Duckomenta

Info 
Clarkend steigt in manche Attraktion mit ein
Zur Zeit findet die Ausstellung "Duckomenta II" statt.

Sie gastiert derzeit zum wiederholten Male im Schloss Neuhardenberg (bei Berlin) (->LINK zum Schloss Neuhardenberg).

Wikipedia schrieb:
Die Duckomenta ist eine Wanderausstellung, deren Name eine Parodie auf die documenta ist. In ihr werden Bilder und dreidimensionale Plastiken ausgestellt, die berühmten Werken nachempfunden sind, nur dass die dargestellten Figuren Enten im Stil von Donald Duck sind. So gibt es zum Beispiel die Mona Lisa als Ente. Es finden sich Parodien zu Kunstwerken aus fast allen Epochen, so etwa zu Thutmosis’ Nofretete bis zu Miro. Die Duckomenta war schon an zahlreichen Orten in Deutschland zu sehen.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Duckomenta
Gesehen hat man die Ausstellungsstücke mit Sicherheit schon einmal, wahrscheinlich hat auch der ein oder andere bereits ein Poster oder eine Postkarte in seinem Besitz (->LINK zum Katalog Art of the DUCKOMENTA mit Kalendern, Postern und Postkarten)

interduck.de schrieb:
Die Duckomenta
InterDuck stellt die Frage, welche Werke die wichtigsten Künstler der Vergangenheit wohl hinterlassen hätten, hätten auch sie diese Comic-Charaktere gekannt und geliebt. Die Kunst- und Kulturgeschichte müsste wohl umgeschrieben werden. Genau dieses hat sich interDuck vorgenommen. Dabei werden die Mittel des künstlerischen Zitats und der Verfremdung genutzt. InterDuck nimmt ihre Vorbilder ernst. Bei den Bildern handelt es sich nicht um Computermanipulationen, sondern um reale Malerei, Graphik und Skulptur. Seit 1984 stellt interDuck seine ständig wachsende Sammlung in Kunstvereinen und Museen im In- und Ausland aus. Bisher haben sich mehr als eine Million Besucher überzeugen lassen: Die Ver-Entung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten!

Quelle: http://www.interduck.de/duckomenta/duckomenta.html
Geöffnet Dienstag bis Sonntag
sowie an Feiertagen, 11–19 Uhr
Dienstag 16.03.2010 - Sonntag 13.06.2010, Ausstellungshalle
Eintritt: € 8.– / ermäßigt € 4.50
 
Baerchen Bärin der Narzisse
Die Ausstellung war vor etlichen Jahren auch schonmal in Bochum! Ich fand die Bilder einfach klasse! :nick
 
witch2401 Unsere Hupfdohle
Letztes Jahr war die Ausstellung in Bad Mergentheim.
Aus Zeitmangel konnte ich sie leider nicht sehen, habe mir aber einige Postkarten gekauft.
Z.B. Sisi, Franz-Josef I. von Österreich und ein Degas Gemälde.
Alle mit Donald, Daisy und Minnie-Maus Köpfen.

Ist gut gemacht.
 
alter_sack steigt in manche Attraktion mit ein
Die Ausstellung ist weitergezogen:

DUCKOMENTA Welt-Kultur-(Enten-)Erbe
12.09.2010 bis 01.05.2011
Roemer- und Pelizaeus-Museum in Hildesheim
http://www.rpmuseum.de

Der sehr gute Ausstellungskatalog kostet 49,95 EUR [ame]http://www.amazon.de/The-Art-of-Duckomen-ta/dp/3770432932/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1284642227&sr=8-1[/ame]


Auf Anfrage habe ich vom Museum noch die Info bekommen, dass in der Ausstellung das Fotografieren ausschließlich für den privaten Gebrauch gestattet ist. Sie bitten nur von dem Gebrauch von Blitz und Stativ abzusehen.
 
Choctaw1975 blättert noch in der Broschüre
Also, nächstes Forumstreffen in Hildesheim :) Stadtführung kann von mir organisiert werden. Ist schließlich meine Heimatstadt.
 
Kleine Fee kennt diverse Charaktere beim Namen
Im ehapa Shop gibt es jetzt auch die Bilder und demnächst auch noch mehr Link
Die Sachen sind zwar nicht ganz billig, aber das Seerosenbild hat's mir doch sehr angetan! Auch die Duckfretete Skulptur ist sehr schön :0091:
 
alter_sack steigt in manche Attraktion mit ein
Die Bilder sind sehr schön, aber leider auch sehr klein. Dafür sind die Preise unverschämt hoch :umpf
 
Oben