Big Thunder Mountain Railroad

Attraktion 
3_DLP_Fans Master of Disaster

(c) Disney



Die Bahn:

Steig ein in einen alten Minenzug und mach dich auf eine wilde Fahrt durch die Wildnis bereit :)

Im Herzen des Frontierlands ragt der mächtige "Big Thund Mountain" hoch über den Fluss "des weiten, wilden Westens" empor. Mitten in "Thunder Mesa". Vor vielen Jahren, als auf dem Berg Gold gefunden wurde, boomte "Tunder Mesa" durch die vielen Goldgräber und deren Familien, die sich rund um den Berg ansiedelten, um dort Ihr Glück zu finden. Als die Goldvorräte des Berges langsam schwanden, taten es die Goldgräber- und mit Ihnen Ihre Familien, und somit die Einwohner von "Thunder Mesa" gleich...



Die Fahrt:

Der Eingang zu der wilden Fahrt in einem führerlosen Zug durch eine verlassene Goldmine im Big Thunder Mountain, befindet sich auf dem Festland an den Ufern der Rivers of the Far West. Der Besucher wird zunächst an groben Holzzäunen und Steinmauern, an einem Wasserrad, einem Schmelzofen, in dem sogar noch ein Feuer glüht und einer großen Fördermaschine vorbei zum Gebäude der Mining Company geführt. Auf dem Weg sind noch die Hufabdrücke der Arbeitspferde zu erkennen. Beim Schein flackernder Lampen geht es nun an den Büros der Mine, an Goldgräberwerkzeugen und Sprengstoffkisten vobei, man sieht nostalgische Maschinen und alles, was sonst zum Handwerk des Goldgräbers gehörte. Dampfmaschiene gehören ebenso zur Ausstattung wie Pferdesättel und -Geschirr oder auch Elch- und Hirschgeweihe. Die Szenerie wird immer von authentischem Maschinengebrumm, Werkzeuggeklapper und natürlich unentbehrlichen Countryklängen untermalt.

Hat man schlußendlich den kleinen Minenzug bestiegen,beginnt auch schon bald die holprige Fahrt. Durch einen finsteren Tunnel, in dem allenthalben die Augen von Fledermäusen aufleuchten, jagt der Zug unter dem See hindurch auf die Big-Thunder-Mountain-Insel. Dort donnert man steile Abhänge hinab, durch enge Kurven und zerklüftete Schluchten. Man passiert eine zerbrochene Brücke und droht dabei in den Tiefen des Flusses zu versinken (Achtung: hier werden Fotos von allen Fahrgästen gemacht). Es geht vorbei an Goldgräberbehausungen, Wasserfällen und mehr oder weniger wilden Tieren, die durch den vorbeibrausenden Zug aufgeschreckt werden. Überall drohen Gefahren, ein Tunnel scheint einzustürzen und doch... bisher hat noch fast jeder Gast die rasante Fahrt weitestgehend unbeschadet überstanden und wurde von dem alles andere als harmlosen Zug doch wieder auf´s sichere Festland befördert.



Fazit:

Die Big Thunder Mountain Railroad ist eine der beliebtesten Attraktionen im Disneyland Park.

Seine einzigartige Kombination von hoher Geschwindigkeit mit detailreicher Fahrt-Umgebung macht wirklich der ganzen Familie Spaß; ganz gleich, welches Alter die einzelnen Familienmitglieder haben.
Dadurch bedingt bilden sich am BTM grundsätzlich lange Schlangen. Ganz selten ist eine Fahrt mit unter 30 Minuten Wartezeit möglich. 60-90 Minuten Wartezeit sind an dieser Attraktion die Regel.

