Zurück nach Disney World im Sommer 2022

braveprincess steigt in manche Attraktion mit ein
Ja, es ist noch eine Weile hin, aber wir planen 2022 wieder nach Disney World zu fliegen. Eigentlich war das für nächstes Jahr schon geplant, aber dank Corona hat sich ja vieles verändert (z.B. noch keine Free Dining-Angebote) und wir möchten die Parks wirklich genießen können - was für uns einfach nur ohne Masken denkbar ist. Deshalb haben wir uns überlegt, dass wir dann einfach 2022 wieder rüberfliegen in die USA. Jetzt denkt sich vielleicht der (oder die) eine oder andere: Wieso wollt Ihr denn jetzt schon anfangen zu planen? Dazu muss ich sagen, dass es mir die letzten Monate psychisch nicht so super ging (wie sicherlich vielen anderen auch) und ich gemerkt habe, dass ich diesen Hoffnungsschimmer und etwas, worauf ich mich freuen kann, einfach brauche. Deshalb fangen wir einfach jetzt schon mal mit der groben Planung an! :)
2022 passt für uns außerdem ganz gut, weil Christian dann sein Referendariat hinter sich haben und sicherlich viel Druck und Stress von ihm abfallen wird. Da er ja angehender Lehrer ist, sind wir an die Ferienzeiten gebunden und weil wir mindestens 14 Tage (wenn nicht sogar etwas länger) bleiben möchten, kommen dann eigentlich nur die Sommerferien in Frage. Da wir bisher nur im Frühsommer (Mai) dort waren, stellt sich mir nun die Frage: Sind die Temperaturen im Sommer auszuhalten? Habt Ihr irgendwelche Tipps (besonders für Personen, die schneller mal Probleme mit dem Kreislauf bekommen)?
Als Hotel haben wir auch schon mehrere Hotels in die engere Auswahl gefasst: Caribbean Beach Resort, Old Key West oder Animal Kingdom Lodge. Alle drei Hotels gefallen uns gut, wobei rein vom Ambiente die Lodge vorne liegt. Das Caribbean Beach wäre aber durch den Skyliner auch sehr reizvoll und sieht meiner Meinung nach (zumindest sofern ich das durch Fotos beurteilen kann) auch ganz schön aus. Was es am Ende wird, wird sicherlich aber auch vom Preis mitbestimmt werden. Welches Hotel würdet Ihr denn empfehlen oder von welchem würdet Ihr abraten? Wichtig zu wissen ist vielleicht auch, dass wir diesmal mehr Zeit im Hotel verbringen wollen, also sind Pools, etc. auch nicht uninteressant.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Hitze....sehr schwierig für mich, halte ich kaum aus. Wegen der Schwüle dort!
Hilfe gibt es durch Cool-towels (günstig bei Amazon, wirken Wunder), luftige Kleidung, zb dry fit oder Naturfasern, Kopfbedeckung - am besten auch Dry fit und tragbare batteriebetriebe Ventilatoren.
 
scoti Zaunpfahlwinker
Ich leide normalerweise bei solchen Temperaturen, auch wegen meiner Körperfülle.
Allerdings hatte ich im Sommer (Aug/Sep) 2015, 17 & 19 nie so Probleme in WDW wie z.b. in Deutschland. In Florida kann ich auch immer schnell in klimatisierte Räume flüchten wenn ich mal Abkühlung benötige. Aber ich denke das empfindet jeder etwas anders. Klar, wenn man das Flughafen Gebäude verlässt und z.b. zum ME geht bekommt man erstmal ein Brett vor den Kopf, aber die drei Wochen konnte ich das sehr gut verarbeiten. Mit Masken wird das definitiv bei meiner Frau und mir auch nicht gehen.

Das CBR steht eigentlich auch auf unserer Liste, was uns da nicht gefällt ist der olle Teppich Boden und das die Zimmer nur ein Soft Refurbishment bekommen haben. Wir haben zwei große Kinder, da war z.b. der Stauraum im CSR ideal. Ich glaube im CBR kann man z.b. die Koffer nicht unter das Bett schieben!

