Zockt Disney seine Zuschauer bei DVD- und BD-Veröffentlichungen ab?

Diskussion 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Da finde ich die momentane VÖ-Politik des Disney-Konzerns die viel größere Abzocke. :rant: :censored: :icon_hammer: :pei :hau:
Das finde ich jetzt spannend und mache daraus gleich mal einen Thread :001:

Inwiefern ist das Abzocke? OK, dass Disney jeden Film zeitgleich in bis zu 3 Versionen auf den Markt wirkft ist eine Sache - aber hier hat man wenigstens zum Zeitpunkt der Veröffentlichung die Möglichkeit sich für die Version zu entscheiden, die einem am meisten zusagt. Wobei der sammelwütige Fan leider oftmals für nur minimale Unterschiede doppelt zur Kasse gebeten, das steht außer Frage. Aber derjenige, der nicht so viel möchte, muss das ja nicht tun und derjenige, der ein bisschen mehr möchte, greift auch gerne etwas tiefer in die Tasche.

Cheers,
Flounder
 
Disneymom steigt in manche Attraktion mit ein
Eine Abzocke sehe ich jetzt nicht, alle neuen Filme kosten so ziemlich das gleich, egal ob Disney oder andere.
Was ich aber nicht nachvollziehen kann ist, daß man im Handel Disney-DVD's so gut wie nie unter € 8,00-9,99 Euro finden kann, auch wenn es die ältesten Schinken sind. Hier scheint es fast, als ob Disney Auflagen macht, nach denen sie auf keinen Fall billig verkauft werden dürfen. :-*

Gruß
Disneymom
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Was ich aber nicht nachvollziehen kann ist, daß man im Handel Disney-DVD's so gut wie nie unter € 8,00-9,99 Euro finden kann, auch wenn es die ältesten Schinken sind.
Vielleicht, weil Qualität halt immer ihren Preis haben wird.:icon_mrgreen:

Also die 8-10 Euro finde ich jetzt noch einigermassen human, hier in der Schweiz ist's eher darüber (wenn wir mal Online-Auktionshäuser weglassen).
 
Timm Main Street Emporium Imagineer
Teammitglied
Also da gibt es Publisher oder auch Filmemacher, die zocken ihre Fans und Kunden wesentlich stärker ab, als Disney! Stichwort: George Lucas & James Cameron...
 
stitch Frankenschabe
Da find ich aber Peter Jackson schlimmer als die schon genannten.

Den jeder der die BD-Version von Herr der Ringe gekauft hat wird sich wundern wenn die neuen Versionen kommen. Besonders da ja auf den jetzigen nur die Kinoversionen vorhanden sind.
 
Timm Main Street Emporium Imagineer
Teammitglied
Stimmt schon, aber wenn ich bedenke, daß es Avatar momentan mit 0 Bonusmaterial zu kaufen gibt und dieser im Herbst in der SE mit verlängerter Filmfassung und Boni auf den Markt kommt, dann im nächsten Jahr nochmal als 3D-Fassung und was weiß ich noch, dann finde ich das absolute Veralberung...

Peter Jackson, stimmt den hatte ich ganz vergessen, war bei der DVD-Veröffentlichung damals ja schon genauso...
 
Disneymom steigt in manche Attraktion mit ein
Stimmt schon, aber wenn ich bedenke, daß es Avatar momentan mit 0 Bonusmaterial zu kaufen gibt und dieser im Herbst in der SE mit verlängerter Filmfassung und Boni auf den Markt kommt, dann im nächsten Jahr nochmal als 3D-Fassung und was weiß ich noch, dann finde ich das absolute Veralberung...

Peter Jackson, stimmt den hatte ich ganz vergessen, war bei der DVD-Veröffentlichung damals ja schon genauso...

Das mit Avatar hat sich anscheinend schon rumgesprochen. Bei unserem Kaufland wurde Avatar ab Erscheinungsdatum für € 12,99 incl. € 5,00 Einkaufsgutschein als DVD verkauft.
 
