Wer kommt mit nach WDW?

Frage 
Gawain Der Retter der Weihnacht
Tach zusammen,

inspiriert durch diesen Thread würde ich gerne die gleiche Frage für Disneyworld stellen wollen.

Ich plane derzeit meinen ersten WDW-Besuch für Januar/Februar 2011. Es wird also eher "kalt" (Temperaturen zwischen 10 und 20 Grad - find ich persönlich aber durchaus angenehm...), dafür aber hoffentlich auch relativ leer :) - Hat jemanden Interesse an einer Reisegemeinschaft?

Mindestens 14 Tage würde ich gerne gehen und vor allem die vier Themenparks besuchen wollen. Die Wasserparks oder andere Attraktionen (Seaworld, Cape Canaveral, etc.) wären für diesen ersten Besuch für mich zweitrangig. Einzige Ausnahme wären ggfs. noch die Universal Studios.

"Höher, schneller, weiter" sind prima (Meine DLP Lieblings-TOP3: 1. ToT, 2. RnRC, 3. SM), ich kann mich aber auch an fast allen anderen Dingen erfreuen. Im DLP hab ich z.B. mittlerweile alle aktuellen Shows gesehen (inkl. Playhouse) und nahezu alle Attraktionen genutzt.

Auch wenn ich mit Geld grundsätzlich nicht umgehen kann und für mich Urlaub auch nicht zum Sparen da ist, so sollte das Gesamtbudget (Flug, Hotel, Eintritt) pro Person für 14 Tage € 1.500,00 und für 21 Tage € 2.000,00 nicht übersteigen. Es wird also eher eine "Value/Moderate"-Reise, denn ein "Luxus"-Event ;)

Ich bin männlich, 35 Jahre alt und würde behaupten wollen, dass ich im Reiseanspruch relativ unkompliziert bin. Von der Jugendherberge bis zum 5*-Hotel kenne ich alles und komme auch mit allem klar. Gleiches gilt auch für's Essen.

Ein potentieller Reisepartner sollte über 18, männlich oder weiblich und nicht unbedingt der Achterbahnangsthase vor dem Herrn sein ;) ... Ein Live-Treffen (Abend in einer Kneipe o.ä.) vor einer möglichen gemeinsamen Reiseplanung inkl. einem offenen "passt" oder "passt nicht" ist für mich Grundvoraussetzung - das minimiert bzw. eliminiert bereits im Vorfeld mögliche Unstimmigkeiten :)

Falls sich jemand angesprochen fühlen sollte: meld dich!

Gawain

P.S.: Natürlich gerne auch per PM ;)
 
T
Trieli Guest
Da ich ein Achterbahnangsthase vor dem Herrn bin, scheide ich schon mal aus. :rotfl
 
Donnie blättert noch in der Broschüre
Da ich mir im Herbst einen Jahrespass kaufen werde, würde sich ein weiterer Besuch ja anbieten :-*... mein Lieblingsride ist der Aerosmith Rollercoaster :headbang:, allerdings weiß ich nicht, was mein Mann dazu sagen würde, wenn ich in Herrenbegleitung hinfliege - ich glaube, da wäre er nicht soooo begeistert ...

Viele liebe Grüße Gonda
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Ist definitiv heilbar!

Eine Freundin von mir ist mit 50 zum ersten Mal mit einer Achterbahn gefahren und zwar mit dem Kumba in Busch Garden Tampa und der hat immerhin 7 Inversionen.

Seither ist sie Rollercoaster-süchtig und es kann nicht wild genug für sie sein.
 
Bibliothekarin Charmebolzen
Ich bin auch Achterbahnangsthase - es ist nicht heilbar :icon_mrgreen:
Bin früher alles gefahren und es macht mir halt keinen Spaß wenn ich angstvoll verkrampft im einen Wagen gequetscht bin und dazu dann noch dieses "Freifallgefühl" kommt.
Ich finde das einfach unangenehm...