Hier ist ein YT Kanal die sehr viele gute Room Reviews haben, vielleicht findest Du noch die ein oder andere Idee:

 
braveprincess steigt in manche Attraktion mit ein
Hitze....sehr schwierig für mich, halte ich kaum aus. Wegen der Schwüle dort!
Hilfe gibt es durch Cool-towels (günstig bei Amazon, wirken Wunder), luftige Kleidung, zb dry fit oder Naturfasern, Kopfbedeckung - am besten auch Dry fit und tragbare batteriebetriebe Ventilatoren.
Cool towels klingen gut, sowas werde ich mir auf jeden Fall zulegen!
 
braveprincess steigt in manche Attraktion mit ein
Das CBR steht eigentlich auch auf unserer Liste, was uns da nicht gefällt ist der olle Teppich Boden und das die Zimmer nur ein Soft Refurbishment bekommen haben. Wir haben zwei große Kinder, da war z.b. der Stauraum im CSR ideal. Ich glaube im CBR kann man z.b. die Koffer nicht unter das Bett schieben!

Hier ist ein YT Kanal die sehr viele gute Room Reviews haben, vielleicht findest Du noch die ein oder andere Idee:

Danke für den Tipp mit den Room Reviews, das schaue ich mir mal an! :) Teppichboden gefällt mir auch nicht so gut, aber es war im POR auszuhalten. Mit dem Stauraum wird es bei uns nicht so schlimm sein, wir sind ja nur zu zweit, da geht das.
 
MToeppi steigt in manche Attraktion mit ein
wir planen auch vorsichtig die Sommerferien 2022 (rlp) für uns und Freunden mit Schulpflichtigen Kind.
Wobei das ganze derzeit finanziell auf der Kippe steht, weil es zu nicht geplanten Kosten bei den Freunden kam.

Hotel hatte ich an das CBR gedacht, wegen der guten Anbindung und des schönen Pools.
Voraussetzung ist aber auch, das es Free Dining gibt, sonst ist der Anreiz moderate zu buchen doch irgendwie nicht so prall...
 
braveprincess steigt in manche Attraktion mit ein
wir planen auch vorsichtig die Sommerferien 2022 (rlp) für uns und Freunden mit Schulpflichtigen Kind.
Wobei das ganze derzeit finanziell auf der Kippe steht, weil es zu nicht geplanten Kosten bei den Freunden kam.

Hotel hatte ich an das CBR gedacht, wegen der guten Anbindung und des schönen Pools.
Voraussetzung ist aber auch, das es Free Dining gibt, sonst ist der Anreiz moderate zu buchen doch irgendwie nicht so prall...
Ja, das mit dem Free Dining ist in der Tat so eine Sache. Ich hoffe natürlich sehr darauf, dass es wieder Angebote geben wird, aber wer weiß. Falls nicht, werden wir aber trotzdem mindestens ein Moderate Hotel buchen; die Values sagen uns persönlich nicht so zu. Abgesehen vielleicht vom Art of Animation, das fanden wir auch ganz nett gemacht.
 
Stubbi411 kennt diverse Charaktere beim Namen
Für mich kommen ab 2021 auch nur die Ferien in Frage, da ich dann mit dem Referendariat starte. Daher werden wir wohl in den Herbstferien fliegen, wofür aber 14 Tage auch wirklich zu lang sind. Bei uns werden es wohl dann nur elf oder zwölf Tage. Und auch erst 2023. Aber auch das CBR. :)
ja die kann ich empfehlen. Wir haben die direkt von Disney gekauft. Zwar etwas teurer aber hatten keine Lust bei der Hitze noch zu warten :)
Oder von Deutschland mitbringen. ;D Haben wir so gemacht. Aber die sind wirklich super.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Ich hab die auch mitgebracht, nutze die auch an den heißen Tagen hier inzwischen. Wirken Wunder!
 
dörthe Super-Moderator
Teammitglied
Die Hitze hat es teilweise schon in sich. Wir waren zwar noch nicht im Juli oder August dort, aber Anfang September - das wird vermutlich nicht so ein riesiger Unterschied sein. Teilweise war es schon sportlich.
Uns haben die bereits angesprochenen cooling Towels geholfen, da haben sich vor allem Frog Toggs als sehr gut erwiesen, andere waren eher so naja... Ich brauche außerdem unbedingt eine Kopfbedeckung, ohne geht es gar nicht. Und dann trinken, trinken, trinken... wir haben Brittaflaschen genutzt. Zum einen spart es ordentlich, zum anderen kann ich nicht dauernd Softdrinks in mich reinschütten, egal ob zuckerfrei oder nicht, da kriege ich schnell zu viel.
Außerdem langsam machen und immer wieder in Shops abkühlen.
Pausen am Pool waren auch nicht gerade schädlich :-D

