Welches dieser Restaurants könnt ihr empfehlen?

Mummelchen findet sich ohne Parkplan zurecht
Ich weiß ich weiß.......bis es für uns wieder zur riesengroßen Maus geht, dauert es noch lange.
Aber ich infomiere mich halt gern vorab.:giggle:;)

Einige Restaurants haben wir ja bereits kennen lernen dürfen, nun bin ich beim stöbern auf einige unbekannte gestossen. Darum möchte ich mal fragen ob jemand von euch diese kennt und mir was dazu sagen kann.

- The Wave im Contemporary Resort
- Teppan Edo im Epcot
- Garden Grill Epcot
- Coral Reef Epcot
- Ohana zum Frühstück (kenne nur das Abendessen, mjam)
- Play N Dine Playhouse Disney in den Studio

Sonst noch einen TIpp????

Danke euch schon mal ganz herzlich:001:
 
Vanessa blättert noch in der Broschüre
Also ich kann dir gerne Auskunft zum Garden Grill und zum Breakfast im Ohana geben. Hab ich beides erst im Oktober erleben dürfen.

Also wenn du magst, fang ich mal an.

Der Garden Grill ist ja sehr schön im "The Land" Pavilion gelegen. Obere Etage. Es ist ein rundes Restaurant mit zwei Ebenen. Das Restaurant dreht sich sehr langsam im Kreis und man bekommt während des Essens sehr schöne und interessante Einblicke in die "Living with the Land" Attraktion. Erst kann mal sehr viel grün im Regenwald beschauen und dann geht es durch die Wüste und man bekommt zum Schluss noch einen tollen Blick auf das Bauernhaus mit dem bellenden Hund. Der einen auch gut unterhält :) Die Runde dauert eine gute Stunde. Also man kann in Ruhe speißen.
Das Essen ist sehr ländlich. Was ja auch schon der Name sagt. Es gibt dort ja nur noch das Character Dinner, was auch unter Chip and Dale´s Harvest Feast (und das kann man wörtlich nehmen) bekannt ist. So üppig und lecker ist auch das Essen. Man bekommt alles nach und nach serviert. Die Portionen waren mega groß (erst recht für mich alleine). Zuerst bekommt man einen riesen gemischten Salat mit Speck und Dressing und ein großes Haferflockenbrötchen sowie Honigbutter dazu. Der Salat und das große Brötchen bleibt natürlich die ganze Zeit über stehen. Danach gab es eine Platte mit Steak auf Kartoffelbrei, Truthahnteilchen auf einer Art Preiselbeer- Orangen Relish und Fisch auf so typischen Florida Früchten. Außerdem waren auf der Platte noch frisches Gemüse (Bohnen) und so eine Art Mais- Gedreidebrei (ähnlich zubereitet wie Kartoffelbrei) zu finden. Zum Schluss wird dir ein riesen Nachtisch in einem gar nicht so kleinen Pfännchen gereicht. Er besteht aus frischen Früchten (glaube bei mir waren es Heidelbeeren) die sich unter der gebackenen Wölbung befanden. Alkoholfreie Getränke gab es natürlich auch bis zum umfallen.
Als Characters laufen Ihre Runden: Chip und Dale, Pluto und Mickey. Die Characters waren außerordendlich nett und es war auch genug Platz für Photos. Auch mein Kellner war spitze. Super freundlich und er hat sich rührend um mich gekümmert.
Billig war das ganze Vergnügen allerdings nicht. Ich war einschließlich tip mit $39.21 dabei. Für eine Person. Aber das Vergnügen war es die Sache wert und ich würde dieses Character Dining immer wieder tun. Ist einfach mal was anderes. Vor allem wegen dem Essen. Auch sollte man genügend Zeit einplanen. Es kann doch gut und gerne zwischen 1 bis 1,5 Stunden dauern. Je nachdem wie schnell man seinen Platz zugewiesen bekommt und wie lange man sich beim Essen Zeit lässt. Von mir auf jeden Fall zwei dicke :002:

Das Ohana kennt Ihr ja dann schon. Also das Breakfast war mit das Beste was ich bis jetzt je erlebt habe. Kaffee, Milch und Saft natürlich auch bis zum Umfallen und der CM der Euch zum Tisch bringt, nimmt gleich ein Körbchen, mit einer Begrüßungsrolle oder Brötchen (wie auch immer man es nenne will) mit. Achtung: Dieses Brötchen ist sehr süß und zuckerig. Natürlich auch genau so lecker. Rosinen und reichlich Zuckerguss konnte man darauf finden. Aber es besteht absolute Klebegefahr beim Anfassen. Ich musste sofort meine feuchten Tücher rausholen, sonst wäre das Breakfast nicht wirklich weitergegangen :lach
Dann bekommt man eine große Platte mit Früchten (Ananas, Wassermelone, Honigmelone usw.) und eine runde Platte mit Rühreiern (unwahrscheinlich lecker) mit Speckstreifen obendrauf, fritierte Kartoffelscheiben und Würstchen. Dann gab es noch Mickeywaffeln und Sirup so viel man wollte. Die Mickeywaffeln wurden bei dem großen Ofen in der Mitte permanent frisch zubereitet.
Die Bedienung war ebenfalls sehr nett und zuvorkommend. Aber auch hier nicht ganz billig für ein Frühstück (weiß es nicht mehr ganz genau, aber mit tip müssten es so gut $22.00 gewesen sein, auch für eine Person).
Als Characters waren Pluto, Mickey und natürlich Lilo und Stitch unterwegs. Die allesamt sehr gute Laune verbreitet haben. Auch wurde zwischenzeitlich eine Parade rund um die Tische veranstalltet. Sehr lustig für Kinder, die sich gerne dort anschließen konnen und mit Rasseln Radau machen durften und sollten.
Auch hier genug Zeit einplanen und von mir ebenfalls einen ganz dicke :007: und jeder Zeit wieder.

Hoffe habe etwas helfen können. Bei Fragen immer her damit :nod:

Liebe Grüße,
Vanessa
 
Mummelchen findet sich ohne Parkplan zurecht
Aha, schon mal danke für die üppigen Infos. Hört sich gut an. Am Garden Grill sind wir halt schon öfter vorbeigelaufen und wußten nicht: ist es was oder ist es nix.......
Wird nun mal im Hinterkopf notiert. Esstechnisch klingt es gut.

Das Frühstück wäre halt toll wegen Stitch.....den mögen die Kids recht gern.

Der Preis ist uns übrigens wurscht, wir haben ja den Dining Plan.

So, ich hoffe zu den anderen Restaurants erfahre ich dann auch noch was.:001:
 
Vanessa blättert noch in der Broschüre
Aha, schon mal danke für die üppigen Infos. Hört sich gut an. Am Garden Grill sind wir halt schon öfter vorbeigelaufen und wußten nicht: ist es was oder ist es nix.......
Wird nun mal im Hinterkopf notiert. Esstechnisch klingt es gut.

Das Frühstück wäre halt toll wegen Stitch.....den mögen die Kids recht gern.

Der Preis ist uns übrigens wurscht, wir haben ja den Dining Plan.

So, ich hoffe zu den anderen Restaurants erfahre ich dann auch noch was.:001:
Hallo Mummelchen,

schön, wenn ich schon mal helfen konnte und sorry, dass es so üppig ist. Aber habe immer das Problem, wenn ich einmal anfange, kann ich gar nicht mehr aufhören :Embarrassed1:

Gruß,
Vanessa
 
Googelibear blättert noch in der Broschüre
Aha, schon mal danke für die üppigen Infos. Hört sich gut an. Am Garden Grill sind wir halt schon öfter vorbeigelaufen und wußten nicht: ist es was oder ist es nix.......
Wird nun mal im Hinterkopf notiert. Esstechnisch klingt es gut.

Das Frühstück wäre halt toll wegen Stitch.....den mögen die Kids recht gern.

Der Preis ist uns übrigens wurscht, wir haben ja den Dining Plan.

So, ich hoffe zu den anderen Restaurants erfahre ich dann auch noch was.:001:
Soweit ich reviews ueber den Garden Grill gelesen habe, hat noch nie jemand was schlechtes darueber gesagt.

Tappan Edo ist so wie Benihana, weisst du, wo du um den herd der wie ein Tisch aussieht herumsitzt.
Ich fand das essen mit Benihana verglichen eigentlich weniger gut und wir hatten auch einen Koch der eigentlich keine Lust hatte and dem Abend und fast kein English sprach. Da macht die Sache nur halb so viel Spass wie's moeglich waere ;)

Ich weiss nicht wie alt deine Kinder sind, aber Playhouse Disney ist fuer die Kleinsten unter uns.
 
Mummelchen findet sich ohne Parkplan zurecht
Meine KInder sind dann grad 5 und 7 3/4. Mein Kleiner liebt Playhouse Disney.

