Wir bräuchten bitte etwas Hilfe bei unserer Planung

DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Ich stimme meinen Vorrednern zu. Lehnt euch zurück, entspannt und sortiert euch. Wenn ihr wisst wann ihr reisen wollt, welches Budget ihr habt und ob ihr Jahreskarten geschenkt bekommt, dann wird es Zeit den Rest zu planen.
Fragen wie "Wo genau ist denn eigentlich der Unterschied zwischen Jahrespass und diesem besagten unlimited Tickets?" zeigen, dass im Moment alles durcheinander geht und eine klare Linie fehlt (Ultimate Tickets sind einfach nur Eintrittskarten die man über die UK-Angebote kauft (und nur da) und Jahrespässe sind Jahreskarten).
Wie gesagt: legt eure Eckpunkte fest. Wenn eure Bekannten/Freunde/Familie euch Jahreskarten schenken wollen, dann kennen die sich vermutlich auch mit dem Rest aus und können euch da weiterhelfen (ich hab nie WDW Jahreskarten genutzt).

Ach ja, noch ein Tipp: die Frage "Was kostet das?" kommt bestimmt. Zumindest bei Buchung über UK bzw Irland kann man das was Disney angeht durchspielen. Einfach ein Hotel und eine Übernachtungsanzahl raussuchen. Dann kommt ein Preis (nein, dass ist noch nicht alles!). Jetzt das Ticket auswählen und dann den Dining Plan hinzufügen. Dann hat man eine Summe mit der man vergleichen kann. Und die hängt vom Reisezeitraum ab.

"Und was kostet das mit Jahrespässen?" - Wie oben schon erwähnt: keine Ahnung. Hab ich nie genutzt oder rechherchiert. Dazu müssten euch aber eure Bekannten/Freunde helfen können. Wenn die sowas vorschlagen, haben die sicherlich auch Idee wie man dann den Rest organisiert.
Top. Alles auf den Punkt gebracht. :)

Wenn es wirklich stimmen sollte das eure Bekannten euch 3 Pässe schenken für über 3000 Eur dann werden die auch alles weitere wissen- ( Ich rate aber immer noch dazu keine Pässe zu holen bei 14 Tagen eimaliger Reise)
 
Orlando steigt in manche Attraktion mit ein
Habt ihr schon einmal über ein Offside Hotel mit Shuttle oder eine Ferienwohnung nachgedacht? Das würde auf jeden Fall euer Budget schonen.
 
Simonspet blättert noch in der Broschüre
@ Orlando, nein ehrlich gesagt nicht, weil wir mal in einem Disney Hotel wohnen wollten.
Sonst könnten wir ja direkt zu unseren Freunden wie es auch vielleicht um die Weihnachtszeit gedacht ist, wenn meine Schwester keine Klausuren hat.
Das wollte sie am Prüfungsamt nochmal genau Fragen innerhalb welchen Zeitraumes die Prüfungen liegen könnten.
Dann wissen wir nämlich auch,ob wir im Sommer fliegen Und gegen Weihnachten nochmal( dann lohnt sich Jahreskarte) oder ob es beim Sommer erstmal bleiben muss und Jahreskarten Blödsinn sind.

Aber dass wir sehr unstrukturiert sind stimmt schon.
Wir sind im Moment in der Tat von der Planung sehr erschlagen und werfen einfach alle Fragen die kommen mal raus und wissen gar nicht so recht wo wir anfangen sollen.
Wie gesagt wir sind da auch echt Laien.
Wir waren eine Woche in Österreich und eine Woche in London.
Sonst nur Sachen in Deutschland gesehen haha.
Und das haben wir über ein Reisebüro geregelt.
Wir sind auch noch nie geflogen, ich fürchte da kommen uns dann zum Thema Flug auch noch zig Fragen.

Finden es echt nett, dass ihr euch hier so geduldig die Zeit für uns nehmt und wir wollen wirklich keinen nerven.
Aber wir sind echt wie ihr schon sagt noch sehr erschlagen von allem und unstrukturiert.
 
