WDW Planung 2025 oder 2026

Planung 
gila kennt diverse Charaktere beim Namen
Es gibt viele verschiedene Varianten von Kreditkarten. Das "normalste" ist eine KK, die an deinem Konto bei deiner Hausbank hängt, diese ist der Herausgeber. Meist VISA oder Mastercard. Deine Hausbank verrechnet dafür Gebühren je nach deren Modell. Manchmal kann das sehr günstig sein, manchmal liegt jedoch der Teufel im Detail, zB kostenlose Karte, aber 2% Fremdwährungsspesen.
Deine Hausbank kennt deine Bonität und legt das Limit dementsprechend an. 1x/Monat wird der Betrag von deinem Konto abgebucht.

Dann gibt es andere Herausgeber von Karten, wo du auch von deinem Konto abbuchen lassen kannst oder Anbieter, wo du 1x/Monat überweisen musst. Und wieder andere, wo du zwingend ein Konto eröffnen musst zusätzlich. Das sind alles Details, die man gut vorher lesen muss.
Gibt auch welche, die eigentlich wie eine Debit Card arbeiten, also gleich vom Konto den Betrag einziehen statt nur 1x/Monat.

All diese Anbieter legen nach deren Einschätzungen das Limit fest. Das kann so sein, dass du Einkommensnachweise erbringen musst oder so, dass es anfangs sehr niedrig ist (zb im 3-stelligen Bereich) und je mehr Umsatz du mit der Karte machst, höher wird.
Bei vielen Karten kann man auf Guthabenbasis arbeiten - dh. wenn du weißt, dass du im Urlaub 5000 EUR zusätzliches Limit brauchen wirst, überweist du einfach vorab 5000 EUR und kannst die mehr nutzen. Wäre bei so großen Zahlungen ja praktisch!
Aber nicht alle Anbieter erlauben das, da ihr Geschäftsmodell ja das Kredit geben ist ;-) Nur, wenn du damit in Verzug kommst, verdienen sie ja an den hohen Zinsen.

Und wenn man dann die eierlegende Wollmilchsau sucht, die eine gute Versicherung bietet, möglichst gut angenommen wird weltweit (Visa, Master), möglichst billig/gratis von den Gebühren her und dann auch noch KEINE Fremdwährungsgebühren verrechnet, trifft man immer wieder auf Kompromisse. Welche da für einen selbst am besten passt, muss man dann eben entscheiden.
 
Elenor blättert noch in der Broschüre
Sind diese debitcard Visa ausreichend für die USA? Dachte immerin den USA gehen nur die vollwertigen "creditcards".
Falls eine Visa debitcard in den meisten Fällen ausreicht sieht es ja schon ganz gut bei mir aus. Sowohl das Zweitkonto als auch das Konto bei meinem Broker haben eine visa debitcard dabei (bei zweiterem sogar ohne Fremdwährungsgebühren). Dann muss ich mir den Wechsel nochmal überlegen. Bis auf die Gebühren für nicht-EU (Aufgrund eines minimum Betrags besonders bei kleineren Beträgen) bin ich mit meiner Kreditkarte zufrieden.

Als Backup Kreditkarte für den Urlaub wird dann eine ohne Fremdwährungsgebühren, inklusive Versicherung für Mietwagen und der Möglichkeit Geld im Vorfeld zu überweisen oder entsprechendem Limit gesucht. Zum Glück bleiben dafür noch 2 Jahre Zeit.
 
Elenor blättert noch in der Broschüre
Super danke dir.

Ich hoffe ich nerve euch noch nicht mit den ganzen Fragen aber ich hätte schon wieder eine. Meine Frau findet die durch DVC-Punkte vorhandene Möglichkeit die Osterferien zu nutzen sehr interessant für 2026 (Hauptsächlich wegen dem Wetter).
War jemand von euch schon zu dieser Jahreszeit im WDW, es soll ja sehr voll sein zu Ostern?
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Super danke dir.

Ich hoffe ich nerve euch noch nicht mit den ganzen Fragen aber ich hätte schon wieder eine. Meine Frau findet die durch DVC-Punkte vorhandene Möglichkeit die Osterferien zu nutzen sehr interessant für 2026 (Hauptsächlich wegen dem Wetter).
War jemand von euch schon zu dieser Jahreszeit im WDW, es soll ja sehr voll sein zu Ostern?
Bedenke das Ostern bei DVC Buchungen eine der teuersten ( in Punkte gerechnet) Zeiten des Jahrs ist.

Also wenn du dir Punkte kaufst musst du immer gucken das du deine Reisezeit abdeckst in der du am meisten fährst.
 