Benihana kenn ich nicht. ABer ich dachte mir, Teppan Edo wäre mal was anderes, und man könnte im Anschluss (oder währenddessen) Illuminations schauen.
 
Mat blättert noch in der Broschüre
Im "The Wave" waren wir nur einmal zum Frühstücken, mir hats eigentlich ganz gut gefallen, wenn ich auch den Eindruck habe, das es sehr "erwachsen" ist, also nicht zwingend auf Kinder ausgelegt. Die Einrichtung ist halt relativ Stylisch.

Das Frühstück selbst war sehr lecker fand ich und die Bedienung sehr nett (hatte wie irgendwie alle amerikanischen CM's einen deutschen Verwandten/Lehrer/Bekannten usw. :))
 
Googelibear blättert noch in der Broschüre
Meine KInder sind dann grad 5 und 7 3/4. Mein Kleiner liebt Playhouse Disney.

Benihana kenn ich nicht. ABer ich dachte mir, Teppan Edo wäre mal was anderes, und man könnte im Anschluss (oder währenddessen) Illuminations schauen.
Gelegen ist das Teppan Edo ideal fuer das Feuerwerk. Natuerlich ist es mal was anderes, speciell wenn Ihr das so nicht kennt sowieso. Es ist einen Besuch wert.

Vom Balkon des Restaurants kannst du ganz wunderbar das Feuerwerk sehen! Waehrend des Essens geht nur wenn ihr im Tokyo Dining esst. Da kann man dann am Fenster was mitkriegen. Das Teppan Edo ist hinter dem Tokyo Dining gelegen.

Na dann nichts wie hin zum Playhouse. Ich wusste nicht wie alt deine Kleinen sind. Perfect.
 
Daisy_W blättert noch in der Broschüre
Wir waren dieses Jahr im Coral Reef. Aber eher wegen dem Theming, als wegen dem Essen. Es hat erstmal ziemlich lange gedauert, bis wir einen Tisch bekamen. Wir waren ne gute Viertelstunde vo der Reservierung da und man teilte uns mit, dass man jetzt schon (12.45, also etwas über ner Stunde nach Eröffnung) eine halbe Stunde im Rückstand sei.
Das Essen war in Ordnung (abgesehen davon, dass mein Tonic Water nach Poolwasser geschmeckt hat. Wurde aber ausgetauscht).
Toll war der Fisch-Guide, den man vor dem Essen bekommen hat. Auf dem waren alle Fische, die in den Aquarien sind. Somit war man bis zuem Essen beschäftigt.
 
NY blättert noch in der Broschüre
Coral Reef Epcot

Wir hatten dort im letzten Jahr vllt 15 Minuten Wartezeit.

Ich fand es sehr gemütlich und man hatte durch die riesige "Wasserfront" einen tollen Blick auf allerlei Getier. :D
Außerdem hatten wir Glück, das zu unserer Zeit gefüttert wurde, wodurch es natürlich erst Recht eine Menge zu sehen gab.
Das Restaurant ist insgesamt recht dunkel gehalten, damit man logischer Weise mehr vom "Aquarium" sieht. Dieses ist übrigens, soweit ich es in Erinnerung habe von allen Plätzen aus sehr gut zu sehen.

Das Essen habe ich als sehr lecker in Erinnerung und die Auswahl war wie eigentlich überall gut. Fleisch und Fisch gab es in vielen Variationen.
An meinem Steak hatte ich wie schon gesagt nichts auszusetzen, im Gegenteil. Obwohl es recht voll war, konnte man in der schummrigen Atmosphäre in aller Ruhe Essen und entspannen.

Insgesamt finde ich es absolut empfehlenswert und es lohnt sich.
Allerdings würde ich mir im nächsten Jahr was anderes aussuchen. Einfach weil ich es nun kenne. :D
 
Clarkend steigt in manche Attraktion mit ein
Coral Reef

mySenf


So in etwa ist die Aussicht auf die 3 Aquarienfenster, wenn man relativ mittig sitzt.

Und so sehen die Steakvariationen aus:
(Wir hatten keinen Fisch, weil es im WDW irgendwie überall nur verkochten Lachs gab...)

|


Am witzigsten ist es dort, wenn die Fische gefüttert werden, dann schwimmt nämlich ein Taucher mit dem Futter im Becken vor den Aquarienfenstern herum und wird von Milliarden und mehr Fischlein umlagert.
 
Oben