Zum Hotel: Mein Favorit, welch Überraschung :-D natürlich das Old Key West. Die Zimmer sind hier besonders geräumig und sie gefallen mir vom Stil super gut. Aber Teppich gibt es auch.
Animal Kingdom Lodge finde ich zwar toll, da kann man im Hotel wirklich auch einiges machen. Aber für einen längeren Aufenthalt schreckt mich die Lage etwas ab.
Das Art of Animation hast Du ja später noch erwähnt, daher auch hier noch ein kurzer Kommentar: es hat uns überraschend gut gefallen. Ob ich allerdings 14 Tage oder mehr dort verbringen wollen würde? Wohl eher nicht.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Ich bin natürlich für die AKL. Das mit der Lage wird oft falsch dargestellt. Die Lodge liegt nur vom MK recht weit weg. Aber die Monorail Resorts liegen wenn man alles betrachtet sogar noch weiter weg( besonders natürlich vom AK). Einziger Nachteil ist in meinen Augen das es als einziges Deluxe Resort nur eine Bus Verbindung hat. Diese hat bei unseren Besuchen aber immer recht gut geklappt. Und wenn man einen eigenen Wagen hat, ist es sowieso egal.
Die Verpflegung ist einfach top und auch das gesamte Feeling im Resort sucht wirklich seines gleichen.

Wir haben zwar im CBR noch nicht gewohnt, aber besucht haben wir es schon. Die ewige Busfahrt um das Resort würde mich persönlich nerven, hier ist ja jetzt mit dem Skyliner eine neue Option hinzugekommen.

Das OKW hatten wir für dieses Jahr fest im Plan. Leider hat Corona es vereitelt, aber wir werden es für nächstes Jahr wieder buchen, da es uns auch sehr zusagt.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
AKL: Thematisierung top, Lage für mich Flop. Ein großes Argument bei Deluxe ist für mich, dass ich schnell (Monorail, Boot, zu Fuß) zu mindestens einem Park komme. Busse funktionieren zwar sehr gut, nerven mich aber, je länger der Urlaub dauert.

CBR: Finde ich schön, sehr weitläufig für mich, mir fehlt irgendwie das besondere. Durch den Skyliner ist es für mich allerdings zu den Favoriten aufgestiegen

OKW: Schön, aber zu wenig verspielt für mich, zu wenig Disney. Wenn das ein Resort irgendwo auf der Welt wäre: top :) Extrem weitläufig. Dafür preislich sehr interessant und schön ruhig.

Art of Animation: Wir haben unser Mermaid Zimmer geliebt :) Muss man halt mögen, so viel Kitsch! Ich fand die Wege zum Restaurant, Bus viel zu lang, da Mermaid (Hotelrooms) ganz hinten liegen. Die Suiten, die auch toll aussehen, liegen besser. Bei den Preisen würde ich jedoch nicht in einem Value bleiben zu zweit. Die Busfahrten nervten mich wegen der Länge, das ist aber jetzt durch Skyliner viel besser.
Insgesamt war es mir zu voll und zu laut im Resort, allerdings waren wir auch zur Hauptreisezeit (Silvester). Die Poolarea fand ich super und die Gestaltung der verschiedenen Resortteile genial. Ich würde wieder hinfahren, wenn der Preis passt.
Allerdings würde ich vielleicht das POP vorziehen, da es frischer renoviert ist (Boden!), auch am Skyliner, und man ins AoA hinübergehen kann.