Deswegen kann ich leider, leider nicht mit Dir verreisen :(

LG Tanja
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Einfach mehrfach hintereinander das gleiche fahren, da verschwindet das Angstgefühl von selbst, wenn man merkt, dass es nichts zu fürchten gibt.

Coulrophobie (und vermutlich auch andere Phobien) werden genauso behandelt:


Coulrophobie ist übrigens die Angst vor Clowns!
 
T
Trieli Guest
Einfach mehrfach hintereinander das gleiche fahren, da verschwindet das Angstgefühl von selbst, wenn man merkt, dass es nichts zu fürchten gibt.
Mir geht es ähnlich wie der Bibliothekarin. Bei mir kommt allerdings noch dazu, dass ich überhaupt gar keine Lust habe Coaster zu fahren. Ich mag dieses "Freifallgefühl" einfach nicht. Auch nicht wenn Flugzeuge in Luftlöcher krachen. Und ich fliege nun sehr viel und werde mich an dieses Gefühl gewöhnen.
Ausserdem wüßte ich nicht warum ich das "heilen" sollte, da mich überhaupt nix mehr daran reizt mit diesen Dingern zu fahren. Als Jugendliche bin ich übrigens auch bis zum Verrecken Coaster gefahren.
 
Bibliothekarin Charmebolzen
Das seh ich auch so, wieso "muss" man davon "geheilt" werden?
Ich finde es schade, weil ich früher gerne gefahren bin, ABER ich muss ja nicht :icon_mrgreen:
Wenn man ein Gefühl nicht (mehr) mag, dann wird es ja nicht besser, je öfter man es macht.
Hat ja nix mit Phobie zu tun.

Also wird Gawain wohl ohne mich und Trieli losziehen müssen ;)

LG Tanja
 
Zuletzt bearbeitet:
DERWUNDERBARE Unsere Zahnfee
Hmmm... im Januar mit nach WDW... nee sorry, da muss ich absagen. Bis Januar halt ichs nicht mehr aus. Heute in 8 Wochen sitz ich schon im Flieger gen Orlando! :jump:jump:jump:jump
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Wir gehen auch im Oktober, da die nächsten richtigen Ferien dann aber erst wieder im Sept. 11 sind, gehen wir wohl im Jan. oder Feb. auch nochmal ein paar Tage.

Da bin ich dann aber schon in Begleitung.
 
Gawain Der Retter der Weihnacht
Also wird Gawain wohl ohne mich und Trieli losziehen müssen ;)
:crying2:

Allerdings denke ich nichtsdestotrotz, dass gemeinsame Interessen einen harmonischen Urlaubsverlauf positiv beeinflussen können. Und "höher, schneller, weiter" vs. "Achterbahnangsthase" können wohl kaum gegensätzlicher sein ;)

Nu ja, abwarten und Tee trinken...

:ranger:

Gawain
 
Tinkerbell3 steigt in manche Attraktion mit ein
Hallo Gawain,

schade das du für das nächste Jahr eine Reisebegleitung suchst.
Ich fliege jetzt in zwei Wochen alleine, da mein Mann für eine Weile leider nicht in die USA reisen kann. Ich besuche für eine Woche meine Tante in Philadelphia und dann verbringe ich eine Woche in Orlando: 5 Tage in Disneyworld, 2 Tage die Universals mit Island of Adventure (Harry Potter ich komme!) und einen Tag in Discovery Cove mit meinen geliebten Delfinen schwimmen.
Ich wünsche dir das du noch eine Reisebegleitung finden wirst und falls nicht mache es wie ich: in Disneyworld fühlt man sich nie alleine und die Leute dort sind so nett .
Ich kann genauso wenig mit Geld umgehen wie du, ha ha. Deshalb fliege ich schon dieses Jahr ansonsten wäre das Geld wohl für anderes wie Rechnungen oder sonstiges weg.
Bist du zufällig Waage vom Sternzeichen? (Grins!) :giggle:

Liebe Grüsse :mw
 
Gawain Der Retter der Weihnacht
Hallo Tinkerbell3,

also Anfang August WDW wär glaub nix für mich... ich bin eindeutig großer Fan davon, wenn die Temperaturen unter 30 Grad bleiben ^^

