Disney Vacation Club als Geldanlage / Investition

Marc kennt diverse Charaktere beim Namen
Wir hatten auch mal solche Überlegungen angestellt, uns dann aber dagegen entschieden da es mir einfach zu unsicher war.
Disney überwacht regelmäßig wie die Punkte der Mitglieder verwendet werden und natürlich darf man auch seine Punkte vermieten, wenn man sie nicht verwendet.

Jedoch sind die Punkte offiziell nur für die private Verwendung und es ist nicht erlaubt damit Gewinne zu erzielen. Ebenso sperrt Disney regelmäßig Mitglieder die die Punkte ausschließlich vermieten und nicht selber benutzen. Ihr müsstet also jedes Mal darauf achten, die Punkte aus den einzelnen Verträgen immer mal wieder selber zu benutzen. Klar man geht kein finanzielles Risiko ein, da Disney dir die Punkte einfach abkauft, wenn sie der Meinung sind du vermietest sie zu oft ... aber trotzdem .... :noidea:



:)
 
Bannerwerbung WDW Frühbucher Angebot 2025: Gratis Dining Plan, 14 Tage für 7, Memory Maker und 200€ Rabatt Bannerwerbung WDW Frühbucher Angebot 2025: Gratis Dining Plan, 14 Tage für 7, Memory Maker und 200€ Rabatt
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Wir hatten auch mal solche Überlegungen angestellt, uns dann aber dagegen entschieden da es mir einfach zu unsicher war.
Disney überwacht regelmäßig wie die Punkte der Mitglieder verwendet werden und natürlich darf man auch seine Punkte vermieten, wenn man sie nicht verwendet.

Jedoch sind die Punkte offiziell nur für die private Verwendung und es ist nicht erlaubt damit Gewinne zu erzielen. Ebenso sperrt Disney regelmäßig Mitglieder die die Punkte ausschließlich vermieten und nicht selber benutzen. Ihr müsstet also jedes Mal darauf achten, die Punkte aus den einzelnen Verträgen immer mal wieder selber zu benutzen. Klar man geht kein finanzielles Risiko ein, da Disney dir die Punkte einfach abkauft, wenn sie der Meinung sind du vermietest sie zu oft ... aber trotzdem .... :noidea:



:)
Das meinte ich mit, es ist nur so halb legal.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Das war mir in the der Tat in dem Umfang noch nicht bewusst.
Danke für den Hinweis, fließt auf jeden Fall in die weiteren Überlegungen mit ein.
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Wir hatten auch mal solche Überlegungen angestellt, uns dann aber dagegen entschieden da es mir einfach zu unsicher war.
Disney überwacht regelmäßig wie die Punkte der Mitglieder verwendet werden und natürlich darf man auch seine Punkte vermieten, wenn man sie nicht verwendet.
Jedoch sind die Punkte offiziell nur für die private Verwendung und es ist nicht erlaubt damit Gewinne zu erzielen. Ebenso sperrt Disney regelmäßig Mitglieder die die Punkte ausschließlich vermieten und nicht selber benutzen. Ihr müsstet also jedes Mal darauf achten, die Punkte aus den einzelnen Verträgen immer mal wieder selber zu benutzen. Klar man geht kein finanzielles Risiko ein, da Disney dir die Punkte einfach abkauft, wenn sie der Meinung sind du vermietest sie zu oft ... aber trotzdem .... :noidea:
:)
Ok, das habe ich noch nicht mitbekommen, es gibt ja doch DVC Gruppen in denen Leute sind, die dauerhaft vermieten.
Wobei wir für die eigenen Trips dann ja auch immer abwechselnd die Punkte nutzen können. Selbst wenn wir nicht in das Resort wollen, wo wir den zweiten Vertrag hätten, dann ist im OKW auch eine 1BR-Villa in der Regel gut im 7-Monatsfenster zu bekommen.
Aber generell müssen wir das auf jeden Fall in die Überlegungen einbeziehen.
Wäre interessant zu wissen, welche Kriterien Disney da anlegt.
 

Oben