Deshalb ist die Attraktion mit dem FastPass-System ausgestattet.
Eine kleine Anmerkung: Einmal sollte man zumindest die reguläre Warteschlange durchlaufen, da diese wirklich wunderbar gethemt ist :)



Technische Daten:

- Kategorie: Minenachterbahn
- Designer: Walter Elias Disney
- Eröffnung: Paris: 12. April 1992
- Länge: Paris: 1500 m (ohne den Bahnhof und die "Parkplätze" der Züge)
- Höhe: Paris: 22 m
- Abfahrt: Paris: 12 m
- max. Geschwindigkeit Paris: 65 km/h
- Fahrtzeit: Paris: 3:56 min
- Gesamtdauer des Zyklus: 4 Minuten und 10 Sekunden.
- Dauer optimaler Start: 56 Sekunden.
- Inversionen: 0
- Kapazität: Maximal 5 Züge mit 5 Waggons a 6 Plätze = 150 Passagiere gleichzeitig.
- Theoretische Kapazität: ungefähr 1620 Gäste pro Stunde.
- Operative Kapazität: ungefähr 1490 Gäste pro Stunde.
- Konstruktionsjahre: von August 1988 bis April 1992.
- Höhe des Berges am höchsten Punkt: 33 Meter, 33.90 Meter mit dem Blitzableiter.
- Höchste Höhe der Strecke: 22 Meter.
- Höchster Fall der der Strecke: 12 Meter.
- Anzahl der Züge: bis zu 5 gleichzeitig (n°1 - 3 - 4 - 5 - 6 ), Zug n°2 ist inaktiv.
- Geschwindigkeit: im Durchschnitt: 48 km/h.
- Spitzengeschwindigkeit: 65 km/h in Zone 7 (Rückkehrtunnel)
- Bahnhof: 2 Gleise, die im Wechsel Start und Ankunft der Züge abarbeiten.
- Bahnbezeichnung: Vekoma Custom MK-900 M.
- Hersteller: Vekoma http://www.vekoma.de
- Kosten: 125 Millionen Euro.
- Einschränkungen: Mindestgröße: 1,02m, keine Herzkranke, keine Schwangeren.
- Mechanische Anstiege: 4 (3 unverzichtbare und ein Sicherheitslift)
- System: LIM, (Linearinduktionsmotoren), Lifts an Ketten.
- Die Züge brauchen zur Abfahrt mindestens 21 Gäste (Zuggesamtgewicht!). Sonst erreichen sie den ersten Lift nicht.
- Fundamente: Betonfundamente, sofern die Bahn nicht auf den Stahlträgern des 'Berggerüstes' befestigt wurden.
- Träger (sofern erforderlich): Stahlträger (alle 5 bis 7 Meter), 25cm Durchmesser horizontal wie auch vertikal verbaut.
- Schienen: Bestehen aus Hauptschiene, Querbalken und Führungsschiene.
Die Hauptschiene ist rund und befindet sich unterhalb der Querbalken (die teilweise mit Holz verkleidet wurden (dem Theming geschuldet)), auf welchen sich dann die Führungsschienen befinden. Ein Schienensegment ist zwischen 5 und 7 Metern lang.



Bilder:





Video:

[ame="http://www.youtube.com/watch?v=a6_AuOzPrAg"]YouTube- Big Thunder Mountain in Frontierland | Disneyland Paris[/ame]



Wir danken unserem Kolibri für die Erlaubnis zur Nutzung verschiedener Informationen aus dessen Text auf der Webseite von DLRPWiki.org :giggle:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Und der nächste Bericht ist wieder da ... einer folgt noch :001:

Cheers,
Flounder
 
Nico91 findet sich ohne Parkplan zurecht
Das ist einer meiner Lieblingsakttraktionen. ich bin damit das erste Mal 2000 gefahren.

Ein absolutes Muss bei jedem Disneyland Besuch.
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Ich liebe BTM auch, das ist meine absolute Lieblingsachterbahn. Es gibt nichts schöneres als im dunkeln damit zu fahren .... der Anblick des erleuchteten Parks vom Berg aus ist super.
 
Baerchen Bärin der Narzisse
Da steht ihr zwei nicht alleine da ;) Meine absolute Lieblingsachterbahn ist es auch. Ich könnte damit stundenlang fahren... was ja leider seit ein paar Jahren nicht mehr möglich ist, wegen den hohen Besuchermassen.

Ich kann mich noch an die Anfangsjahre erinnern... da sind meine Schwester mal 45Minuten abends durchgefahren, weil die Warteschlange leer war und nie alle aussteugen mussten. Das war sooooooooo schööööööönnnnnnn
 
D
Disneyfan92 Guest
Da Reihe ich mich mal ein. Die Bahn ist einfach nur genial, und das obwohl weger Loopings noch Steile Abfahrten drin sind.

