Westküste Februar 2020

gila kennt diverse Charaktere beim Namen
Das Hotel hatten wir 2022 auch gebucht aber wieder storniert weil sie scheinbar gerade Renovierungsarbeiten hatten. Ist also in Zukunft auch moderner? Weiss man nicht :)
 
Kristina macht ein Foto vom Schloß
:LOL:
Tag 13

Früh müssen wir aus den Federn. Um überhaupt eine Möglichkeit auf Rise zu bekommen, müssen wir zur Parköffnung im Park sein. Zu diesem Zeitpunkt kann man nur in der App einen Standby Platz in der Line reservieren. Allerdings muss dafür erst mal das Parkticket gescannt sein und man selbst im Park. Early Entry haben wir auf Grund des fehlenden Disneyhotels nicht. Ist in Kalifornien aber auch nicht ganz so dramatisch wie woanders, da hier sehr, sehr viele offside buchen. Die Disneyhotels sind hier nicht so wunderschön wie woanders, eine deutlich bessere oder nähere Lage zum Park haben sie auch nicht und sind im Verhältnis unverschämt teuer.

So langsam zeichnet sich der Urlaub auch ab, Augenringe bekommen wir immer gratis dazu. :ROFLMAO: Disney ans Ende zu legen hat Vor- und Nachteile. Der Nachteil ist natürlich, dass die Kräfte zum Ende eines Roadtrips schwinden und man morgens am liebsten einfach mal länger liegen bleiben würde. Vorteil ist allerdings, das man bis zu Ende hin sich freuen kann, weil noch was ganz besonderes vor einem liegt und man erfüllt mit magischen Momenten in den Flieger nach Hause steigt.

Star Wars Land wir kommen. :love:
20200227_082858.jpg

15 Minuten Fußmarsch bei sehr angenehmen Temperaturen später kommen wir am Eingang an.
Jo, das macht erst mal schlechte Laune. Die Schlangen sind unendlich lang. Und das ist nur die Sicherheitskontrolle. Danach kommt noch die Schlange für den Park. Direkt vor den Sicherheitsschleusen sind schon Schilder aufgebaut, dass Rise dicht ist. Keine Chance mehr auf ein Plätzchen für uns. Schade! Wir haben aber noch Hoffnung, vielleicht klappt es morgen!

20200227_084552.jpg

20200227_084617.jpg

Die Sicherheitskontrollen in Anaheim dauern immer recht lange. Durchlaufen wie in anderen Parks geht hier nicht, sondern hier muss der Rucksack noch händisch überprüft werden. Und das nehmen sie auch sehr genau. Kleiner Tipp, nehmt daher einen Rucksack, der nicht 20ig Fächer hat. Thomas hat so einen Rucksack an dem man auch noch allerlei Taschen anbringen kann. Die Sicherheitskräfte schauen da wirklich gerne mal in alle Fächer. Das dauert dementsprechend bei den Menschenmassen natürlich. Ist auf der einen Seite sehr nervig, auf der anderen Seite nehmen sie ihren Job noch ernst.

Nach einer gefühlten Ewigkeit, die dann aber doch keine war, sind wir im Park. Als erstes Star Wars, in der Hoffnung es ist noch nicht so sehr überlaufen. Uns gefällt dieser Themenbereich sehr! Es ist so toll gestaltet und das Imagieneering ist fantastisch! Disney hat hier echt einen rausgehauen. Selbst, wenn man nicht so viel mit Luke und Leia und dem Universum anfangen kann, lohnt es sich sehr. Bei Dunkelheit finde ich es sogar noch einen kleinen Tick beeindruckender.

Thomas fährt eine Runde Smugglers Run über den Single Rider. Mir würde ja eh nur schlecht werden, daher verzichte ich und mache lieber Bilder. :love:
20200227_094617.jpg

20200227_094753.jpg

20200227_094913.jpg

20200227_095142.jpg

20200227_095207.jpg

20200227_095619.jpg

20200227_095918.jpg

20200227_095926.jpg

20200227_100432.jpg

Es wird merklich voller und wir wechseln den Park. Parkhoppen ist in Anaheim so easy! Die Parks liegen sich direkt gegenüber, daher kann man wirklich schnell einfach mal rüber laufen. Es lohnt sich meiner Meinung nach immer die Mehrkosten für Parkhopper zu investieren.
Und California Adventure hat auch viel zu bieten!