Bibliothekarin Charmebolzen
Ach, das ist doch ALLES Abzocke... Und Disney ist auch nur ein Großkonzern wie die anderen auch.
War doch schon immer so, dass es bei den guten Filmen dann noch ne Extra-DVD im Directors Cut oder mit neuaufgelegtem Ton oder sonstwas gab.
Eine Billigversion, eine in der Luxusblechbox usw. Es wird halt für jede/n Geldbeutel/Zielgruppe (von "Geiz ist geil" bis "Was kostet die Welt") etwas angeboten.

Dem kann sich nur mit Konsumverweigerung entziehen, es wird ja keiner gezwungen sich alles zu kaufen.

LG Tanja
 
stitch Frankenschabe
Vom Prinzip her sind alle DVD´s oder BD zu teuer. Wenn man bedenkt, dass viele schon nach kurzer Zeit unter 10 € kosten oder wie im Müllerdrogeriemarkt dann für solche Sachen genommen werden wie "nehme 4, zahle 3" und die immer noch Gewinn machen... Auch muss man sagen, dass VHS von der Produktion her weit aus teurer waren und kurz nach dem Durchbruch der DVD zu einem Spotpreis verhöckert wurden.

Und die größte schweinerei war damals die DVD zu Ultraviolette. Ein SiFi Film mit Milla Jovovic. Dieser wurde eigentlich fürs Kino gemacht. Wurde aber nie wirklich fertig. Warum weis ich nicht.
Um wenigstens noch etwas von den Produktionkosten rein zu bekommen wurde er dann auf DVD heraus gebracht. Ist ja noch in Ordnung. Das aber viele der Effekte die in den Film geschnitten wurden noch in der Rohentwurfsphase waren und der Film an vielen Stellen eher wie Konzept gewirkt hat mit dem man Filmstudios zum finanzieren bringen will war dan schon enttäuschend. Zum Glück habe ich den Film nur bei einem Kumpel gesehen.
Und die größte Frechheit war bei diesem Film noch, dass es dann sogar einen Special Edition in der Stealbox gab.

Das nenne ich einfach mal unverschämt.

Daher sage ich, dass es egal ist ob man nun Disney nimmt oder irgend einen anderen Studioverlei. Die verlangen alle zu viel.
 
Dan Dreiberg steigt in manche Attraktion mit ein
...
Und die größte schweinerei war damals die DVD zu Ultraviolette. Ein SiFi Film mit Milla Jovovic. Dieser wurde eigentlich fürs Kino gemacht. Wurde aber nie wirklich fertig. Warum weis ich nicht.
Um wenigstens noch etwas von den Produktionkosten rein zu bekommen wurde er dann auf DVD heraus gebracht. Ist ja noch in Ordnung. Das aber viele der Effekte die in den Film...
[klugscheißmodus on] Der Film lief in Deutschland im Kino - er war nur nicht sonderlich erfolgreich. [klugscheißmodus off]
 
stitch Frankenschabe
Das der doch im Kino lief hab ich nicht wirklich mitbekommen. Wollte nämlich nach dem ich den Trailer gesehen habe in den Film und hab gewartet. Lief der möglicher weise nicht in allen Kinos?

Ist aber auch egal. Die Kritik bezog sich ja auf die Art und Weise wie der Film auf DVD raus kam und vermarktet wurde. Und das war, egal ob er nun im Kino war oder nicht, eine Frechheit. Und wenn der Film mit den Effekten im Kino war, dann wundert es mich nicht, dass er keinen großen Erfolg hatte.
 
Mel blättert noch in der Broschüre
:001: zusammen,

@Flounder: Danke fürs Extra-Thread-machen! :)

@all: Was ich eigentlich mit dem Abzocke-Kommentar meinte, war die Tatsache, dass Disney neuerdings auf denselben Zug aufgesprungen ist, wie andere Vertriebe.

Bisher war es eigentlich immer so, dass wenn eine neue DVD auf den Markt kam, es immer eine 2-Disc-Edition war, egal ob Classic Collection oder Pixar. Diese kostete dann um die € 20,00. War für mich auch immer so in Ordnung. Disney ist ja immer etwas teurer.

Bei den letzten VÖs, z. B. "Oben" oder "Küss den Frosch", gab es nur noch 1 Disc. Specials sucht man vergeblich und wenn man welche findet, kann man sie gleich vergessen (Musikvideo von Kassandra Steen :throwup: :no:)

Jetzt könnte man ja denken, dass die DVDs dann vielleicht etwas günstiger sind. Aber Pustekuchen, der Preis von i. d. R. € 19,99 hat sich nicht geändert. :hau:
Das meinte ich mit Abzocke. Man ist nicht nur gear..., weil man keine Specials mehr hat, nein man darf auch noch den selben Preis wie vorher bezahlen.