Meine Favoriten bleiben die beiden Port of Orleans (Thematisierung, Ruhe, Lage, Boot nach Disney Springs uvm) und Beach Club (Lage und Pool).
 
braveprincess steigt in manche Attraktion mit ein
Erstmal danke für eure vielen Kommentare! :) Ich glaube, jedes Resort hat so seine Vor- und Nachteile. Mich persönlich würde es glaube ich nicht stören, wenn die Busse wie beim CBR recht lange brauchen, um rund ums Resort zu fahren. Wichtig ist es uns aber, dass die Wege zu Food Court usw. nicht allzu weit sind, deshalb würden wir im CBR wahrscheinlich einen Preferred Room buchen. Beim OKW stört es mich auch ein klitzekleines bisschen, dass es - wie gila sagt - keine so starke Disneythematisierung hat. Allerdings finde ich den Stil des Resorts auch so ganz schön, sodass ich nicht glaube, dass es mich zu sehr stören würde. Christian findet die Animal Kingdom Lodge am schönsten von den besagten Hotels, allerdings ist das natürlich auch das teuerste Hotel, weshalb ich eines der anderen bevorzugen würde.
 
dörthe Super-Moderator
Teammitglied
Oh, wenn es Euch auf einen Food Court oder größere Auswahl beim Fast Food ankommt, dann ist das Old Key West im Prinzip raus. Good Food's to go und Turtle Shak haben ja nur ein sehr begrenztes Angebot. Wir fanden zwar lecker, was wir probiert haben. Aber die Auswahl ist wirklich sehr übersichtlich.
Wenn es Euch eher auf die "Zapfanlage" für die Mugs ankommt, dann könnt Ihr die im Old Key West auf jeden Fall auch am Turtle Pond Pool auffüllen, müsst also nicht zwingend zum Haupthaus.
 
scoti Zaunpfahlwinker
Mich persönlich würde es glaube ich nicht stören, wenn die Busse wie beim CBR recht lange brauchen, um rund ums Resort zu fahren. Wichtig ist es uns aber, dass die Wege zu Food Court usw. nicht allzu weit sind, deshalb würden wir im CBR wahrscheinlich einen Preferred Room buchen.
Genau unsere Einstellung! Die Busfahrten hatten uns nie gestört. Wir mögen auch kurze Wege zum Food Court oder Hauptpool.

Zum Thema CBR habe ich von ein Video vom Mann mit dem Hut. Gedreht für unseren WDW Urlaub 2021 den wir ja jetzt leider nicht machen.
Vielleicht für Euch eine gute Empfehlung:

 
braveprincess steigt in manche Attraktion mit ein
Nachdem ich mir jetzt ein paar Videos auf Youtube angeschaut habe (unter anderem von Here with The Ears, danke nochmal an @scoti für den Tipp), sind wir uns sehr sicher, dass es das Caribbean Beach Resort werden soll. Gerade die Anbindung mit dem Skyliner ist sehr verlockend und die Zimmer sehen auch hübsch aus (auch wenn sie natürlich nichts allzu besonderes haben, aber es könnte schlimmer sein).
 
Felythe1st hat ein Tagesticket aktiviert
Das Caribbean Beach ist schön, ein hatten dort vor über 20 Jahren unseren Honeymoon verbracht und waren auch danach noch mehrmals dort. Gerade duch die einzelnen Dörfer wirkt es recht schnuckelig und der Foodcourt mit Pool hat uns auch immer gut gefallen. Es wird dir da sicher gefallen.
 
braveprincess steigt in manche Attraktion mit ein
Nach mehr als einem halben Jahr wollte ich hier mal wieder etwas Schwung reinbringen :) Da ich in letzter Zeit versuche, bewusster auf meinen Fleisch- und Fischkonsum zu schauen, beschäftigt mich das Thema auch für die WDW-Planung. Ich esse immer noch Fleisch und Fisch, werde also auch im Urlaub nicht gänzlich darauf verzichten, aber halt deutlich weniger als beim letzten Besuch. Durch die Speisekarten der einzelnen WDW-Restaurants klicke ich mich hin und wieder schon mal, aber vielleicht hat ja jemand von euch Tipps, wo es besonders leckere vegetarische Gerichte gibt, die man auf keinen Fall verpassen darf? Tofu und Fleischersatzprodukte sind nicht mein Fall, noch so als Anmerkung :)
 
Flugzeugbastler Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
Meine Frau ernährt sich vegetarisch und wir hatten 2018 auch erst bedenken, dass das etwas schwierig werden könnte dort.

Aber wir haben immer etwas passendes gefunden und oft war sie auch begeistert.

