieder entäuscht zu werden. da kann man ja besser auf altbewährtes zurückgreifen...
 
Lichterglanz blättert noch in der Broschüre
Tag 2 - Die Walt Disney Studios

Ich persönlich finde die Studios ja wirklich fast besser wie den Park. Was wohl daran liegt, dass es zum einen nie so wirklich überfüllt ist, wenn wir da waren und auch daran, dass ich den Eindruck habe, dass da mehr Figuren herum laufen. Außerdem liebe ich den Rock 'n' Roller Coaster total. Der wurde aber vom Tower of Terror dieses Jahr abgelöst. Mensch ist das Ding genial! Die Castmember sind fantastisch in ihren Rollen. Die ganze Atmosphäre ist der absolute Hammer und der Fahrspaß für uns kaum zu toppen. So etwas geniales habe ich wirklich noch nicht erlebt. Wenns einen aus dem Sitz hebt, einem das Schlüssenband mit den Pins ins Gesicht hebt und man einfach nur noch kreischt. Übrigens gebe ich dieser Attraktion die Schuld an meiner Fast-Heiserkeit :muha: Und ich könnte JETZT und SOFORT wieder damit fahren :jump

Crushs Coaster finde ich auch wirklich genial. Allerdings frage ich mich wieso es dort keinen Fastpass gibt? Die Wartezeit ist ewig lang - schade eigentlich. Und meine Lieblingsshow Animagique könnte ich mir auch immer wieder und wieder ansehen. Einfach nur zauberhaft.

Ich finde, dass es so viel zum gucken und bestaunen gibt, dass man es eigentlich nicht mal richtig in Worte fassen kann.

Da das Wetter einfach nur mehr als super war, hatten wir einen tollen Tag dort. Die Studio Tram Tour war geschlossen, die wollten wir uns dann am Sonntag ansehen- ebenso die Stich Show. Wieso es dazu nicht kam kommt dann an Tag 4 ;)

Ansonsten haben wir eigentlich alles anschauen können. Hier kommen ein paar Bilder und Eindrücke.

Gegessen haben wir im Restaurant en Coulisse. Ich find übrigens, dass die Burger an Qualität zugenommen haben und auch die Pizza war so richtig gut :)





















....Fortsetzung folgt...........
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
bzgl. des crsush fastpasses: die kapazitäten geben es leider nicht her :(
 
Lichterglanz blättert noch in der Broschüre
HuHu,

@mave
Na dann ging es uns ja nicht alleine so. Das abgewohnte fand ich nicht mal so tragisch, aber Müll vom Vorgänger unterm Bett hat mich doch geschockt.

EDIT: Dann sollte man vielleicht überlegen, ob man dem fliegendem Teppich den Fastpass entzieht *grübel* Aber na ja- das anstehen hat sich ja gelohnt. Ich fands nur schade.

@MinnieMouse
Ist ja gut möglich, dass wir wirklich einfach Pech mit dem Zimmer hatten. Ein Weltuntergang war es nicht - aber das nächste mal gehts eben doch in ein anderes Hotel. Die Auswahl ist ja groß genug, da kann man ja etwas anderes ausprobieren.

So findet jeder doch das, was zu ihm am besten passt. Ich fand die Lodge auch nicht total mies, aber der Mehrpreis war einfach mMn nicht gerechtfertigt.

Ich bin ja mal gespannt, was uns in Orlando dann erwartet *g*

Liebe Grüße
Lichterglanz
 
Oben