Ich persönlich mache das nicht mit und Disney kann von mir aus auf ihren DVDs sitzen bleiben bis sie schwarz werden. Irgendwann müssen sie auch wieder mit ihren Preisen runter, wie jetzt aktuell sehr schön bei "Küss den Frosch" zu beobachen.

Mir ist schon klar, was diese Politik bezwecken soll - weg von der DVD, hin zur Blueray-Disc. Ehrlich gesagt (und jetzt muss ich mich ganz schön zusammenreißen, nicht ausfallend zu werden :censored:) finde ich es eine Unverschämtheit, dass mir von der Industrie ständig neue Dinge aufgezwungen werden, die ich gar nicht haben will. Warum stellt man nicht gleich die Produktion von DVDs ein, das wäre doch viel besser. Die Leute wären dann wirklich gezwungen sich einen BR-Player zu kaufen und auch nur noch die entsprechenden Discs, zwei Fliegen mit einer Klappe also. Und in fünf Jahren könnte man das dann wieder so machen, weil bis dahin bestimmt wieder ein noch tolleres Verfahren entwickelt wurde, welches dann die BD ablöst. :duh:
Ja nee, is klar. Ich habe ja auch einen Geldbaum im Garten stehen. :no:

Ich weiß, dass einige von euch bestimmt nicht verstehen können, warum ich mich so aufrege, aber in meinem persönlichen Fall wäre es mit einem Player ja nicht getan. Ich bräuchte auch noch einen neuen Fernseher, weil ich nämlich noch einen alten Röhrenfernseher habe (ja, es gibt sie noch), da nützt mir BD also überhaupt nichts und meine Surroundanlage ist auch nicht mehr die neueste.
Und jetzt möge mir doch bitte mal einer erklären, warum ich diese Geräte, die noch einwandfrei funktionieren, entsorgen soll, nur weil mir die Industrie das aufdoktriniert?

Gruss

Mel, die jetzt erstmal eine Valium braucht
 
Nala Knuddellehrerin
Teammitglied
Ich kann mich in dem Punkt "mangelnde Specials" Mel nur anschließen!!!

Ich rege mich schon seit ein paar Jahren über die Veröffentlichungspolitik von Buena Vista Germany auf! :0101:

Denke ich an 2002, 2003, 2004 zurück - da gab es tolle 2-Disc-Special Editions meiner Lieblings-Disney-Klassiker auf DVD. Bei "Die Schöne und das Biest" (2002) und "König der Löwen" (2003) war eine zusätzliche, neu animierte Musikszene mit auf der SE, und auch bei "Aladdin" (2004) waren noch gute, wirklich interessante Specials drauf.

Worüber ich mich z.B. tierisch geärgert habe war die Tatsache, dass UK, Frankreich & Co. eine geniale 2-Disc-Special Edition von "Pocahontas" - ebenfalls mit neuer Musikszene - bekommen haben, und wir uns hier seit Jahren mit dem gleichen Müll (Hauptfilm und 1-2 "Extras") rumschlagen müssen. Ich muss dazu sagen, dass ich Disney-Filme fast ausschließlich in Deutsch gucke und nicht so der Fan von Originaltönen bin, weshalb ich mir die SE auch nicht über amazon.uk oder so bestellt habe!

Dann kam der Aufruhr wegen der deutschen Neu-Synchronisierung von "Arielle, die Meerjungfrau" - eigentlich auch einer meiner Lieblingsfilme. Ich habe mir die in Deutschland erschienene SE jedoch niemals geholt und fleißig Petitionslisten mitgezeichnet, um auch die alte Synchro wieder zu veröffentlichen, aber keine Chance. Habe mir daher von einer Freundin den Original VHS-Film (mit der Synchro von damals) auf DVD brennen lassen. Sorry, aber ich komme mit der deutschen Neufassung einfach nicht klar, und dafür zahle ich keine 20 Euro oder mehr! :no:

Ich habe mir mittlerweile seit Jahren keine neue Disney-DVD gekauft (die letzte war Ratatouille). Mich regt es einfach auf, dass wir in Deutschland nur noch einen "Abklatsch" von den Originalen bekommen, das ist unfair. Billige Special Collections sind vielleicht gut für den Geldbeutel, aber eine qualitativ hochwertige SE meiner Lieblingsfilme, wie anno 2002, wäre mir persönlich lieber :nick!