Im Yak und Yeti fand sie es super, ebenso im Sanaa.
Und das Akershus Royal Banquet Hall konnte sie mir auch gerade noch aus dem Kopf sagen.
 
braveprincess steigt in manche Attraktion mit ein
Meine Frau ernährt sich vegetarisch und wir hatten 2018 auch erst bedenken, dass das etwas schwierig werden könnte dort.

Aber wir haben immer etwas passendes gefunden und oft war sie auch begeistert.

Im Yak und Yeti fand sie es super, ebenso im Sanaa.
Und das Akershus Royal Banquet Hall konnte sie mir auch gerade noch aus dem Kopf sagen.
Danke erstmal für die Tipps :) Ans Sanaa hatte ich tatsächlich auch schon gedacht, da waren wir 2019 nämlich auch und ich erinnere mich, dass der Bread Service am Nebentisch verdammt lecker aussah (und der ist ja komplett vegetarisch) :giggle: Akershus hätte ich jetzt aber gar nicht auf dem Schirm gehabt. Da schaue ich mir doch gleich mal die Karte an :)
 
mecky hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Danke erstmal für die Tipps :) Ans Sanaa hatte ich tatsächlich auch schon gedacht, da waren wir 2019 nämlich auch und ich erinnere mich, dass der Bread Service am Nebentisch verdammt lecker aussah (und der ist ja komplett vegetarisch) :giggle: Akershus hätte ich jetzt aber gar nicht auf dem Schirm gehabt. Da schaue ich mir doch gleich mal die Karte an :)

ohhhh jaaaaa, der Bread Service :eating:
Viele gehen nur deshalb ins Sanaa. Allerdings bekommt man Den auch, in der Sanaa Lounge. Dort braucht man keine Reservierung. es gilt (oder galt, Covid19 ?) first come, first served

kennst Du die Videos vom DFB ? Dort gibt es eine Menge Tipps, rund um das Essen
Schau mal hier DFB Food Guide
Das ist gaaanz böses Youtube :nick :0091:
 
dörthe Super-Moderator
Teammitglied
@braveprincess kennst Du schon Vegan Disney World
Da gibt es eine gute Übersicht über so gut wie alle veganen Gerichte in Walt Disney World. Vegetarisch scheint in den USA irgendwie nicht so verbreitet zu sein, habe ich den Eindruck, zumindest finde ich fast immer nur "vegan hier", "vegan dort". Aber vielleicht hilft Dir das ja dennoch weiter.

Wovon ich persönlich abraten kann ist das Gemüse-Flatbread im Gasparilla Grill. Das gilt allerdings vermutlich nicht nur für die Gemüsevariante, sondern generell. Das war fettdurchtränkt und hatte einen viel zu dicken Teig. Absolut nicht lecker.
Und noch eine Option: Beyond Burger. Ich halte in der Regel nicht besonders viel von Fleischersatzprodukten, denn ich halte es für mich so: entweder esse ich Fleisch oder ich verzichte darauf. Beim Food & Wine Festival haben wir eher zufällig einen Beyond Burger probiert und ich muss sagen: der war richtig gut! Wenn Du also mal Appetit auf einen Burger hast, aber auf Fleisch verzichten möchtest, dann ist der eine wirklich gute Option.
 
eselchen steigt in manche Attraktion mit ein
Oh, wenn es Euch auf einen Food Court oder größere Auswahl beim Fast Food ankommt, dann ist das Old Key West im Prinzip raus. Good Food's to go und Turtle Shak haben ja nur ein sehr begrenztes Angebot. Wir fanden zwar lecker, was wir probiert haben. Aber die Auswahl ist wirklich sehr übersichtlich.
Wenn es Euch eher auf die "Zapfanlage" für die Mugs ankommt, dann könnt Ihr die im Old Key West auf jeden Fall auch am Turtle Pond Pool auffüllen, müsst also nicht zwingend zum Haupthaus.
Wir lieben das OKW total - auch wenn es wenig oder nur verstecktes Disney Theming hat haben wir uns dort sehr wohl gefühlt. Allerdings ist der Foodcourt in der Tat für uns ein wenig enttäuschend. 2018 haben wir uns viel im Resort ernährt, dass war nach 3 Tagen irgendwie relativ langweilig. Natürlich könnte man mit Boot oder Bus ins nahegelegene Disney SPrings - was wir uns auch vorher vorgenommen hatten - aber am Ende irgendwie nie Lust hatten.