Orlando steigt in manche Attraktion mit ein
Jeder hilft hier ja gerne. Hilfreich wäre allerdings wenn Dauer und Budget inkl. Flug bekannt wäre. Ich bin auch kein Experte, aber viele hier wissen wirklich sehr gut wie man aus seinem Budget das Beste macht.
Dafür solltet ihr aber eure Wünsche kennen und was finanziell realistisch ist.
Ich war auch schon oft erstaunt was hier einige wissen, wo Orlando doch meine Heimatstadt ist. 😊
Problematisch ist halt immer das Wetter. Orlando ist eine sehr launische Stadt. Es kann im März 24-28 Grad haben, aber auch nur 10-15 Grad. Im Juli werdet ihr immer starke Regenfälle haben. Meist 1-2 mal am Tag. Länger als 30 Minuten dauern die aber nicht und danach ist es auch wieder warm.
Die Hurrikangefahr ist relativ gering.
Wenn ihr Disney wirklich geniessen wollt, dann nehmt eins der Moderate Hotels mit Free Dining. Die All Stars sind hübsch und bunt, aber mehr auch nicht.
Und auch bei den Flügen würde ich minimum Premium Eco nehmen, wenn die Oma nicht mehr so fit ist. So ein Langstreckenflug kann einem schon tagelang in den Knochen stecken, wenn man nicht mehr jung ist.
 
Simonspet blättert noch in der Broschüre
Ich denke, dann wird es eher der Juli.
Regen finden wir, wenn es warm ist gar kein Problem.
Wir hatten nur bedenken, dass es vielleicht zu heiß und schwül ist und dass man das vielleicht nicht so gut verkraftet.
Viele haben ja bei so einem Klimawechsel mit dem Kreislauf zu tun.
Dann verrate ich unser Budget einfach mal, damit ihr eher helfen könnt.
Wir haben 14.000€
Da soll 2 Wochen Disneyworld mit Disney Hotel drin sein, Leihwagen,Tagesausflug nach sea world, Tagesausflug nach Discovery cove mit Delfinschwimmen, der Besuch bei unseren Freunden aber das kostet ja nix außer Benzin, 2 Tage in Miami.
 
Simonspet blättert noch in der Broschüre
Ach noch eine Frage,
Ich analysieren mit der App in den den letzen Tagen ein bisschen die Wartezeiten, weil ich einfach neugierig bin.
Weiß einer woran es liegt, dass da so viel " temporary closed" ist seit gestern? besonders in MK?
Was mich sehr wundert auch Tom Sawyers Insel.
 
Nifo macht ein Foto vom Schloß
Mit dem Budget steht Ihr on meinen Augen sehr gut da. Bricht man das auf 2 Personen runter liegt man bei etwa 9500€. Das waren geschätzt zwei unserer WDW Reisen mit Flug und allem, was wir dort ausgegeben haben.
Da solltet ihr Business oder Economy Plus-mässig fliegen können (wir hatten uns auf Economy beschränkt und max. den Atlantikflug bei Delta für 100€ pro Nase und Richtung in deren Plus verwandelt). Ein Moderate wäre IMHO in jedem Fall drin mit Upgrade auf den Table Service Dining Plan. Damit kann man viele der Bedienrestaurants mit Figuren besuchen (Trinkgeld kommt dann noch dazu). Ob auch ein Deluxe mit dem Dining Plan geht, müsste ich jetzt auch erst nachschauen.
Mein "Luxustraum" ist ja der Beach Club. In Laufweite von Epcot ind Bootsverbindung. Naja Boote hab ich ja im French Quarter auch. ☺
 
Simonspet blättert noch in der Broschüre
100€???? Das ist aber sehr billig Oder?
Hab in den letzen Tagen immer Flüge für so um die 700€ gesehen.
Und wäre halt wichtig einen durchgehenden Flug ab Frankfurt zu haben.
Wir sind alle noch nie geflogen und daher etwas Schoß der haha.
Wir hätten schon ganz gerne, dass wir oben bleiben, wenn wir einmal oben sind.
Nur von Frankfurt geht ja ein durchgender Flug vo der Lufthansa.
Das wäre uns schon ganz lieb so für die erste Flugreise.
 