Ab zum Pixar Pier. Wir lieben ihn! Wer Jahrmärkte toll findet, wird ihn genauso lieben. Die Jahrmaktsstimmung kommt hier richtig gut rüber.
Inside Out ist einer meiner liebsten Pixarfilme, ich glaube, ich hab ihn bestimmt schon 15 mal gesehen, daher muss ich in das neue Fahrgeschäft. Ich kann es sogar fahren, da es für Kleinkinder ausgelegt ist. :D Es ist im Grund Dumbo, macht echt viel Spaß.
20200227_115222.jpg

Danach fährt Thomas eine Incredicoaster, der soll ganz nett sein. Und die Warteschlange ist noch nicht so lang.
Ich bummel ein bisschen und entscheide mich dafür, die Ink & Pain Ohren zu kaufen. Sie sind wirklich toll und ganz detailliert gezeichnet. Ich lieb sie immer noch sehr!

20200227_115457.jpg

Die Wartezeiten werden wieder länger und wir wollen im Disneyland einen kleinen Snack zu uns nehmen, daher wird der Park gewechselt. Uns fällt auf, dass sich die Leute schon für die Parade hinsetzten. Also suchen wir uns einen Platz. Heute soll ja noch die alte Parade laufen, für morgen ist die neue angekündigt. Magic Happens soll ab morgen dann zu sehen sein. Da freuen wir uns sehr drauf. Wir haben es nicht geplant, sind aber zur Einführung da. Das ist doch mal was ganz besonderes.

Als die Musik der Parade dann endlich erklingt, rastet die Menge aus. Sie zeigen wirklich schon heute die neue Parade! Wir freuen uns wie Bolle, bei der ersten Show live dabei sein zu können. Die Parade ist wahnsinnig schön und die Musik der Hammer. Jede Sekunde genießen wir und sind unglaublich dankbar, das erleben zu dürfen.
(Ganze 2 Wochen lief diese Parade nur, dann kam Covid. Rückblickend sind wir daher noch mehr Glückskinder, das wir diesen Moment erleben durften.)

20200227_131711.jpg

20200227_131804.jpg

20200227_131833.jpg

20200227_131844.jpg

20200227_131910.jpg

20200227_131939.jpg

20200227_131944.jpg

20200227_132027.jpg

20200227_132124.jpg

20200227_132319.jpg

20200227_132418.jpg

20200227_132516.jpg

20200227_132604.jpg

20200227_132611.jpg

20200227_132627.jpg

20200227_132634.jpg

20200227_132749.jpg

20200227_132815.jpg

20200227_132846.jpg

20200227_132939.jpg

20200227_133032.jpg

20200227_133208.jpg

Wir sind hin und weg! Was für ein toller Tag. Da vergisst man sogar, wie klein und unscheinbar dieses Schloss hier einfach nur ist.

20200227_152324.jpg

Ab jetzt laufen wir nur noch durch die Parks, fahren mal hier oder da etwas uns erfreuen uns einfach daran hier zu sein.
Abends essen wir noch eine kleine Portion.

20200227_192257.jpg

Bevor es dann zu World of Color geht! Meine absolute Lieblingsshow. So etwas wunderschönen hab ich vorher noch nie gesehen. Wer in Anaheim ist, muss sich dies anschauen. Es ist pure Magie und mit dem Pier im Hintergrund ist es etwas ganz besonders.

20200227_203212.jpg

20200227_212802.jpg

Damit endet dieser Tag. Morgen ist unser letzter Disneytag. Wir wollen aber nicht traurig sein, sondern uns noch auf morgen freuen.
 
Kristina macht ein Foto vom Schloß
Tag 14

Der letzte volle Urlaubstag bricht an. Und wie immer hat die Westküste inkl. Disneyland Anaheim unser Herz gestohlen. Hier ist mein Herzensplatz. Bei trüben Wetter, Gedanken, oder Momenten beame ich mich innerlich immer her. ❤

Früh morgens machen wir uns auf den Weg. In der Hoffnung, heute eine Chance auf RoR zu ergattern. Das würde alles perfekt machen. Leider ist es das gleiche Spiel von gestern. Die Schlangen sind unendlich lang und wir haben wieder kein Glück. Alle Plätze sind längst weg, bevor wir auch nur einen einzigen Fuß in den Park setzten konnten. Wir nehmen es aber mit Humor und sind einfach dankbar überhaupt das alles hier erleben zu können.