Art of Animation war uns irgendwie zu laut und obwohl ich das Theming geliebt habe, hat mich der Foodcourt da irgendwie total überfordert. Ich glaub ich würde es daher nicht mehr buchen, zumindest wenn mein Augenmerk auf Foodcourt liegt.

Ich kann eure Entscheidung fürs Caribbean total nachempfinden uns gefällt es bisher auch am besten und wir würden es für 2022 auch wählen.

Zum Essen ohne Fleisch kann ich leider nicht viel beitragen :(
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Fleischersatzprodukte mag ich nicht, aber die Beyond Burger mag ich sehr. Kaufe ich auch bei uns gerne. In WDW gibts auch viel von dem "Impossible" - kenne ich leider noch nicht, soll sehr gut sein.

In den Restaurants habe ich festgestellt, dass vegetarisch (logischerweise) oft sehr günstig ist, also kein sehr guter Einsatz des Dining Plans, wenn man ihn mit Geld bezahlt. Da ich in WDW sehr gerne Fisch esse, habe ich selten vegetarisch gegessen. In (schlechter) Erinnerung ist mir da nur das Essen beim Snow White-Character Dining im Wilderness Lodge Hotel geblieben. Schade, das hatte gute Bewertungen, meins war aber versalzen und verkocht. Allerdings war der Rest unseres Essens auch relativ schlecht dort. Die einzig schlechte Erfahrung des ganzen Urlaubs.
 
braveprincess steigt in manche Attraktion mit ein
@braveprincess kennst Du schon Vegan Disney World
Da gibt es eine gute Übersicht über so gut wie alle veganen Gerichte in Walt Disney World. Vegetarisch scheint in den USA irgendwie nicht so verbreitet zu sein, habe ich den Eindruck, zumindest finde ich fast immer nur "vegan hier", "vegan dort". Aber vielleicht hilft Dir das ja dennoch weiter.

Wovon ich persönlich abraten kann ist das Gemüse-Flatbread im Gasparilla Grill. Das gilt allerdings vermutlich nicht nur für die Gemüsevariante, sondern generell. Das war fettdurchtränkt und hatte einen viel zu dicken Teig. Absolut nicht lecker.
Und noch eine Option: Beyond Burger. Ich halte in der Regel nicht besonders viel von Fleischersatzprodukten, denn ich halte es für mich so: entweder esse ich Fleisch oder ich verzichte darauf. Beim Food & Wine Festival haben wir eher zufällig einen Beyond Burger probiert und ich muss sagen: der war richtig gut! Wenn Du also mal Appetit auf einen Burger hast, aber auf Fleisch verzichten möchtest, dann ist der eine wirklich gute Option.
Danke für die Tipps! Vegan Disney World kannte ich tatsächlich noch nicht, das schaue ich mir heute Abend mal an :)
Beyond Burger hatte ich auch noch nicht auf dem Schirm, aber wenn du sagst, dass der ganz gut war, bin ich ja schon fast geneigt, es zumindest mal zu probieren :giggle:
 
braveprincess steigt in manche Attraktion mit ein
Fleischersatzprodukte mag ich nicht, aber die Beyond Burger mag ich sehr. Kaufe ich auch bei uns gerne. In WDW gibts auch viel von dem "Impossible" - kenne ich leider noch nicht, soll sehr gut sein.
Also noch eine Stimme für Beyond Burger. Dann schreibe ich mir die doch mal auf meine Liste mit Essensoptionen :giggle:
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Schau mal bei euch im Supermarkt, vielleicht gibt es ihn da auch. Bei uns waren 2 Patties pro Packung um ca. 5 EUR, was ich eigentlich sehr teuer finde.
Letztes Jahr hatten sie es beim Fleischregal mit der Aufschrift "aufgetaut, nicht wieder einfrieren". Product of the USA.
Naja. Fleischersatz, der sogar noch gefroren eingeflogen wird ist nicht meine erste Wahl bei nachhaltiger Regionalität :crazy: :ROFLMAO: Aber dann war es mal -50% reduziert und ich hab's gekauft :) und ich mochte es sehr! Anders als Fleisch, aber lecker für mich. Ganz ok für meinen Mann.
Dieses Jahr ist Beyond bei uns im TK-Regal zu finden zum selbst-auftauen. Finde ich viel sinnvoller, da hält es länger.
Ich habe es bis jetzt 2x in der Pfanne gemacht. Geruch ist irgendwie seltsam nach Essig. Da dachte ich schon, dass es verdorben ist... war aber einfach so. Und dieses Jahr will ich es mal am Grill probieren.
 