Xenna16 Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
Noch ein kleiner Tipp: Dir sind ja schon einige Fragen gekommen, die eigentlich erst relevant werden, wenn die Reise etwas näher rückt. Geht mir aber genau so. ;)
Schreibe die doch privat für dich auf, dann hast du sie nicht vergessen und kannst sie bei Bedarf hier stellen, wenn es soweit ist und die Rahmenbedingungen feststehen. Z. B. Fragen zu Fastpässen, wenn die 60-Tage-Marke näher rückt. Und das ein oder andere wird sich bis dahin durch Reiseberichte und -planungen etc. lesen auch wie von alleine geklärt haben.

Durchgehenden Flug gibt es aktuell in der Tat nur den einen von Frankfurt nach Orlando, hier schwanken die Preise für ein und denselben Flug ständig.
Wenn ihr eh noch Miami sehen und einen Leihwagen nutzen wollt, könnte vielleicht ein Flug dorthin eine Alternative sein?
 
Nifo macht ein Foto vom Schloß
Das sind 100€ Aufpreis auf die gebuchten Flüge. Beispiel man fliegt Düsseldorf nach Atlanta, dann weiter nach Orlando. Das Bucht man für ca. 600€ Hin und Zurück pro Person bei Delta in der normalen Economy. (So war das zuletzt bei uns als Gepäck noch drin war.)
Jetzt konnte man etwas. mehr Komfort buchen, das nannte Delta Economy+. Das kostete Düsseldorf nach Azlanta etwa 100€ Aufpreis pro Person und zurück von Atlanta nach Düsseldorf ebenfalls 100€ Aufpreis pro Person. Die Flüge von Atlanta nach Orlando sind dann weiterhin normale Economy Flüge. Man könnte sie aber ebenfalls upgraden.
 
Simonspet blättert noch in der Broschüre
Wir wollten mir Disney starten.
Da Macht es wenig Sinn nach Miami zu fliegen und dann nach WDW zu fahren und dann später wieder nach Miami.
Umplanen würden wir da nur, falls der Flug da erheblich billiger wäre.
Aber ist er das?
Hab ich jetzt gar nicht geprüft aber wieso sollte Miami billiger sein?
Oder wieso meinst du Miami?
Ist das praktischer von der Flugverbindung her?
 
Baltic findet sich ohne Parkplan zurecht
Also ganz ehrlich, auch wir hatten bei unserer ersten Reise Schiss, besonders weil ich mit Rolli unterwegs bin.
Da wir aber so oder so von Hamburg übern großen Teich umsteigen müssen, haben wir für den ersten Flug Delta nach Miami über Paris gewählt und sind beim 2. ebenfall mit Delta auch über Paris aber dann nach Atlanta nach Orlando geflogen.
Hatte den Vorteil, daß wir nicht erst am Zielflughafen die Einreise machen müssen.
Orlando ist ein großes Tourismusziel in den USA und dort kann die Immigration auch mal mehr als eine Stunde dauern.
Ach ja, auch da steht man dann in einer Schlange.

Aber die Ersparnis bei einem Umsteigeflug (entweder in Europa oder den USA ist nicht zu verachten) und so toll Lufthansa im Vergleich zu anderen Fluggesellschaften auch nicht.
 
Simonspet blättert noch in der Broschüre
Es geht uns nicht unbedingt um Lufthansa.
Das ist uns eigentlich egal.
Wir würden nur gerne beim.ersten Flug umsteigen vermeiden.
Lufthansa muss es nicht sein.
 
