[DM] Deluxe Oceanview Staterooms (Kat. 9A-9D) auf der Disney Magic

Review 

Die Deluxe Oceanview Staterooms sind...

  • meine Lieblings-Kabinen

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • überdurchschnittliche Kabinen

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • sehr gute Kabinen

    Abstimmungen: 3 60,0%
  • gute Kabinen

    Abstimmungen: 1 20,0%
  • befriedigende Kabinen

    Abstimmungen: 1 20,0%
  • ausreichende Kabinen

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • unterdurchschnittliche Kabinen

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • langweilige Kabinen

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • schlechte Kabinen

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • für die Disney Cruise Line unangebracht

    Abstimmungen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    5
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE

(eigenes Bild, aufgenommen im November 2009. Kabine-Nr. 1058, Deck 1)

Offizielle Website

Hier ist der Platz für Eure Bewertung der Deluxe Oceanview Staterrom-Kabinen auf der Disney Magic und der Disney Wonder. Bitte nehmt an der Umfrage teil und schreibt Eure Erfahrung und Eure Bewertung frei nach Eurer Vorstellung hier hinein. Aber bitte auch nur dann, wenn Ihr bereits einmal in der entsprechenden Kabinenkategorie übernachtet und somit auch eine Grundlage für Eure Aussage habt

Vielen Dank für Eure Mitarbeit an unseren und somit auch Euren Reviews!

Baloo_The_Bear
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Meine erste Disney Cruise hat im November 2009 stattgefunden, gebucht habe ich mir besagte Kabinenkategorie 9, welches die günstigsten Aussenkabinen sind. Mein Schiff war die Disney Magic, mit ihr war ich für 7 Tage auf der Westkaribik-Route mit ausnahmsweise 2 Stops auf Castaway Cay.

Auf der Magic verteilen sich diese Kabinen über Deck 1 und 2, wobei die Mehrheit auf Deck 2 liegt, Deck 1 hat nur eine kleine Anzahl an Kabinen, und das auch nur auf einer Seite des Schiffs. Mir wurde Kabine Nr. 1058 zugeteilt, diese liegt auf Deck 1, also ganz zuunterst, und dann auch noch gleich neben der Liftlobby in der Mitte des Schiffs.

Ich war sehr positiv überrascht, wie ruhig es in meiner Kabine war, absolut kein Lärm und nur sehr geringe Vibrationen, absolut nicht der Rede wert und nicht störend. Die Kabinen auf Deck 1 dürften gegenüber denen auf Deck 2 einen Vorteil haben: Auf Deck 3 befinden sich ja bekanntlich die Schiffslobby, Restaurants und die Nachtclubs, die evtl. Lärm verursachen könnten (bin mir aber nicht sicher, ob das wirklich durchdringt auf die direkt darunterliegenden Deck 2-Kabinen). Jedenfalls war es in meiner Kabine schön ruhig und gemütlich. Mit lästigen Lautsprecherdurchsagen wird man - mit Ausnahme vor der Rettungsübung - verschont. Soll ja bei anderen Reedereien anders sein, hab ich mir sagen lassen. Morgens und Abends ertönt lediglich ein leiser Gong, wer dann die eigentliche Ansage mit dem Tages/Abendprogramm hören will, muss die Kabinentür öffnen, da es nur Lautsprechen auf den Korridoren hat.

Ausgerüstet sind die Kat. 9-Kabinen mit zwei Badezimmern: Eines mit Badewanne/Lavabo, das andere mit Lavabo/WC.

Disney gibt die Maximalbelegung dieser Kabinenkategorie mit 4 Personen an. Mein Eindruck: 2 Erwachsene und dann wirds eng: Person 1 und 2 schlafen in dem nicht überaus breiten Doppelbett. Person Nr. 3 muss auf dem ausklappbaren Sofa schlafen und für Person 4 kann aus der Decke über dem Sofa ein Klappbett gezogen werden. Die typische Familie mit 2 Erwachsenen und 2 Kids wird so sicher Platz finden, aber man ist dann halt schon eng aufeinander, dessen sollte man sich bewusst sein. Stauraum für die Koffer gibt es dann nur noch im Wandschrank und in einer Kommode gleich nebenan. Auf der anderen Seite ist dann da aber der stolze Preis pro Kabine von in meinem Fall $2600 für die 7-Tage-Cruise auf der Magic.

Trotzdem beteuert Disney, dass sämtliche Kabinen auf ihren Schiffen zu den grössten in der gesamten Kreuzfahrtindustrie gehören.

Blick gegen die Tür mit Bett, Kommode und Schrank:


Die Kategorie 9-Kabinen verfügen über keinen Balkon, dafür aber über 2 kleine Bullaugen (Deck 1) oder ein grosses (Deck 2). Den Balkon kann man sich meiner Meinung nach sparen, ausser man ist z.B. als Ehepaar unterwegs und steht auf sehr viel Romantik in trauter Zweisamkeit. Die Sonnenauf- und Untergänge lassen sich aber auch bestens an Deck verfolgen. Tipp: Deck 4 hat schöne, bequeme Liegestühle, die eher selten besucht sind, da sich die meisten natürlich auf den obersten Decks 9 und 10 aufhalten.

