California Grill - Zu laut dort?

donmaedi macht ein Foto vom Schloß
Mal eine kleine Zwischenfrage zum Thema "California Grill"; bin ich der einzige, den das Essen und die Aussicht überzeugen konnte, die Geräuschkulisse aber VIEL ZU LAUT FAND, DASS ES FAST SCHON WEH TAT IN DEN OHREN?
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Aloha,

habe das Thema hier mal vom anderen Thread abgetrennt - vielleicht kommt dann ja eine Antwort?!

Ich muss sagen, dass es davon abhängt, wo man sitzt. Insgesamt fand ich es auch nicht sehr leise, aber in Restaurants wie dem Tusker House, 'Ohana, Boma, 1900 Park Fare oder Chef Mickeys ist es um einiges lauter. Man kann es ganz gut aushalten, wenn man die anderen Vergleiche hat.

Cheers,
Flounder
 
Kolibri Unser Vögelchen
Mich hat die Lautstärke dort auch erstaunt. Vor unserem ersten Besuch hatte ich mir eine etwas gediegenre Atmosphäre vorgestellt, zumal das Restaurant ja auch zu den hochpreisigeren in WDW zählt. Aber sowohl die optische Aufmachung als auch die Geräuschkulisse haben mich enttäuscht bzw. entsprachen nicht meinen Vorstellungen.
Aber die Aussciht und das Essen (zumindest beim ersten Besuch), haben das ganz gut wett gemacht.
Letztlich ist es aber wohl so, wie Flounder schon schrieb: es ist sicher nicht lauter als in anderen Restaurants bei Disney. Wirklich ruhig geht es wahrscheinlich nur bei Victora&Albert's zu, weil dort keine Kinder rein dürfen und weil die Raumgestaltung die Lautstärke ganz von allein dämpft. Aber bei DEN Preisen kann man das auch erwarten ;)
 
rallie69 steigt in manche Attraktion mit ein
...aufgrund der Preise und der Topbewertungen finde ich den California Grill auch sehr laut und ein wenig schmuddelig. Denoch sollte man dort einmal gegessen haben um die Aussicht und das (bei meinen Besuchen) sehr gute Essen zu geniesen.

Gruß

Ralf
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Im hinteren Teil, also Richtung Epcot, ist es etwas weniger laut, das war bei meinen letzten zwei Besuchen jedenfalls mein Eindruck. Vor 3 Wochen hatten wir unseren Tisch sogar im "Weinkeller-Separée", dort war es recht angenehm.

Für ein gediegenes Essen in sehr ruhiger Umgebung, mit Harfen-Begleitung kann ich das Victoria & Albert's sehr empfehlen. Ist allerdings nicht ganz billig! :)
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Im hinteren Teil, also Richtung Epcot, ist es etwas weniger laut, das war bei meinen letzten zwei Besuchen jedenfalls mein Eindruck. Vor 3 Wochen hatten wir unseren Tisch sogar im "Weinkeller-Separée", dort war es recht angenehm.
Da hatte man uns bei unserem ersten Besuch auch zuerst platziert - wogegen wir uns aber vehement gewehrt haben :-* Es ist zwar in der Tat ausgesprochen ruhig dort, aber man hat auch nicht die Chance eines Blickes auf das Magic Kingdom - und das macht doch gerade den größten Reiz eines Besuchs dort aus - zumindest beim Erstbesuch :mw

Cheers,
Flounder
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Wir hatten vorher das Feuerwerk auf der Terrasse geschaut. Dafür hatten wir danach einen schönen Blick auf den Bay Lake und die Wasser-Lichter-Parade.

Da wir ziemlich lange blieben, sahen wir auch, als das letzte Boot zur Wilderness Lodge am Contempo Pier anlegte, da wussten wir, dass wir aufbrechen mussten, weil wir sonst mit dem Taxi hätten zurückfahren müssen.
 
donmaedi macht ein Foto vom Schloß
Wir hatten den Tisch direkt am Eck und sozusagen den Rundblick auf Magic Kingdom und Polynesian - absolut super.

Was mich einfach störte, war diese Diskrepanz zwischen Preis und Gebotenem.

Einerseits schickes Getue mit Kleidervorschriften, bedienten Liften, Nobelweinen die teils mehrere Hundert Dollar kosten etc. Auf der andern Seite ein Lärmpegel wie im Münchner Hofbräuhaus.
Ich bin gern bereit, mehr als 100 USD pro Person für ein gediegenes Essen auszugeben, aber im California Grill werde ich es sicher nicht mehr tun und weiterempfehlen kann ich es auch nur bedingt.

Wir waren vom 'Ohana viel mehr begeistert. Klar herrscht auch dort ein ständiges Hin und Her, aber für den Preis und die Leistung könnte ich einmal die Woche dort futtern.
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Den Tisch hatten wir im Mai auch!

Das Hauptproblem, das den Lärm verursacht sind vermutlich die grossen Fensterfronten ohne Vorhänge, welche den Lärm reflektieren und natürlich auch die offene Küche.

Wobei, extrem laut fand ich es bei meinen letzten Besuchen eigentlich nicht, was aber vielleicht auch damit zu tun hat, dass wir unsere Reservationen immer so hatten, dass wir erst auf dem Balkon das Feuerwerk schauen konnten und danach assen, viele Leute machens vielleicht umgekehrt. Auch essen die Amis in der Regel nicht allzu spät.
 
Oben