Baltic findet sich ohne Parkplan zurecht
Warum umsteigen vermeiden, das ist wie im Bus, rein in den Flieger, setzen, rauf, runter, austeigen, ein Stück laufen, wieder rein in den nächsten Flieger, setzten, rauf, runter, ankommen.
Da ist nichts, was umständlich ist oder maßgebliche Mühe verursacht.
 
Simonspet blättert noch in der Broschüre
Weil zumindest ich persönlich Angst davor habe wie das so ist.
Habe Angst vor dem Start und will das dann, wenn es sich vermeiden lässt nicht zwei mal durchmachen, falls es echt so schlimm ist wie ich mir das vorstelle.
Unsere Mutter hat Angst vor verlorenem Gepäck. Da hört man ja oft mal so Geschichten.

Wie groß sind denn so die Preisunterschiede beim Umsteigen?
Ich stelle mich glaube ich zu doof an, weil ich bei swoodo gesucht habe und da die Umsteigeflüge oft nicht billiger waren.
Und Flugzeiten von 17-20 Stunden.
Der durchgehende Flug war nur 10 Stunden am Hinweg.
 
Baltic findet sich ohne Parkplan zurecht
Das Gepäck kann auch in FRA verloren gehen.

Was stellst du dir denn vor was bei Start und Landung passiert?
Das du abgeschossen wirst wie beim Dessert Race im Heidepark und die Landung wie ein Free Fall Tower ist?
 
Simonspet blättert noch in der Broschüre
Kann ich schlecht beschreiben.
So richtig was konkret Stelle ich mir jetzt eigentlich gar nicht vor.
Aber, wenn ich im TV ein starten des Flugzeug sehe, sieht das immer sehr steil aus und irgendwie finde ich den Anblick beängstigend und beklemmend.:LOL:
Klar kann das Gepäck auch in Frankfurt verloren gehen aber die Wahrscheinlichkeit steigt schon mit jedem Umsteigen.
Gerade über Paris kommt das wohl sehr oft vor.
 
Baltic findet sich ohne Parkplan zurecht
Wir sind bisher insgesamt drei mal in Paris umgestiegen, 2 x mit knapp 1,5 Stunden Zeit, die Koffer sind immer mitgekommen.
Hier im Forum kann ich mich an 2 oder 3 Vorfälle erinnern, daß Gepäck nicht ankam.
Überlege einfach, wieviele Koffer jeden Tag transportiert werden, es ist ein verschwindend geringer Prozentsatz wo Koffer nicht zusammen mit dem Fluggast ankommen.

Das mit der Beklemmung kann ich verstehen, aber du fährst doch auch Roller Coaster. Ist auch nicht viel anders.
 
Simonspet blättert noch in der Broschüre
Das stimmt allerdings, Achterbahn ohne Loopings uns Schrauben zumindest fahre ich auch.
Ich glaube das ist einfach die Angst vor dem unbekannten.
Ich persönlich bin ein kompletter Schisser!
Ich hab nämlich eh immer vor allem Angst was neu und unbekannt ist haha.
 
roskilde steigt in manche Attraktion mit ein
Was stellst du dir denn vor was bei Start und Landung passiert?
Das du abgeschossen wirst wie beim Dessert Race im Heidepark und die Landung wie ein Free Fall Tower ist?
Den Flug will ich auch.:devilish:

Kann ich schlecht beschreiben.
So richtig was konkret Stelle ich mir jetzt eigentlich gar nicht vor.
Aber, wenn ich im TV ein starten des Flugzeug sehe, sieht das immer sehr steil aus und irgendwie finde ich den Anblick beängstigend und beklemmend.:LOL:
Klar kann das Gepäck auch in Frankfurt verloren gehen aber die Wahrscheinlichkeit steigt schon mit jedem Umsteigen.
Gerade über Paris kommt das wohl sehr oft vor.
Wir sind schon in viele Länder geflogen, Asien, USA, Europa, aber das Gepäck ist bis jetzt immer angekommen.
Wenn ihr schon in London wart, wie seit ihr denn da hingekommen? Mit der Bahn? Umgestiegen? Genauso ist fliegen auch.
Wenn ihr jetzt schon an alles denkt, was alles schief gehen könnte (Hurrikan, Wetter, Bugplage, Alligatoren, Der Himmel fällt uns auf den Kopf) dann bleibt gleich zu Hause. Nicht soviel darüber nachdenken, machen. Pläne funktionieren nicht, deshalb ist die DDR auch untergegangen.
 
Baltic findet sich ohne Parkplan zurecht
Ich hab nämlich eh immer vor allem Angst was neu und unbekannt ist haha.
Das kenne ich nur zu gut. ;)
Wir fliegen dies Jahr das erste Mal nach LA.
Je näher der Flugtermin rückt umso nervöser werde ich.
Aber ich weiß, ich fliege mit dem bestern Reisebegleiter, den es für mich gibt.
Und Vorfreude auf Walts Disneyland und die großen Naturwunder der Nationalparks sind eine nicht zu verachtende Medizin.
 
Simonspet blättert noch in der Broschüre
Mit dem Bus sind wir nach London.

Ja ich glaube ihr habt recht.
Wir wollen zu perfektionistisch sein und verrennen uns in Einzelheiten.

Ich fand den Tipp gsnz gut die Fragen irgendwo auszuschreiben und bei Zeiten zu Stellen, wenn der Urlaub näher kommt.
Das werden wir jetzt so machen.

Wir halten euch im Laufe der Woche mal auf dem Laufenden welcher Zeitpunkt es jetzt wird und, ob das mit Dezember auch was wird oder nicht. :)
 
Nifo macht ein Foto vom Schloß
Wie groß sind denn so die Preisunterschiede beim Umsteigen?
Das unterliegt keiner Logik und wird in meinen Augen von einem vergleichbar Wahnsinnigen festgelegt, wie die, welche die Spritpreise in Deutschland festlegen.
Beispiel gefällig? Unsere letzter Flug war der günstigste bisher. Wir flogen von Düsseldorf nach Frankfurt und dann von dort direkt nach Orlando. Der Flug kostete etwa 500€ pro Person. Wir haben Verwandtschaft im Raum Frankfurt und hätten auch direkt von Frankfurt nach Orlando fliegen können, im Flieger den wir nach dem Umstieg genommen haben. Wäre nur wenige 100€ TEURER gewesen als unser Flug mit Zubringer aus Düsseldorf.
Mein Bruder flog einen Tag später, gleiche Flugverbindung von FRA nach MCO. Er hat einen "Zubringerflug" per Bahn dazu gebucht (ab Stuttgart oder Nürnberg - egal Hauptsache weit weg). Er wohnt aber quasi auf dem Flughafen Frankfurt verglichen mit mir. Der Flug ohne den Zubringer war wieder mehrere 100€ teurer, als der mit.
 
grinsekatze findet sich ohne Parkplan zurecht
Noch ein Tipp zum empfohlenen "Unofficial Guide" - habt Ihr einen ebook-reader? Falls ja, versucht es doch mal, euch den guide als ebook zu kaufen und damit zu lesen. Hat den großen Vorteil, dass man unbekannte Worte anklicken kann und gleich die Übersetzung bekommt. Man muss da auch nicht alles verstehen, aber zB werden die einzelnen Hotels gut dargestellt, soweit ich weiß auch zB mit den jeweiligen Entfernungen zu den Parks, welche Restaurants es gibt, etc. Vor dem Erstbesuch fand ich die Infos dort sehr hilfreich und übersichtlich aufbereitet.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Also das Budget ist doch Top und ihr bekommt ja noch über 3000 Eur geschenkt :) Da kannst du 2 Urlaube von machen

Aber :)
Ihr habt 2 Wochen Zeit? Oder 2 Wochen WDW und dann den Rest?
Weil in den 2 Wochen willst du bestimmt nicht noch deine anderen Sachen unter bringen oder? Miami ist da totaler Quatsch für 2 Tage von WDW aus. Das sind so knapp 3,5-4 Stunden Fahrt pro Weg und ihr hättet dann ja das Hotel Doppelt gezahlt.