Daher ja auch Januar/Februar als Reiseizeitraum (neben dem finanziellen Vorteil dieser Reisezeit). Apropos "finanziell": Yap, bin natürlich auch Waage ^^

Mein "Basisplan" und damit die Mindestaufenthaltsdauer geht aber ja auch deutlich über deinen geplanten Aufenthalt hinaus:

2 Tage Magic Kingdom
2 Tage Epcot
2 Tage Hollywood Studios
2 Tage Animal Kingdom
2-4 Tage Universal Studios und Universal's Islands of Adventure

Sowie:
1 Tag Discovery Cove (da hätte ich übrigens gern halbwegs warmes Wetter :) - wobei die Temperatur der Pools eh konstant angenehm gehalten wird, soweit ich weiss)
1 Tag Auszeit/Shoppen

Aber wenn sich niemand findet, dann hab ich kein Problem damit auch allein zu fliegen. Oder es kommt vielleicht doch einer der Achterbahnangsthasen mit und das Tagesprogramm findet halt deutlich öfter getrennt statt :giggle:

Ist aber ja noch Zeit. Bis November werden eh erstmal nur Infos gesammelt. Ans Eingemachte gehts dann erst ab ca. zwei Monate vor einem potentiellen Reisetermin.

Gawain
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
1 Tag Discovery Cove (da hätte ich übrigens gern halbwegs warmes Wetter :) - wobei die Temperatur der Pools eh konstant angenehm gehalten wird, soweit ich weiss)
Was meinst Du mit konstant? Konstant kalt? So mögen es zumindest die Delfine. Das solltest Du Dir vielleicht noch mal gut überlegen.
Nur der Wind-Away River wird beheizt. Dort wo die Tiere schwimmen ist das Wasser doch sehr kalt. Wenn die Außentemperatur warm ist, dann ist das alles kein Problem, aber im Januar / Februar kann es auch sehr kalt sein.
 
Gawain Der Retter der Weihnacht
Nur der Wind-Away River wird beheizt. Dort wo die Tiere schwimmen ist das Wasser doch sehr kalt. Wenn die Außentemperatur warm ist, dann ist das alles kein Problem, aber im Januar / Februar kann es auch sehr kalt sein.
Danke für die Info. Ich hab nu auf der HP von DC nochmals nachgeschaut. Da findet sich hier folgende Info:

Water Temperature
The temperature of our pools remains constant throughout the year. The fresh water Serenity Bay and Wind-away River are maintained around 86 F (30 C). The salt water dolphin pools, and Tropical Reef are 77 F (25 C).

25 Grad find ich nu völlig akzeptabel, solange es dann nicht an der frischen Luft deutlich kälter ist :)

Gawain

P.S.: Bist du sicher, dass nur der Wind-Away River beheizt wird? Wie machen die das dann mit der Temperatur in den anderen Pools? Oder ist die Info von der HP mit Vorsicht zu genießen?
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Die Serenity Bay hatte ich jetzt völlig vergessen. Die ist natürlich auch beheizt. Und aus den Outdoor Duschen kommt auch warmes Wasser. :giggle: Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass bei den Delfinen und im Tropical Reef wirklich 25° sind. Die Delfin Trainer tragen Neoprenanzüge.

Ich denke aber, dass es kein Problem sein sollte im Winter kurzfristig einen Termin zu bekommen. Selbst jetzt im Juni wäre es innerhalb von 2 Tagen möglich gewesen einen Platz zu bekommen. Du könntest Dir es also auch kurzfristig noch überlegen.
 
Gawain Der Retter der Weihnacht
@ Bibliothekarin:

Achterbahnangsthase UND Wasserscheu? ^^


@ disneyrunner:

Ja, Discovery Cove wird spontan entschieden. Im Januar/Februar sollte das IMHO wirklich garkein Problem darstellen das kurzfristig zu buchen.

Gawain
 

Oben