braveprincess steigt in manche Attraktion mit ein
Schau mal bei euch im Supermarkt, vielleicht gibt es ihn da auch. Bei uns waren 2 Patties pro Packung um ca. 5 EUR, was ich eigentlich sehr teuer finde.
Letztes Jahr hatten sie es beim Fleischregal mit der Aufschrift "aufgetaut, nicht wieder einfrieren". Product of the USA.
Naja. Fleischersatz, der sogar noch gefroren eingeflogen wird ist nicht meine erste Wahl bei nachhaltiger Regionalität :crazy: :ROFLMAO: Aber dann war es mal -50% reduziert und ich hab's gekauft :) und ich mochte es sehr! Anders als Fleisch, aber lecker für mich. Ganz ok für meinen Mann.
Dieses Jahr ist Beyond bei uns im TK-Regal zu finden zum selbst-auftauen. Finde ich viel sinnvoller, da hält es länger.
Ich habe es bis jetzt 2x in der Pfanne gemacht. Geruch ist irgendwie seltsam nach Essig. Da dachte ich schon, dass es verdorben ist... war aber einfach so. Und dieses Jahr will ich es mal am Grill probieren.
Danke für den Tipp, da werde ich mal gucken :)
 
cinnamonroll macht ein Foto vom Schloß
Ich finde geschmacklich sowohl Beyond Burger als auch Impossible wirklich gut; allerdings fällt es halt unter Fleischersatz.
Im Sunshine Seasons hatte ich das Vegan Korma, war sehr gut mit viel Gemüse aber auch hier wieder ein paar Stücke plant based "chicken".
Das Fried green Tomato Sandwich von Rosies All American Cafe (HS) war nicht schlecht, allerdings mir doch etwas zu fettig.
Und Vegetable Platter vom Tangierine Cafe in Epcot kann ich auch empfehlen.
Boma hatte auch etliche vegetarische Optionen am Buffet.

Für den nächsten WDW Urlaub hab ich mir einmal den "Felucian Garden Spread" in GE Docking Bay 7 vorgemerkt, allerdings auch wieder mit plant based "kefta" mit Hummus und Pita, sieht aber sehr lecker aus.
Und den Gemüsespieß in Pita vom Primo Piatto, QS im Riviera Resort.
Und irgendwann möchte ich es auch zum Bread Service ins Saana schaffen :hungry:
 
braveprincess steigt in manche Attraktion mit ein
So, ich habe jetzt die letzten Tage mal mit intensiver Recherche rund um das Thema "Vegetarische Ernährung in WDW" verbracht und bin ja total begeistert, wie viel da angeboten wird. Hab mich direkt an eine Ausarbeitung für den Disney World Reiseführer von dein-dlrp gemacht, damit auch andere in Zukunft bei ihrer Planung davon profitieren können :giggle:
 
dörthe Super-Moderator
Teammitglied
Es gibt meines Wissens vor Ort eine Broschüre, in der zumindest fürs Magic Kingdom die "plantbased options" aufgeführt werden. Irgendwo habe ich die sogar, glaube ich zumindest. Da muss ich mal suchen gehen.
Die Auswahl ist auf jeden Fall sehr groß und übersteigt das dortige Angebot bei weitem. Ich glaube, deshalb ist man manchmal so ein bisschen überrascht.
 
scoti Zaunpfahlwinker
Vielleicht ist diese Seite auch interessant:

 
braveprincess steigt in manche Attraktion mit ein
Vielleicht ist diese Seite auch interessant:

Danke, die habe ich mir schon angeschaut, nachdem sie Dörthe weiter oben verlinkt hatte :giggle:
 

Oben