Zum Flug. Wir fliegen jetzt auch DUS-MIA und bleiben dann 3,5 Wochen in Orlando. Es ist einfach günstiger gewesen und wir fliegen mit Kind und wollten daher auch ein nonstop Flug ( ich kann das daher schon verstehen, wir sind zwar schon 100x mit Umsteigen geflogen, ziehen aber einen Nonstop dem immer vor wenn es geht).
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Ja guck das sind doch schon mal wichtige Infos 😉

Sowas musst du erwähnen dann klären sich viele Dinge von alleine.

Zb kannst du doch dann super nach Miami fliegen und zb von Orlando zurück.
Oder halt umgekehrt.
Wir haben jetzt für unsere 12 Tage im wdw auch kein Auto. Kostet nur unnötig Geld auch durch die park Gebühren

1 Tag Mietwagen um
Von Miami zum wdw zu kommen und dann mieten wir für die restlichen 2 Wochen einen
 
Simonspet blättert noch in der Broschüre
Aber wie kommt man ohne Auto zu seaworld und Discovery cove?
Taxi?
Ist das nicht viel zu teuer?
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Aber wie kommt man ohne Auto zu seaworld und Discovery cove?
Taxi?
Ist das nicht viel zu teuer?
Ihr habt doch 4 Wochen dachte ich. Das macht ihr dann einfach davor oder danach.
Damit du dich dann 2 Wochen komplett auf wdw konzentrieren kannst.
Sonst wie gesagt uber oder lyft.
Du bekommst ja ein 14 Tage Ticket für Seaworld und co. Da kannst du das ja öfter nutzen nach deinem wdw Aufenthalt
 
MagicDreams steigt in manche Attraktion mit ein
Ich kann das total nachvollziehen. Wir steigen auch nicht gerne um. Nicht, weil es irgendwie gefährlich oder irgendwas ist. Einfach aus Bequemlichkeit, weil es doch mindestens 5 Stunden Unterschied macht, ob wir non-stop oder mit stop fliegen. Zumindest von uns aus, da wir nicht so weit von Frankfurt weg wohnen. Wenn man sowieso schon Ewigkeiten nach Frankfurt braucht, kann man auch umsteigen. Wir beobachten einfach langfristig jeden Tag die Flugpreise. Die lagen immer so bei 700,- p.P. und vor ca. 2 Wochen hatten wir dann an einem Tag richtig Glück und haben für 500,- p.P. nonstop Flüge von Frankfurt nach Orlando bekommen. Also da einfach die Augen offen halten.
 
roskilde steigt in manche Attraktion mit ein
Wir müssen sowieso immer umsteigen, da wir von Hamburg oder wenn wir Glück haben geht auch was Kopenhagen oder Billund und dann sucht man halt das Günstigste.
 
Simonspet blättert noch in der Broschüre
Mir leuchtet gerade nicht ein wieso die Sea world und Discovery cove Tickets 14 Tage gelten sollen.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Mir leuchtet gerade nicht ein wieso die Sea world und Discovery cove Tickets 14 Tage gelten sollen.
Hast du dich mal mit den DC Tickets beschäftigt?

Du bekommst 1 Tag DC den du auch vorher festlegen musst. Mit diesen Tickets bekommst du 14 Tage Zugang zu Seaworld und Aquatica plus BG wenn du willst und gratis Parken.
 