Da wir jetzt keinen Grund haben mit dem Disneylandpark zu starten, starten wir mit DCA. Ein kleines Wunder gibt es heute ja dann doch. Soarin, welches zu meinen allerliebsten Fahrgeschäften gehört, zeigt gerade die seltene Version over California! Wahnsinn. Es ist echt toll, ich liebe beide Versionen sehr und ich freu mich auch einen Keks, das wir das Glück hatten, beide sehen zu dürfen. 2 mal an dem Tag fliegen wir über California. Mit Fastpässen klappt das auch ganz gut, die Schlangen sind sonst doch sehr, sehr lang.

20200228_084336.jpg

Danach geht es ins Disneyland. Einfach ein bisschen Stimmung genießen und durch die Shops bummeln. Immer wieder mal schauen was man so fahren könnte.

20200228_085356.jpg

Es zieht uns aber auch immer wieder zu Star Wars. 💓

20200228_090814.jpg

20200228_093427.jpg

20200228_093713.jpg

20200228_093954.jpg

20200228_094813(0).jpg

Überall gibt es immer wieder die Möglichkeit Character zu treffen. Wir gehören nicht zu den Fotosammlern und ehrlich gesagt sind uns die Wartezeiten auch zu Schade. Wären wir mal länger vor Ort, dann könnte man es in Betracht ziehen. Aber bei nur 2 Tagen Parkeintritt, will ich dann doch lieber anderes erleben.

20200228_101131(0).jpg


20200228_102517.jpg

Wie zum Beispiel Radiator Springs. Auch hier ein großes Kompliment an die Gestalter. Wahnsinn. Ich bin eigentlich gar kein Carsfan. Das ist jetzt einer der Filme, die wenn bei mir nur nebenbei laufen. Aber was hier gestaltet wurde ich jeden Besuch wert.

20200228_121140.jpg

Und zurück gehoppt. Ihr seht, wir betreiben das hier wirklich als Sport. :ROFLMAO:
Was aber wirklich nervig ist, zeigt das Foto. Thomas hat Halsschmerzen, Husten und fühlt sich nicht so gut. Immer wieder überkommen ihn heftige Hustenattacken. Covid ist mittlerweile auch in den USA angekommen und noch weiß keiner, wie man mit dieser Erkrankung umgehen soll. Es gibt noch keine Maßnahmen und nichts, wir sind auch total verunsichert. Zu dem Zeitpunkt war niemanden bewusst, welche Auswirkungen das alles auf unser tägliches Leben haben wird. Was aber schon ein bisschen in den Köpfen der Menschen ist, ist das Husten was ganz arg böses ist. Thomas neigt aber leider immer zu Husten, besonders eben wenn eine Erkältung ihn erwischt. Also wird bei jeder Hustenattacke die Menschenmassen gemieden und wir gönnen uns auch mehr Ruhepausen. Der Rückflug morgen macht uns größere Sorgen wir hoffen, so überhaupt ins Flugzeug zu kommen. Da wir die Situation nicht ändern können, versuchen wir das Beste aus dem Tag zu machen.

20200228_122555.jpg

20200228_122620.jpg

20200228_122820.jpg

20200228_125801.jpg

20200228_131905.jpg

Bei der Tasche wäre ich übrigens auch fast schwach geworden. Aber ich war dann doch zu geizig und ich hätte sie im Alltag wahrscheinlich eh nicht getragen, aus Sorge sie dreckig zu machen. Daher blieb das Schätzchen dort.

20200228_133354.jpg

Noch mal ein kleines Bild vom Schloss. Das ist wirklich etwas, was am Park nicht so toll ist. Allerdings ist es eben auch das erste Disneyschloss und überhaupt und auf Grund dessen doch etwas einmaliges. Ich hoffe eigentlich sehr, dass es nicht erneuert wird und so bestehen bleibt.

20200228_140534.jpg

20200228_141628.jpg

20200228_142515.jpg

20200228_142942.jpg

Nach ein paar Fahrten mit einigen Attraktionen schlägt der Hunger zu. Überall rennen hier Kinder mit riesigen Turkeylegs rum. Ich denke mir, wenn das Kindern schmeckt, dann kann das ja nicht so verkehrt sein. Fazit: Würde ich nie wieder kaufen. :D Uns hat es nicht geschmeckt und eine kleine durchschlagende Wirkung hatte es dann auch noch.
Es war also unser erstes und auch letztes Leg und den Hype darum kann ich nicht verstehen. :LOL:

20200228_164256.jpg

Wie bereuen es daher noch mehr nicht unserem Stammlokal einen Besuch abgestattet zu haben.

