Wie ist das Bildbearbeitungsprogramm Picnik?

Bibliothekarin Charmebolzen
Hallo,

hat schon jemand Erfahrung mit Picnik gemacht?
Das Bildbearbeitungsprogramm wird neuerdings bei Picasa als Bearbeitungsbutton angeboten.
Mein erster Eindruck war gut, da Picnik einfach zu bedienen ist und tolle Effekte hat.
Ich nutze "nur" Picasa oder GIMP, welches ich zu kompliziert finde für eine schnelle Fotobearbeitung - oder ich hab die entsprechende Werkzeugleiste noch nciht gefunden :D

Ich überleg nun, mir das Upgrade von Picnik zu leisten. Kann mir jemand seine Erfahrungen damit mitteilen?
Oder gute Alternativen empfehlen?

LG Tanja
 
stitch Frankenschabe
Obwohl ich sagen muss, dass ich absoluter Photoshopvertreter bin, kann ich dir auch noch Gimp ans Herz legen. Freeware, und kann relativ viel.
 
Bibliothekarin Charmebolzen
Hüstel.... also oben im Post schrieb ich bereits, dass ich GIMP habe und für die schnelle Fotobearbeitung zu kompliziert finde (oder ich hab da noch nicht die richtige Menüleiste gefunden!). Das gleiche gilt daher wohl für Photoshop :)
LG Tanja
 
stitch Frankenschabe
Sorry...:lach

Picasa habe ich gelesen aber Gimp irgendwie nicht. Ist einfach noch zu früh am Morgen.

Das Problem ist, wenn du etwas halbwegs anständiges haben willst, kommst du um einarbeiten nicht herum. Du musst dich also mit den Programmen beschäftigen. Wenn es dir nur um Kontrasst, Helligkeit usw. geht kannst du auch mit Office Picture Manager von Microsoft arbeiten. Ist beim Office dabei (weis aber nicht in welchen Versionen).

Also wenn es dir nur um solche kleinigkeiten geht dann - siehe oben - ansonsten kann ich dir nur empfehlen Tutorials durchzuabeiten.
 
Oben