Zu den Blurays und deren Extras kann ich (noch) nichts sagen, und es kann auch noch ein Weilchen dauern, bis wir uns einen HD-TV leisten können :-*...
 
Simba macht ein Foto vom Schloß
Es gibt auch Fälle,wo der Käufer richtig verschaukelt wird.Bei der 4 Disk-Edition von "Die Chroniken von Narnia-Der König von Narnia" steht auf der DVD-Verpackung deutlich,dass die verlängerte Version 15 Minuten betragen soll.In Wirklichkeit sind das bestensfalls 7 Minuten.

Das kann man als Betrug ansehen.

Ich rege mich über die DVD zu "König der Löwen 2" auf,weil die Unterschiede zwischen der US-Version und der deutschen Version ist gewaltig.
 
Stefilein blättert noch in der Broschüre
hier in den usa find ich die preise noch schlimmer als in Österreich, da geht von ner 50$ dvd nicht viel ab (und das is nix mit BR)

ich schaue hier viel BR movies weil ich die möglichkeit dazu hab, muss aber ehrlich gestehn macht für mich nicht viel unterschied (ich weiss das versteht selten wer, is aber wirklich so) daher steht für mich fest das ich sicher nicht hunderte von € ausgeben werde um diesen Trend mit zu machen.

Ich finds seit jahren zum kotzen das ich König der löwen nicht auf DVD bekomm :(

warum eigentlich kann mir das jemand erklären?

Ich bin hald ein Fan der "alten" disney movies, wie König der Löwen, Arielle usw.... DAS ist disney für mich....

Und die DVD preise sind sowieso ne frechheit egal ob disney oder sonst was.... aber ja auch ich bin so dumm und hol sie mir alle und immer wieder :(

also sind leute wie ich ja selbst schuld das sie abgezockt werden :(
 
D
Disneyfan92 Guest
Ich finds seit jahren zum kotzen das ich König der löwen nicht auf DVD bekomm :(

warum eigentlich kann mir das jemand erklären?
Der kommt diesen Jahr wieder neu raus.

Der Grund das solche Filme vom Markt kommen ist das Disney eine Auflage prdoziert und nach Abverkauf ist sie alle und fertig.

Der Grund dafür liegt auf der Hand. Ich erhalte den Wert meiner Filme und tue durch eine Überschwemmung des Marktes meine guten Filme nicht unter den Hammer kommen lassen.

Hätte ich zuviel Geld würde ich von jedem Film der gerade überarbeitet raus kommt 10 Stück kaufen, für 5 Jahre in den Keller legen und dann bei Ebay einstellen.

Da gehen die Filme für gut und gerne um die 40 € raus. Die alten Special Editionen von der Schönen und das Biest sieht man nur noch für 100 €.

Ich persönlci finde die Preise OK. Eigentlich sogar zu billig wenn ich daran denke das ich (wie schon geschrieben) für ne VHS ohne extras früher 40 € bezahlt habe.

Bei Toys´r Us gab es vor Weihnachten über Wochen hinweg die Aktion 3 für den Preis von 2. Alleine da habe ich 9 DVD gekauft. Und auch Real hatte letztes Jahr Special Metal Boxen für 10 € raus gehauen.

Mfg.

Disneyfan92
 
Simba macht ein Foto vom Schloß
An Disneyfan92: Du meintest wohl,dass du früher 40 DM für eine VHS ausgegeben hast oder? Meine "König der Löwen"-VHS kostete damals 25 DM.
 
D
Disneyfan92 Guest
An Disneyfan92: Du meintest wohl,dass du früher 40 DM für eine VHS ausgegeben hast oder? Meine "König der Löwen"-VHS kostete damals 25 DM.
Äh... Ja. :icon_rolleyes:

Aber wenn man die sonstige Preisentwicklung sieht seit dem Euro liegt die Dvd noch günstig.
 

Oben