Simonspet blättert noch in der Broschüre
Ne, hatte mich bisher nur mit WDW beschäftigt.
Also ich kaufe für uns 3 ein Ticket für Discovery cove und wir haben damit inbegriffen alle 3 such 14 Tage lang so oft wir wollen Zugang zu Sea world?
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Ne, hatte mich bisher nur mit WDW beschäftigt.
Also ich kaufe für uns 3 ein Ticket für Discovery cove und wir haben damit inbegriffen alle 3 such 14 Tage lang so oft wir wollen Zugang zu Sea world?
So ist es und zu Aquatica. Und für einen kleinen Aufpreis habt ich das Ultimate Ticket mit Busch Gardens und Gratis Parken ( lohnt sich alleine dafür schon)
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Vielleicht sollte auch das erstmal geklärt werden, bevor hier noch mehr durcheinander geschmissen wird, ...
Ja nur sie sollte ja auch wissen das sie seaworld und co nicht vom WDW machen muss bzw. sollte.

Aber ich gebe dir recht, ich würde erstmal überhaupt gucken wie, was und wo ich buchen möchte. Und dann kann man sich immer noch mit den Tickets beschäftigen
 
Orlando steigt in manche Attraktion mit ein
Ich gebe zu, dass ich auch nicht mehr weiss was gewünscht ist.
Vier Wochen Florida mit 3 Personen für 14.000€ ist durchaus machbar, gerade wenn die Tickets fürs WDW bezahlt sind.
Aber wenn man eine ältere Person dazu nimmt, Direktflüge möchte und noch einige Extrawünsche hat, dann wird es kompliziert.
Nicht das es nicht geht, aber da muss man schon genau planen.
 
Der Franky Der hilfsbereite Koffer-Franky
Eine Beschäftigung der Forenmitglieder ist das Ziel. Je mehr verwirrte Fragen hingeworfen werden, desto mehr Personen versuchen das Rätsel zu entwirren. Eigene Recherchen oder selbständiges Lesen ist nicht das Ziel.
Wo darf ich unterschreiben? :headbang:

Mal vorsichtig gesagt: Hier werden 1000 Fragen gleichzeitig in den Raum geworfen und alle antworten wie wild drauf los. Und während sich einige User hier richtig Mühe geben die Fragen so gut wie möglich zu beantworten, wird gar nicht mehr drauf eingegangen und es wird schon die nächste Frage in die Runde geworfen. So geschehen gestern um 21:36. Man versuchte detailliert Tipps über die richtige Jahreszeit zu geben und aus dem Nichts kommt die Frage von Simonspet auf, warum denn gerade so viele Attraktionen "temporarily closed" sind. Zum Glück ist da keiner drauf eingegangen. Das mal nur als Beispiel.
Weiterhin müssen die User immer wieder fragen, was er denn nun eigentlich vorhat und wie sein Plan aussieht.
da stimmt doch was nicht.
Ich würde sagen, das soll er uns erst mal detailliert mitteilen und dann wird Frage für Frage abgearbeitet, ohne hin und her zu springen.

Wir sind immer noch bei der Jahreszeit. Hat er sich da entschieden?
Wenn ja, dann kann man mal überlegen ob Nostopflug oder nicht.
Dann ist der Kollege wieder gefordert sich Gedanken zu machen und wenn er weiss was er will, dann können wir wegen mir auch über die Farbe der Bettwäsche in den Hotels diskutieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Ja so langsam habe ich auch keine Lust mehr alles zu erklären, weil er/sie nicht mal auf die Antworten eingeht oder die Fragen beantwortet. Es werden ständig neue Fragen zu neuen Themen gefragt, ich hab ja lange immer wieder dadrauf auch noch sachlich geantwortet.
Aber ich werde mich jetzt auch erstmal zurück halten, es sieht alles etwas nach Troll aus :)
 
Simonspet blättert noch in der Broschüre
Kann mich vielleicht mal einer aufklären was hier gerade abgeht?
Was ist denn ein Troll oder Troll-Gedanke?
Ich komme da gerade ehrlich gesagt nicht hinterher gerade.
 

Oben