Ich finde die Wartezeiten sind aber schon besser geworden. Vor Space Mountain und Indy lag die Wartezeit immer zwischen 90 und 120 Minuten.

Mfg.

Disneyfan92
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
wobei im sommer die wartezeit hier auch immer dreistellig war!!! zumindest an den 4 tagen an denen wir da waren...
 
Stefilein blättert noch in der Broschüre
ich fahre auch sehr sehr gern damit, aber bei meinen beiden besuchen war die warteschlange immer min 60min und das "nervt" schon a bissi.

aber es zahlt sich auf jeden fall aus :)
 
thorroth Böser Zwerg
Ich mag den Berg auch. Anfang Dezember hatten wir nie mehr als 20 Minuten Wartezeit. Das war toll. Trotzdem würde ich keine Stunde oder mehr auf die Attraktion warten.
 
Blume steigt in manche Attraktion mit ein
Icn finde das mit den Wartezeiten ist so ne Sache...
Manchmal steht da 20min man denkt sich super, geht rein und steht letztendlich dann doch 45min:(
Aber ich finde das Warten darin eigentlich gar nicht so schlimm. So hat Big Thunder Mountain schon wenn man in den überdachten Bereich kommt seinen ganz eigenen schwer beschreibbaren Geruch( so eine Mischung aus alten Leder und ein bisschen Schwefel und noch irgendetwas ganz komischen) und seine tolle Musik.
Ich warte gerne auch mal etwas länger, aber wenn ich mir dann so die Erzeugnisse von so pupertierenden Jungendlichen (und das sag ausgerechnet Ich :-*) anschauen muss, die sich an den Fensterbänken verewigen mussten oder ihren Müll einfach aus den Fenstern aufs Dach geworfen haben, bringt die tolle Musik und der Geruch auch nichts mehr. Wo bleibt da die gute Erziehung:hau:
Ich finde sowas lässt den ganzen Zauber dahinschmelzen:no:

Liebe Grüße,
Blume - die gerne mal wieder BTM ohne Müll und Unterschriftensammlung fahren würde
 
D
Disneyfan92 Guest
@Blume: Früher hatte ich beim BTM mit knapp 90 Minuten kein Problem. Da gab es aber kein FP. Wenn man im Gebäute drin war wusste man dauert noch 30 Min. mit dem Gelände vor dem Gebäude etwas über 60 Min. wenn der Wartebereich gleich hinter dem Eingang rechts noch offen war, waren es 90 Min. der Bereich vor dem Eingang hat nochmal 30 Min. ausgemacht also 120 Min. gesamt.
Wobei ich mir den Bereich vor dem Eingang mir auch nicht angetan habe.

Lange Rede kurzer Sinn. Früher wusste man von wo aus es noch wie lang gedauert hat. Heute kann man bei den FP Attraktionen nie sagen das stimmt oder es stimmt nicht weil man nicht weiß wann und wieviele FP´ler kommen.

Mfg.

Disneyfan92
 
Blume steigt in manche Attraktion mit ein
@ Disneyfan92
Wir richten uns auch immer so danach wie die Massen gerade anstehen. Stehen sie noch vor der Überdachung wird lieber ein Fastpass gezogen. Aber stimmt schon mit den FPlern steckt man nie drinnen wie lange es letztendlich noch dauert.
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
eigentlich kann man hier doch ganz gut mit den FPlern rechnen, oder? wenn die automaten und schangen geöffnet sind (also, wenn für die zeit pässe ausgegeben wurden) dann dauert es einfach doppelt so lang wie früher, da eine bahn eigens für die FPler reserviert ist... ich habs eigentlich fast nie erlebt, dass man sich mit FP oben in eine bereits gefüllte schlangen einfädeln muss.
 
Baerchen Bärin der Narzisse
anfangs war es mal so, dass man sich in die Schlange einfädeln musste. Hab das aber schon lange nicht mehr gehabt! Da war die eine Warteschlange nur für FP!!!

Wie war es denn jetzt rund um Weihnachten, als es wieder voll war???
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
also bei uns wars weiterhin so, dass eine schlange nur die FP schlange war... anfang dezember als es tierisch voll war. ich glaube auch, das ist normal, da man dort glaub ich so um die 50:50 zwischen FP und normalen gästen macht!
 
Oben