Und überhaupt: Auf einem Disney-Schiff wird man eher wenig Zeit in den Kabinen verbringen. Die Disney Magic ist gross und will aus der Sicht eines Disney-Fans wie mmir natürlich entdeckt werden! Da gibt es täglich die Treffen mit den Characters, die 3 Pools auf Deck 9, der grosse Flachbildschirm über dem Family Pool auf dem Sportevents und Disney-Cartoons und Filme gezeigt werden, die Restaurants, Buffets, die erstklassige Abendunterhaltung in den Theatern, die beiden Merchandise-Shops - und natürlich die tollen Landausflüge.

Zurück zu den Kabinen: Vor kurzem wurden die Kabinen mit neuen Flatscreen TV's ausgerüstet - je nach Satellitenempfang gibt es darüber die Disney-Sender wie z.B. Disney Channel, Playhouse Disney, ABC und ESPN zu sehen, auch CNN und CNN Headline News sind programmiert. Ein Voyage Channel bietet Infos über den Reiseverlauf, wie z.B. Geschwindigkeit, Kurs, Position des Schiffs, etc. Toll ist der "Animated Classics"-Kanal, welcher alle 2 Stunden einen der klassischen Disney-Zeichentrickfilme in voller Länge und im Originalton zeigt. Ebenfalls nicht fehlen darf ein Sender mit allgemeinen Infos und Tipps für eine reibungslose Kreuzfahrt, mit Infos zu Trinkgeld, Gepäckhandling, Zollformulare und dergleichen.

Steckdosen sind vorhanden, wenn auch nicht im Überfluss. Eine befindet sich auf dem Pult neben dem TV, eine weitere findet man hinter dem Flachbildschirm (kann herausgeschwenkt werden) und natürlich verfügen auch die beiden Badezimmer über Strom. Die Steckdosen im Bad akzeptieren auch europäische 220V-Stecker, ohne dass ein Adapter oder Spannungswandler notwendig wäre. Die beiden Steckdosen in der Kabine sind aber nach amerikanischem 110V-Standard.

Die Kabinen sind vollklimatisiert und mit einem selbst regulierbaren Thermostat ausgerüstet, welcher jedoch kaum zu funktionieren schien. Es war in meinem Fall jedenfalls genug kühl, trotz 32 Grad Aussentemperatur. Der Stateroom Host hilft aber gerne weiter, falls es einem zu kalt/warm ist. Die Luftauslässe der Aircondition befinden sich aber etwas ungünstig direkt über dem Bett, das kann überempfindlichen Personen aus Europa evtl. Anlass zur Sorge geben. Ich habe aber kaum einen Luftzug gespürt - es war lediglich kühl genug.

Unter dem TV und Pult befindet sich auch so etwas wie ein Kühlschrank, der aber erstens nicht mit Getränken gefüllt ist, und zweitens auch gar nicht so sehr kühlt, wie ein Kühlschrank. Der sorgt lediglich dafür, dass kühle Sachen sich nicht über ca. 15 Grad erwärmen.

Die Schwimmwesten für die obligatorische Rettungsübung befinden sich im Kleiderschrank auf dem obersten Regal - auf die Unterscheidung von Kinder-, Baby- und Erwachsenenwesten achten! Der Fluchtplan/Weg zum Sammelplatz für die Rettungsübung ist an der Tür angeschlagen.

Die Disney-Akzente sind sehr dezent gehalten, aber definitiv da, wenn man nach ihnen Ausschau hält: Hidden Mickey auf der Nachttischlampe, über dem Bett die Noten eines Disney-Songs, sowie ein Bild von Walt Disney neben dem Schrank.

Fazit: Die Kabinen der Kategorie 9 sind ideal, speziell für Leute, die sich zum allerersten Mal auf einem Kreuzfahrtschiff befinden und erhalten von mir die Wertung als "sehr gute Kabinen". Ich wollte nicht gerade in einem fensterlosen Loch namens Innenkabine einquartiert sein, und auf eine Kabine mit Balkon kann ich persönlich verzichten. Mit Kategorie 9 habe ich einen guten Kompromiss gefunden. Zukünftige Disney Cruises werde ich weiterhin in der günstigsten Aussenkabine buchen.

Die Pluspunkte:

+ sehr ruhig
+ gemütliches Ambiente: Spannteppich, Holzdekor, unaufdringliche Disney-Akzente
+ Bequemes, weiches Doppelbett
+ Zwei Badezimmer

Die Minuspunkte:

- Bei Belegung ab zwei Personen eher eng.
- Mässig regulierbare Klimaanlage

Noch was Nettes zum Schluss: Die Kabinentüren bestehen auf dem ganzen Schiff (sowohl auf der Disney Magic, wie auch auf der Wonder) aus Metall. Unter Disney-Fans ist es zu einer kleinen Tradition geworden, die Türen mittels Magnetpapier (keine Aufkleber verwenden!) zu dekorieren. Geht einmal durch die Korridore und betrachtet die teils wirklich sehr gelungenen Dekorationen einiger Familien. Das ist typisch Disney und gefällt! Auch ich hab mich inspirieren lassen und zur Feier meiner allerersten Cruise mit Disney meine Tür dekoriert:
 

Wenn Dich "[DM] Deluxe Oceanview Staterooms (Kat. 9A-9D) auf der Disney Magic" interessiert könnten Dich aus diese Themen interessieren


Oben