20200228_173808.jpg

20200228_180024.jpg

Am Abend kommen wir noch mal in den Genuss die Parade beleuchtet zu erleben! Super! Die ist wirklich richtig, richtig gut gelungen. Leider hatten wir nicht so tolle Plätze, der Park war brechend voll und ich hatte auch nur mein Handy dabei. Daher sind die Bilder nicht ganz so toll. Gerne kann man sich das aber mal bei Youtube anschauen. Wir sind Fans von dieser Parade.

20200228_180457.jpg

20200228_180508.jpg

20200228_180631.jpg

20200228_180818.jpg

20200228_180849.jpg

20200228_181105_003.jpg

20200228_181125.jpg

20200228_181139.jpg

20200228_181353.jpg

20200228_181456.jpg

20200228_181553.jpg

20200228_181650.jpg

20200228_181714(0).jpg

Leise sagen wir dann dem Park Goodbye. Natürlich nicht ohne Batuu noch einen kleinen Besuch abzustatten.

20200228_183753.jpg

20200228_184036.jpg

20200228_192806.jpg

20200228_193652.jpg

Es war eine großartige Zeit. Leider haben uns unserer Krankheiten einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht aber wir haben trotz allem das Beste aus der Zeit rausgeholt und einen wunderbaren Urlaub genossen.

Der nächste Tag wird sehr unspektakulär. Thomas geht es immer noch bescheiden, wir kaufen im Walmart noch kräftig Medikamente und Hustensaft ein. Den will er sich vorm Flug noch genehmigen, in der Hoffnung die 12 Stunden zurück nicht die ganze Zeit Husten zu müssen.
Über Nacht bekommen wir auch noch eine SMS aus der Heimat, dass unser Kollege unerwartet gekündigt hat. Wir wissen also, das uns ein ziemliches Chaos zu Hause erwarten wird. Allgemein ist die Rückreisestimmung sehr getrübt. Covid wird von Stunde zu Stunde präsenter in den Nachrichten, ich mache nur noch drei Kreuze wenn wir es heil nach Hause schaffen.
Thomas ist auch fix und foxi. Das Gute ist aber der Hustensaft scheint gewirkt zu haben. Der Rückflug verläuft einigermaßen gut und er wir landen irgendwann sicher in Hamburg. Unser Arbeitgeber besteht dann aber darauf, dass Thomas mit Krankheitssymptomen zu Hause bleibt und zum Arzt geht. Das macht er natürlich auch. Es gibt ja noch keine Schnelltests oder ähnliches, beim Arzt wird ihm Blut abgenommen, das wird eingeschickt, angeblich war es kein Corona. Wir wissen natürlich nicht, wie gut damals schon getestet wurde.
Das einzige was wir wissen, wir hatten noch einen fast perfekten Zeitpunkt für diesen Urlaub erwischt. 14 Tage später war die Welt schon in ein riesiges Chaos gestürzt.
Rückblickend gesehen hat mir dieser Urlaub auch sehr durch die letzten 2 Jahre geholfen. Die Erinnerungen an diese tolle Zeit waren fest in unseren Herzen verankert und wir wussten, egal was kommt, das konnte uns niemand mehr nehmen. Seit dem ist auch mein Rat an jeden, schiebt Wünsche und Träume nicht auf. Sollte es irgendwie möglich sein, erfüllt sie euch! Niemand weiß wie die Zukunft wird, wir kennen immer nur das Hier und Jetzt.
 

Anhänge

gila kennt diverse Charaktere beim Namen
Danke für den tollen Bericht.
Wir waren ja erst nach Covid das erste Mal in Anaheim und unglaublich was sich da alles geändert hat! Das Castle empfinde ich gar nicht als zu klein - es war RIESIG nach Waltss Maßstäben :) Und alleine die Tatsache, dass er das selbst gebaut hat....

Mir ging es ja mit der Krankheit genauso damals - wir sind zurück aus Paris und direkt krank. Blut abgenommen....inzwischen weiß man ja, dass da kein Test gemacht werden konnte ;-) Und ich war dann fast 4 Wochen krank :-( Aber immer noch total dankbar, dass wir wenige Tage vor dem Lockdown noch so viel Disney-Freude tanken durften!
 
Yume Disney Historikerin
Danke, liebe Kristina! Der Bericht war amüsant, herzerwärmend und sehr gefühlvoll. Ich kann voll und ganz verstehen, weswegen die Westküste Dein "Happy Place" ist. :applause:
 

Oben