Elenor blättert noch in der Broschüre
Ja das haben wir gesehen. Die aktuelle Kalkulation sieht 160 Punkte im SSR vor. Damit ist zu Ostern zwar nicht dauerhaft 1 bedroom möglich aber das müsste es auch nicht. Ein mögliches Beispiel wären 5 Nächte Studio Polynesian und dann 8 Nächte in einer 1-bedroom. Ich persönlich würde Pfingsten favorisieren aber selbst Ostern ist machbar so wie es aussiseht.
Mehr Sorgen macht mir der Besucherandrang vor allem dann auch für Essensreservierungen, bin da lieber spontan als schon Wochen vorher einen Tisch zu reservieren. Meine Frau sieht halt einen großen Vorteil beim Wetter da unsere Kinder noch nie in einer so schwülen Region waren und somit dies als Erstbesuch vielleicht besser ist. Für spätere Besuche sehe ich dann Pfingsten/Sommer definitiv im Vorteil. (In BW sind an Ostern auch nicht jedes Jahr 2 Wochen Ferien).

P.S. Wenn wir uns die DVC-Punkte holen wird der erste Besuch übrigens wirklich rein WDW und ein paar Shoppingtage da habt Ihr uns schon überzeugt :LOL:
 
Elenor blättert noch in der Broschüre
Gestern haben wir in der Familie es nochmal komplett besprochen und uns entschlossen DVC-Punkte zu kaufen. Insbesondere die Möglichkeit das erste Mal in den Osterferien gehen zu können hat den Ausschlag gegeben. Da es auch auf einer von euch hier empfohlenen Seite ein passendes Angebot gegeben hat ist die erste "Offer" auch schon raus.

Danke für eure ganzen Informationen dies hat uns sehr geholfen. Wir werden aber bestimmt noch einige Fragen haben in nächster Zeit.
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Gestern haben wir in der Familie es nochmal komplett besprochen und uns entschlossen DVC-Punkte zu kaufen. Insbesondere die Möglichkeit das erste Mal in den Osterferien gehen zu können hat den Ausschlag gegeben. Da es auch auf einer von euch hier empfohlenen Seite ein passendes Angebot gegeben hat ist die erste "Offer" auch schon raus.

Danke für eure ganzen Informationen dies hat uns sehr geholfen. Wir werden aber bestimmt noch einige Fragen haben in nächster Zeit.
Sehr gut :)
habt ihr einen Vertrag gekauft bzw. eine offer gemacht der Punkte geladen hat?
Da kann man auch einiges sparen, wenn man die Doppelte oder teilweise dreifache Anzahl an Punkten bekommt
 
Elenor blättert noch in der Broschüre
Hab vor Tagen mal mehrere Varianten mit den aktuell verfügbaren Verträgen durchgespielt. Am günstigen von den Gesamtkosten (wenn wir die nicht benötigten Punkte vermieten würden) wäre wohl tatsächlich ein Vertrag sein mit den kompletten Punkten aus 2023.
Der Vertrag auf den wir geboten haben hat 2024 keine Punkte mehr. Er hat genau die gesuchten 160 Punkten und passt mit use year Februar auch sehr gut. Sofern das Angebot (89$/pt)akzeptiert wird ist der Unterschied denke ich nicht sehr groß, ich brauch mir um das vermieten keine Gedanken machen und kann voll in die weitere Planung gehen.
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Ok vermieten ist aber sehr einfach. Könntest du einiges sparen.
Die offer muss angenommen werden und dann musst diese auch noch den ROFR Prozess überleben.
also Disney darf den Vertrag nicht zurück kaufen ( ist aber aktuell sehr selten )
 
Elenor blättert noch in der Broschüre
Wenn das erste Angebot nicht klappt rechne ich es nochmal durch. Wobei schwer zu sagen ist wie weit ein Verkäufer runter geht wenn viele Punkte da sind.
Vielleicht ist es auch egal denn die erste Hürde ist geschafft. Unser Angebot wurde tatsächlich akzeptiert:jump
 
Elenor blättert noch in der Broschüre
Nochmal zurück zu der Frage mit den Visa debitcards. Hat jemand von euch Erfahrung ob die auch vorOrt funktionieren?
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Nochmal zurück zu der Frage mit den Visa debitcards. Hat jemand von euch Erfahrung ob die auch vorOrt funktionieren?
Wir benutzen ( außer für Hotel und Mietwagen) fast immer eine Revolut debit Card. Entweder die Master oder Visacard. Dies geht wie überall ohne Probleme.

Aber ich weiss nicht was du da für eine Karte hast.

Ich würd mir einfach das Revolut Konto erstellen und dieses dann Aufladen ( per Überweisung, KK usw).
 
Elenor blättert noch in der Broschüre
Achso, bei mir wäre es seit neustem die TradeRepublic Visa debitcard.
Die hab ich auch für die Anzahlung jetzt genutzt (hat super geklappt) und hat mich positiv überrascht. Es gingen nur 2000$ und dafür hab ich jetzt 1846,55€ abgebucht bekommen. Lustigerweise gibt es jetzt davon 1% (bzw. den maximalen Cashback 15€/Monat) jetzt noch in den Sparplan den ich eh schon hatte. Daher bin ich aktuell von dieser ganz angetan. War mir nur nicht sicher ob es nur bei Online-Zahlungen akzeptiert wird oder auch vorOrt.
 

Oben